NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Glatze - Rötungen » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
10.07.2004, 16:10 Uhr
volkan
registriertes Mitglied


Hallo, heute habe ich mir eine Glatze rasiert,
leider ist das Ergebnis nicht so erfreulich.
Habe plötzlich sehr sehr viele Rötungen auf dem ganzen Kopf

Habe Mach3 benutzt, vorher heiss geduscht, kurz geschnitten, und mit Rasiergel eingeschäumt, und nur mit dem Strich rasiert...


Was kann ich im nachhinein dagegen tun, damit ich diese so schnell wie möglich wegkriege ??

So kann man ja nicht auf die Straße

Hier ein Bild von meinem Kopf..
Bild von Glatze
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
10.07.2004, 17:07 Uhr
küstenwolf
registriertes Mitglied


Quoting korrigiert [Stefan]

volkan schrieb:

Zitat:
Was kann ich im nachhinein dagegen tun, damit ich diese so schnell wie möglich wegkriege ??

hast du dich vielleicht mit einer stumpfen Klinge rasiert.
Vielleicht hattest du auch so etwas ähnliches wie eine Flechte!?
Ich denke aber es ist besser das schaut sich mal ein hautarzt an. Der weiß sicherlich wie das behandelt wird.

--
God shave the queen

Diese Nachricht wurde am 13.07.2004 um 10:17 Uhr von Stefan P. Wolf editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
12.07.2004, 08:49 Uhr
rosi1210
registriertes Mitglied


hej!

hast du auch wirklich nur mit dem strich rasiert? ist am anfang schwer herauszufinden, in welche richtung die haare an den einzelnen stellen des kopfes wachsen.

wie küstenwolf es schon schrieb, hast du eine frische klinge benutzt? wenn die klinge stumpf ist, bekomme ich auch meist probleme am hinterkopf. es treten auch rötungen auf. also lieber immer eine frische klinge benutzen.

hast du dich das erste mal am kopf rasiert? wenn ja, kann sein, dass sich deine kopfhaut erst an diese prozedur gewöhnen muss.

heiss duschen ist schon mal gut,da du zwischen dem duschen und der eigentlichen nassrasur erst mit einem (nehme ich jetzt mal an) haarschneider, die haare gekürzt hast, ist der eigentliche effekt des duschens, nämlich die öffnung der poren, auch wieder weg. falls du es nochmals wagen solltest, dich nass auf dem kopf zu rasieren (warte bis die rötungen abgeklungen sind!!!), dann benutze statt dosengel/-schaum lieber seife/creme und pinsel und warmes wasser zum einschäumen. dann lass das ganze auf dem kopf ca. drei minuten einwirken. also das ganz normale *volle*programm* wie im gesicht auch. Benutze dazu mal die Suchfunktion.

kann es sein, dass du auf den gleitstreifen im mach3 reagierst? versuch es doch mal ohne diesen bei der nächsten rasur.

was hast du zur nachbehandlung genommen? parfümiertes rasierwasser? versuch es mal mit balsam für sensible haut. oder nutze ein alaunkristall (solch einen nutze ich immer).

nun zu deiner frage: die rötungen wirst du mit einer normalen creme wahrscheinlich nicht wegbekommen. wenn ich mich mal mit einer stumpfen klinge rasiert habe halten die rötungen so drei bis vier stunden an. klingen dann aber ab.

sollte die hautreizung länger andauern, dann gehe am besten zu einem hautarzt!

ansonsten gab es hier den einen oder anderen thread zum thema glatze. suche mal ein wenig im forum.

grüße

rosi

--
"auch eine kaputte uhr geht zweimal am tag richtig" woody allen in "anything else"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
12.07.2004, 20:58 Uhr
GlattePlatte
registriertes Mitglied


Erst Haarschneider, dann duschen, Kopf einschäumen, dann nass scheren. Ist DEFINITIV besser.

Ist es Deine erste Glatzenrasur gewesen? Dann wäre es nicht ungewöhnlich, mein Kopp war auch leicht hummerfarbig nach dem ersten Kahlschlag. Kann auch mit dem Motorradhelm zusammenhängen, den ich danach getragen habe, wer weiß...

--
[no signature here]
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
16.07.2004, 17:15 Uhr
Olivia
registriertes Mitglied


Oder erstmal gucken ....
Ich hab ein neues Shampoo ausprobiert, das eine schwedische Kollegin gemacht hatte, war total begeistert von meiner quer abstehenden Mähne und nach einer Woche krieg ich Schorf auf der Kopfhaut.
Also wenn ich jetzt rasieren würde, käme das auch nicht so gut raus.
Unter den Haaren sieht man halt nicht sofort, was Sache ist.

--
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
04.08.2004, 13:20 Uhr
rincewind23
registriertes Mitglied


Mit dem Mach3 (Turbo) hatte ich auch immer Rötungen und Reizungen beim Kopfrasieren. Das lag bei mir wohl daran, dass ich zu oft über dieselben Stellen gegangen bin, bis auch wirklich alles glatt war.

Mit etwas Übung beim Glatze rasieren werden die Irritationen weniger, weil Du Dich schneller und routinierter rasierst.

Seit etwa 6 Monaten benutze ich außerdem einen speziellen Kopf-Nassrasierer (heisst "HeadBlade"), mit dem geht es deutlich schneller und endlich auch ganz ohne Irritationen. Ich kann das Teil für regelmäßige Kopfrasierer empfehlen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
04.08.2004, 13:36 Uhr
Markusdergraf
registriertes Mitglied


rincewind23 schrieb:

Zitat:
Seit etwa 6 Monaten benutze ich außerdem einen speziellen Kopf-Nassrasierer (heisst "HeadBlade"), mit dem geht es deutlich schneller und endlich auch ganz ohne Irritationen. Ich kann das Teil für regelmäßige Kopfrasierer empfehlen.

Entschuldigung für Offtopic:Eignet sich der HeadBlade eigentlich auch für die Rasur der Nackenhaare?

--
Das Schicksal setzt den

an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
05.08.2004, 13:28 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Zum Thema "HeadBlade":

Der deutsche Vertrieb ist nicht nur ab sofort Forumssponsor, sie
gewähren der nassrasur.com-Gemeinde auch 10% Rabatt auf alle
Bestellungen!

Hier habe ich das heute angekündigt:

forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=1715


Gruß, Stefan.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
08.08.2004, 23:51 Uhr
rincewind23
registriertes Mitglied


@Markusdergraf: Ja, ich führe den HeadBlade immer bis in den Nacken und rasiere die Haare dort mit ab. Ich setze vorn, an der Stirn an, und ziehe ihn dann bis über den Hinterkopf. Dabei muß man ja nicht an der gedachten Haaransatzlinie stoppen, sondern ich ziehe ihn dann durch bis in den Nacken. Die Gilette-Klinge rasiert die Nackenhaare genauso gut, als hinge sie an einem normalen Mach3.

Ich denke, prinzipiell funktioniert der HeadBlade dort gut, wo die Haut relativ fest ist, und wo Du Dir mit der Handinnenseite als "gedachtem" Rasierer nicht das Handgelenk verrenken würdest :-) Also z.B. nicht am Kinn (man verbiegt sich die Hand dabei, dort also besser normale Klinge/Rasierer) und nicht so gut an Bein oder Brust.

Für den Kopf gibt es aber kaum etwas besseres (finde ich). Ich habe mich mit dem Ding *noch nie* geschnitten. Da eine Schnittwunde am frisch rasierten Kopf immer so besonders unangenehm ist (ich hasse es, so aus dem Haus zu müssen! Sieht irgendwie brutal aus), ist allein schon das für mich ein Grund keinen anderen Rasierer mehr am Kopf zu probieren ...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
23.04.2017, 13:51 Uhr
speedfreakk
registriertes Mitglied


Mit Mach3 und Rasiergel oder Rasierschaum aus der Dose wird das nix. Beste Methode, Hobel mit frischer Klinge und Deinen Rasierschaum selber schlagen egal ob aus Rasiercreme oder Rasierseife. Sehr gut aber Gefährlich ist dieser Hobel
https://www.amazon.de/NEU-Nassrasierer-Edelstahl-Griff-Sy...
Glaub mir ich hatte jahrelang mit Systemies oder Einwegrasierern usw. immer Probleme.
Grüsse
Marco
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
23.04.2017, 15:10 Uhr
Shogun
registriertes Mitglied


Das ist ein Faden aus 2004. Und bei drei Posts die ich von dir gesehen habe ging es jedes Mal um den gleichen Hobel.

Eigenartig. Höchst eigenartig.

--
Feather AS-D2; Rockwell 6s; R41 auf Braveheart Griff
Feather Hi Stainless; KAI; Personna Blau
Stirling Kong; Mühle STF XL; Semogue OC
Stirling, Esbjerg; Haslinger; Norbeck
Speick; Thayers
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)