NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Gold Dollar 66 Modifikation » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000025
24.02.2013, 16:07 Uhr
oli
registriertes Mitglied


mark77 schrieb:

Zitat:
...
Hab gestern den Grundschliff gemacht, hat doch nicht mal so lange gedauert.
...

Womit? Naniwas?

--
etliche von 4/8 bis 8/8, Feather DX | Futur matt, R89, R41 | Feather
Mühle STF, Mühle Reise STF, Thäter SSp 23mm, Shaving Factory Borste | Arko, Proraso, Valobra, Calani, Klar, Golddachs, ToOBS | SWK "Duo"
Pre: Proraso weiß, After: Aqua Velva (diverse), Floid blue, Proraso AS u. ASB (weiß + blau)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
24.02.2013, 18:03 Uhr
Bartisto
registriertes Mitglied


mark77 schrieb:

Zitat:
@ oli
Für Grundschl. hab ich nen 1000 und einen Japanischen 2000er. Den 1000er hab ich schon so lang, das ich gar nimmer weiß, was das für einer ist. Er ist Rot sehr hart und glatt.Könnte schon ein Nani. sein weiß, es aber nicht.
Ist ja auch egal, auf jedenfall hab ich das Messer mit dem "Roten gemacht"

Den 2000/5000 Kombi. hab ich erst gekauft. Der ist von Fudo...und für 39EU; musste ich ihn einfach mitnehmen

Hab aber auch schon die Erfahrung gemacht,das sich bei einem Messer mit dem "Roten" nix getan hat. Dann den 2000jap. genommen, und siehe da, 3 Schübe...und der Bart "steht"

Hallo mark77,
es tut mir leid, aber ich komme hier nicht mehr so ganz mit. Worauf baut sich Deine Vermutung, der "Rote" könnte eine Naniwa-Superstone sein, denn eigentlich auf?
Meiner Kenntnis nach gibt es keinen roten Naniwa, weder bei den Naniwa-Schruppsteinen noch bei den Superstones. Es gibt auch keinen sehr harten und glatten Naniwa. Entweder er ist hart, dann ist es ein Schruppstein und die sind nicht rot und glatt oder es ist ein Naniwa-Superstone, aber dann ist er nicht hart.

Welchen Kombi 2000/5000 setzt Du ein? Wie heißt er?

Da rollen mir auch die Augen wenn ich lese, dass nach drei ! Schüben auf einem 2000er sich eine Bartbildung bei einem Gold Dollar 66 ergeben hat.
Eine fühlbare einseitige Bartbildung über die gesamte Schneidenlänge ergibt sich bei einem GD66 erst nach ...zig Schüben auf der gleichen Klingenseite auf einem 400er N-SS. Wobei häufig das Tape gewechselt werden muss, weil es durch ist. Auf der mit Gold Dollar gekennzeichneten Facettenseite sieht es noch viel arbeitsaufwendiger aus. Hier ist der Facettenwinkel viel zu steil und der Stein setzt auf der Schulter der Facette, nämlich dem Übergangsbereich zum Wall hin auf. Die Facette muss hier komplett neu eingestellt werden, und auf dieser Seite kommen einige hundert Schübe auf einem groben Stein zusammen bevor sich der Bart komplett auf der anderen Seite gebildet hat.
Wie Du hier mit drei^^ Schüben auf einem 2000er etwas erreicht haben haben willst, das bleibt mir rätselhaft, aber vielleicht klärst Du uns auf.

Gruß

Bartisto

--
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. Konfuzius

Diese Nachricht wurde am 24.02.2013 um 18:12 Uhr von Bartisto editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
24.02.2013, 19:06 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


Also ich muss Bartisto da recht geben, um bei diesem wahnsinnig harten Stahl einen Bart auf voller länge zu erfühlen, da geht soviel Klebeband drauf das man danach eine Tennisball große Kugel aus dem alten Tape formen kann.Da kommt irgendwann Verzweiflung auf,weil es wirklich unendlich lange dauert. Welcher Stein meiner Meinung ganz gut für das Gold Dollar ist, ist der Zische 240/800er Korund.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
24.02.2013, 19:48 Uhr
sorik29
registriertes Mitglied


Guten Abend,

Gehört wohl nicht so ganz hier rein aber wollte jetzt nicht umbedingt ein neues Thema aufmachen

Mal eine frage lohnt es sich ein Gold Dollar anzuschaffen?

Finde die Veränderungen aus den Berichten ziehmlich cool und könnte mir
vorstellen sowas auch mal zu Probieren.

Nun die Hauptfrage lohnt es sich ein Gold Dollar anzuschaffen um es zu modifizieren und würde es ein gutes gebrauchs Messer abgeben oder hat das eher was mit Liebhaberei zu tun?

Lg Sorik

--
Dovo 5/8 / Le Yolo 6/8 / 2x Le Gerlot 6/8 / Tuckmar Silbersteel 5/8 / Mannos 7/8
Pillson
Hängeriemen HEROLD Modell 155Ri
Pastenriemen grün
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
24.02.2013, 20:49 Uhr
Laktano
registriertes Mitglied


"3 Schübe"...

Da habe ich aber ganz andere Erfahrungen mit den GD und staune über diese Aussage! Hier ein paar Bilder der Facette eines GD im Auslieferungszustand:

Facette im Kopfbereich
show.picr.de/10945993bs.jpg.html

Mitte der Klinge
show.picr.de/10945994lz.jpg.html

Erlbereich
show.picr.de/10945996jr.jpg.html

Ich zitiere dazu meinen Beitrag aus einem anderen Forum:
"Wie im vorherigen Beitrag angekündigt, habe ich das Gold Dollar Rasiermesser zuerst auf den 1000er Naniwa Super Stone (N-SS) geschoben. Mit meiner Uhrmacherlupe von Peak (20fache Vergrößerung) konnte ich schon sehr gut die entstehenden Schleifspuren sehen. Die Facette unter der DigiMicro dnt (200fache Vergrößerung) betrachtet, brachte mich schnell zu dem Entschluss: das Rasiermesser kommt auf den N-SS 400er Körnung!
Warum? Die Schleifspuren der Bilder 1, 2 und 3 vom 1000er (heller, oberer Streifen) sind auf ca. 18,9 bis 19,2 Grad eingestellt. Der originale (dunklere, untere) Streifen, also im Auslieferungszustand geschliffene Winkel scheint sehr viel steiler zu sein. Das "durchschleifen" bis zur Spitze dauert mir auf dem 1000er zu lange. Das "grobe" erledige ich erst mit dem 400er N-SS. Die folgenden Bilder zeigen die Facette in der Reihenfolge: Erl, Mitte, Kopf. Zuerst auf dem 1000er, dann mehrmals auf dem 400er und wieder zurück auf dem 1000er Naniwa Super Stone. (Die Steine wurden angerieben/gereinigt mit dem originalen Anreiber von Naniwa.)

Bild (1) 1000er Naniwa Super Stone. Facette im Erlbereich.
show.picr.de/10951659vw.jpg.html

Bild (2) 1000er -- Facette im mittleren Bereich der Klinge.
show.picr.de/10951661mq.jpg.html

Bild (3) 1000er -- Facette im Kopfbereich
show.picr.de/10951662uy.jpg.html

(4) 400er -- Erl
show.picr.de/10951665rd.jpg.html

(5) 400er -- Mitte
show.picr.de/10951667mw.jpg.html

(6) 400er -- Kopf
show.picr.de/10951669su.jpg.html


(7) 400er -- Erl
show.picr.de/10952027la.jpg.html


(8.) 400er -- Mitte
show.picr.de/10952029kz.jpg.html

(9) 400er -- Kopf
show.picr.de/10952032bw.jpg.html


(10) 400er -- Erl
show.picr.de/10952034jn.jpg.html

(11) 400er -- Mitte
show.picr.de/10952035hy.jpg.html

(12) 400er -- Kopf
show.picr.de/10952036xz.jpg.html

Erst ab Bild 10 ist die Facette vollständig durchgeschärft! Wie viele Schübe das bis dahin waren weiß ich nicht mehr, aber deutlich mehr als 3 Schübe...

-Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
03.03.2013, 14:15 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


Habe mich dann auch mal an meinem Gold Dollar ausgelassen. Vorweg es ist natürlich nicht perfekt, auch das Heft wird so nicht bleiben, aber bis jetzt gefällt es mir ganz gut. Eventuell geht es heute Abend noch über die Steine. www.bilder-hochladen.net/files/k5me-22-32bb-jpg.html

www.bilder-hochladen.net/files/k5me-23-d2dd-jpg.html

www.bilder-hochladen.net/files/k5me-24-ad61-jpg.html

www.bilder-hochladen.net/files/k5me-25-d09b-jpg.html
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
03.03.2013, 14:34 Uhr
oli
registriertes Mitglied


@Rasierbänsel:

Cool! Wie hast Du da die Barber's Notch reinbekommen?

Und ist das 'ne angehende Spiegelpolitur? (Achtung, kinkjc, Gummipuppe startklar machen!)

--
etliche von 4/8 bis 8/8, Feather DX | Futur matt, R89, R41 | Feather
Mühle STF, Mühle Reise STF, Thäter SSp 23mm, Shaving Factory Borste | Arko, Proraso, Valobra, Calani, Klar, Golddachs, ToOBS | SWK "Duo"
Pre: Proraso weiß, After: Aqua Velva (diverse), Floid blue, Proraso AS u. ASB (weiß + blau)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
03.03.2013, 14:39 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


@ Oli: Ja eine angehende. Habe das komplette Messer nur mit einem Dremel und Naßschleifpapier bearbeitet. Jetzt habe ich wohl eine Senscheidenentzündung Der Stahl ist sowas von zickig und Hart wie sonst was.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
03.03.2013, 14:43 Uhr
oli
registriertes Mitglied


Respekt!!!

--
etliche von 4/8 bis 8/8, Feather DX | Futur matt, R89, R41 | Feather
Mühle STF, Mühle Reise STF, Thäter SSp 23mm, Shaving Factory Borste | Arko, Proraso, Valobra, Calani, Klar, Golddachs, ToOBS | SWK "Duo"
Pre: Proraso weiß, After: Aqua Velva (diverse), Floid blue, Proraso AS u. ASB (weiß + blau)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
03.03.2013, 17:21 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


Es hätte besser werden können aber wie gesagt, der Stahl ist sowas von krachhart das man teilweise fast schon die Lust verliert. Musste mit 60 iger Papier arbeiten weil sich an dem Stahl kaum etwas tut. Man bekommt dort kaum Kratzer in den Stahl,aber wehe es ist einer drin dann bekommt man ihn kaum mehr heraus Das einzige was schnell ging war die Barber's Notch.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
03.03.2013, 19:36 Uhr
Trumpet
registriertes Mitglied


Könnte mir wer erklären, was ne Babers Notch ist, und wozu die gut ist?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
03.03.2013, 19:59 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


@ Trumpet: Das ist die Kopfform. Eigentlich hat das Gold Dollar einen Rundkopf, was mir Persönlich aber viel zu langweilig ist. Gerade bei einem solch großen Messer.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
03.03.2013, 20:01 Uhr
cottinus
registriertes Mitglied


Bin echt beeindruckt , will mein Gd auch überarbeiten hoffe das ich es nur annähernd so hin bekomm wie du ....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
03.03.2013, 20:16 Uhr
Trumpet
registriertes Mitglied


Aaasooo.
Danke.
@cottinus: nen Versuch wärs wert. Joah.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000039
03.03.2013, 20:30 Uhr
wernerscc
registriertes Mitglied


Rasierbänsel, versteh ich das richtig, daß du den Kopf und den Klingenübergang zum Erl mit Dremel und Nassschleifpapier rausgearbeitet hast und anschließend das gesamte Messer poliert hast?

Bitte mehr Details deiner ansprechenden Überarbeitung des Gold Dollars.

--
Was lange währt, wird endlich gut

Diese Nachricht wurde am 03.03.2013 um 20:30 Uhr von wernerscc editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000040
03.03.2013, 21:17 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


@Wernerscc: Genau so ist es. Den Dremel mit einer Schleiftrommel (Rundes Schleifband) genutzt um den Barbers Notch raus zu arbeiten und den (meines Erachtens optisch unschönen Steg am Erl entfernt, dieses natürlich unter ständiger Kühlung mit Wasser. Da der Stahl sehr sehr Hart ist musste ich mit Schleifpapier der Körnung 60 beginnen um die Übergänge am Erl aus zu schleifen. Anschließend immer feineres Papier, Polierpaste aus dem Autolackbereich und zum Schluss Silberpolitur jeweils auf die Filzscheiben des Dremels aufgetragen. Aber es ist definitiv sehr langwierig da der Stahl wie bereits erwähnt extrem Hart ist. Ich hätte auch vor den Pasten noch viel länger mit dem Sandpapier arbeite´n müssen aber es war ein test ob es überhaupt funktioniert und wird in naher Zukunft noch verbessert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000041
03.03.2013, 22:05 Uhr
Infernal
registriertes Mitglied


@Rasierbänsel
wirklich sehr schön!! hab leider keinen dremel sonst würd ich mir auch den steg weg machen und so ein barbersnotch sieht schon sehr geil aus :P

lg

--
Wo gehobelt wird, da fallen Bärte !
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000042
03.03.2013, 22:12 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


@Infernal: Ich habe einen Dremel aber muss ja nicht unbedingt sein, da gibt es z.B. in der Bucht auch sehr günstige Alternativen. Spaß macht es auf jeden Fall. Auch wenn man manchmal verzweifelt weil diese Gold Dollar einfach hart ist wie kaum etwas anderes.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000043
03.03.2013, 23:04 Uhr
Infernal
registriertes Mitglied


Hallo Rasierbänsel,
was wären das für Alternativen von denen du sprichst ?
es würde mich schon total interessieren ein Gold Dollar so zu bearbeiten wie du es gemacht hast

lg

--
Wo gehobelt wird, da fallen Bärte !
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000044
03.03.2013, 23:08 Uhr
bartener
registriertes Mitglied


@Rasierbänsel: häßliches Entlein--> mein lieber Schwan!!!

--
Gruß,

bartener
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000045
04.03.2013, 07:35 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


@Bartener: Vielen Dank.
@Infernal: Es muss ja kein Dremel sein. Es gibt beispielsweise in der Bucht sehr günstige No-Name Geräte, meist als komplette Sets, mit Schleifstiften,Schleifpaste usw.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000046
04.03.2013, 08:40 Uhr
oli
registriertes Mitglied


Rasierbänsel schrieb:

Zitat:
@Infernal: Es muss ja kein Dremel sein. Es gibt beispielsweise in der Bucht sehr günstige No-Name Geräte, meist als komplette Sets, mit Schleifstiften,Schleifpaste usw.

Stimmt. Manchmal habe auch die üblichen Discounter ein billiges Gerät im Angebot. Meine Erfahrung damit bisher: Ja, dreht sich. Aber das war's dann auch schon. Das Werkzeug ist oft nicht zentriert (es "schlägt"), und ich hatte noch kein solches Maschinchen, bei dem die Drehzahl nachgeregelt wurde. Soll heißen: Werkzeug -> Druck, Drehzahl -> Keller. Meist unter reichlich Wärmeentwicklung am Griff und entsetzlich gequältem Gejaule...

Ich habe mich dann durchgerungen und ein Markengerät gekauft (In meinem Fall einen "Proxxon IBS/E", weil ich von dieser Marke auch schon andere Geräte hatte. "Dremel" oder sonstige sind aber mindestens ebenbürtig...). Das hat einen Druckguss-Kopf und die Drehzahl wird in vernünftigem Rahmen nachgesteuert. Und der Rundlauf ist Dank Kugellagerung erste Sahne. Absolut zentrisch! (OK, zum reinen Schleifen nicht ganz so relevant, aber beim Fräsen oder gar Bohren - ich sag nur Heftschalen! - seeeehr angenehm!)

Ich bin von den Billigheimern weg gekommen, die haben mich nur geärgert...

--
etliche von 4/8 bis 8/8, Feather DX | Futur matt, R89, R41 | Feather
Mühle STF, Mühle Reise STF, Thäter SSp 23mm, Shaving Factory Borste | Arko, Proraso, Valobra, Calani, Klar, Golddachs, ToOBS | SWK "Duo"
Pre: Proraso weiß, After: Aqua Velva (diverse), Floid blue, Proraso AS u. ASB (weiß + blau)

Diese Nachricht wurde am 04.03.2013 um 08:44 Uhr von oli editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000047
04.03.2013, 09:06 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


Gut zu wissen. Hätte nicht gedacht das sie soviel Schlechter sind, zumindest für das kleine herum Gebastel wofür wir diese Teile nutzen würden. Eine weitere Lösung wäre auch wenn jemand einen Akkuschrauber oder Bohrmaschine mit regulierbarer Drehzahl hat. Es gibt auch dafür Polierscheiben und der gleichen. Mann muss natürlich sehr konzentriert Arbeiten da die Geräte größer und unhandlicher sind als ein Dremel aber funktioniert auch ganz gut.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000048
04.03.2013, 12:32 Uhr
Infernal
registriertes Mitglied


Hallo,
also ich habe eine Bohrmaschine mit verstellbaren Geschwindigkeiten dann werde ich mal schauen das ich mir so aufsetzte besorgen kann... ich hab jetzt mal in meinem Freundeskreis herumgefragt und wie es aussieht hat jemand einen Dremel jetzt wollt ich euch nur noch fragen welche aufsetzte ich den brauche damit ich den Steg wegmachen kann und ein Barbersnotch schleifen kann.

lg

--
Wo gehobelt wird, da fallen Bärte !
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000049
04.03.2013, 13:04 Uhr
oli
registriertes Mitglied


Da gibt es so "Röllchen", also so kleine Zylinder aus Kunststoff. Auf die kann man Sandpapier unterschiedlicher Körnung stecken. Damit sollte es schon gehen.

Zum Polieren dann eher Filzscheiben. Das sind ca. 5mm dicke Scheiben mit unterschiedlichem Durchmesser aus grobem Filz, die auf einen Dorn aufgesetzt werden. Die kann man mit Polierpasten einsetzen.

--
etliche von 4/8 bis 8/8, Feather DX | Futur matt, R89, R41 | Feather
Mühle STF, Mühle Reise STF, Thäter SSp 23mm, Shaving Factory Borste | Arko, Proraso, Valobra, Calani, Klar, Golddachs, ToOBS | SWK "Duo"
Pre: Proraso weiß, After: Aqua Velva (diverse), Floid blue, Proraso AS u. ASB (weiß + blau)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Rasiermesser und Zubehör ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)