NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Neuer Bericht in Ökotest » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
02.03.2004, 18:26 Uhr
Raimund
registriertes Mitglied


Hi,

ich habe heute die neue Ökotest bekommen.

Es werden Rasiermittel getestet und Stefan wurde in einem Interview zum Thema befragt.

Ganz interessant.

Leider hat die Musgo Real Creme nicht besonders gut abgeschnitten.
In der Inhaltsliste, die Stefan auf seiner Homepage veroeffentlicht hat, finde ich das beanstandete Diethylphthalat gar nicht?! ...

Die einzige, die mit "Sehr gut" beurteilt wurde, ist "Speick Rasierschaum".

Lest den Bericht, falls es euch interessiert.
Zum Teil auch online nachzulesen:
www.oekotest.de/cgi/ot/otgs.cgi?doc=31388

Viele Gruesse

Raimund

Diese Nachricht wurde am 02.03.2004 um 19:14 Uhr von Raimund editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
03.03.2004, 16:26 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Das liegt daran, daß das kein Inhaltsstoff (also eine "Zutat") ist,
sondern offenbar ein in einer Zutat in Spuren vorhandener Stoff.

Die Zutat "Parfüm" muss deklariert werden, die teilweise dutzenden
Duft- und Hilfsstoffe, aus denen sich das Parfüm zusammensetzt, nicht.

Grandios am Test ist wieder einmal, daß Inhaltsstoffe und Verpackung
getestet werden, aber nicht die Eignung zum eigentlichen Produktzweck.
Trinkwasser (aus Kiel, nicht aus dem Ruhrgebiet wäre Testsieger
geworde, ein halbes Pfund Butter auch.

Wer erklärt mir die Angabe "Umkarton, der kein Glas schützt"??? Bin
ich zu blöd -- ich begreife das nicht bei Dosen und Tuben...


Gruß, Stefan.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
03.03.2004, 20:39 Uhr
Vince
registriertes Mitglied


Ich habe die Bewertung der einzelnen Punkte vermißt, habe heute mal reingesehen in den Test.
Wie gesundheitsschädlich sind die einzelnen Punkte denn, dazu lassen die sich ja leider nicht aus.
Und Mist, ich habe noch eine Tube Tabak-Creme in meinem Bad, laut deren Test müßt ich die ja jetzt eigentlich wegschmeissen. :-(

Bzgl. Umkarton, ich kenne mich mit der Zeitschrift auch nicht aus, denke aber mal das das ein übliches Testkriterium bei denen ist, ob eine Umverpackung vorhanden ist. Da die ja an sich immer umweltunverträglich ist, weil ja Herstellung und Entsorgung sehr auf Kosten eben derselben geht akzeptiert die Öko-Test wohl eine Umverpackung nur dann, wenn sie bei Produkten aus Glas als Schutz dient. Klar ist das bei allen Dosenschäumen und Tuben eh nicht der Fall, standardisiert nehmen die das aber wohl immer mit rein.........und PRORASO gibts doch z.B: auch im Glastiegel, oder?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
03.03.2004, 21:07 Uhr
legoland
registriertes Mitglied


Vince schrieb:

Zitat:
......und PRORASO gibts doch z.B: auch im Glastiegel, oder?

Die Proraso im Glastiegel ist keine Rasiercreme, sondern dient der Rasurvorbereitung VOR dem Schaum oder der Nachbereitung (als After-Shave-Creme). Ansonsten: Richtig, ein Produkt, dass einen Umkarton hat, ohne selbst in einem Glasbehälter zu sein, wird abgewertet. Die Musgo Real ist eine Tube und zusätzlich (nach den Kriterien von Ökotest unnötigerweise) in einem Umkarton verpackt. Das führt zur Abwertung. So verstehe ich das.

Schönen Gruß

Diese Nachricht wurde am 03.03.2004 um 21:08 Uhr von legoland editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
04.03.2004, 12:06 Uhr
Martin
registriertes Mitglied


Totaler Schwachsinn mit dem Umkarton. Wer schon einmal Gegenstände in einen Karton gepackt hat (z.B. zum Versand) der weiß, dass sich Quader besser Packen lassen als einzelne Tuben... Auch ein Regal im Laden profitiert davon, wenn man die Produkte schlichten kann. Sonst hätten wir überall nur noch Wühlkörbe...

Man kann's auch übertreiben mit der ökologischen Verträglichkeit!

Diese Nachricht wurde am 04.03.2004 um 13:25 Uhr von Martin editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
04.03.2004, 16:30 Uhr
Znow
registriertes Mitglied


@Martin

[Off-Topic]
Genau darum geht es. Umkartons wurden aufgrund besserer logistischer Handhabung vermehrt eingeführt, da bestimmte Waren aufgrunddessen optimaler zu transportieren sind. Außerdem schützen die Kartons davor, daß Waren, die schlecht stapelbar sind, nicht beschädigt werden, was wiederum der Umwelt nützt (Nehmen wir das Argument des Platzsparens durch bessere Stapelbarkeit = bessere Auslastung der Transportbehälter = weniger Transporte mal beiseite)
[/Off-Topic]

Mich würde interessieren, welche Produkte gut abgeschnitten haben und ob der Rasierschaum von Speick mit der Rasiercreme vergleichbar ist.
Außerdem wäre mal interessant, welche Produkte mit welcher Note getestet wurden..

Liebe Grüße

Znow
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
04.03.2004, 17:25 Uhr
Schaumtänzer
registriertes Mitglied


Znow schrieb:

Mich würde interessieren, (...) ob der Rasierschaum von Speick mit der Rasiercreme vergleichbar ist.


Rasiercreme/Seife: www.speick.de/data/sortiment_pdf/00170-00178.pdf


Rasierschaum: www.speick.de/data/sortiment_pdf/00176.pdf


Die Wirkstofflisten sind nicht ganz übereinstimmend. Bei den eigentlichen Wirkstoffen für Seife und Pflege kann ich nicht mitreden.

Aber die Isobutane, Butane und Propane, also Kohlenwasserstoffe, benötigt man als Treibmittel für das Selbstaufschäumen. Diese Kohlenwasserstoffe sind ja an Stelle der früher verwendeten Ozonschichtkiller Fluor/Chlor-Kohlenwasserstoffe "FCKW" in die Spraydosen gekommen. Die Verwendung von diesen Kohlenwasserstoffen ist wegen der Ozonschicht nicht bedenklich, aber meines Wissens noch ein Problem wegen des "Treibhauseffekts".

Bei Seife/Creme werden sie jedenfalls nicht benötigt, also ist die Liste schon deshalb kürzer.

Diese Nachricht wurde am 04.03.2004 um 17:30 Uhr von Schaumtänzer editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
04.03.2004, 19:33 Uhr
Nicolas C.
registriertes Mitglied


also...ich hatte öko-test schon mal abonniert, es aber dann gekündigt, weil die tests mir zur wirksamkeit nichts sagten sondern sich in der hauptsache auf verpackung und inhaltsstoffe konzentrieren.
mein alter hausarzt sagte einmal: wenn einer laborratte in papua-neuguinea die schwanzspitze abfault, dann setzen die ökos das produkt, auf das sie getestet wurde, auf den index.
ok, möglicherweise reagiert jemand auf den einen oder anderen inhaltsstoff allergisch. ich denke aber, dass dieser nutzer dann die konsequenz ziehen würde und das produkt halt nicht mehr benutzt. im übrigen hat die sache mit den verpackungen eh zwei seiten. glasflaschen werden bevorzugt, plastik verteufelt, dabei ist die belastung wegen des hin- und hertransports von glasflaschen (höheres gewicht) einschließlich deren reinigung (mit chemischen mitteln) mindestens so umweltbelastend wie die von plastikflaschen.
ich weiß, das gehört nicht hierher, wirft aber mal einen kritischen blick auf tests oder aussagen, die sich nur auf die ökologie beziehen.

--
Warum hat Tarzan keinen Bart?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
11.03.2004, 10:32 Uhr
~Andi R.
Gast


Hallo,

ich probiere gerade den Testsieger aus: Speick-Rasierschaum. Dieser zeichnet sich aus durch:

- auf reiner Seifenbasis (ohne PEG-Verbindungen)
- ohne Farb- und Konservierungsstoffe
- unweltverträgliche Rohstoffe
- keine halogenorganischen Verbindungen
- speziell für empfindliche Männerhaut

Es rasiert sich damit auch wunderbar. Nach dem Auftragen und zwei minütigem Einweichen sind die Barthaare so weich, dass die Klinge wie durch Marmelade gleitet.

Der Schaum ist angereichert mit feuchtpflegendem Glycerin, hautberuhigendem Aloe Vera Gel, hautstärkendem Allantoin und hautglättenden Weizenproteinen.

Speick-Produkte sind wirklich ganz einmalig in Deutschland; bei ÖKO-Test glänzen sie auch immer durch beste Testergebnisse! Ob z.B. Seife "sehr gut", Deo "sehr gut" oder jetzt dieser Dosenschaum "sehr gut" - reinere Naturprodukte wird man wohl nirgendwo anders als bei den Speickwerken finden. Ausser, man geht selber Kräutersammeln und bereitet sie sich dann zu Haus selbst zu.

Gruß, Andi

Diese Nachricht wurde am 11.03.2004 um 11:01 Uhr von Andi R. editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
11.03.2004, 18:38 Uhr
Raimund
registriertes Mitglied


Andi R. schrieb:

Zitat:
Speick-Produkte sind wirklich ganz einmalig in Deutschland; bei ÖKO-Test glänzen sie auch immer durch beste Testergebnisse! Ob z.B. Seife "sehr gut", Deo "sehr gut" oder jetzt dieser Dosenschaum "sehr gut" - reinere Naturprodukte wird man wohl nirgendwo anders als bei den Speickwerken finden. Ausser, man geht selber Kräutersammeln und bereitet sie sich dann zu Haus selbst zu.

Hi,

ich mag leider den Geruch der Spei(c)k-Pflanze nicht besonders.
Riecht der Rasierschaum aehnlich intensiv danach wie die normale Seife von Speick?

Danke.

Raimund
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
11.03.2004, 19:46 Uhr
~Andi R.
Gast


Raimund schrieb:

Zitat:
ich mag leider den Geruch der Spei(c)k-Pflanze nicht besonders.
Riecht der Rasierschaum aehnlich intensiv danach wie die normale Seife von Speick?

Nein, tut er nicht. Der Duft ist ziemlich dezent. Ich selber lehne einen zu penetranten Geruch auch ab.

Gruß, Andi
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
12.08.2006, 21:36 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Wieder ein ganz neuer "Ökotest"-Test.

„Ökotest“ testete laut August-Heft (08/2006) 18 Rasierschäume und 7 Rasiergele. Das Heft liegt mir nicht vor, habe die Infos aus dem Internet. Mehr als die Hälfte davon wurde demnach mit sehr gut oder gut bewertet.

„In insgesamt 22 Produkten steckten PEG oder PEG-Derivate; bei elf schäumenden Mitteln, die ein "gut" erhielten, war es das einzige Manko. PEG/PEG-Derivate verbinden als Emulgatoren Wasser und Fett. Sie können die Haut durchlässiger machen und dadurch Fremdstoffe in den Körper einschleusen.
Für Formaldehyd/-abspalter erhielten der Gillette Series Schaum Hautschutz Allantoin und der Palmolive For Men Classic Rasierschaum Minuspunkte. Formaldehyd ist ein krebsverdächtiger Stoff, der schon in geringen Mengen die Schleimhäute reizt und Allergien auslösen kann. Im Gillette Series Schaum Hautschutz Allantoin steckt zudem eine halogenorganische Verbindung. Viele Kandidaten dieser Gruppe gelten als allergieauslösend, manche erzeugen Krebs, fast alle reichern sich in der Umwelt an.
Lediglich in drei Rasiermitteln steckt ein Duftstoff, der Allergien auslösen kann. Lilial und Eugenol in zwei weiteren Produkten können für Duftstoffallergiker problematisch sein. Sehr ärgerlich sind die Gehalte an polyzyklischen Moschus-Verbindungen im Wilkinson Sword Rasierschaum, normale Haut, dem Gillette Series Schaum Hautschutz Allantoin sowie dem Palmolive For Men Classic Rasierschaum. Diese künstlichen Duftstoffe reichern sich im menschlichen Fettgewebe an und schädigten in Tierversuchen die Leber.
In fünf Produkten fanden die beauftragten Chemiker Diethylphthalat. Mit dieser Substanz vergällt man unter anderem Alkohol. Sie wird jedoch von der Haut aufgenommen und beeinflusst ihren Schutzmechanismus. Phthalate stehen im Verdacht, wie ein Hormon zu wirken und neben der Leber und der Niere Fortpflanzungsorgane zu schädigen.“
Quelle: oekotest.de

Die drei besten kommen aus dem „Naturprodukte“-Bereich: Sante, Speick und Alva (Gel).

Von Speick gibt es bekanntermaßen auch eine RC. Das Alva-Produkt ist keine Dose, sondern ein Rasiergel in der Tube. Leider gibt es keine RC von Sante.

Herren-Linie von Sante:
www.sante.de/Homme/index.html

Klick auf „Alva for him“ – darunter ein mildschäumendes Rasiergel aus der Tube:
www.alva.de/html/index.html

Speick-Produkte:
www.speick.de/de/index.html
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
13.08.2006, 09:22 Uhr
~TomH
Gast


Hallo,

das SANTE After Shave hab' ich mir zusammen mit LOGONA Mann RC, LOGONA Mann A/S Balsam und einer Flasche Haarwasser gegönnt und bin echt richtig angetan, tolle Pflege, kostet eben auch ein wenig mehr, aber, wie gesagt, die Pflege ist echt umwerfend.

Schönen Sonntag,

Thomas
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
13.08.2006, 11:50 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Die Sante-Linie macht mich neugierig, werde demnächst mal an dem AS schnuppern. Das Tuben-Gel von Alva (recht düstere Farbgestaltung der Serie) scheint recht interessant zu sein. Ist allerdings pH-neutral und wird als leicht schäumend bezeichnet, was auf die sanften Tenside zurückzuführen ist. Sicher eine interessante Alternative zu einem Dosen-Gel. Ich werde aber da mal lieber bei meinen bewährten ordentlich schäumenden Seifen und Cremes bleiben.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
13.08.2006, 15:53 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


War nicht der absolute Verlierer der Palmolive-Rasierschaum?

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
13.08.2006, 19:21 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


herzi schrieb:

Zitat:
War nicht der absolute Verlierer der Palmolive-Rasierschaum?

Keine Ahnung. Ökotest will natürlich die Zeitschrift verkaufen und setzt daher nicht alle Test-Details oder zuviele Einzelheiten ins Netz.
Vielleicht hat jemand das Heft und kann Näheres sagen? Ich werde mir das Heft nicht kaufen, vielleicht werfe ich mal einen Blick rein, wenn ich die Gelegenheit dazu habe.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
13.08.2006, 19:37 Uhr
jo_zarth
registriertes Mitglied


Ich habe das Heft im Cafè gelesen, diesmal wurden ausschließlich Dosenschäume (bis auf das alva-gel) getestet und deshalb hat mich der Heftkauf auch nicht gereizt. Es gab mehrere nicht empfehlenswerte Schäume mit großem Namen. Das die Rezepturen von Walter Rau/Speick durchgängig empfehlenswert ausfallen, dürfte bekannt sein. Sante und alva sind mir neu gewesen... In einem anderen Heft wurde übrigens mal auf die Vorteile der Nassrasur mit Rasierpinsel (generell) hingewiesen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
13.08.2006, 19:50 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


Hatte Recht. Bild hat eine kurze Übersicht im Netz

www.bild.t-online.de/BTO/tipps-trends/gesund-fit/oekotest...

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
22.08.2006, 18:57 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


dailysoap schrieb:

Zitat:
herzi schrieb:

Zitat:
War nicht der absolute Verlierer der Palmolive-Rasierschaum?

Keine Ahnung. Ökotest will natürlich die Zeitschrift verkaufen und setzt daher nicht alle Test-Details oder zuviele Einzelheiten ins Netz.
Vielleicht hat jemand das Heft und kann Näheres sagen? Ich werde mir das Heft nicht kaufen, vielleicht werfe ich mal einen Blick rein, wenn ich die Gelegenheit dazu habe.

Habe nur mal flüchtig in das Heft im Zeitschriftenhandel geschaut. Palmolive-Dosenschaum und ein Dosen-Produkt von Gillette Series schnitten am schlechtesten ab.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
22.08.2006, 20:29 Uhr
Rasorface
registriertes Mitglied


Ich habe bei der Ökotest so ein gemischtes Gefühl.
Nachdem die vor Jahren mal Handys getestet haben, geb ich auf die Zeitschrift nicht mehr viel.

Fehlen nur noch Mikrowellen und AKWs im Test.
Aber bestimmt überteibe ich mal wieder, wie üblich.
(Vielleicht sollte ich auch einfach nur mal die Klappe halten......)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
22.08.2006, 20:32 Uhr
xaverin
registriertes Mitglied


Die Uni hat die zwar glaub ich aboniert aber in der anderen Bibliothek, in der ich normal nie bin - so arg interessiert mich das auch wieder nicht, da ich eh nicht vorhabe auf Dosenschaum zurück umzusteigen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
23.08.2006, 12:20 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Ich benutze auch keinen Dosenschaum, aber wir wissen ja,
"Dosenschäumer sind auch Naßrasierer".
Interessant finde ich dagegen schon, daß gerade sehr bekannte Marken so schlecht abschneiden und woran das gelegen hat.
Sicher muß man sich kritisch anschauen, wie die Testkriterien sind, um sich selbst ein differenziertes Bild zu machen.

Ich denke aber mal es ist ein Verdienst solcher Tests, Produkte aufzudecken, in denen heute immer noch Sachen reingemischt werden, die zudem völlig unnötig sind, wie z.B. die polyzyklischen Moschusverbindungen. Man kann nur den Kopf schütteln, haben die Konzerne nichts gelernt? Oftmals haben solche Tests dazu geführt, daß die Unternehmen dann umdenken und verbesserte Rezepturen nachlegen.

Am interessantesten dürfte aber für Nichtdosennutzer und Freude von Rasierölen und wenig schäumenden Formulierungen das Tuben-Rasiergel von Alva sein.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
17.07.2019, 02:42 Uhr
Reinhard2
registriertes Mitglied


Durchsuchung bei Öko-Test, Verdacht auf Untreue mit Millionenschaden

Moderation: Link zu OT entfernt

Diese Nachricht wurde am 24.07.2019 um 15:44 Uhr von Kurbjuhn editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
24.07.2019, 15:43 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


Reinhard2 schrieb:

Zitat:
Durchsuchung bei Öko-Test, Verdacht auf Untreue mit Millionenschaden

Da haben Mitglieder der Geschäftsleitung Gelder veruntreut. Was, bitte, hat das mit den Testmethoden dieser Zeitschrift bzw. dem Thema Nassrasur zu tun? Genaau, nichts. Ich habe daher den Link wegen OT entfernt. Danke fürs Verständnis.

Gruß
Chris

--
forum-mods(at)nassrasur(dot)com
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
24.07.2019, 21:12 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Hast Du mal auf den Link geklickt? Dann weißt Du, dass das Spam war.

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)