NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Zeitungsberichte » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
Diskussionsnachricht 000000
12.01.2006, 10:50 Uhr
flash
registriertes Mitglied


Hallo,
habe gerade beim Googeln folgenden Bericht gefunden: www.stern.de/lifestyle/mode/506161.html?eid=546844&s=...

Vielleicht sollte mal ein Threat nur über Zeitungsberichte entstehen.
Wäre sicher interessant.

HF

--
Jeder Mensch bereitet uns auf irgendeine Art Vergnügen: Der eine, wenn er ein Zimmer betritt, der andere, wenn er es verläßt.
(Hermann J. Bang, dänischer Schriftsteller, 1857-1912)
*******************************************************************************************
Gillette Adjustable 1961; Super+ Platinum; C&E, Joris, Einseifer, Taylor...; Mühle 81P40

Diese Nachricht wurde am 12.01.2006 um 12:53 Uhr von flash editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
12.01.2006, 12:41 Uhr
volvo
registriertes Mitglied


Hej Hej

Mit diesem Zeitungsartikel ist einmal mehr bewiesen, dass Bartwuchs der letzte Quatsch ist... unnötig die Haut belastet etc. Bartwuchs ist eine Strafe der Natur an den Männern...

tschüss
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
12.01.2006, 13:33 Uhr
~Solinger
Gast




Zitat:
Mit diesem Zeitungsartikel ist einmal mehr bewiesen, dass Bartwuchs der letzte Quatsch ist... unnötig die Haut belastet etc. Bartwuchs ist eine Strafe der Natur an den Männern...

Sofern man sich KEINEN Bart wachsen lassen möchte, könnte man das durchaus so sehen, richtig. Wo sollte (heutzutage) auch der Nutzen in der Gesichtsbehaarung liegen? Ich jedenfalls sehe keinen, tut mir leid. Gut, sich mit den richtigen (!) Rasierutensilien zu rasieren kann aus der lästigen Pflicht zumindest eine halbwegs angenehme Tätigkeit werden lassen. Dem ein oder anderen macht gerade das sogar Spaß. Aber ganz streng unterm Strich betrachtet bleibt es doch die lästige (tägliche) Pflicht, um nicht auszusehen, wie der letzte ungepflegte Hempel.

Vielleicht wird die männliche Gesichtsbehaarung in ferner Zukunft - ähnlich wie die Körperbehaarung - mehr und mehr verschwinden, wer weiß...

Gruß, Oliver
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
12.01.2006, 13:51 Uhr
schaeftlarn
registriertes Mitglied


Solinger schrieb:

Zitat:
Sofern man sich KEINEN Bart wachsen lassen möchte, könnte man das durchaus so sehen, richtig. Wo sollte (heutzutage) auch der Nutzen in der Gesichtsbehaarung liegen? Ich jedenfalls sehe keinen, tut mir leid.

Manche Männer -wie hier Dirk Bach www.kino.de/pix/newspics/174262_1.jpg brauchen einen Kinnbart, damit man überhaupt noch das Kinn erkennt ...

Zitat:
Vielleicht wird die männliche Gesichtsbehaarung in ferner Zukunft - ähnlich wie die Körperbehaarung - mehr und mehr verschwinden, wer weiß...

Weiß das Gillette ... ?

Gruß Lars

--
Der Wert des Buches richtet sich vor allem nach bestimmten Eigenschaften. In Leder gebundene Bücher können beispielsweise beim Abziehen von Rasierklingen unbezahlbare Dienste leisten... Mark Twain (1835-1910)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
12.01.2006, 15:49 Uhr
lux
registriertes Mitglied


Hallo Nassrasurfreunde!

Auch Bartträger rasieren meist eine gepflegte, ansprechende Form um den Bart herum. Und können deshalb einiges durch das Lesen unseres heissgeliebten Forums lernen.

War selbst 30 Jahre lang Bartträger und hoffe es wieder zu werden, wenn alle Barthaare weiss sind.

Grüsse

lux
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
13.01.2006, 11:59 Uhr
volvo
registriertes Mitglied


@ Solinger

Der Tag wir kommen, wo die Männer keinen Bartwuchs mehr haben werden... daran glaube ich fest... man darf ja die Hoffnung nie aufgeben Nur leider werden wir das nicht mehr erleben... Irgendwann werden die Menschen sagen, früher hatten die Männer noch Bärte, wie das wohl gewesen sein muss...

Tschüss
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
13.01.2006, 12:45 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Sofern es die menschliche Rasse dann noch geben wird, soll es in ein paar Tausend Jahren eine evolutionäre Änderung geben bzw. vollzogen sein. In Kenntnis der Entwicklungsgeschichte des Menschens könnte der Kiefer kleiner werden, während das Schädelvolumen größer und die Stirn höher wird. Nach heutigen Vorstellung sieht so ein Mensch sehr gewöhnungsbedürftig aus, so in etwa wie eine Klischee-Vorstellung von Aliens, nur mit kleineren Augen.
Vielleicht wird diese Spezies gänzlich haarlos sein und es wird kein Forum mehr geben.

Diese Nachricht wurde am 13.01.2006 um 12:46 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
13.01.2006, 14:39 Uhr
flash
registriertes Mitglied


Hier mal kein Zeitungsbericht, aber ein Threat von Telefonitisgeschädigten ;o)

www.telefon-treff.de/showthread.php?s=&threadid=62052

HF

--
Jeder Mensch bereitet uns auf irgendeine Art Vergnügen: Der eine, wenn er ein Zimmer betritt, der andere, wenn er es verläßt.
(Hermann J. Bang, dänischer Schriftsteller, 1857-1912)
*******************************************************************************************
Gillette Adjustable 1961; Super+ Platinum; C&E, Joris, Einseifer, Taylor...; Mühle 81P40
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
13.01.2006, 16:45 Uhr
Cerveza
registriertes Mitglied


angeblich soll es irgendwann gaar keine männer mehr geben.
da isses dann wurscht ob mit oder ohne bart
also ich finde es nicht schlimm einen bart zu haben und es ist mir nicht lästig. außerdem ist es doch eine einfache möglichkeit sein aussehn schnell zu verändern und zudem noch eine gute zeitbeschäftigung
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
17.01.2006, 12:22 Uhr
flash
registriertes Mitglied


jetzt2.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/24172

Homer Simpson, leider sah ich diese Folge nicht.

HF

--
Jeder Mensch bereitet uns auf irgendeine Art Vergnügen: Der eine, wenn er ein Zimmer betritt, der andere, wenn er es verläßt.
(Hermann J. Bang, dänischer Schriftsteller, 1857-1912)
*******************************************************************************************
Gillette Adjustable 1961; Super+ Platinum; C&E, Joris, Einseifer, Taylor...; Mühle 81P40
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
06.02.2006, 15:54 Uhr
jo_zarth
registriertes Mitglied


Heute (06.02.06) ist im Wirtschaftsteil (S.21) der Süddeutschen Zeitung ein lesenswertes Portrait über Hans-Jürgen Müller und die Firma MÜHLE-Pinsel erschienen...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
06.02.2006, 16:28 Uhr
schwagi
registriertes Mitglied


@jo_zarth

hallo jo, ist zwar ein wenig OT, aber trotzdem...was ist eigentlich mit dem neuen aktuellen Mühle-Pinsel Katalog? Kann man den schon bekommen (download)? Auf der Homepage finde ich noch nichts.

Grüße
schwagi
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
19.06.2007, 14:33 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


"Warum Chanel in Hamburg anders als in München riecht.
Duftpsychologe Joachim Mensing über die Kreation von Parfums und was sie über ihre Benutzer sagen":
www.abendblatt.de/daten/2005/01/29/392761.html
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
21.06.2007, 21:10 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


„Britischer Barbier (Trumper) muss Elfenbein-Rasierpinsel teuer bezahlen“, „London verhängt Höchsttrafe von 15.000 Euro“:
www.ifaw.org/ifaw/general/default.aspx?oid=197087
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
21.06.2007, 22:01 Uhr
moviemaniac
registriertes Mitglied


Sehr interessanter Artikel, dailysoap!

Zitat:
Eine Kooperation mit eBay in Deutschland führte dazu, dass der Handel mit Elfenbeinprodukten bei dem Internet-Auktionshaus praktisch zum Erliegen kam.

Wahrscheinlich hat genau deswegen ein Forumsmitglied hier Probleme mit einem eingestellten Rasiermesser mit Elfenbeinschalen bekommen - da wird wohl keine Rücksicht darauf genommen, ob jetzt der Artikel "antik" oder "neu" ist...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
21.06.2007, 23:23 Uhr
~Solinger
Gast


dailysoap schrieb:

Zitat:
„Britischer Barbier (Trumper) muss Elfenbein-Rasierpinsel teuer bezahlen“, „London verhängt Höchsttrafe von 15.000 Euro“:
www.ifaw.org/ifaw/general/default.aspx?oid=197087

15.000 Euro Höchststrafe sind noch viel zu wenig meiner Meinung nach. Aber immerhin. Schön!

Gruß, Oliver

P.S.: Trumper-Produkte haben sich für mich ab sofort erledigt!

Diese Nachricht wurde am 21.06.2007 um 23:25 Uhr von Solinger editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
22.06.2007, 11:57 Uhr
hein
registriertes Mitglied


@Solinger: Ganz Deiner Meinung. Nur finde ich schade, dass Trumper nie erfahren wird, dass ihnen so eine Handvoll (mehr wird's nicht sein) Kunden abhandenkommen. Ich fänd's schöner, man würde sie vor die Wahl stellen können: entweder, oder. Es soll ja noch jeder aus seinen Fehlern gelernt haben. Trotzdem: Ein starkes Stück, wirklich!

Gruß, hein.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
22.06.2007, 13:13 Uhr
moviemaniac
registriertes Mitglied


Naja, ohne jetzt Trumper in Schutz nehmen zu wollen, aber es kann sich ja auch um "Restbestände" an altem Elfenbein handeln - bei den Preisen verkaufen sich die Rasierpinsel ja nicht gerade im 100er-Pack. Im Artikel steht darüber ja nichts. Wenn dem so wäre, dann hätte ich keine Probleme damit - denn der Elefant ist dann ja schon vor Jahrzehnten gestorben, als es noch "üblich" war.
Ganz anders verhielte es sich natürlich, wenn das Elfenbein "jung" war und aus illegalen Abschüssen stammte. Man muss hier also, meiner Meinung nach, schon etwas differenzieren. Aber was nun wirklich war, das werden wir von der Anti-Elfenbein-Lobby nie erfahren, denn die machen da anscheinend keinen Unterschied...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
22.06.2007, 14:16 Uhr
DerGrieche
registriertes Mitglied


Mal eine dumme Frage. Was passiert eigentlich mit dem Elfenbein von Elefanten die eines natuerlichen Todes sterben ? Koennte man das nicht verkaufen oder zieht man hier generell die Grenze damit man nicht Gefahr laeuft wieder illegales Elfenbein in den Handel zu bringen ?

Geschmacklos das ganze ....

--
may the Soap be with you ...
Parker 99R mit roter Personna Mühle Dachszupf Olivenholz I Coloniali,Kolynos,Noxzema Floid, Pinaud Clubman, Lucky Tiger Aspen, Aqua Velva

Diese Nachricht wurde am 22.06.2007 um 14:16 Uhr von DerGrieche editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
22.06.2007, 14:36 Uhr
Razorphil
registriertes Mitglied


Wobei ich die Gier nach dem Zeug auch nicht nachvollziehen kann. Ob das jetzt Elfenbei ist oder Horn oder Mammutknochen.. Das beeinflusst den Zweck ja in keinster Weise. Gut, die Farbe ist etwas anders (wobei ich sagen muss, dass Elfenbein für mich nicht mal ne besonders schöne Farbe hat), aber sonst..

Glitzert auch nicht wie Gold oder Silber (um diesen Einwänden zuvorzukommen..).

Hm, nur weil es selten ist... Ich weiß nicht.

--
- Ich bin dein Barthaar Luke!! -

Wacker 6/8, Dovo INOX 5/8, Dovo Prima Klang, Zwilling 5/8, Bengall Cast Steel Futur, 37c, 34c, 11c Merkur, Feather, Personna Dovo 0 negativ
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
22.06.2007, 22:59 Uhr
Der Bochumer
registriertes Mitglied


Hallo

Wer will das kontrollieren, ob der Elefant an Alterschwäche gestorben ist oder durch die Kugel des Jägers? Dem Elfenbein sieht man das auf jeden Fall nicht an! Oder es gäbe einen streng kontrollierten Verkauf von Elfenbein von verendeten Elefanten!?!?

Ich denke auch nicht so einfach.

Aber muß es immer Elfenbein sein? Billiadkugeln werden auch aus Kuststoff hergestellt und sind besser wie die aus Elfenbein.

Für unsere Rasierpinsel gibt es genug andere Materialien. Es gibt so viele schöne Hölzer. Olivenholz denke ich gehört noch nicht zu den bedohten Arten!! Es gibt schöne Kunststoffe und Metalle!!

Mal dazu eine Frage: Gibt es auch Pinselgriffe aus Kiefernholz oder hab ich die bis jetzt übersehen?

--
Viele Grüsse aus Bochum Wilfried
Nie wieder schlecht rasieren!!!
Revisor, TI, W&B, Goldschmied, Bengall, Uellendahl, Hamlet&&&37c,23c,Adjustable&&&Derby&&2xDachszu viele selten
nicht vom rasieren
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
23.06.2007, 09:53 Uhr
Rasorface
registriertes Mitglied


Es gibt schon seit Jahren kontrolliertes und zertifiziertes Elfenbein.
Ich kann mir nicht wirlich vorstellen, dass Trumper bewußt illegales Elfenbein verarbeitet, da der Verkauf ohne Zertifikat in den meisten Ländern verboten ist. Bei dem Artikel fehlt auch eine Stellungnahme von Seiten Trumper. (Nein, ich verkaufe keine Produkte von Trumper und bin da auch nicht verwandt oder verschwägert.)

Restbestände von vor ca. 1940 (die genaue Jahreszahl ist mir entfallen) dürfen verarbeitet werden. Es muss hier nur nachgewiesen werden, dass sie aus vor dieser Zeit stammen (Gutachten).

Und dann gibt es ja auch noch Mammut-Elfenbein. Das wird ebenfalls erst untersucht und dann freigegeben. Bei Ebay darf man solche Produkte verkaufen, man muss nur dieses Gutachten mit in die Auktion setzten. (Einfach mal die Regeln dort lesen.)

Ich sehe hier kein Problem in Elfenbeinprodukten. Es muss nur eindeutig hervorgehen, dass dafür kein Tier eines unnatürlichen Todes gestorben ist. Es ist so ein sehr schönes Material und wenn man es mag.......

Diese Nachricht wurde am 23.06.2007 um 09:59 Uhr von Rasorface editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
23.06.2007, 14:18 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


@Rasurface: Der Handel von Elfenbein ist seit 1989 weitgehend verboten, weil eben bestandsgefährdende Wilderei/Abschlachterei betrieben wurde und wird.
Auch andere Tiere wie z.B. das Walroß sind bavon betroffen.
Möglicherweise stammte das Elfenbein nicht aus Restbeständen vor 1940 oder es konnte kein entsprechender Nachweis erbracht werden.
Vielleicht gibt es für England auch noch speziellere Regelungen.
Wenn alles mit rechten Dingen gelaufen wäre, hätte man Trumper sicher nicht bestraft - man müsste allerdings weitere Einzelheiten kennen.

Das Mammut-Elfenbein ist dagegen unproblematisch. Jährlich wird immer noch die eine oder andere Tonnen-Menge geborgen, wie man liest.

Elfenbein ist zweifellos, wenn man vom Material ausgeht, ein wunderschönes Material, das im Kunsthandwerk eine Rolle spielte.
Leider führt menschliche Gier dazu, dass die Dinge aus dem Gleichgewicht geraten und Tierbestände wegen dem "weißen Gold" einfach brutal dezimiert werden.

Diese Nachricht wurde am 23.06.2007 um 15:19 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
02.08.2007, 11:47 Uhr
Drei
registriertes Mitglied


www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/416/124237/
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
02.09.2007, 19:42 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Penhaligon's
Geschichte des Parfümeurs, Photos, Parfums, Rasiercreme.
In: Cosmopolis, (Schweizer) Magazin für Zeitgeschehen und Kultur:
Artikel vom 8. Juni 2007

Diese Nachricht wurde am 02.09.2007 um 19:42 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)