NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Musik & Rasur » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000000
13.12.2005, 21:02 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


Guten Abend,

und da ich nicht nur Zitate schreiben will und natürlich auch nicht mit Seltenheitswerten langweilen möchte, habe ich mir mal was ausgedacht, was ich über die Suchfunktion jedenfalls noch nicht gefunden habe: Rasur & Musik.

Das Thema bietet sich an, schließlich hat doch schon Gioacchino Rossini mit seiner 1816 in Rom uraufgeführten Oper "Der Barbier von Sevilla" hier auf einen gewissen Zusammenhang hingewiesen.

Also die ganz einfache Frage: Wer hört bei der Rasur Musik, oder Nachrichten, oder unterhaltsames Radiogequassel, oder ganz andere Sachen?

Einen schönen Abend und ... los.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
13.12.2005, 21:16 Uhr
Rasiervogel23
registriertes Mitglied


Hi,


ich höre nix, da brauche ich absolute Ruhe! Ich erteile dann sogar Verweise, Akutfälle haben evt. eine Chance . Nur so kann ich den Akt der Rasur in vollen Zügen genießen.

Gruß

RV
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
13.12.2005, 21:23 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Ein schönes Thema. Moldau von Smetana: Bei der "Quelle" wird Schaum geschlagen. Beim "Nymphenreigen" beginnt der Tanz der Klinge und rasiert wird bis nach den "Stromschnellen". Bei der "Elbmündung" wird der Schaum abgewaschen.
Ist aber reine Theorie. Praktisch: ich höre dabei auch nix, außer Schaumschlagen, Wassergeplätscher und ein dezentes Schaben der Klinge.

Diese Nachricht wurde am 13.12.2005 um 21:23 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
13.12.2005, 21:34 Uhr
Paysbas
registriertes Mitglied


Hallo,

ich selber möchte gerne in aller Ruhe mich rasieren. So fangt der Tag wenigstens gut an. Musik und Menschen höre ich schon den ganzen Tag.

Gruß, Gerrit

--
Herzliche Grüße aus Oberschwaben,

Paysbas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
13.12.2005, 21:41 Uhr
~TomH
Gast


Howdy,

naja, da tanze ich wohl so ein wenig bis massiv aus der Reihe.
Da ich mich unter der Woche immer abends rasiere, brauche ich "meine" Musik und zwar immer was "chilliges": Chicane, Rippingtons, Cinematic-Orchestra und vor allem, Cafe del Mar...

So ohne(Mucke) kann ich auch, will ich aber nicht...

Schönen Abend noch und herzliche Grüsse

Thomas
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
13.12.2005, 21:51 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


Und jetzt ich!

Da mein Kopf die gehörte Musik ohne mein Zutun manchmal farbig hinterlegt, höre ich gar nicht so viel Musik. Die Ablenkung wäre doppelt groß und ich mag es gerne ruhig. Allerdings möchte ich auch nicht alleine sein und so tut mir Mausi, unsere kleine Katzendame, fast immer den Gefallen und kommt mit in unser kleines Bad. Dann setzt sie sich fast immer hinter mich auf die Heizung und weil es da so schön warm ist, schnurrrrrrrt sie und schnurrrrrt sie. Es ist eine wunderbare Musik und da ich mich nur alle zwei Tage rasiere und auch sonst recht sparsam mit Wasser umgehe, erlaube ich mir hier eine kleine Verschwendung. Ein leichtes Raschen, das säuselnde Geräusch des Wassers (der Moldau Nymphenreigen ist ein wunderbarer Vergleich) und Mausis Schnurre, das ist meine Musik.

Gruß Erik
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
13.12.2005, 21:53 Uhr
~Solinger
Gast


Zwar bin auch ich ein wahrhaft musikliebender Mensch, aber am frühen Morgen möchte ich doch meine Ruhe haben, daher dudelt beim Rasieren nix bei mir. Und auch beim Kaffeetrinken läuft der Fernseher absolut geräuschlos (nur Videotext der neuesten Nachrichten wegen).

Grüße, Oliver
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
13.12.2005, 22:16 Uhr
Jo Lange
registriertes Mitglied


Wie man zum Beispiel hier
nachlesen kann, ist die musikalische Begleitung meines Morgens situationsabhängig.
Musik ist sowieso ein wesentlicher Bestandteil des Alltags.
Momentan beginnt mein Tag am liebsten mit der live-Version von Wilco´s "Via Chicago" oder Beth Orton´s "Paris train".
Die Musik ist immer ausgewählt. Niemals darf der Dudelfunk im Hintergrund laufen. Da bin ich eigen. Sonst höre ich lieber gar nix.

Und Stille kann auch sehr schön sein.
Und im Sommer die Vögel.

Jo (heute in Moll gestimmt wegen Zahnschmerzen..)

Diese Nachricht wurde am 13.12.2005 um 22:17 Uhr von Jo Lange editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
13.12.2005, 22:43 Uhr
Bruder Tom
registriertes Mitglied


Rasiere meistens auch ohne Musik.
Im Sommer, wenn alle Fenster und Türen offen stehen, lausche ich dem Fluss sowie den Vogelstimmen. Leider dauert das noch.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
14.12.2005, 11:18 Uhr
hein
registriertes Mitglied


Rasiervogel23 schrieb:

Zitat:
Nur so kann ich den Akt der Rasur in vollen Zügen genießen.

Du rasierst Dich in der Bahn?? ;-) Und dann auch noch zu Stoßzeiten?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
14.12.2005, 11:58 Uhr
joachim
registriertes Mitglied


Hallo,
momentan leider nichts, da wir umgezogen sind und ich noch keine Musik für die Bäder besorgt habe.

Sobald ich wieder Musik habe, werde ich wieder meinem "alten Leiden" nachgehen und SWR3 hören.
Musik, Nachrichten, schräge Kommentare, Wasser, Rasieren und ein warmes Badezimmer.....was will man mehr
/OT
Das "Laster" SWR3 existiert bei mir schon seit weit über 20 Jahren und bevor ich vor ca. 8 Jahren in das Rhein-Main Gebiet gezogen bin hatte ich mir bestätigen lassen, dass man auch hier SWR3 im Auto empfangen kann
OT/
Gruß Joachim

Diese Nachricht wurde am 14.12.2005 um 11:59 Uhr von joachim editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
14.12.2005, 12:02 Uhr
Rasiervogel23
registriertes Mitglied


@hein: Dieser Satz ist mir beim schreiben auch förmlich ins Auge gesprungen, nun trage ´ne Augenklappe . War schon etwas enttäuscht, dass da erst so gar nix kam, aber nun bin ich wieder zufrieden .

Tschöö hein

Diese Nachricht wurde am 14.12.2005 um 12:06 Uhr von Rasiervogel23 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
14.12.2005, 12:20 Uhr
Bartolo
registriertes Mitglied


Bei mir keine Musik m Bad, aber eine großartige Filmszene willich erwähnen: Chaplin rasiert in "Der große Diktator" einen Kunden zu Brahms Ungarischem Tanz aus dem Radio. Sehr witzig!

Bartolo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
14.12.2005, 13:25 Uhr
zwurbel
registriertes Mitglied


Moin,

morgens (meine Rasierzeit) so ruhig wie möglich. Früher mußte bei mir immer irgendetwas dudeln. Mittlerweile höre ich Musik nur noch bewußt (wobei ich es dabei durchaus schätze, dank iPod große Teile meiner Plattensammlung immer bei mir zu haben). Die einzige Ruhestörung, die ich morgens zulasse, ist meine kleine Tochter :-)

Ein ruhiges Weihnachtsfest wünscht,
Carsten
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
14.12.2005, 22:05 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


Da ich morgen zu Hause bin und am Computer spielen darf, werde ich mal eine Rasur mit Musikbegleitung einlegen. Das wird eine schöner Tag. Das WACOM-Zeichentablett wird endlich eingeweiht und nach dem Kaffee werde ich zur Tat schreiten - mit musikalischer Begleitung. 2 CD`s habe ich mir schon ausgesucht und morgen wird spontan entschieden; zwischen Franz Schubert "Gesang der Geister über den Wassern", ein absolut betörendes Stück, oder einem Titel aus Farid Farjad "Anroozha".

Ich hab schon lange nicht mehr zu Hause Musik gehört. Jeden Tag die Bedudelung im Laden und die Stadt ist auch ziemlich laut. Ich habe mir schon solche dämpfenden Ohstöpsel machen lassen. Die Teile haben ein Vermögen gekostet. Aber morgen wird zu Musik rasiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
15.12.2005, 08:18 Uhr
lux
registriertes Mitglied


Hallo Nassrasur- und Musikfreunde,

jawohl, höre oft Musik bei der Rasur.

Und zwar meistens W. A. Mozart, dessen Musik an Glanz, Schönheit, Sattheit, Eleganz, Politur und freundenvoller Grundstimmung kaum zu überbieten ist. Am häufigsten ein Klavierkonzert. So eines dauert etwa so lange wie die Rasur.

Grüsse

lux
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
15.12.2005, 16:41 Uhr
DodiAlla
registriertes Mitglied


Rasiere mich jeden Abend und höre dabei - Achtung Überraschung - auch Musik. Ich falle hier wahrscheinlich ein bissl aus der Reihe...

Bei mir läuft gutgepflegter Heavy Metal. Direkt nach dem Einseifen moshe und headbange ich, was das Zeugs hält.
Schwups sind 3 Minuten rum.
Während der Rasur komme ich natürlich dann wieder zur Ruhe und konzentriere mich voll und ganz auf die einzelnen Loks.. äh Züge.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
15.12.2005, 20:42 Uhr
blecharmee
registriertes Mitglied


Jo, scheinbar ist Musik zur Nassrasur eher was für uns Abendrasierer.
Mein Favorit sind die Doors mit ihrem ersten Album.
Bei "break on through" ist gut aufschäumen und bei "Alabama song" habe ich schon den AftershaveMalt im Sinn. Über "I looked at you" und das wohl wahre "take it as it comes" bleibt bei "the end" noch genügend Zeit zum Kram zusammen packen.
Wär´ mir allerdings für morgens zu langwierig und auch das mit dem Malt krieg´ich morgens noch nicht so gut hin...

shave on you

Blecharmee
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
15.12.2005, 23:39 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


Die heutige Rasur mit Musikbegleitung war zwar nicht unangenehm, aber ohne ist es mir doch lieber. Zu einen muß ich die Tür des Badezimmers auflassen, oder ich müßte laut aufdrehen, was ich nicht mag und zum anderen geht neben der Wärme auch die schöne Einsamkeit gleich mit zur offenen Tür hinaus. Nein, nein, nein, keine Musik, auch wenn Franz Schuberts "Gesang der Geister über den Wassern" durchaus geeignet erschien; die Momente der Ruhe sind zu kostbar.

Mal sehn, ob ein gepflegtes Selbstgespräch eine mögliche Alternative ist. Das habe ich noch nicht ausprobiert, obwohl es schon eine ganze Menge zu bereden gibt; auch mit mir selber. Keine Sorge ich bin nicht irre, ich steh geschlossen hinter mir.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
17.12.2005, 22:34 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


So, zwei Tage sind herum und ich bin mal wieder fällig. Mausi sitzt schon auf der Heizung und wartet. Wenn ich dann ins Bad komme, macht sie bestimmt gleich die Schnurre an (ich bin der Pappa-Kater). Wenn ich bei ihr bin schnurrt sie wie blöde und mehr Geräusche will ich nicht hören. Ich hatte heute wenigstens 10 Stunden Weihmachtsmusik und bevor ich noch anfange, das schöne Weihnachtsoratorium zu verfluchen, bleibt es still.

Morgen gibts wieder ein Zitat

Diese Nachricht wurde am 17.12.2005 um 22:35 Uhr von erik kormann editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
18.12.2005, 12:27 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


erik kormann schrieb:

Zitat:
(...)Mausi sitzt schon auf der Heizung und wartet. Wenn ich dann ins Bad komme, macht sie bestimmt gleich die Schnurre an (ich bin der Pappa-Kater). Wenn ich bei ihr bin schnurrt sie wie blöde und mehr Geräusche will ich nicht hören. (...)

Was wird wohl Mausi anstellen, wenn sie alleine im Bad ist?
www.newagecats.com/images/s17.gif
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
18.12.2005, 20:11 Uhr
razors.edge
registriertes Mitglied


Hallo erik,

Ich sach nur : here comes the razors.edge..........frei nach der

Australischen Volksmusikergruppe AC/DC.

Die höre Ich manchmal wirklich, und nicht nur beim Rasieren.


Gruß


razors.edge
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
18.12.2005, 21:17 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


Mausi allein im Bad geht nur bedingt. Da die kleine Katzendame vermutlich mal ein Eichhörnchen in der Familie hatte, klettert sie in und auf allen Regalen herum und da ich mir inzwischen eine ganze Menge schöner und z.T. auch recht teurer Rasurkosmetik angeschafft habe, fürchte ich um die Glasflaschen. Es wäre nicht der erste Schaden.

Von AC/DC habe kenne ich nur die High Voltage und diese Musik vertrage ich nur ausgesprochen selten. Nur eine lustige Erinnerung habe ich an diesen Bandnamen. Und zwar war es auch bei uns in der Schule üblich, die Namen der verehrten Musiker auf alle Schulhefte zu kritzeln und da da man AC/DC nicht so schreibt wie man es spricht, könnt ihr euch ja vorstellen, was dabei herauskam. Klassenkasper Thomas schrieb Esie-Diesie und Die Pörpel fand er auch ganz gut. Unser Klassenlehrer hat sich schief gelacht - Biedls.

Diese Nachricht wurde am 18.12.2005 um 21:17 Uhr von erik kormann editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
21.12.2005, 13:04 Uhr
Enkidu
registriertes Mitglied


Musik zur Rasur gibt es bei mir eher selten, meistens wenn ich nicht so früh raus muss und mir etwas gutes tuen will. In letzter Zeit lief häufiger das Album von Feist, sehr entspannt, teilweise abgründig, aber überwiegend in fröhlichen Tonlagen. Einfach ideal um entspannt in den Tag zu starten. Stellenweise darf es aber auch mal Coldplay, Chopin oder Franz Ferdinand sein, je nach Stimmung und Tageszeit.
Was definitiv ein großer Vorteil der Musik ist, ist die gute Zeiteinschätzung, beim Feist-Album habe ich schon einen festen Ablauf nach Songs,zu Mushaboom und Let it Die liegt der Warme Lappen im Gesicht, zu One Evening wirkt der duftende Schaum einwirken (wenn die letzte Rasur schon länger ist, darf er auch Leisure Suite überdauern) und dann gehts mit dem ersten Durchgang los...
Anschließend warm spülen, Alaun und Creme und dann in die Wanne!
Bis ich wirklich fertig bin habe ich den letzten Song meistens schon gehört.
Ich sollte häufiger Zeit dafür haben.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
21.12.2005, 22:04 Uhr
Jo Lange
registriertes Mitglied


Enkidu schrieb:

Zitat:
In letzter Zeit lief häufiger das Album von Feist, sehr entspannt, teilweise abgründig, aber überwiegend in fröhlichen Tonlagen. Einfach ideal um entspannt in den Tag zu starten.

Yo man. Mit Feist habe ich es auch schon öfter getan.

Sonst auch gerne mal mit Air (Moon safari), was älteres von Van the man oder bei leicht melancholischen Sonntagmorgen vom Esbjörn Svensson Trio "Winter in Venice" begleitet. Auch sehr entspannend.
Ich freu mich schon auf meine Ferien.

Jo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)