NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Tscheon Fung Sing, RazoRock, Mondial » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
23.07.2016, 18:18 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Ich fange mal mit einer Seife von RazoRock an. Soweit ich es verstanden habe, ist das seit 1945 bestehende italienische Unternehmen Tscheon Fung Sing (T.F.S) mit Produkten unter dem Namen RazoRock speziell im (nord)amerikanischen Raum vertreten.
T.F.S. wird von Ms. Paola Barile geführt, der Enkelin des Firmengründers.
T.F.S ist ja schon sehr umtriebig und mit einer Fülle an Produkten am Markt und produziert auch Lizenzprodukte z.B. für Mondial, Mirato/Figaro oder Barbiere di Figaro (NL).

Unter dem Namen T.F.S gibt es eine Kilo-Mandelrasierseife, vier klassische Produkte (Linea Tradizione) in farbigen Kunststoff-Tiegeln, zwei Rasiercremes (RasoZero), die Linea Pelli Sensibili mit Jojobaöl und die vielleicht bekannteste Linea Intenso mit derzeit fünf Düften. Dazu gesellen sich eine Reihe von Spezialeditionen und limitierte Produkte. Harte Rasierseifen sind auch im Angebot, während die meisten Rasierseifen typisch halbfest sind.

Ich bin ein großer Anhänger dieser Produkte, weil ich die Konsistenz, die übersichtlichen Rezepturen, die
Performance und die Düfte mag. Zudem sind die Preise verhältnismäßig moderat.

Unter dem Namen RazoRock ist übrigens die in der Produktion eingestellte P.160 im Tiegelformat wieder erwacht.
Leider sind eine Reihe von RazoRock-Produkte nach der Überarbeitung des
Programms (auch neue Tiegelgestaltung) offenbar auf der Strecke geblieben, zumindest tauchen sie auf der HP nicht mehr auf.
Das sind z.B. Sorten (RS) wie XXX, Fresco, St. Maria oder die Reihe No. 888. Allerdings sind noch einige Sachen im Umlauf.
Die Produktmenge von 150 mL wurde auf 125 mL reduziert.
Duftneuheiten und auch unkonventionelle Düfte findet man eher bei RazoRock.

Also der Anfang mit RazoRock, hier die Sorte Essential Oil of Lime.
In dem breiten, verschraubbaren schwarzen Kunststofftiegel befinden sich 125 mL halbfeste Rasierseife, die einen intensiven, frisch-spritzigen Limettenduft verströmt, der auch noch im Schaum gut wahrnehmbar ist.
Die Seife lässt sich im Tiegel bequem und leichtgängig aufschäumen. Der Schaum ist im Volumen, in der Dichte und der Menge so wie ich ihn mir wünsche.
Und auch was die Rasureigenschaften betrifft, wüsste ich nicht, was man besser machen könnte.

Ingredients:
Water (Eau), Stearic Acid, Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Potassium Hydroxide, Sodium Hydroxide, Myristic Acid, Essential Oil Of Lime,
Argan Oil, Limonene, Citral, Geraniol, Linalool.

Der Duft ist vergleichbar mit dem der ebenfalls halbfesten RS Lime Essential Oil von Castle Forbes.
Das liegt durch das eingesetzte Limettenöl auch nahe.
Im Gegensatz zur RazoRock-Version enthält die Castle Forbes Triethanolamin, Phenoxyethanol und inzwischen Methylisothiazolinon (vormals fünf verschiedene Parabene).
Zudem ist die RazoRock umgerechnet etwa 8 bis 10 Euro preiswerter.

Diese Nachricht wurde am 23.07.2016 um 18:18 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
12.08.2016, 09:57 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


"Son of Zeus" gehört zu den duftigeren RS-Sorten von RazoRock. Die Parfümierung orientiert sich an dem Herrenparfum Terre d'Hermès von Hermès, Paris. Und der Sohn von Zeus heißt ja auch Hermes... .
Der RS-Duft geht also in die Richtung holzig-würzig/erdig/zitrisch und ist für eine RS sehr stimmig und angenehm.
Es soll von dieser RazoRock-Sorte auch eine spezielle Tallow-Version geben, die ich nicht habe.
Das Aufschäumverhalten und die Rasureigenschaften sind vergleichbar mit der o.g. Essential Oil of Lime.

Ingredients:
Aqua (Water/Eau), Stearic Acid, Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Potassium Hydroxide, Sodium Hydroxide, Myristic Acid, Fragrance (Parfum),
Argan Oil, Citronellol, Hexylcinnamic Aldehyde, Hydrocitronellal, Limonene, Linalool, Butylphenyl Methylpropional.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
21.04.2017, 09:06 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


"Irish Countryside" ist eine neue Rasierseife von RazoRock.
Die typische italienische Weichseife hat einen "aufgeweckten",
belebend-frischen, "grünen" Duft - inspiriert laut Beschreibung von Creed´s Green Irish Tweed EdT.
Ein sehr schöner Rasierseifenduft, der durchaus etwas intensiver hätte ausfallen können.
Es handelt sich um eine tallow-based Seife mit hydriertem Lanolin, Sheabutter, Arganöl und Aleo Vera.
Gemäß dieser Komponenten profitieren spürbar die Gleitfähigkeit und das Hautgefühl nach der Rasur. Der Schaum ist sonders cremig.
Nicht alle RazoRock-Seifen enthalten diese Stoffe. Die Sorte "Essential Oil of Limes" oder "Son of Zeus" enthält z.B. zusätzlich nur Arganöl, aber nicht Lanolin, Sheabutter und Aloe Vera.
Kann aber sein, dass RazoRock die Rezepturen angepasst hat.

Ein Kritikpunkt ist die simple Tiegelform. Die Kunststoffoberfläche ist sehr glatt.
Durch die Wölbung der Unterseite nach innen rutscht die den Tiegel haltende Hand sehr leicht ab, wenn man den Deckel versucht abzuschrauben.
Das war bei dem Tiegel z.B. der "Son of Zeus" besser gelöst.
Der gleich, glatte Kunststoff, aber der Tiegel ist griffiger: die Unterseite ist gerade und der Deckel hat einen geringfügig kleineren Durchmesser. Dadurch kann man den Tiegel viel besser halten
und einfacher aufdrehen. Schade, dass man diesen konzeptionellen Vorteil aufgegeben hat.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
21.04.2017, 10:46 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


Ich habe auch eine Probe der Irish Countryside und der Emperor. Beide mit der neuen tallow-based Formel und Lanolin.

Diese neue Rezeptur empfinde Ich als deutliche Steigerung gegenüber der alten Formulierung ohne Talg. Die alten Seifen wie etwa die Mudder Fucker empfand ich als ganz nett, aber nicht mehr.

Wohingegen die neue mit doch deutlich besseren Rasureigenschaften aufwarten kann. Vor allem die Gleiteigenschaften und die Pflege sind wirklich auf sehr hohem Niveau. Ich hoffe mal dass Sie auch die anderen Sorten auf die neue Formulierung umstellen!

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
21.04.2017, 11:55 Uhr
kob
registriertes Mitglied


Hobel Stef schrieb:

Zitat:
Diese neue Rezeptur empfinde Ich als deutliche Steigerung gegenüber der alten Formulierung ohne Talg. Die alten Seifen wie etwa die Mudder Fucker empfand ich als ganz nett, aber nicht mehr.

Die Mudder Focker enthält ebenfalls Talg, allerdings kein Lanolin.

Preis-/Leistungstechnisch finde ich die Razorock Seifen ganz gut. Zu den Top Seifen gehören sie von der Performance her für mich nicht.

Diese Nachricht wurde am 21.04.2017 um 11:56 Uhr von kob editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
21.04.2017, 12:55 Uhr
Shogun
registriertes Mitglied


Schade eigentlich, das man zwar Tscheon Fung Sing sehr leicht bekommt, Razorock allerdings nur über Umwege.

--
Feather AS-D2; Rockwell 6s; Braveheart
Feather Hi Stainless; Personna Lab Blue
Stirling Kong; Mühle STF XL
Stirling, Esbjerg; Haslinger; Norbeck
Speick; Thayers
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
21.04.2017, 18:36 Uhr
Rinox
registriertes Mitglied


RazoRock klingt sehr viel ansprechender. Klingt zwar auch nicht italienisch, aber immerhin mehr als Tscheon Fung Sing

Ich habe die Mudder Focker RS vor einiger Zeit von einem Forumsmitglied erworben und fand die Kunststoffdose in Ordnung.
Mich stört das die Aufkleber aus Papier sind und somit bei Kontakt mit Wasser abgehen. Zurück bleibt ein klebriger Tiegel und ein Haufen Papierfetzen an den Fingern.

Duft und Performance absolute Klasse, da brauche ich keine anderen von RazoRock mehr ausprobieren. Wird immer wieder nachgekauft

--
Mühle R220/R89 Grande ASP Mühle STF (S/M/L), Semogue 1470 SWK Classic
Tabac, ToOBS, Harris, Mitchells, Monsavon, Soap Commander, Stirling, Maggard, Dr. Jon, RazoRock, CRSW
Old Spice, Pitralon, Wilkinson, Pinaud Clubman, Speick

Diese Nachricht wurde am 21.04.2017 um 18:38 Uhr von Rinox editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)