NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Feather Popular » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
Diskussionsnachricht 000050
27.05.2014, 16:55 Uhr
Bladebadger
registriertes Mitglied


Graubart schrieb:

Zitat:
Der FP ist locker so gründlich wie ein 34C.
Bezüglich Winkel, man muss nur den Griff ein wenig weiter abheben, das ist alles. Geiles Teil fürs Geld.

Ja, Toller Hobel.

Nein, nicht so gründlich wie der 34C bei gleicher Klinge. Allerdings ist der Popular im Vergleich sanfter.

Meine Meinung.

Grüße

Alex
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
27.05.2014, 19:23 Uhr
Graubart
registriertes Mitglied


Die Unterschiede fallen geringer aus als die Schwankungen meiner Tagesform

--
__________________________________________
Scharf aber sanft
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
21.08.2015, 08:51 Uhr
kanzlr
registriertes Mitglied


Morgen Morgen,

nachdem ich seit ein paar Wochen stolzer Progress Besitzer bin, habe ich mir noch, weil günstig, einen Popular besorgt.

Er fühlt sich sanft an, war aber trotz Feather Klinge nicht so gründlich wie mit dem Progress. Mag auch mangelnde Erfahrung mit dem neuen sein.
Sein leichtes Gewicht reizte mich scheints, etwas dagegen zu drücken, was prompt mit leichtem brennen am Hals gedankt wurde

Sonst ist er, wenn auch Kunststoff, gut verarbeitet, ein so feines Erlebnis wie mit dem Progress ist das aber nicht, fühlt sich tatsächlich einer Systemrasur ähnlicher an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
26.07.2017, 01:04 Uhr
andystronger
registriertes Mitglied


Also ich habe den Feather Popular jetzt 1 Jahr in regelmäßiger Benutzung gehabt und mir einen Edwin Jagger neu zugelegt. Mit den Feather Klingen funktioniert der FP wunderbar, aber so manch andere Klinge, die im EJ super ist, ist im FP ganz unschön. Den EJ finde ich sanfter und zugleich gründlicher.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
12.10.2017, 07:59 Uhr
Blackwolf
registriertes Mitglied


Habe den Feather Popular für 10€ auf e-bay gekauft. Kommt mit zwei Feather Klingen in einer Kunststoff-Box.

Ich hätte nicht erwartet, dass es so einfach und ungefährlich sein kann mit einer Feather Klinge zu rasieren:

einfach einschäumen und los geht es.
Der Rasierer verzeiht fast alles: weniger gute Rasierseife, Rasurfehler ... und das Ergebnis ist gut - keine Cuts.

Mit diesem Teil könnte mich sogar eine andere Person rasieren -
ich hätte dabei keine Bedenken.

Gestern habe ich gleich noch einen bestellt.

--
Blackwolf

Diese Nachricht wurde am 12.10.2017 um 08:00 Uhr von Blackwolf editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
12.10.2017, 08:03 Uhr
Blackwolf
registriertes Mitglied


Wie gewünscht hier der Link zum 10€ Angebot:
[Moderation: Bitte keine EBay Links - siehe Forumsregeln]

--
Blackwolf

Diese Nachricht wurde am 12.10.2017 um 22:13 Uhr von Baas vant Spill editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
12.10.2017, 10:20 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Welche Teile dieses Hobels sind aus Kunststoff bzw. Metall?
Diese Nachricht wurde am 12.10.2017 um 10:20 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
12.10.2017, 11:48 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Hier sieht man es etwas besser als auf dem Produktbild: Die glänzenden Teile (Flügel, Einstellschraube, Ring unten am Griff) sind aus Metall, die schwarzen (Griff, Baseplate/Schaumkante) aus Plastik.
Diese Nachricht wurde am 12.10.2017 um 11:50 Uhr von f10 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
13.10.2017, 09:02 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


f10 schrieb:

Zitat:
Hier sieht man es etwas besser als auf dem Produktbild: Die glänzenden Teile (Flügel, Einstellschraube, Ring unten am Griff) sind aus Metall, die schwarzen (Griff, Baseplate/Schaumkante) aus Plastik.

Der Materialmix sieht ja doch recht ausgewogen aus.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
14.10.2017, 08:27 Uhr
Blackwolf
registriertes Mitglied


f10 schrieb:

Zitat:
Hier sieht man es etwas besser als auf dem Produktbild: Die glänzenden Teile (Flügel, Einstellschraube, Ring unten am Griff) sind aus Metall, die schwarzen (Griff, Baseplate/Schaumkante) aus Plastik.

Von der Wertigkeit möchte ich hier lieber von METALL + KUNSTSTOFF sprechen
:-)

Nicht das morgen ein Japaner (Mitarbeiter von FEATHER) vor Deiner Tür steht und einen KARATE-Kampfschrei ausstößt.


„Der Kiai [ki.ai] ist ein Kampfschrei, der während einer Aktion in den asiatischen Kampfkünsten (jap. Budo) verwendet wird. Es gibt zwei Formen des Kiai: den stimmlosen Kiai mit einem hörbaren Ausatmen und den stimmhaften Kiai mit einem lauten Schrei.“

--
Blackwolf

Diese Nachricht wurde am 14.10.2017 um 08:28 Uhr von Blackwolf editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
07.05.2018, 13:20 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Da ich vor ca. 2 Monaten zum Hobler konvertiert bin und mittlerweile keinen Bock mehr auf Systemie habe, habe ich mir - am Wochenende in GR weilend - den Popular besorgt und gestern mal ausprobiert. Ich muss sagen, ich bin schlichtweg begeistert.

Ich habe bisher nur den R89 zum Vergleich. Damit verglichen finde ich den Popular (beider mit einer Feather FH bestückt) sanfter. Er mag etwas weniger gründlich sein aber meiner Haut macht es nichts aus, wenn ich öfters drüber schabe. Im Gegenteil, beim Mühle ist es gegen den Strich mit einer neuen Klinge immer ein (Achtung Wortspiel!) Ritt auf der Rasierklinge.

Es liegt vermutlich auch an der mangelnden Technik aber im Moment scheint für mich ein Hobel dieser Sanftheit perfekt. Wenn jemand also eine haptisch wertigeres Äquivalent kennt, wäre ich für einen Tipp sehr dankbar. Dann hätte ich fürs Erste den Hobel meiner Wahl gefunden...

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000061
08.05.2018, 11:16 Uhr
Somebody
registriertes Mitglied


Lochbart schrieb:

Zitat:
Wenn jemand also eine haptisch wertigeres Äquivalent kennt, wäre ich für einen Tipp sehr dankbar. Dann hätte ich fürs Erste den Hobel meiner Wahl gefunden...

Feather AS D1 oder Feather AS D2

oder Rockwell 6S oder 6C

Diese Nachricht wurde am 08.05.2018 um 11:17 Uhr von Somebody editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000062
08.05.2018, 11:46 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Somebody schrieb:

Zitat:
Feather AS D1 oder Feather AS D2

Hatte ich befürchtet (gehofft? )...

Dann muss ich wohl bis Weihnachten warten

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!

Diese Nachricht wurde am 08.05.2018 um 11:47 Uhr von Lochbart editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000063
08.05.2018, 23:43 Uhr
Somebody
registriertes Mitglied


Probier auch mal eine andere Rasierklinge! Die Feather Klinge ist faszinierend scharf. Finde ich auch. Sie macht bei mir aber auch gerne Hautreizungen, die ich mit z.B. ASP und GSB Klingen nicht habe. Reproduzierbar mit dem gleichen Hobel(Feather AS D2), der gleichen RS/RC und gleicher Vorgehensweise. Der Feather AS D1/2 Edelstahl Rasierer ist halt deutlich schwerer als der Popular.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000064
09.05.2018, 00:46 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Also im R89 komme ich mit der Personna Red deutlich besser klar. Da ist mir die Feather zu aggro aber im Popular ist sie ein Traum und letztere Kombi ist bei mir gründlicher (wie gesagt, mehrfach drüber gehen stört meine Haut überhaupt nicht.)

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000065
13.07.2018, 10:59 Uhr
fendi
registriertes Mitglied


Nachdem es mir mal wieder langweilig im Bad war und ich meine Messer ungern auf Reisen mitnehme hab ich mir einen Popular geholt und mich jetzt einige male damit rasiert.

Falls es interessant ist: Immer nach dem Duschen, mit meinem 15 Jahre alten Mühle Dreibänder, als Seife die Valobra Menthol und ein Aftershafe von Spieck (das blaue). Das Setup funktioniert bei mir beim messern sehr gut.

Der rasierer ist erstaunlich leicht und klein. Das Auf und zuschrauben macht Spaß ist aus meiner Sicht ein sehr gut funktionierendes Stück Technik.

Bisher hab ich Ihn mit den schwarzen und gelben Feather Klingen und den Gillette Blue klingen verwendet.

Die Blue ist auf im Feather eine tolle klinge zu der ich gerne greife.
Die eigentliche Überraschung war aber die Kombination mit den Feather-Klingen. In den anderen Hobeln (z.B. dem Futur) sind sie für mein Gefühl immer Gründlich aber auf aggressiv zur Haut und ich muss beim Rasieren aufmerksam sein.
Im Popular legen sie gefühlt noch an Gründlichkeit zu, ich benötige weniger Züge und die Haut fühlt sich nach der Rasur entspannt an.
Das einzige worauf ich etwas achten muss ist die Anpresskraft. zu festes Drücken sorgt ab und an für den einen oder anderen Blutpunkt. Aber das ist bei mir bei allen Hobeln so.

Welche der Feather-Klingen mein Favorit ist?
Schwer zu sagen. Mit der schwarzen bekomme ich mehr Rückmeldung
mit der gelben brauchen die Haare etwas Länger bis sie wieder fühlbar sind. Vergleiche zur Standzeit kann ich noch nicht ziehen. Habe die Klingen aus Ungeduld nach einer Woche aus dem Rasierer genommen.

Ob ich den Hobel wieder kaufen würde?
Auf jeden Fall. Ich denke ich habe einen neuen Begleiter für die Reisen gefunden. Nach der Erfahrung mit dem Japanischen "Einsteigerhobel" habe ich jetzt "leider" Lust bekommen den AS-D2 S auch noch auszuprobieren.

--
Aust 5/8, altes Iwasaki, Thiers-Issard Sheep & Wolf,... QShave Adjustable, Feather Popular Mühle Silberspitz Feather, GSB Valobra crema di sapone (Mandel & Menthol Proraso grün &
Gillette Splash Cool Wave
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000066
28.01.2019, 10:49 Uhr
babyface65
registriertes Mitglied


Bisher seit 35 Jahren habe ich alle Sünden begangen, die bei einer Rasur möglich sind und dafür auch bitter gebüßt. Seit 20 Jahren bin ich mut einen Gillette Butterfly unterwegs, aber alles andere als konsequent uf einer Linie. Dennoch eigentlich zufrieden.

Nachdem mein Sohn jetzt bald so weit ist, war ich auf der
Suche nach einem einfachen Einsteigermodell. Da bin ich auf den feather popular gestoßen und hab für mich gleich auch einen besorgt.


Gleich ausprobiert mit einer einer Wilkinson Klinge, RS ist von Wiener Seife die mit Cedernholzöl.

Der Hobel ist leicht, sanft und bei mir sehr gründlich.
Ich bin sehr zufrieden.
Ich freu mich schon, ihm den Feather zum Geburtstag zu schenken.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000067
28.01.2019, 12:05 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


fendi schrieb:

Zitat:
Bisher hab ich Ihn mit den schwarzen und gelben Feather Klingen [...] verwendet.
[...]
Welche der Feather-Klingen mein Favorit ist?
Schwer zu sagen. Mit der schwarzen bekomme ich mehr Rückmeldung
mit der gelben brauchen die Haare etwas Länger bis sie wieder fühlbar sind.

Das ist alles umso erstaunlicher, als dass m. W. "die schwarzen" und "die gelben" Feather-Klingen identisch sind, bis auf die Verpackung. In der Verpackung mit dem schwarzen Einleger befinden sich 5, in der mit dem gelben Einleger 10 Klingen Feather Hi-Stainless.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen! Haltet Abstand und bleibt gesund!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000068
01.02.2019, 20:40 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
fendi schrieb:

Zitat:
Bisher hab ich Ihn mit den schwarzen und gelben Feather Klingen [...] verwendet.
[...]
Welche der Feather-Klingen mein Favorit ist?
Schwer zu sagen. Mit der schwarzen bekomme ich mehr Rückmeldung
mit der gelben brauchen die Haare etwas Länger bis sie wieder fühlbar sind.

Das ist alles umso erstaunlicher, als dass m. W. "die schwarzen" und "die gelben" Feather-Klingen identisch sind, bis auf die Verpackung. In der Verpackung mit dem schwarzen Einleger befinden sich 5, in der mit dem gelben Einleger 10 Klingen Feather Hi-Stainless.

Wobei es auch bei Feather immer mal Schwankungen zwischen den Chargen gibt ....

Den FP hab ich seit Ostern 18 (anfangs mit größter Skepsis) immer mal wieder im Gebrauch. Nicht der ultra gründlichste Hobel, aber sehr sehr schonend; gerade eben mit Featherklingen immer und zuverlässig sehr angenehme und unproblematische Rasuren.

Für die ca. 10 EUR definitiv ein Schnäppchen, da macht man im Prinzip nix falsch -- natürlich von dem Plastikproblem abgesehen. Und klar, der Massiv-Messing Fatip Piccolo ist mit um die 15 EUR am großen südamerikanischen Fluss auch nicht viel teurer. Aber die Rasuren erfordern doch einiges Mehr an Aufmerksamkeit.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)