NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » virtuelles Museum » Gillette TECHMATIC » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
27.06.2012, 18:36 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Der Gillette TECHMATIC als Promo-Set


Der Gillette war ein Rasierer, in den ein aufgerolltes Klingenband in einer Art Kassette oder Magazin eingelegt wurde. Nur ein Teil des Bandes wurde zum Rasieren benutzt, war es stumpf, drehte man das Klingenband einfach ein Stück weiter, bis ein unbenutztes Segment im "Rasierfenster" lag. Am Ende angekommen, legte man eine neue Kassette ein, der Rasierer selbst war wiederverwendbar. Abgebildet ein Promo-Set aus Rasierer (mit einem Magazin mit 5 Abschnitten) und einer kleinen Dose Rasierschaum, links daneben ein separat nachkaufbares Magazin mit 10 Abschnitten. Rechts die Rückseite der Promo-Schachtel. Der TECHMATIC wurde von Gillette in den USA 1965 eingeführt und erlebte Anfang der 70er seinen Verbreitungshöhepunkt, danach sank seine Bedeutung, als die ersten Doppelklingen-Systemrasierer auf den Markt kamen.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
27.06.2012, 18:42 Uhr
Linzer
registriertes Mitglied


Bis heute bei mir in Verwendung als Reiserasierhobel. Man hat alles am Stück dabei und muss keine Reserveklingen mitnehmen.
Die Kassetten mit den Klingenbändern sind als NOS Ware in der Bucht immer noch erhältlich.

Die Maschine ist also sowohl als museales Sammelobjekt, als auch im -nicht täglichen- Gebrauch interessant.


Gruß an die Herren und jeden Morgen eine scharfe Klinge am Hals -notfalls in der Bandcassette- wünscht

Linzer

--
DOVO 5/8 Bergischer Löwe 1/1 hohl, Louper 49, Western States Cutlery Mfg. (alle von SICKNOTE *****geschärft) GILLETTE FATBOY (RHODINIERT zurück aus Phoenix, Arizona), slim (en route in die Wüste zum Vergolden), Super adj. ... MERKUR 38C und Progress 520 ... KLAR Kabinett RS Proraso, Klar u.v.m.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
27.06.2012, 19:01 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


@Linzer: interessant! Habe das Stück nie benutzt (da ebenfalls NOS). Wie
ist das Gefühl?`Kann man das überhaupt mit dem Rasurgefühl eines Hobels
vergleichen?

Noch vergessen im Text: der Techmatic ist/war auch ein "Adjustable"!
Wie man auf der Packung lesen kann, ist auch die Agressivität durch
Änderung der Bandlage einstellbar.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
27.06.2012, 20:56 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Guten Abend zusammen .
Das ich so ein Stück noch mal sehen darf ....
Hatte so Einen etwa Mitte der 80ger. Da hingen diese Sets zusammen mit dem "Long Black Adjustable" sowie "G1000" ebenso mit dieser kleinen Dose Rasierschaum noch in jedem größerem Konsum .

Wehe Einem wenn das Band aus irgendwelchen Gründen mal - wirklich - locker im Kiopf saß *schreck* = Das gab dann "Fleischsalat" .

Vom Rasurgefühl her war das Teil einem Hobel sehr ähnlich.

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
27.06.2012, 22:08 Uhr
razor60
registriertes Mitglied


Das war mein erster Nassrasierer so um 1980 herum.

War damals HighTech mit dem Klingenband. Gut auch im Urlaub mit vollem
Magazin.
Schönes Stück, ich dachte auch mal über einen Kauf nach, hatte ich aber verworfen da ich nicht an einen Nachkauf der Klingenbox glaubte.

Wäre noch einmal eine Überlegung wert.

MfG Andreas

--
Wacker 9/8,u.6/8,DOVO Bismarck,O.Klittermann 1930,Union Cutlery(Mag-Nan) USA,Koorat-Knives,
2x Gillette FAT BOY,2x Gillette Adjustable Slim, 3x Gillette Toggle 24 k
Calani,Tabac,Mühle,Irish-Moss,Taylor,
Plisson,
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
27.06.2012, 22:31 Uhr
~joharo
Gast


Für mich einer der schlechtesten Hobel überhaupt. Ich hatte mir diesen Hobel Anfang der siebziger gekauft. Nach zwei Kasetten entsorgt.
Das Klingenband hat gerupft, sich ständig in den Barthaaren verhakt.
Ich habe ihn dann entsorgt und war froh ihn los zu sein.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
27.06.2012, 23:00 Uhr
Linzer
registriertes Mitglied


Hallo Stefan,

es gab/gibt unterschiedliche Cassetten. Eine Sorte hat fünf verwendbare Bandabschnitte, die -wohl neueren- deren zehn.

Einstellbar sind sie beide und die Rasur damit ist sehr sanft, aber deswegen auch nicht ganz so gründlich wie zum Besipiel ein scharf eingestellter Gillette adjustable.

Zur Zeit bin ich beruflich sehr eingspannt, hoffe aber demnächst auch Fotos von den Cassetten in Origninalschachteln präsentieren zu können.

Als ganz besonderes Schmankerl für unser Museum hätte ich einen SUPRAMAT aus München Pullach anzubieten. Aber um das Plastikteil gut ins Bild zu setzen, muss ich mir erst einen Leuchttisch zur Tabeltop-Fotografie zusammenstecken.

Gute Nacht den Herren und jeden Morgen eine scharfe Klinge am Hals

wünscht

Linzer

--
DOVO 5/8 Bergischer Löwe 1/1 hohl, Louper 49, Western States Cutlery Mfg. (alle von SICKNOTE *****geschärft) GILLETTE FATBOY (RHODINIERT zurück aus Phoenix, Arizona), slim (en route in die Wüste zum Vergolden), Super adj. ... MERKUR 38C und Progress 520 ... KLAR Kabinett RS Proraso, Klar u.v.m.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
28.06.2012, 09:50 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Ein Power-Modell gab es damals auch schon, 1968 kam Gillette mit dem
ORBITOR 4000, einem Techmatic mit Batteriepack im Griff, der geschätzt
4000 Schwingungen pro Minute machte (Gillette Collector's Handbook).
Ist also keine so neue Erfindung mit dem Vibrieren. Ich muss nachher
'mal die SIRAMA (Siemens Rasier-Maschine) fotografieren...

@Linzer: gern, ich freue mich auf den SUPRAMAT -- wer hat noch Exoten?
Aber immer einen neuen Thread für jedes Stück aufmachen!

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
03.07.2012, 17:35 Uhr
RasierhobelFreund
registriertes Mitglied


Ich habe mal ein Bild von meinem Orbitor 4000 Set im Originalzustand NOS beigefügt.

Bild hier


ps.: ich glaube ich habe jede menge exoten

--
Adjustable Slim, Tuckaway personna Platinum Silberspitz Mitchell's Wool Fat, D.R. Harris handgetöpfert Tüff Sensitiv, Bello Bay Rum

Diese Nachricht wurde am 03.07.2012 um 17:37 Uhr von RasierhobelFreund editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
03.07.2012, 19:24 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Genial, noch nie gesehen! Wenn Du das Bild etwas 'runterskalierst (evtl.
auf JPG) und damit unter 2MB bringst und dann in's Museum hochlädst,
das wäre wunderbar... (Bettel... )

Die anderen "Exoten" natürlich auch

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
08.02.2015, 21:56 Uhr
noir
registriertes Mitglied


Dank des MH´s und dem netten Kollegen Jens-Helge bin ich nun im Besitz eines Gillette Techmatics und habe diesen nun eine Woche täglich benutzt.
Vor einiger Zeit bin ich an das Schick-Pendant "Instamatic" oder auch "Auto Band" gelangt, konnte mit ihm aber keine Rasur genießen:

forum.NassRasur.com/showtopic.php?threadid=26695

Der Techmatic wurde hier ja bereits ausreichend beschrieben. Den Mechanismus zur Klingenbandaufrollung musste ich aufgrund hervorragender Klingenstandzeit nicht betätigen, dazu später mehr. Ansonsten möchte ich gerne einigermaßen strukturiert hinzufügen:


Adjustable-Funktion
Diese bietet die Möglichkeit aus 5 unterschiedlichen Stellungen der Schaumkante zu wählen. Die Unterschiede zwischen den Stellungen sind relativ gering, so dass ich von insgesamt drei effektiven Graden sprechen möchte. Dabei wird tatsächlich nur der Klingenspalt verstellt, aber nicht der Winkel von Klinge oder Schaumkante.
Die harmloseste Stufe 1 ist fast auf Klingenhöhe, in dieser Stellung konnte ich keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielen. Die Stufe 3 (Mittelstellung) hat sich bei mir als ideal für den zweiten Durchgang gegen den Strich herauskristallisiert. In der aggressivsten Stellung Nummer 5 kann man sehr gründliche Ergebnisse erzielen, jedoch wird das Rasurgefühl für mich gegen den Strich in dieser Stellung unverhätlnismäßig unsanft und kleinere Cuts bzw. Spots sind schnell passiert.
Ziemlich schnell habe ich mich auf das Schema Stufe 5 mit dem Strich und Stufe 3 gegen den Strich eingependelt. Die Resultate waren außerordentlich gründlich bei überdurchschnittlicher Sanftheit.


Rasurgefühl und Hobelführung
Neben dem Hobel und dem Systemrasierer bietet dieses Gerät eine weitere, eigene Ebene von Rasurgefühl. Im Gegensatz zum Systemie hat man hier nicht das bekannte "Schleifpapiergefühl" aufgrund der größeren Auflagefläche und im Vergleich zum Hobel ist das Rasurgefühl zwar ähnlich, aber etwas indirekter. Er ist also eher hobelartig und mit der aggressivsten Stufe gegen den Strich meiner Meinung nach auch aggressiver als ein geschlossener Merkur. Dafür bringt er zum Glück die Verstellmöglichkeit mit, so dass man immer ein sicheres Rasurgefühl auf Systemieniveau hat.

Die Handhabung ist denkbar einfach, überrascht allerdings mit einem ziemlich steilen Haltewinkel. Dadurch dass das Klingenmagazin relativ massig ist, ist der Rasierer kopflastig und ein leichtes Drücken wie bei manchen Systemrasierer-Leichtgewichten ist nicht notwendig.


Gründlichkeit und Nachhaltigkeit
Mit den individuellen Einstellmöglichkeiten variiert natürlich die Gründlichkeit. Aus meiner Sicht jedoch sind diese Unterschiede marginal und somit trägt der Verstellmechanismus hauptsächlich zum Rasurgefühl bei. Mit meinen Einstellungen waren die Rasuren durchaus gründlich und überdurchschnittlich nachhaltig. Vergleiche sind immer schwer, aber ich Stufe den Techmatic in Sachen Gründlichkeit und Nachhaltigkeit höher ein, als den Tech. Dabei wird die Gründlichkeit logischerweise immer auch durch die Führung mitbestimmt. In diesem Fall ist es relativ aufwendig die Oberlippenregion glatt zu kriegen, weswegen ich dort nur mit und quer arbeiten kann. gegen den Strich kann ich nicht den gesamten Rasurbereich erreichen und drücke mir ständig den Adjustable-Drehknauf in die Nase
Also, aufgrund der Bauweise leidet die Gründlichkeit unter der Nase etwas.


Klingenstandzeit
Tatsächlich hatte ich mir um die Klinge gar keine Gedanken gemacht. Jede Rasur fühlte sich gleich an, ich musste selbst heute an keiner Stelle mehr arbeiten als noch am Montag. Für mich ist die Standzeit also total schwer einzuschätzen. Ich finde es zudem bewundernswert, schließlich bauen viele andere Klingenarten bei mir relativ schnell ab. Eine solche Konstanz habe ich seit den täglichen Rasuren bisher noch nicht erlebt. Daher werde ich den Techmatic vorerst weiter nutzen, um herauszufinden, wann das Klingenband abnutzt. Am schönsten war es, als ich heute bemerkte wie leicht der Rasierer - komplett drucklos, wie von Zauberhand - über die Problemstellen im äußeren-unteren Halsbereich glitt und dabei alle Stoppeln mitnahm. Wie ein heißes Messer durch die Butter. Und das nach 7 Tagen, sowas hat bisher kein(e) Rasierer/Klinge gepackt.


Fazit
Der Rasierer besticht nicht nur durch sein absolut geniales Prinzip des Klingenbandes, sondern er macht auch noch einen ganz hervorragenden Job. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie futuristisch dieses Teil in den 60er Jahren auf die Menschen gewirkt haben muss. Für mich ist das der wirkliche Übergang vom Hobel zum Systemrasierer wie wir ihn heute kennen. Die Idee eines kompakteren und komfortableren Rasierers wurde sehr gut gelöst. Es mag einige Gründe (vermutlich wirtschaftliche) gegeben haben, warum diese Rasierer nicht weiter produziert wurden, aber es ist schon schade, dass 50 Jahre später kaum noch ein Mensch von ihnen weiß.
Somit bin ich sehr glücklich, dass ich einen solchen Rasierer noch ausprobieren kann, danke an Jens-Helge
Nun fehlt mir nur noch ein Gillette Adjustable Hobel für einen weiteren Vergleich. Das wäre dann sehr interessant zu sehen, ob bspw. der Fatboy ein besseres und sanfteres Ergebnis liefert als der Techmatic.

--
Löppt!

Diese Nachricht wurde am 08.02.2015 um 21:57 Uhr von noir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
10.02.2015, 05:38 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Mit dem Teil hatte ich mich in den 70ern - Da hangen die Sets noch in vielen Einkaufsläden (Ebenso wie die "Black Adjustables" und ein paar Injektoren) - "Schön angeschlitzt" und sofort aus dem Bad verbannt .
Dieses Rasur"band" flatterte mir einfach zu-viel.

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
10.02.2015, 12:31 Uhr
Jens-Helge
registriertes Mitglied


Also ich rasiere mich gerne mit dem Techmatic, ein Klingenflatern hatte ich bisher noch nie, er liegt eigentlich immer im Bad parat als ein Hobel bei dem ich nicht groß nachdenken muss sondern bedenkenlos zupacken kann :-)
Beim etwas komplizierten Verhalten unter der Nase muss ich Noir aber zustimmen, aber da blicke ich gerne angesichts der guten Gesammtleistung
drüber hinweg.

--
Gratwanderer zwischen allen Messertypen :-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
10.02.2015, 15:47 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Vielleicht war ich auch einfach zu Blöd - wie Seinerzeit bei / mit den Systemies .

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
10.02.2015, 17:17 Uhr
Jens-Helge
registriertes Mitglied


Das glaube ich nicht, vielleicht wars einfach nur nicht dein Ding, nur weil er bei einigen funktioniert (so wie das ja bei vielen Hobel, Messern, Seifen etc.) muss er ja nicht bei allen die gleiche Freude hervorrufen :-)

--
Gratwanderer zwischen allen Messertypen :-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
10.02.2015, 17:26 Uhr
noir
registriertes Mitglied


Kleiner Nachtrag zur Klingenstandzeit:

1. Ich muss meine Angaben korrigieren, die Techmatic-Premiere fand erst am Dienstag statt - am Montag hatte ich ihn nämlich noch gar nicht.
Da habe ich wohl über die Jahre zu viel Alu-Deo verwendet und die ersten Gedächtnislücken machen sich breit

2. Heute, also bei Rasur Nummer 8 hat die Klinge für mein persönliches Wohlbefinden das Standzeitmaximum erreicht. Was auch immer für metallurgische Parameter dafür verantwortlich sind, aber manche Klingen nutzen langsam und konstant ab, andere hingegen halten lange ihre Form und brechen dann schnell ein. Das Techmatic Klingenband lässt sich gut durch letzteres Phänomen beschreiben.
Die 7. Rasur erforderte stellenweises Mehrarbeiten und bei der 8. wurde die Klinge dazu noch rupfig.
Es handelt sich also doch um ganz normales Klingenmaterial

Ein Flattern der Klinge gab´s bei mir nicht. Sofern das Magazin korrekt im Griff sitzt, wird das Band gut durch den Bügel stabilisiert.

@AndreasTV
In den 70ern...hm, ist schon ein bisschen was her, wie?
Sofern Du noch ein Exemplar mit brauchbarem Klingenmagazin herumfliegen hast, dann probiere doch einfach den Relaunch; nach 40 Jahren rasiert´s sich möglicherweise anders. Oder aber Dein Rasierer war damals leicht verbogen o.ä. und konnte das Band somit nicht richtig anpressen.

--
Löppt!

Diese Nachricht wurde am 10.02.2015 um 17:31 Uhr von noir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
10.02.2015, 18:36 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


´n Abend .
Nein - einen "Techmatic" habe ich schon Ewigkeiten nicht mehr (Der flog damals sehr Schnell in den Abfall *schäm*).
Hatte sogar noch zwei - Die waren zu der Zeit auch schon nicht wirklich Günstig - Magazine gekauft da ich auch irgendwie an Ausreißer dachte = War Nichts .
Bei den Heute üblichen Mondpreisen werde ich Da aber auch keien quasi "Nachholversuch" starten ...

Aber von seiner Erscheinung / Aufmachung Her auch Heute noch ein Hingucker finde ich .

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ virtuelles Museum ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)