NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Atherom und Rasierseife! » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
22.05.2017, 19:05 Uhr
Rasierfuchs
registriertes Mitglied


Ich will mal meine Erfahrung schildern: Ich hatte mindestens 10 Jahre ein Atherom am Kinn. Wollte es immer mal wegmachen lassen, hab ich dann aber doch nicht geschafft. Als ich dann von Rasierschau/Gel auf Rasierseife umgestiegen bin, wurde es nach einiger Zeit rot, so ca nach 2 oder der Monaten hat es sich dann entzündet und ist dann mal geplatzt. Könnte es sein, dass es mit der Rasierseife zusammenhängt oder ist das Zufall.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
22.05.2017, 19:23 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Guten Abend .
Kann Zufall sein. Habe mir Selbst im Laufe der vergangenen 4 Jahre insgesamt 7 Atherome (Kopfbereich und oberer Rücken) raus-schneiden lassen ...

Eventuell hast Du in dem Bereich des Atheroms eine Verhornungsstörung der Hautpartie - durch Aufquellen der Haut durch alkalische Produkte (Dosenschaum / -gel hat lediglich einen pH - Wert von ca. 8,5 )- wird die HAut zwar einerseits Weicher (Aufquellen der Haut durch kurzfristige Wassereinlagerung in der Epidermis) aber Da dadurch auch die Poren verschlossen werden kann der Talg nicht wirklich abfließen.
Ein auf der betreffenden Hautpartie gelangter Erreger kann dadurch quasi "Eingeschlossen" werden und in Folge eine Entzündung begünstigen.

Reibe die Stelle mit einem Desinfektionsmittel (z. Bspl. "Octenisan" vorsichtig ab und nach der Einwirkzeit aus der Apotheke etwas verdünnte DAC - Basiscreme draur .
Nach wenigen Tagen sollte "der Spuk" vorbei sein.

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
23.05.2017, 15:36 Uhr
Rasierfuchs
registriertes Mitglied


AndreasTV schrieb:

Zitat:
Guten Abend .
Kann Zufall sein. Habe mir Selbst im Laufe der vergangenen 4 Jahre insgesamt 7 Atherome (Kopfbereich und oberer Rücken) raus-schneiden lassen ...

Eventuell hast Du in dem Bereich des Atheroms eine Verhornungsstörung der Hautpartie - durch Aufquellen der Haut durch alkalische Produkte (Dosenschaum / -gel hat lediglich einen pH - Wert von ca. 8,5 )- wird die HAut zwar einerseits Weicher (Aufquellen der Haut durch kurzfristige Wassereinlagerung in der Epidermis) aber Da dadurch auch die Poren verschlossen werden kann der Talg nicht wirklich abfließen.
Ein auf der betreffenden Hautpartie gelangter Erreger kann dadurch quasi "Eingeschlossen" werden und in Folge eine Entzündung begünstigen.

Reibe die Stelle mit einem Desinfektionsmittel (z. Bspl. "Octenisan" vorsichtig ab und nach der Einwirkzeit aus der Apotheke etwas verdünnte DAC - Basiscreme draur .
Nach wenigen Tagen sollte "der Spuk" vorbei sein.

MfG

Andreas

Hallo, der Spuk ist schon vorbei. Nachdem es geplatzt ist, hab ich Silberwasser drauf und dann Bepanthensalbe, Nach ca. 2 Wochen war nix mehr zu sehen, es kam auch nix mehr seitdem.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
23.05.2017, 17:38 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Mahlzeit .
Na Das freut mich doch ungemein . So ein entzündetes Atherom kann auch mal - gerade wenn Es infiziert ist - eine länger andauernde "Geschichte sein / werden.
Können überall auftauchen wo Haare sprießen ...

MfG

Andreas

Diese Nachricht wurde am 23.05.2017 um 17:39 Uhr von AndreasTV editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)