NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Wacker oder TI » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
09.10.2008, 19:33 Uhr
McDeere
registriertes Mitglied


Hallo Leute!

Hab vor, mir auf Ende des Jahres ein neues Messerchen zu kaufen und schwanke zwischen dem Wacker Red Head und dem 7/8 Thiers Issard mit hochrundem Rücken, beide mit schwarzen Hornschalen.
Hat jemand schon Erfahrungen mit einem oder allen beiden Messern gemacht?

Vielleicht hat ja jemand auch noch eine andere Empfehlung für ein schönes breites Messer, das ordentlich in der Hand liegt und nen geraden bis invertierten Kopf hat...

Danke schon mal, mfg,
McDeere (aka McDreamie)

--
TI, Reynolds, Wostenholm, Ern, W&B,
RasurPur, Mühle;
Tabac, P 160, Palmolive, Wollfett; Dovo und Eigenbau; WMF, Suppentassen;
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
09.10.2008, 20:27 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


Hi McDeere, lass mal nach Wacker und TI (ausgeschrieben) in den Nachrichtentexten suchen, das könnte dir weiterhelfen.

Schaumermal

oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
09.10.2008, 20:34 Uhr
blindbox
registriertes Mitglied


Hallo McDeere,
Entschuldigung, auch wenn die Welt noch andere Klingen parat hat, ich kann nicht anders: Bei den Stichworten »breit« und »ordentlich« fällt mir zwanghaft (m)ein solides »Friodur 8/8« ein (für dich, falls auffindbar, in der Variante mit spanischem Hohlkopf oder Geradkopf). Ansonsten hoffe ich, dass dir die Wacker- und TI-Kenner weiterhelfen können oder die Suchfunktion noch ein paar Infos liefert. In der Kategorie »Optik« gibt es für deine Auswahl vorab von mir bereits die volle Punktzahl

Gruß & schönen Abend
Carsten

--
»Rasiermesser, Grillgabel und Hochvoltlicht, sind für kleine Kinder nicht.«
Le Grelot, TI, Wacker, Friodur ... XL Hand am Arm Mühle

Diese Nachricht wurde am 09.10.2008 um 20:35 Uhr von blindbox editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
09.10.2008, 21:30 Uhr
KlingenSchwingeR
registriertes Mitglied


irgendwo gabs schon ein threat der TI vs wacker oder so hieß. schau da mal rein.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
09.10.2008, 21:39 Uhr
McDeere
registriertes Mitglied


@ Oskar: die SUFU gibt leider nicht allzu viel her. Die Wacker-Messer kommen wohl meist unscharf, bei den TIs sind die Ätzungen schlampig. Ich hatte gehofft, dass jemand den Vergleich ziehen kann bezüglich Rasureigenschaften, wenn sie denn mal sauber geschärft sind.

Ich bin ja selbst stolzer Besitzer zweier TI-Messer. Mit meinem vollhohlen 5/8 war ich immer voll zufrieden, mein Grelot hatte mich anfangs schon einige Mühen gekostet...
Daher meine Frage ans Forum, ob vielleicht schon jemand Besitzer eines dieser zwei wunderschönen Messer ist und mir die eine oder andere Entscheidungshilfe geben kann...

--
TI, Reynolds, Wostenholm, Ern, W&B,
RasurPur, Mühle;
Tabac, P 160, Palmolive, Wollfett; Dovo und Eigenbau; WMF, Suppentassen;
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
09.10.2008, 21:48 Uhr
Bartisto
registriertes Mitglied


Hallo McDeere,

ich kenne beide gut. Das Red Head ist ein hochklassig verarbeitetes Messer, das sehr gut in der Hand liegt. Die Klinge ist flexibler als die eines entsprechenden TI. Der Stahl ist beim Schärfen erheblich zugänglicher als beim TI. Man ist also schnell mit ihm durch. Er könnte etwas mehr "auf der Platte haben". Das Messer setzt weich an und klingt leicht. Die Schnitthaltigkeit kann ich nicht beurteilen. Ich kann hier nur durch die Schärferfahrungen vermuten, dass sie nicht so hoch ist wie beim TI.
Die TI, ebenfalls Messer für mehrere Leben, haben als Charakteristik, das der Wall etwas dicker ist und sich tiefer (in Richtung Schneide) befindet. Die Flexibilität der Klinge ist dadurch geringer, was besonders bei einem starken Bart vorteilhaft ist.
Bei der Schärfung merkt man sofort, dass hier Härte und Zähigkeit auf den Punkt gebracht worden sind.
Der Ansatz bei der Rasur ist einem etwas derberen alten Sheffield sehr ähnlich. Der Stahl hat alle Voraussetzungen für eine sehr hohe Schnitthaltigkeit.
Es ist wirklich eine Frage des Geschmacks, wie Du Dich hier entscheidest. Das ideale wäre es natürlich, wenn Du Dich mit beiden Proberasieren könntest :-)) --- Zur Auslieferungsschärfe möchte ich mich nicht äußern. Das wirst Du sicher verstehen.

Gruß
Bartisto

--
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
09.10.2008, 22:18 Uhr
McDeere
registriertes Mitglied


Danke lieber Bartisto, so eine Info hatte ich mir gewünscht.
Also so gesehn müsste mir das TI besser liegen. Ich habe im Kinnbereich sehr störische Haare, gegen die mein viertelhohles Grelot (jetzt wo es ordentlich rasiert) besser ankommt als mein 5/8...allerdings wäre es das dritte TI in meiner Sammlung...

--
TI, Reynolds, Wostenholm, Ern, W&B,
RasurPur, Mühle;
Tabac, P 160, Palmolive, Wollfett; Dovo und Eigenbau; WMF, Suppentassen;
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
09.10.2008, 22:44 Uhr
blindbox
registriertes Mitglied


@McDeere
Falls es doch ein Wacker sein soll, dann könnte hinsichtlich Größe, Kopfform und dunklen Hornschalen vielleicht das 7/8 Old Sheffield (1041) etwas für dich sein. Es liegt preislich leider etwas über dem TI, wenn ich mich nicht irre.

Da ich das Messer nicht besitze – na gut, aber gerne besitzen würde bzw. fast besessen habe –, hüte ich mich natürlich vor einer persönlichen Empfehlung oder Wertung. Aus Gesprächen und hier im Forum habe ich aber zumindest Gutes über das Old Sheffield gehört. Der ein oder andere Forumianer besitzt wohl eines dieser Prachtstücke und kann dir bei Interesse vielleicht etwas dazu mailen oder sagen.

Gruß
Carsten

--
»Rasiermesser, Grillgabel und Hochvoltlicht, sind für kleine Kinder nicht.«
Le Grelot, TI, Wacker, Friodur ... XL Hand am Arm Mühle

Diese Nachricht wurde am 09.10.2008 um 23:28 Uhr von blindbox editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
10.10.2008, 10:02 Uhr
Bengall Reynolds
registriertes Mitglied


Dem aufmerksamen Leser wird Bartisto´s Empfehlung nicht entgangen sein?
Dieser würde ich mich anschließen und demnach das Old Sheffield 7/8 nicht unbedingt für störrisches Barthaar empfehlen....

Seitens Wacker kämen eher die Jungmeister oder das Dorko für sehr starkes Barthaar in Frage.

--
Bengall Reynolds
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
10.10.2008, 17:17 Uhr
blindbox
registriertes Mitglied


Hi,hi, nichts für ungut – aufmerksamen Lesern wird auch nicht entgangen sein, dass ganz oben bei der ursprünglichen Frage allgemein nach Alternativen für schöne, breite Messer gefragt wurde. Aufgrund positiver Resonanz und unter Ausblendung allzu spezifischer Eigenschaften habe ich deshalb versehentlich laut über das O'Sheffield nachgedacht, das einfach einige von McDeeres Wunschmerkmalen hat (Horn, 7/8, Wacker, etc.).

Aber es ist doch auch wurscht. Red Head und 7/8 TI sind eh eine Klasse für sich – genau wie das Old Sheffield, das mir u.a. der Meister persönlich bereits nahegelegt hat. Keine Frage – ich schließe mich auch Bartistos Meinung an, dass es Geschmacksache ist und kann die TI-Igelbart-Rasurleistung aufgrund der fachmännisch dargelegten Punkte kopfnickend und erfürchtig nachvollziehen. Auch McDeeres Erfahrung kann ich mich anschließen, dass das viertelhohle Grelot im Barturwald gut unterwegs ist, wenn es denn scharf ist. Wobei mein eines 1/1-Wacker, dass ich jetzt (ein Wunder, ein Wunder ) mit Stein & Leder nach ein paar Fragezeichen nachhaltig scharf bekommen habe, z.B. heute bei einem stacheligen 2-Tage-Bart eine erwähnenswerte Rasurleistung abgeliefert hat. Bestandener Haartest nach der Rasur inklusive, keine nennenswerten Reizungen und sogar mein Friodur bekommt damit Konkurrenz im eigenen Schrank

Gruß & sonnigen Herbsttag
Carsten

--
»Rasiermesser, Grillgabel und Hochvoltlicht, sind für kleine Kinder nicht.«
Le Grelot, TI, Wacker, Friodur ... XL Hand am Arm Mühle

Diese Nachricht wurde am 10.10.2008 um 17:32 Uhr von blindbox editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
11.10.2008, 05:40 Uhr
abc123
registriertes Mitglied


Die historischen TI sind in der Regel schon etwas mühsam beim ersten Schärfen. Bis man den richtigen Winkel zwischen Rücken und Schneide erarbeitet hat, vergeht mitunter schon eine Weile. Einmal scharf, halten die TI doch was versprochen wurde. 1A!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
11.10.2008, 09:06 Uhr
McDeere
registriertes Mitglied


@blindbox; die Old Sheffields hatte ich auch ins Auge gefasst, die haben echt ne sehr schöne Klingenform. Das 7/8 wäre dann nur leider schon außerhalb meiner Preisklasse als armer Student. Das schmälere wäre eine Überlegung wert, allerdings sagen mir bei den Wacker-Messern die Griffschalen nicht ganz so zu.
Mittlerweile tendiere ich eh in Richtung 7/8 TI, evtl. auch das Festonné in 6/8...
Hornschalen sind übrigens kein Muss, nur schwarze Griffschalen sind mir einfach am liebsten, da hat man ja nur die Wahl zwischen Horn, Kunststoff und Ebenholz...
Nochmals vielen Dank für die hilfreichen Kommentare!

--
TI, Reynolds, Wostenholm, Ern, W&B,
RasurPur, Mühle;
Tabac, P 160, Palmolive, Wollfett; Dovo und Eigenbau; WMF, Suppentassen;
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
11.10.2008, 19:01 Uhr
blindbox
registriertes Mitglied


@McDeere
Ja, das O'S. ist sicherlich eine tolle Klinge, die ihren Preis haben darf, aber das Preisschild war für mich leider auch eine Nummer zu groß TI 7/8 und Festonné haben zweifellos Hingucker-Garantie. Da wird die Qual der Wahl ja neudeutsch zum Shoppingerlebnis

Gruß & schönes Wochenende
Carsten

--
»Rasiermesser, Grillgabel und Hochvoltlicht, sind für kleine Kinder nicht.«
Le Grelot, TI, Wacker, Friodur ... XL Hand am Arm Mühle
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
12.10.2008, 21:17 Uhr
McDeere
registriertes Mitglied


Meine Entscheidung ist auf das Old Sheffield 6/8 (hier von einem Forumsmitglied) gefallen, was wohl v.a. blindbox freuen wird ;-)
Bin schon sehr auf das gute Stück gespannt! Werde dann berichten, wie die Klinge mit meinem Wuchs zurecht kommt...

--
TI, Reynolds, Wostenholm, Ern, W&B,
RasurPur, Mühle;
Tabac, P 160, Palmolive, Wollfett; Dovo und Eigenbau; WMF, Suppentassen;
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
12.10.2008, 21:29 Uhr
blindbox
registriertes Mitglied


Fast Auch wenn das Wetter dafür ideal war, sollte man bei so einem Angebot nicht allzu lange mit abwägenden Kaufgedanken spazieren gehen, sonst ist jemand anderes schneller Glückwunsch, ich gönne es dir und wünsche viel Freude mit dem Rasiermesser – und nicht nur, weil mein Herbst-Wunschzettel mit dem Stichwort »Schleifsteine« bereits ausgelastet ist. Positiver Entzug von Begehrlichkeiten Und ich freue mich auf einen (hoffentlich positiven) Bericht.

Gruß & schönen Abend
Carsten

--
»Rasiermesser, Grillgabel und Hochvoltlicht, sind für kleine Kinder nicht.«
Le Grelot, TI, Wacker, Friodur ... XL Hand am Arm Mühle

Diese Nachricht wurde am 12.10.2008 um 21:34 Uhr von blindbox editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
18.10.2008, 11:52 Uhr
McDeere
registriertes Mitglied


So, mein Wacker Old Sheffield ist heute morgen endlich bei mir angekommen!
Schon das Auspacken hat mich in höchste Begeisterung versetzt: was für ein wunderschönes Messer! Tolle Hornschalen, schöner breiter und schwerer Erl; es liegt super in der Hand...ganz zu schweigen vom invertierten Kopf, der doch recht respekteinflößend aussieht...

Die erste Rasur damit war allerdings noch sehr ungewohnt. Das Messer ist ohne Zweifel das schärfste, das ich je hatte; allerdings ist es schon ein riesen Unterschied zum Rasierverhalten meines viertelhohlen Grelots.
Es wird wohl noch etwas Umgewöhnungszeit brauchen, bis ich ähnlich gute Ergebnisse erziele...
Trotzdem bin ich total begeistert, an dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Oxxon!

--
TI, Reynolds, Wostenholm, Ern, W&B,
RasurPur, Mühle;
Tabac, P 160, Palmolive, Wollfett; Dovo und Eigenbau; WMF, Suppentassen;
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
15.12.2008, 15:14 Uhr
McDeere
registriertes Mitglied


Hallo Leute!

Ich hatte hier ja anfangs gepostet, dass ich mich nicht zwischen Wacker und TI entscheiden kann.
Dann kreuzte das Old Sheffield meinen Weg und die Entscheidung war getan. Doch konnte ich mich nicht so einfach von dem 7/8 TI lossagen...

Was solls, man gönnt sich ja sonst nichts...heute ist es angekommen, wow, was für ein Teil!
Das Ding ist schon ne Wucht, riesengroß, schön massiv und schwer, so muss es sein!
Der erste Eindruck bezüglich der Rasur mit diesem "Zweihänder" war nicht weniger positiv. Das TI ist im Vergleich zum Wacker merklich steifer, obwohl es 1/8 breiter ist.
Durch das Gewicht der Klinge rasiert das gute Stück fast von ganz alleine, man muss es nur führen. Die beidseitige Serration am Erl erleichtert den Umgang mit diesem massigen Messer ungemein.
Das einzige Manko des Messers ist, dass das Heft fast zu schmal ist für die 7/8-Klinge, beinahe kuckt die Schneidenkante heraus im geschlossenen Zustand, mindert den Rasierspaß aber keineswegs.
Bin mehr als begeistert von diesem wunderschönen, wenn auch sündhaft teueren Stück meiner Sammlung. Das Geld ist es allemal wert.

Welches der Messer mir nun besser gefällt, kann ich noch nicht sagen. Ich werde testen und euch dann Bericht erstatten....;-)

Schönen Tag noch, mfg, McDeere aka McDreamie

--
TI, Reynolds, Wostenholm, Ern, W&B,
RasurPur, Mühle;
Tabac, P 160, Palmolive, Wollfett; Dovo und Eigenbau; WMF, Suppentassen;
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
15.12.2008, 15:27 Uhr
KlingenSchwingeR
registriertes Mitglied


hehe, so ists recht, erst die leute hibbelig machen und fragen, was denn nun besser ist und letztendlich dann doch beide kaufen! ich bin sowohl von wacker als auch von TI sehr überzeugt und denke, dass man mit beiden herstellern ein sehr gutes messer erwirbt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
15.12.2008, 16:02 Uhr
Chopchop
registriertes Mitglied


So isser der McDreamie!

Bin auch mal gespannt was er in den kommenden Tagen zu berichten haben
wird. Freue mich schon auf die detaillierten Ausführungen.



MfG.: Chopchop

--
<< BARTISTO FANBOY >>
Meine Messer: 5/8 Fettkötter Extra, 6/8 Dovo Renaissance, 6/8 Wacker Jahresmesser 2008
Meine RP: 23er Mühle Silberspitz, Cerrus feines Dachshaar
Meine RC/RS: Diverse
Meine AS: Diverse

Diese Nachricht wurde am 15.12.2008 um 16:09 Uhr von Chopchop editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasiermesser und Zubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)