NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Drum prüfe, wer sich ewig bindet - wie habt ihr euren Hobel gefunden? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
01.11.2008, 16:51 Uhr
Ottokar
registriertes Mitglied


Ich bin erst nach einigem Probieren auf den richtigen Hobel - oder korrekter: Sicherheitsrasierer - gekommen. Mein Werdegang sah so aus:

1. Merkur 12C
Im Durchschnitt gutes Ergebnis, aber - unabhängig von der Tagesform - zu unterschiedlich und nicht immer zufriedenstellend.

2. Merkur 38C
Damit kam ich gar nicht zurecht, der Bart ging einfach nicht ab.
Da der Kopf des 34C und 38C identisch sein soll/ist (?), muss das - im Nachhinein betrachtet - am wesentlich größeren Griff und Gewicht gelegen haben.

3. Rödter 1909
Extrem gründlich - zu extrem (für mich), was zu Hautirritationen und erhöhtem Klingenverschleiß führte.
Für die tägliche Rasur für mich "zu scharf", Verletzungen durch den sehr intensiven und direkten Klingenkontakt sind kaum zu vermeiden, wobei diese meistens nicht durch Schnitte entstehen sondern direkt am Haar durch - meiner Meinung nach - zu tiefes Abschneiden des Haares.

4. Progress 500
Gut bis sehr gut, bringt aber kein kontinuierlich gleich gutes Ergebnis. Wie der 12C.
Auch hier vermutlich wieder durch das für mich zu hohe Eigengewicht.

5. Merkur 37C + 34C
Beide lassen sich mit super Fingerspitzengefühl führen.
Gewicht, Gewichtsverteilung und Griff sind für mich optimal.
Bei einem 3-Tagebart ist der 37C bei mir genau so gründlich wie der 1909, dabei aber erheblich sanfter und das Ergebnis ist bei jeder Rasur gleich - und sehr gut.
Der 34C ist für den Tagesbart bei mir genau so gründlich wie der 37C beim 3-Tagebart.
Je nach Bartlänge sind diese beiden für mich ideal. Unabhängig von der Tagesform erziele ich ein gleichbleibend sehr gutes Ergebnis ohne Hautirritationen oder Schnitte.
Die "Angst" vorm 37C kann ich nicht nachvollziehen, im Gegensatz zum 1909 verzeiht dieser durchaus den einen oder anderen Fehler. Mit dem 37C bin ich genau so schnell und gründlich wie früher mit dem Mach 3.

--
Gillette Mach 3 Balea men Rasiergel sensitiv Weleda After Shave

Diese Nachricht wurde am 01.11.2008 um 16:54 Uhr von Ottokar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
01.11.2008, 19:56 Uhr
DerGrieche
registriertes Mitglied


Hehe ... toller Thread finde ich.

Mein allererster Hobel war ein Geschenk meines Vaters, ein Rotbart Butterfly mit weissem Griff und mit dem hab ich mich fast 20 Jahre rasiert ...

Danach hatte ich an den Tagen als ich bei meiner zukünftigen nächtigte einen Wilkinson Classic ...

Irgendwann wollte ich aufgrund dieses Forums einen Gillette Adjustable haben ....

Dann gabs dieses Sonderangebot eines 38c mit Col. Conk Seife ...

Aber der Wunsch war ein Hobel mit langem dünnen Stiel ... also kam ein 23c

Irgendwann gefiel mit der Parker 95R weil ich den Butterflymechanismus so schick fand ...

Und jetzt bin ich beim 25c hängengeblieben, weil der offene Zahnkamm mit dem langen kurzen Stiel mit am besten taugt ...

Trotzdem hätte ich lieber einen 25c mit Butterflymechanismus ... Man ist halt nie zufrieden ....

Die System- und Einwegdinger zählen nicht, das waren dumme Jugendsünden. :-)

--
may the Soap be with you ...
Merkur Futur mit roter Personna Mühle Dachszupf Olivenholz I Coloniali,Kolynos,Noxzema Floid, Pinaud Clubman, Aqua Velva
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
01.11.2008, 20:36 Uhr
Jericho
registriertes Mitglied


Ich weiß nicht, ob ich mich an einen Hobel in Treue binden werde ,
aber meine Favoriten momentan sind ein Merkur 25c und ein Gillette adjustable slim auf Stufe 8.
Angefangen hb ich mit einem Muehle mit dem Merkur Kopf des 23/33/38 aber der ist mir zu soft und ungründlich. Ich vermisse da die direkte Rückmeldung der Klinge. Dann ein Parker Butterfly der mir aber zu kratzig war. Jetzt mit dem 25c umd dem Slim habe ich zugleich sanfte und gründliche Ergebnisse. Der Slim ist schon auf 7 gründlich genug, aber auf 8 spüre ich die Klinge besser.
Ab und an kommt auch der Progress mal wieder in die Rotation.
Ob ich dabei bleibe? Naja, den 39c kenn ich noch nicht, den Futur, den Vision und es gibt bestimmt auch noch andere Hobel die getestet werden wollen

Apropos 25c, die Zahnkämme haben ihr böses Image zu unrecht wie ich finde. Im nachhinein wäre mir der Umstieg vom Systemie damals sicherlich leichter gefallen, wenn ich direkt mit dem offen Kamm angefangen hätte. Als Anfänger sieht man ja viel leichter an den Kammspuren ob der Winkel passt und hat durch die etwas höhere Gründlichkeit nicht die Versuchung zu oft über eine Stelle zu fahren, was letztlich die Haut schont. Beim geschlossenen Kamm wischt man ja bei zu flachem Winkel nur den Schaum weg ohne Abtrag zu haben. Folge ist, man zieht nochmal drüber, nur jetzt eben ohne Schaum.

@ den Griechen:
vielleicht wäre der Gillette Sheraton oder Regent Tech was für dich? Sind Butterflys mit offenem Kamm, die bis '41 gebaut wurden. Leider aber mit kurzem Griffvon ca. 7,5cm wie der 33c.
Hab mir selber vor kurzem einen geangelt aber noch nicht getestet. Wenns dich interessiert, geb ich mal Rückmeldung wie er sich im Vergleich zum 25er schlägt.


Liebe Grüße
Dirk

--
Liebe Grüße
Dirk
Thiers Issard,Le Grelot,Wacker;Bengall,Dovo,W&B,...
Gillette Slim adjustable,Gillette SuperSpeed,39c,25c,Mühle R86 SR
Thäter SSP,Mühle SSP,Mühle Dachs
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
02.11.2008, 10:05 Uhr
DerGrieche
registriertes Mitglied


@Jericho ... Danke aber der Regent stach mir auch mal ins Auge, aber der Griff ist zu kurz ... das stimmt optisch für mich nicht, wenn er im Ständer mit dem Pinsel hängt und bei der Handhabung brauch ich auch einen längeren Stiel ...

--
may the Soap be with you ...
Merkur Futur mit roter Personna Mühle Dachszupf Olivenholz I Coloniali,Kolynos,Noxzema Floid, Pinaud Clubman, Aqua Velva
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
02.11.2008, 17:47 Uhr
Jericho
registriertes Mitglied


Mach dir nichts draus, du hast nichts verpasst. Nicht nur daß der Griff zu kurz ist, der Hobel ist trotz Zahnkamms zahmer und weniger gründlich als ein 38c, so zumindesdt mein erster Eindruck nach der ersten Rasur damit. Kein Vergleich also zu einem 25c, weder in Handling noch in Gründlichkeit. Selbst der Slim adjustable holt mehr runter bei gleichem Sanftmut. Aber schön ist der Sheraton schon, wie er so gülden vor sich hinglänzt

--
Liebe Grüße
Dirk
Thiers Issard,Le Grelot,Wacker;Bengall,Dovo,W&B,...
Gillette Slim adjustable,Gillette SuperSpeed,39c,25c,Mühle R86 SR
Thäter SSP,Mühle SSP,Mühle Dachs
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
03.11.2008, 13:09 Uhr
Arnfried
registriertes Mitglied


Ich hatte mich hier und im GRF gründlich informiert und mich wegen meiner dicken Barthaare für den 39c entscheiden. Volltreffer!

Möchte aber nicht ausschließen, dass ich noch was anderes ausprobiere.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
03.11.2008, 13:21 Uhr
buzzer
registriertes Mitglied


DerGrieche schrieb:

Zitat:
Mein allererster Hobel war ein Geschenk meines Vaters, ein Rotbart Butterfly mit weissem Griff und mit dem hab ich mich fast 20 Jahre rasiert ...

So einen hab ich auch noch. Klinge reingeschmissen ohne hingucken und rasiert. Der einzigartige Griff vermittelt gefühlsmäßig schon, ob das Teil verkantet oder nicht.

--
Nassrasur seit 1974
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
03.11.2008, 13:52 Uhr
Baas vant Spill
Moderator


Mein erster Hobel war der Gillete aus dem Forumsshop - Erst mal Erfahrung sammeln halt. Aber den 38er hatte ich schnell ins Auge gefasst, ein wunderschöner Hobel, mit dem ich aber nicht so gut zurechtgekommen bin wie erhofft. Gezeigt hat mir das der Progress, der einige Zeit später folgte und mir eine neue Welt eröffnet hat. Hab etwas später dann den 38er wieder verkauft und wollte mir eigentlich einen Futur oder einen 37er zulegen, geworden aber ist es der 33er. Warum, weiß ich bis heute nicht so recht - irgendwie fiel er mir ins Auge und der gute Preis tat sein übriges.

Der ist bis heute auch noch mein Lieblingshobel: Ohne Schnickschnack, sehr handlich, sanft und gründlich. Seitdem ist es auch ruhig geworden - ich möchte zwar noch mal was probieren, und ab und an landen auch ein paar Buchtfänge bei mir, doch dieser Hobel schafft es immer wieder.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
03.11.2008, 15:38 Uhr
buzzer
registriertes Mitglied


Binden? Nein
Bei mir haben sich mittlerweile einige Hobel angesammelt, es macht doch Spaß die öfter mal zu wechseln.

Rolf

--
Nassrasur seit 1974
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
03.11.2008, 18:10 Uhr
Neugierig
registriertes Mitglied


Mein erster Hobel ? Reine Bauchentscheidung und da ich gerne mich für Sachen entscheide, die kontrovers diskutiert werden, wurde es ein Futur, dem sich inzwischen ein 39c zugesellt hat.

Dirk
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
03.11.2008, 18:46 Uhr
Baas vant Spill
Moderator


Der Merkur-Standardkopf hat mich dann so überzeugt, dass ich für die Reise auch unbedingt den Merkur-Reisehobel haben musste. War eigentlich so nicht vorgesehen, da der Gillette aus dem NRF-Shop ja gut seinen Dienst tat. Aber da ich ja auch noch Tüff nachhaben musste, und Manufactum den Reisehobel mit im Sortiment hat, lag der auf einmal mit im Warenkorb...

Zur Abwechslung nehm ich den Progress durchaus noch mal her, er ist auch ein Klasse Hobel. Aber den 33er gefällt mir doch einen Tick besser.

Diese Nachricht wurde am 03.11.2008 um 18:48 Uhr von Baas vant Spill editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
07.01.2009, 02:47 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Angefangen hats bei mir,nach jahren mit Sensor Exel,mit einem Wilkinson Classic.Den hab ich dann immer nur am Wochenende benutzt.
Dann kam der Tag an dem ich mir,auf anraten,einen Pinsel und Florena RC zulegte.
Da man aber mehr wissen möchte bin ich dann,nach ein wenig rumsuchen,auf dieses Forum gekommen und dann gings los.Ihr wisst schon...!
Also 23c bestellt und täglich ab damit,dann noch einen Progress hinterher.
Da das handling beim 23c für mich am anfang aber besser war,führte der Progress ein unaufregendes dasein.
Nun muss ich aber sagen,das der Progress durch übung sogar noch besser funktioniert.Gründlicher halt.
Nach treuen diensten wurde der 23c zur Reserve abkommandiert,er möge mir verzeihen!

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
18.02.2009, 00:51 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


@ mich selber

Bin jetzt auf Zahnkamm(15c)! Super Sache,werde ich wohl bei bleiben!
Progress ist verkauft und der 23c immer noch in Reserve!

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!

Diese Nachricht wurde am 18.02.2009 um 00:51 Uhr von Yogi editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
18.02.2009, 10:28 Uhr
Alfalfa
registriertes Mitglied


Ich habe mit dem Progress angefangen und war damit nicht unzufrieden, aber das ständige Verstellen - und die Befürchtung, man habe doch nicht optimal eingestellt - haben mich gestört. Das war mir dann doch zuviel der Verantwortung.

Danach habe ich u.a. 37c, 41, SuperSpeed und Rocket probiert, bin aber nur mit dem 34c dauerhaft zufrieden gewesen - genial einfache Konstruktion. Der SuperSpeed ist in Reserve, alles andere wurde verkauft.

--
15c, 33c Merkur, Personna blau Kent (Borste) Arko RS Taylor Sandalwood, Weleda
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
18.02.2009, 10:59 Uhr
Bernie
registriertes Mitglied


... geht mir ähnlich wie Afalfa. Die im Laufe der Zeit verwendeten Modelle - und es waren einige - waren alle nicht wirklich schlecht. Letztlich bin ich aber beim 34c "hängengeblieben". Unkompliziert und einfach gut! Mehr als glatt geht nun mal nicht.

--
37c, 34c, Gillette Adjustable Personna, Feather Mühle Silberspitz Palmolive Stick, Proraso RC
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
18.02.2009, 11:16 Uhr
Bartstar
registriertes Mitglied


Bei mir ist es nicht so einfach:

Ich ziehe unter der Woche den 23C vor, der ist sanfter für mich.

An den Wochenenden ist der 34C dran, mit dem macht es Spass, aber die Cutgefahr ist auch höher. Besonders im Bereich des Kehlkopfes. Ich krieg das einfach nit hin.

Mein Lieblingshobel ist aber der 23C. Der ist einfach sanft.

Beide haben also vor und Nachteile

Gruß

Bartstar

--
Proraso RC, Palmolive RC, Speick RC, Col. Conc Amber, Nivea RC, Haslinger Coconut, Haslinger Sandelholz, Olivias Sensibelchen, Mühle RC, Mühle RS, Trumper Veilchen RC, Wilkinson RC, Derby Menthol RC, Golddachs RS, IRISCH MOOS RC
Merkur 23c, 34c
Dovo Shavette
Merkur, Feather, Derby
Prince Cool, Sculpture, Proraso, Pitralon Classic,Tüff-Sensitiv
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
18.02.2009, 12:01 Uhr
R2D2
registriertes Mitglied


Meine erste Hobelrasur hatte ich mit einem Slim Adjustable (Erbstück). Der hätte mir fast die Hobelrasur verdorben, denn Rasurbrand war damit vorprogrammiert, egal auf welcher Stufe.

Durch dieses Forum habe ich einiges über Merkur erfahren. Welcher sollte es nun sein?

Egal, irgendwo muß man ja mal anfangen und gleich ganz draufgängerisch den 37c bestellt, denn mit dem sind lt. den Postings hier so viele zufrieden.

Er wurde schnell mein Lieblingsrasierer. Zwischenzeitlich den Fatboy ausprobiert: Kein Rasurbrand, aber der stellt mich nicht zufrieden; ich finde den 37c sanfter und gründlicher.

Manchmal habe ich auch wieder den Slim Adjustable hervorgeholt und nach einer vergleichsweise miserablen Rasur ist er wieder in der Schublade verschwunden.

Fazit für mich: Der 37c ist sehrwohl auch als Anfängerhobel geeignet und liefert mir jeden Tag sanfte und gründliche Rasuren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
19.02.2009, 22:17 Uhr
Akron1980
registriertes Mitglied


Jahrelang mit einem Systemrasierer k.a. hab nie drauf geachtet, Wilkinson oder Mach 3. Danach habe ich bewusst, gleich ins volle gegriffen und den Merkur 12c geholt. Anfangs wo ich das nicht aufdrücken, nicht drin hatte, war ich unzufrieden. Mit der Zeit hat sich das allerdings gebessert und ich war zufrieden. Allerdings ist es mir nicht möglich, mich mit einem offenen Zahnkammhobel täglich zu rasieren da es zu scharf ist und auch ohne aufdrücken, Blutpünktchen bildeten. Somit war der Schritt zum 38c geebnet welcher auch diese Position der täglichen Rasur, einnahm. Der Trick beim 38c ist wie ich finde das die Barthaare einfach nicht zu lang sein dürfen und innerhalb einer bestimten Grenze befinden müssen. Dann gleitet dieser elegant drüber. Ich weiss nicht ob es an der Zeit liegt das ich es drin hatte aber seit der Nutzung vom 38c, habe ich auch mit dem 12c keinerlei Schwierigkeiten mehr und kleine Fehler sind ausgebügelt, es läuft optimal.

Momentan bleibe ich je nach Bartentwicklung bei diesen beiden Hobel 12c und 38c.

mfg sinot

--
Merkur 12c, 38c, Progress 510 Personna rot, Super Platinum, Astra, Chroma, Derby Mühle Silberspitz 21mm, 23mm Omega, Proraso, Acca Kappa White Moss, Old Traditional, Myrsol Antigrasa, Pinaud Clubman, Pinaud Musk, Myrsol Blue, Aloe Vera Emulsion, Acca Kappa White Moss Emulsion Fathers Love Alaunstein, Osma Block, Proraso Gel
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)