NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Anleitungen zur Nassrasur » R-FAQ-002: optimale Rasur und Vorbereitung -- Volles Programm » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
Diskussionsnachricht 000025
15.07.2013, 18:53 Uhr
Opa
registriertes Mitglied


Drei mal drei Minuten sind schon neun Minuten Einweichzeit ohne Rasur!
Das ist mir zu lange.... Ich machs wie AndreasTV: Erstes Einschäumen dann Zähne putzen. Danach Rasur und sofort nach nächstem Schaumauftrag rasieren.
Länger einwirken lassen ab dem zweiten Gang bringt IMHO nix.
Ich rasier sowieso ab dem zweiten Durchgang gleich alle Quer- und Gegenrichtungen in eins, sodass der dritte eh entfält. Muss ja auchnoch los irgendwann

Glatt bin ich trotzdem.

Gruß
Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
15.07.2013, 20:43 Uhr
kpi1402
registriertes Mitglied


Opa schrieb:

Zitat:
Ich machs wie AndreasTV: Erstes Einschäumen dann Zähne putzen. Danach Rasur und sofort nach nächstem Schaumauftrag rasieren.
Länger einwirken lassen ab dem zweiten Gang bringt IMHO nix.
Ich rasier sowieso ab dem zweiten Durchgang gleich alle Quer- und Gegenrichtungen in eins, sodass der dritte eh entfällt.

Glatt bin ich trotzdem.

Gruß
Andreas

Hier ist noch einer der es so durchzieht !

Aber Ab und An muss auch der dritte sein, zwar selten, aber manchmal !

Gruss Konrad !
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
16.07.2013, 09:20 Uhr
oli
registriertes Mitglied


Und nochmal einer!

Der "dritte Durchgang" ist bei mir normalerweise nur noch ein "Ausputzen" an den üblichen Stellen, wo gegen den Strich nicht so eindeutig definiert ist (z.B. Kehlkopfbereich) oder die Geometrie der Klinge (gerade) nicht so recht zur gewölbten Kontur der Gesichtsoberfläche (z.B. Kieferknochen, Kinngrübchen) passen will. Dort bleiben üblicherweise noch ein paar im Gegenstrich kratzige Stellen übrig...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
06.05.2014, 22:51 Uhr
masterdp87
registriertes Mitglied


Hallo mit einander,

Ich mache es mal so kurz und schmerzlos wie es nur geht. Ich hoffe ich trette keinem damit auf die Füße und freue mich auf konstruktive Belehrungen und Tipps.

Ich habe mir vor ca. einem Jahr ein Böker 4/8 gekauft. Nachdem ich die Klinge von einem Profi aus diesem Forum wieder auf Trapp habe bringen lassen (korrektur der Schneide, Anlegen der Facette, Entrostung), sind bei mir noch einige Fragen offen.

Mein Sichtweise: Ich möchte die Rasur gerne so simpel wie es nur geht gestallten und keine Wissenschaft daraus machen. Denn schließlich hat sich mein Opa bereits klassisch und einfach mit einem Messer rasiert.

Mein Vorgehen:
- Einschäumen mit Pinsel und fertigem Schaum von Bodyshop
- In der Zeit wo der Schaum meine Haut weich macht ledere ich das Messer.

-Das Ledern mache ich wie folgt:
Ich habe einen alten gebrauchten Leder(hosen)gürtel. Auf der glatten Seite habe ich einen Abschnitt mit Chromoxid eingeschmiert (empfehlung von einem aus dem Forum). Über diesen Teil ziehe ich das Messer ca. 10 Mal (pro Seite). Danach mache ich das gleiche nochmal über den glatten unbearbeiteten Teil des Ledergürtels.

Danch beginne ich mit der Rasur.

Dieses Prozedere mache ich bei jeder Rasur mit dem Messer.
Ist das Richtig?

So langsam ist das Messer nicht mehr so scharf. Was ich jetzt tun würde ist, das Messer zu schleifen. Ich habe einen Stein King 1000/6000. (www.amazon.de/King%C2%AE-Kombinationsstein-K%C3%B6rnung-1...)

Hier würde ich das Messer nach Anleitung ein paar mal drüber ziehen.

So jetzt lasst euch aus! Was mache ich falsch? Oder passt das soweit? Also ist schärfen nach ca. einem Jahr OK? Oder bricht mir das Ledern mit dem normalen Gürtel den Hals? ("Opa hat das auch immmer mit einem normalen Gürtel gemacht" denke ich mir)

Danke
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
07.05.2014, 00:10 Uhr
troutmaskreplica
registriertes Mitglied


1 Jahr gehalten,ist doch schon sehr gut!Da kannst du nicht viel falsch gemacht haben beim ledern.
Zitat
Mein Sichtweise: Ich möchte die Rasur gerne so simpel wie es nur geht gestallten und keine Wissenschaft daraus machen. Denn schließlich hat sich mein Opa bereits klassisch und einfach mit einem Messer rasiert.



Das ist eine sehr löbliche Einstellung,dann lese hier nicht soviel mit!Sonst geht das schief.

Diese Nachricht wurde am 07.05.2014 um 00:15 Uhr von troutmaskreplica editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
28.05.2014, 20:17 Uhr
türktiras
registriertes Mitglied


Was ich schon lange einmal loswerden wollte ist, dass mein persönliches volles Programm bereits am Vorabend der allmorgendlichen Rasur beginnt, und zwar mit einer Gesichtswäsche.
Dazu verwende ich entweder Seife oder ein seifenfreies Waschgel (z.B. Alverde).
Früher habe ich, obwohl relativ fettige Haut, mein Gesicht abends nur mit klarem Wasser gewaschen, wenn überhaupt.
Seit ich dieses Ritual in Kombination mit der Hobelrasur am folgenden Morgen einhalte, habe ich ein optimales Hautbild, keine Pickel, keine eingewachsenen Haare mehr.
Seit fast zwei Jahren fahre ich gut damit und möchte es weiterempfehlen.
Allerdings schiebe ich einen Teil meiner vergangenen Hautprobleme auch auf die Gleitstreifen der Systemrasierer.
Da ich persönlich keinen Grund habe, je wieder Systemies zu verwenden, gehört auch das Hautjucken nach der Rasur der Vergangenheit an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
03.06.2014, 18:41 Uhr
jurgus
Mitglied im Doku-Team


punch schrieb:

Zitat:
Hallo,
sollten die Schaumreste (Punkt 4+5) nicht mit warmen Wasser entfernt werden und dann erst kalt abgespült werden?
Begründung: Kaltes Wasser schließt die Poren, so würden Seifenreste zu Irritationen führen. Warmes Wasser lässt die Poren offen, reinigt und dann schließen sich die Poren erst durch das kalte Wasser.

Oder?

Man kann auch warmes Wasser zuerst nehmen.
(WEenn man das mit dem CO- Austoß vereinbaren kann... )
Aber:
Man fühlt es, wenn alle Seifenreste entfernt sind.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
11.03.2017, 16:44 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Da muss man keine Religion draus machen:

- Gesicht mit warmem Wasser waschen und 1 Minute feucht halten
- Gute Rasierseife nehmen
- Rasieren, mit, rechts-links /Strich / gegen
- Fummeln, nachschäumen, ausputzen.

- After Shave oder halt Balm


Man kanns auch grenzenlos übertreiben und hat Abends eh wieder Stoppeln.

Meine wenigen Messerrasuren hatte ich im Jugoslawien-Krieg, auch das hat trotz Mangel an Warmwasser und besch...eidener Seife gut geklappt.

Was man hier für ne Geschichte draus macht, ist ein gigantischer Witz.

Diese Nachricht wurde am 11.03.2017 um 16:48 Uhr von Jones editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
11.03.2017, 17:08 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Hallo Jones,

wollen wir die Kirche im Dorfe lassen. Du nimmst diesen etwas älteren Thread auf, um uns mal ordentlich wach zu machen? (man kann es auch trollen nennen).

Also natürlich muss es im Kriege schneller gehen.
Aber wer will im Frieden schon eine Hochgeschwindigkeits- und Minimalrasur?
Ich nicht. Für mich ist das Ganze eher Wellness, und keine Religion.

Diese Nachricht wurde am 11.03.2017 um 17:10 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
11.03.2017, 17:48 Uhr
Elias
registriertes Mitglied


Der Jones ist halt n ganz Harter!
...Vorname Indiana.
P.S. noch schneller und härter geht's, wenn man sich ins Gesicht spuckt und sich mit dem Buschmesser die Stoppeln aus der Visage schabt
:-))

Diese Nachricht wurde am 11.03.2017 um 17:49 Uhr von Elias editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
11.03.2017, 20:24 Uhr
Rinox
registriertes Mitglied


@Jones: Das mag ja vielleicht deinen Anforderungen entsprechen, aber bei mir geht zb. ohne eine Dusche oder ein Preshave vor der Rasur gar nichts.
Ich bekomme sonst keine annehmbar gründliche Rasur hin, also ist das alles sehr individuell.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
14.03.2017, 06:34 Uhr
DirkLuxenburger
registriertes Mitglied


Jones schrieb:

Zitat:
Da muss man keine Religion draus machen
...

Was man hier für ne Geschichte draus macht, ist ein gigantischer Witz.

Blasphemie!!!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
14.03.2017, 12:17 Uhr
Batou
registriertes Mitglied


Rinox schrieb:

Zitat:
@Jones: Das mag ja vielleicht deinen Anforderungen entsprechen, aber bei mir geht zb. ohne eine Dusche oder ein Preshave vor der Rasur gar nichts.
Ich bekomme sonst keine annehmbar gründliche Rasur hin, also ist das alles sehr individuell.

Dann klatsche dir mal ganz einfach mit beiden Händen Wasser auf die Bartzone ins Gesicht, warte 2 bis 3 Minuten und wenn du dich danach rasierst, hat das genau den selben Effekt wie eine vorhergehende Dusche.

Es gibt zu verschiedenen Auswirkungen auf die Einweichwirkung des Barthaars eine umfassende wissenschaftliche Untersuchung. Einen Link auf dieses Dokument findet man entweder in diesem Forum oder im Nachbarforum. Der ph-Wert hat keinen Einfluss, es ist daher egal, ob man irgendein Preshave verwendet oder alternativ den Seifenschaum minutenlang einwirken lässt, einfaches Wasser hat die selbe Wirkung. Ein vorhergehendes Beseitigen einer Talgschicht der Hautdrüsen hat keinerlei Auswirkungen und der Einfluss der Wassertemperatur ist marginal und beschleunigt den Einweichungsprozess nur unwesentlich.

Also, warmes Wasser auf die Haut, zwei Minute warten und dann loslegen und gut ist. Alles Übrige fällt unter die Kategorien Wellness oder Hüttenzauber. Wobei Wellness an sich ja was Gutes und Wünschenswertes ist wenn man Lust und Zeit dazu hat. Ansonsten kann man unbesorgt auch das verkürzte Schnellprogramm fahren.

Diese Nachricht wurde am 14.03.2017 um 12:24 Uhr von Batou editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
14.03.2017, 14:04 Uhr
Rinox
registriertes Mitglied


Ich habe sehr trockene Haut, daher ist eine gründliche Reinigung zum entfernen der Hautschuppen sehr wichtig.
Ansonsten sind kleine Verletzungen sehr viel wahrscheinlicher.

Außerdem ist sie noch sehr empfindlich, deshalb muss ich immer einen sehr guten Gleitfilm gewährleisten können. Das macht das Preshave.
Manchmal wird der geschlagene Schaum nicht perfekt - das Risiko will ich nicht eingehen.

Ich dusche täglich 90 Sekunden unter lauwarmen Wasser und rasiere mich direkt danach. Ich denke das kommt dem einfachen Programm sehr nahe.
Dennoch: ohne Preshave will ich mich nicht mehr rasieren
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000039
23.04.2017, 15:53 Uhr
speedfreakk
registriertes Mitglied


Habt ihr schonmal Ballistol als Pre Shave probiert?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000040
23.04.2017, 16:29 Uhr
FalschgeldPablo
registriertes Mitglied


An Rinox,
Versuch es mal mit Kokosöl! Ist zwar gerade In und jeder schwört drauf, aber bei mir hat es wirklich wahre Wunder gewirkt und das zählt. Falls es nicht hilft kaufst du dir noch Ananassaft und Rum.


Ps. Viele Boxer nutzen es anstatt Vaseline

Diese Nachricht wurde am 23.04.2017 um 16:31 Uhr von FalschgeldPablo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000041
18.06.2017, 16:36 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


speedfreakk schrieb:

Zitat:
Habt ihr schonmal Ballistol als Pre Shave probiert?

Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000042
18.06.2017, 22:15 Uhr
Messerhobler
registriertes Mitglied


Markus S schrieb:

Zitat:
speedfreakk schrieb:

Zitat:
Habt ihr schonmal Ballistol als Pre Shave probiert?

Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder?

Mich wundert da gar nix mehr
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000043
18.06.2017, 22:28 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Guten Abend, die Herren,

bezüglich Ballistols als Preshave gab es schon mal einen Thread.
forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=10738&page...
Ich habe es als "Pre" auch schon mal getestet, und es funktioniert nicht schlecht. Der Geruch von Neo-Ballistol ist abgeschwächt.
Und schädlich ist Ballistol auch nicht. Weder Neo, noch die normale Version. Man könnte also beides hernehmen. Es hat sich schon sehr lange bewährt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000044
19.06.2017, 15:15 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Würd ich aber nicht mit einem antiken Hobel machen, wo da Messing rausschaut - dies wird von Ballistol angegriffen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000045
19.06.2017, 16:14 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Jones schrieb:

Zitat:
Würd ich aber nicht mit einem antiken Hobel machen, wo da Messing rausschaut - dies wird von Ballistol angegriffen.

Da mischt sich schon wieder auf gefährliche Weise Unwissen mit Halbwissen. Eine Rasur bedeutet kurze Einwirkzeit. Demzufolge steht mitnichten zu befürchten, dass der Hobel angegriffen wird.
Siehe hierzu Erklärung des Herstellers:
https://www.ballistol-shop.de/Ballistol-und-Messing:_:108...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Anleitungen zur Nassrasur ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)