NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Beratung und Austausch » Warenkunde "Aftershave" » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ]
Diskussionsnachricht 000025
09.12.2015, 19:18 Uhr
~Inselgrün
Gast


Johannes, Dein Experiment hinkt bei der Versuchsanordnung. Ich habe nicht behauptet, dass Alkohol aus AS so stark betäube, dass er die Funktion der Tast- und Nervenzellen in der Haut komplett lahmlege. Eher eine ganz leichte, unterschwellige Betäubung etwa bei Rasurbrand oder Irritation vermute ich.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
09.12.2015, 22:33 Uhr
Marcoul.
registriertes Mitglied


Ich habe da mal eine Frage zu dem Unterschied zwischen EdT und After Shave: Könnte man theoretisch ein EdT als After Shave nutzen oder fehlt dem der hohe Alkoholgehalt oder ggf. die Pflegewirkung des After Shaves ?

--
Merkur 23c und 15c Musgo Real Classic - Calani Havanna und Gentleman - ARKO Stick - TOOBS Jermyn Street Floid Blue - Musgo Real classic scent - Myrsol Blue und Extra Thäter Silberspitz 26mm
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
09.12.2015, 23:01 Uhr
Manitu03
registriertes Mitglied


Ein EdT brennt dir je nachdem wie unsanft die Rasur im Vorfeld war die Haut vom Gesicht, ein echtes After Shave brennt dann zwar auch, aber nicht so extrem und vor allem sind halt noch Inhaltsstoffe drin die die Haut beruhigen und pflegen, dass EdT hingegen trocknet sie nur aus.

Ich hatte mal eine Zeitlang ein EdT als Aftershave Ersatz verwendet und kann es keinesfalls empfehlen. Ein EdT hat auf der frischen Rasurzone imo nichts verloren.

Diese Nachricht wurde am 09.12.2015 um 23:02 Uhr von Manitu03 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
09.12.2015, 23:22 Uhr
~kwesi
Gast


Kommt auf die Haut an. Ich benutze gerne und häufig Alt Innsbruck und Florida Water als AS (früher auch Azzaro und Boss) und habe keinerlei Probleme.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
10.12.2015, 07:19 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Genau für diese Frage war der Artikel ja da! Die Bezeichnung EdT sagt
nichts über Alkoholkonzentration oder Brennen, da ist nur eine größere
Menge an Duftölen drin als im EdC (die meisten Rasierwässer sind EdCs).
Wenn die Duftrichtung dezent ist und man nicht allergisch gegen die
Duftstoffe ist, kann man auch EdT nehmen. Die Pflegestoffe sind *nicht*
das Kriterium, in einem stinknormalen klassischen Rasierwasser ist nur
Wasser, Alkohol und Duft, keine Pflegestoffe.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
10.12.2015, 08:26 Uhr
~kwesi
Gast


Ich gestehe, daß ich den Artikel nur überflogen habe, aber bis jetzt bin ich davon ausgegangen, daß bei einem EdT auch der Alkoholgehalt höher liegt sls bei den meisten AS. Liege ich da falsch?
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
10.12.2015, 10:44 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Die meisten Quellen reden bei EdC von 70-85% Alkohol, bei EdT bis 90%.
Das deckt sich mit den "hochprozentigen" Rasierwässern. Genaue Angaben
dazu findet man bei den Herstellern aber i.d.R. nicht.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
10.12.2015, 12:01 Uhr
Manitu03
registriertes Mitglied


Stefan P. Wolf schrieb:

Zitat:
Das deckt sich mit den "hochprozentigen" Rasierwässern.

Die btw auch nicht jeder verträgt, zumal die Haut desto stärker austrocknet, je höher der Alkoholgehalt ist.

Bin btw. selber komplett weg von den Aftershaves und nutze nach der Rasur eine leichte Feuchtigkeitscreme und für den "Duft" halt ein EdT seitlich an Hals+Nacken.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
10.12.2015, 19:07 Uhr
~Andi38
Gast


Manitu03 schrieb:

Zitat:
ein echtes After Shave brennt dann zwar auch

Wenn ein After Shave brennt, hat man bei der Rasur etwas verkehrt gemacht und sollte mal kritisch Setup und Technik überprüfen. Ziel ist es, die Haare abzurasieren und nicht die Haut zu reizen!

Viele Grüße,
Andi
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
10.12.2015, 20:04 Uhr
Manitu03
registriertes Mitglied


Ein wenig pickst es dennoch fast immer, da mach ich auch keine Wissenschaft draus und das ist auch nicht weiter schlimm. Für mich gilt jedenfalls mittlerweile>> starker Alkohol hat auf der Haut nichts mehr verloren. Allerdings in erster Linie weil sie dadurch ausgetrocknet wird.

Damit komme ich jedenfalls am besten klar.: Nach der Rausr kurz mit einem Rasurstein drüber/kalt abwaschen/abtrocknen/eincremen/fertig.

Diese Nachricht wurde am 10.12.2015 um 20:05 Uhr von Manitu03 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
15.12.2015, 22:04 Uhr
Hobelspass
registriertes Mitglied


Guten Abend Stefan,

kompliment, es ist ein sehr informativer Artikel. War bestimmt viel Arbeit, das Ganze so zu schreiben. Ich lese nun schon seit einigen Jahren im Forum mit, aber es war auch für mich etwas Neues mit dabei - vielen Dank dafür.

Auf einen kleinen Rechtschreibfehler möchte ich aber hinweisen:

der vorletze Satz vor "Fazit": ..kann konzentrierter auch beginne, zu reizen...
das muss wohl beginnen heissen.

Einen schönen Abend noch,
Joachim

--
: 37C
: noch auf der Suche
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
16.12.2015, 13:09 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Merci vielmals für die nette Rückmeldung, ist korrigiert (und das Komma
nach "beginnen" war vermutlich auch entbehrlich).

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
27.06.2016, 15:23 Uhr
Julian31
registriertes Mitglied


Manitu03 schrieb:

Zitat:
Für mich gilt jedenfalls mittlerweile>> starker Alkohol hat auf der Haut nichts mehr verloren.

Damit komme ich jedenfalls am besten klar.: Nach der Rausr kurz mit einem Rasurstein drüber/kalt abwaschen/abtrocknen/eincremen/fertig.

Ein sehr guter Hinweis, danke!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
27.06.2016, 17:04 Uhr
Einar
registriertes Mitglied


Julian31 schrieb:

Zitat:
Manitu03 schrieb:

Zitat:
Für mich gilt jedenfalls mittlerweile>> starker Alkohol hat auf der Haut nichts mehr verloren.

Damit komme ich jedenfalls am besten klar.: Nach der Rausr kurz mit einem Rasurstein drüber/kalt abwaschen/abtrocknen/eincremen/fertig.

Ein sehr guter Hinweis, danke!

Das sehe ich genau anders herum, bei mir hat ein Rasurstein (Alumblock) nichts auf der rasierten Haut verloren und schon gar nicht regelmäßig.

--
Gruß Einar
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000039
30.06.2016, 12:37 Uhr
Manitu03
registriertes Mitglied


Julian31 schrieb:

Zitat:
Das sehe ich genau anders herum, bei mir hat ein Rasurstein (Alumblock) nichts auf der rasierten Haut verloren und schon gar nicht regelmäßig.

Dann erklär doch mal warumm, bei solchen Aussagen sollte man auch imer die Gründe dazu schreiben.

Bisher ist jeder im Bekanntenkreis den ich zum Hobel gebracht habe jedenfalls auch mit dem Rasurstein sehr zufrieden, weil er halt verlässlich Rasurbrand verhindert und medizinische Bedenken gibt es bekanntlich ebenfalls nicht. Für mich jedenfalls ein zuverlässiger Ersatz für ein Aftershave und so kann man auch besser andere Düfte wie EdT o.ä. verwenden.

Diese Nachricht wurde am 30.06.2016 um 12:43 Uhr von Manitu03 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000040
30.06.2016, 12:45 Uhr
Colubridae
registriertes Mitglied


Es gibt wegen dem enthaltenen Aluminium bedenken. Auch der Anteil in Deos wird sehr kontrovers diskutiert.

--
Gestern standen wir noch am Abgrund, heute sind wir schon einen Schritt weiter.

Diese Nachricht wurde am 30.06.2016 um 12:46 Uhr von Colubridae editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000041
30.06.2016, 13:49 Uhr
Manitu03
registriertes Mitglied


Ach die Geschichte wieder. Dann der Einfachheit halber in Kopie.:
(Leider gibt es in diesem Forum keine Spoiler Funktion)

Manitu03 schrieb:

Zitat:
tino205 schrieb:

Zitat:
Hallo an alle,

ich hab da mal ne Frage...: Was macht Ihr, um kleine Rasierblutungen zu stillen? Ich benutze bisher Alaun, habe aber gelesen, dass das darin enthaltene Aluminium nicht gerade super für offene (Schnitt-)Wunden sein soll - u. a. Krebsgefahr!

Mir sind keine Alternativen zum Alaun (-Stein, -Stick usw.) bekannt...
...

Das folgene nur als Anmerkung oder auch Zusatzinfo, aber nicht als Aufforderung sich jetzt gegenseitig zu widerlegen, denn letztlich muss jeder selber wissen was er nutzt. Gab dazu nämlich schon des öfteren mal Diskussionen die ausgeufert sind. Ich bleibe jedenfalls beim Alaunstein, da für mich die Quelle, von wo die "Bedenken" damals hergekommen sind weder stichhaltig noch überzeugend war. Ich orientiere mich bei solchen Sachen lieber an offizieller Deutscher Stelle.:

Zitat:
Das ganze mit dem Krebs kam damals von einem einzigen Magazin, welches auch nur eine kleine Gruppe von s.g. "Wissenschaftlern" vorweisen konnte die dazu angeblich mal eine Studie durchgeführt hatten. Mit dieser Erkenntnis ist man dann hausieren gegangen und wie das im Internet so ist hat sich das dann viral verbreitet, aber nachträgliche offizielle Untersuchungen konnten nichts davon belegen. Es wurde sogar vermutet das mit dem Ergebnis in Wahrheit eigene Interessen der Industrie verfolgt werden sollten.

Zitat
Neue Nahrung erhalten die "Deo und Krebs"-Gerüchte seit einiger Zeit durch die Risiken, die Aluminium und seinen Salzen zugeschrieben werden: Diese Stoffe sind für die schweißreduzierende Wirkung der Antitranspirantien verantwortlich.

Auch hier steht – trotz aller Fernseh- und Zeitschriftenbeiträge – hinter der vermeintlichen Gefahr nur vergleichsweise wenig Faktenwissen. In den Medien werden zwar mehrere Studien zitiert, nach denen ein Zusammenhang vor allem mit Brustkrebs deutlich sei. Auch der Zusammenhang mit vielen anderen Erkrankungen sei angeblich so gut wie sicher. Diskutiert werden in Fachkreisen Auswirkungen auf das Nervensystem und die Knochenentwicklung, eventuell auch auf die Fruchtbarkeit.

Befeuert wird die Debatte in den Medien aber vor allem durch die Wissenschaftler, die unmittelbar an diesen Studien beteiligt waren. Bei der Recherche zeigt sich, dass es sich dabei um einen relativ kleinen Personenkreis handelt. Die Mehrzahl anderer Wissenschaftler konnte bisher dagegen keinen Beweis dafür finden, dass Aluminium und seine chemischen Verbindungen das Krebsrisiko steigern.

Die Experten wiesen, bei aller Vorsicht wegen der wachsenden Anzahl von Kosmetika mit Aluminium, aber auch auf eines hin: Selbst bei Menschen, die lange aluminiumhaltige Medikamente eingenommen haben, sind keine entsprechenden gesundheitlichen Auswirkungen bekannt geworden.
...
https://www.krebsinformationsdienst.de/vorbeugung/risiken...

Wie gesagt, nur ein Hinweis am Rande. Ein Bild kann sich ja jeder selber machen.


Diese Nachricht wurde am 30.06.2016 um 13:51 Uhr von Manitu03 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000042
30.06.2016, 14:01 Uhr
~Inselgrün
Gast


Colubridae, es bringt nichts, manche haben halt ihre Meinung und bleiben dabei; sie wollen sogar noch, dass sie andere übernehmen. Ich würde mir auch kein Alu jeden Tag ins Gesicht schmieren. Davon ab, dass es sich für mich richtig eklig anfühlt, sich aufs frisch rasierte Gesicht nen Alaun zu schmieren. Die Dinger sind nur für "Unfälle" gedacht.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000043
30.06.2016, 14:08 Uhr
Manitu03
registriertes Mitglied


[Moderation: OT und Persönliches entfernt]Aber da hier vermutlich alle erwachsen und des Lesens mächtig sind, kann sich durch meinen Link (-der btw. nicht nur aus hohlem Gerede besteht) jeder selber ein Bild machen. [Moderation: OT und Persönliches entfernt] hier noch ein Hinweis.: Der Alaunstein wird kurz über die feuchte Rasurzone gezogen und dann wird sofort mit kaltem Wasser nach gespült. Wie man da auf "schmieren" kommen ist schon erstaunlich, zumal der Stein keine Rückstände hinterlässt. [Moderation: OT und Persönliches entfernt]
Diese Nachricht wurde am 30.06.2016 um 14:54 Uhr von Kurbjuhn editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000044
30.06.2016, 15:31 Uhr
Einar
registriertes Mitglied


Erst einmal soll jeder das Mittel seiner Wahl verwenden. Ich jedenfalls bevorzuge ein Alkoholhaltiges Aftershave nach der Rasur.
Besitzen tue ich einen Blutstillerstift, sowie einen Alumblock.

Beide kamen oder kommen sehr selten zum Einsatz. Der Stift bei kleinerer Verletzung, der Block bei punktuellen winzigen Blutungen. Habe aber herausgefunden, das diese auch durch kaltes Wasser zu stoppen sind.
Aber wie gesagt, täglich würde ich einen solchen Block nicht verwenden.
Da gibt es genügend andere Hautpflege nach der Rasur.

Hier noch ein Link zum Thema:

https://utopia.de/ratgeber/deo-kristalle-aluminium-gefaeh...

--
Gruß Einar
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000045
30.06.2016, 15:34 Uhr
~Inselgrün
Gast


Ich mache es meist wie Einar. Habe einen Block, wenn Schnitt oder Blutung, dann kommt er (selten, punktuell) zum Einsatz. Ansonsten nehme ich ganz normales alkoholisches Aftershave, möglichst mit Allantoin, ohne Glyzerin (hinterlässt bei mir oft einen Film). Selten, wenn trockenes Gefühl nach der Rasur aufgrund nicht rückfettender Rasierseife/creme, dann nehme ich auch ein Aftershave-Balsam.

PS: Empfehlen kann ich Alpa Windsor Afterhsave und als Balm Alt Innsbruck Emulsion oder Weleda (das sind die von mir am häufigsten genutzten Produkte)

Diese Nachricht wurde am 30.06.2016 um 15:36 Uhr von Inselgrün editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000046
30.06.2016, 15:41 Uhr
Manitu03
registriertes Mitglied


Einar schrieb:

Zitat:
Aber wie gesagt, täglich würde ich einen solchen Block nicht verwenden.
Da gibt es genügend andere Hautpflege nach der Rasur.

Ein Rasurstein ist ja auch nicht zur Hautpflege gedacht, sondern um Mikrocuts zu verschließen die zwangsläufig bei jeder Rasur entstehen (egal ob Messer, Hobel oder System), dadurch wird halt Irritationen entgegen gewirkt. Wird ja auch sofort mit kaltem Wasser nach gespült. Zur Hautpflege benutze ich hingegen ganz zum Schluss immer eine Feuchtigkeitscreme.

Aftershaves auf Alkoholbasis vertrage ich leider gar nicht mehr.

Diese Nachricht wurde am 30.06.2016 um 15:42 Uhr von Manitu03 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000047
04.07.2016, 23:24 Uhr
Jogi73
registriertes Mitglied


Mich würde mal interessieren wo der Unterschied zwischen After Shave und After Shave Lotion liegt: ich benutze diverse Sorten von Old Spice, während die Düfte "Original" oder "Wolfthorn" als AS deklariert werden, steht auf der "Hawkridge"-Pulle ASL. Die Substanzen der besagten Düfte sind alle farblos und alkoholisch. Gleiche Konsistenz nur halt unterschiedlich im Duft. Daher finde ich die Bezeichnung "Lotion" auf der Hawkridge-Flasche irritierend.

--
Mühle Rytmo (R89)
Astra Super Platinum
Mühle Rytmo Black Fibre
Palmolive RC Classic, Proraso RS (grün, rot, weiß), Arko RS, Mühle Aloe Vera RC, Speick RC (blau), ToOBS Lavendel RC
Old Spice Original, Wolfthorn, Hawkridge, Proraso ASB grün
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000048
05.07.2016, 07:19 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


"Lotion" weist auf Pflegestoffe hin, die im Produkt ohne diesen Hinweis
auch drin sein können. "AS" kann auch nur Wasser, Alkohol und Duft sein,
ist aber nicht darauf beschränkt -- es ist ein Gattungsbegriff und be-
schreibt nur die Anwendung (nach der Rasur). Aber "AS Lotion" suggeriert
ganz klar Pflegestoffe, ist also ein engerer Begriff. Wenn ein Her-
steller auf einige nur "AS" schreibt und auf andere "ASL", und alle
enthalten Pflegestoffe, dann ist das okay -- enthalten sie alle KEINE,
würdeich mich am "L" stören. Vielleicht enthalten die sortenspeziellen
Duftstoffe ja die Pflegewirkung und sind dann (wenn da nur "Parfüm"
steht) nicht erkennbar. Ist da denn wirklich außer Wasser, Alkohol
und Duft nichts drin?

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000049
05.07.2016, 10:23 Uhr
Jogi73
registriertes Mitglied


Ui, da bin ich überfragt bei den ganzen Inhaltsstoffen in der Auflistung Jedenfalls sind beim "Hawkridge" auch keine besonderen Eigenschaften deklariert, die auf eine pflegende Wirkung hinweisen könnten. Wie schon geschrieben, für MICH sind hier bis auf die Duftrichtung keine Unterschiede zu den anderen After-Shaves der Marke auszumachen. Selbst die klassischen weißen Flaschen sind gleich.

Aber vielleicht frage ich mal bei P&G nach.

--
Mühle Rytmo (R89)
Astra Super Platinum
Mühle Rytmo Black Fibre
Palmolive RC Classic, Proraso RS (grün, rot, weiß), Arko RS, Mühle Aloe Vera RC, Speick RC (blau), ToOBS Lavendel RC
Old Spice Original, Wolfthorn, Hawkridge, Proraso ASB grün

Diese Nachricht wurde am 05.07.2016 um 10:25 Uhr von Jogi73 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ]     [ Beratung und Austausch ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)