NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Nasenhaar-Rasierer » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
Diskussionsnachricht 000050
27.08.2016, 00:50 Uhr
Thomas123
registriertes Mitglied


Hi,
ja da hast du Recht, die meisten Nasenhaartrimmer sind sehr günstig, was aber nicht bedeutet, dass sie auch schlecht sind. Ich würde euch gerne diesen Nasenhaartrimmer von Grundig www.nasenhaartrimmertest.net/grundig-mt-5210-multihaartri... empfehlen. Ich habe ihn auch und bin mehr als zufrieden mit dem Produkt.
Es ist nichts besonders teures, aber erfüllt voll und ganz seinen Zweck.
Liebe Grüße an alle Leute hier.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
27.08.2016, 11:10 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


@ Thomas123
Volle Zustimmung. Ich habe die - wohl vergleichbare Version - von Philips (gibt es auch bei dm) und bin sehr zufrieden.
Auch gut: Der Schneidkopf bedarf keiner Pflege und kann einfach unter fließendem, heißem Wasser gereinigt werden.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
07.03.2017, 10:28 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Ich benutze die Kombination aus Nasenhaarschere (grobes Vorschneiden)
und anschließend (wie oben bereits erwähnt) den batteriebetriebenen Nasenhaartrimmer von Philips (einfachste Version Series 1000, ca. 13,--).
Bei der Schere darauf achten, dass der Schneidenkopf möglichst filigran/klein und gut gearbeitet ist.
Die Billigteile aus der Drogerie sind am Kopfende meist zu groß und unpräzise geschliffen.
Ich benutze die Nasenhaarschere von Rubis (Switzerland).
Ist den Preis wert: sehr filigran, perfekt gearbeitet, liegt wunderbar in der Hand, präzises Hantieren.

Diese Nachricht wurde am 07.03.2017 um 10:30 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
13.03.2017, 06:45 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


dailysoap schrieb:

Zitat:
Ich benutze die Kombination aus Nasenhaarschere (grobes Vorschneiden)
und anschließend (wie oben bereits erwähnt) den batteriebetriebenen Nasenhaartrimmer von Philips (einfachste Version Series 1000, ca. 13,--).

Diese Kombi verwende ich auch, aber minus die Nasenhaarschere.

Ich lasse die Haare erst gar nicht so lang und dicht wachsen, dass sie mit büschelweise aus Ohren und Nase wachsen, sondern gehe einmal pro Woche konsequent zur Sache.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men | Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
13.03.2017, 08:17 Uhr
Einar
registriertes Mitglied


In diesem Zusammenhang vielleicht auch eine interessante Info, denn beim entfernen von Nasenhaaren sollte man vorsichtig sein.

https://www.welt.de/kmpkt/article159696183/Darum-solltest...

Wobei es nicht nur ums Ausreißen der Nasenhaare geht, sondern um zu großzügiges "Freiräumen". Denn die Haare haben durchaus ihre Bedeutung bzw. ihre Aufgabe.

--
Gruß Einar
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
13.03.2017, 09:41 Uhr
Unheard
registriertes Mitglied


Aus diesem Grunde gehe ich da mit dem Wella Hairliner zu Werke und entferne störende und sichtbare Haare. Das komplette Ausrasieren war mir immer suspekt und auch unangenehm.

Man muss das ausprobieren, um zu glauben, dass der Hairliner hier einen guten Job macht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
13.03.2017, 10:12 Uhr
Purist
registriertes Mitglied


Einar schrieb:

Zitat:
Wobei es nicht nur ums Ausreißen der Nasenhaare geht, sondern um zu großzügiges "Freiräumen". Denn die Haare haben durchaus ihre Bedeutung bzw. ihre Aufgabe.

Ohrenhaare auch? Im Grunde hat jedes Körperhaar seinen Zweck. Vom rasieren der Nasenhaare würde ich auch abraten, diese Trimmer schützen z.B. keineswegs vor eingewachsenen Haaren. Wer dort keine heftigen Entzündungen haben will, kommt dauerhaft an der Schere nicht vorbei.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
13.03.2017, 12:16 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Na ja, gegen abschneiden und natürlich nicht rausreißen der Haare spricht für mich nichts. Mit einem guten Nasenhaarschneider sollte soetwas kein Problem sein. Mal sehen was diesen "Experten " morgen so einfällt:-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
13.03.2017, 12:23 Uhr
Einar
registriertes Mitglied


Purist schrieb:

Zitat:
Ohrenhaare auch?

Ohrenhaare sind eine hässliche Randerscheinung des Älterwerdens. Persönlich finde ich das sehr unansehnlich und dafür habe ich einen elektrischen Trimmer, mit dem diese Ohrenhaare entfernt werden.

Über das Entfernen der Nasenhaare habe ich in letzter Zeit häufiger Artikel gelesen, in dem es heißt, dass man sehr vorsichtig damit sein soll. Nicht nur das die Haare eine Filterfunkion für die Lunge hätten,
sondern dass das Entfernen der inneren Nasenhaare unter Umständen gefährliche Infektionen auslösen können, die sogar eine Hirnhaut Erkrankung hervorrufen kann.

Aber näheres dazu kann Tante Google berichten.

Persönlich entferne ich nur das, was sichtbar aus der Nase wächst.

--
Gruß Einar
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
13.03.2017, 14:24 Uhr
~Rinox
Gast


Ich benutze einen Philips NT 1150/10, was besseres gibt es einfach nicht.
Keine eingewachsenen Haare oder Entzündungen durch angerundete Klingen. Auch für die Ohrenhaare und zum kürzen der Augenbrauen geeignet.
Kostet 10€ und ich benutze immer noch die erste Batterie, seit mindestens einem Jahr 2x pro Woche.

Für die Körperrasur benutze ich einen Bodygroomer von Philips (seit ca. 5 Jahren, Preis: 35€), dauert keine 2 Minuten Brust/Bauch/Achseln zu trimmen/rasieren.
Auch hier dank anti-allergischer Scherfolie keine eingewachsenen Haare oder andere Hautprobleme.
Dieser wird ebenfalls 2x pro Woche genutzt & nur 1x im Monat aufgeladen.
Man sollte aber auf die Ladedauer achten, das Modell in orange lädt 8h.
Ein Modell neuer (schwarz/weiß) kostet zwar ca. 10€ mehr, aber die Ladezeit beträgt dann nur noch 1h.
Bei häufiger Körperrasur lohnt sich die Investition.

Elektrische Rasierer für die Gesichtsrasur konnten mich nie überzeugen, aber für die Körperrasur will ich nichts anderes mehr haben.
Dabei bleibe ich!
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
13.03.2017, 14:38 Uhr
Purist
registriertes Mitglied


Einar schrieb:

Zitat:
Nicht nur das die Haare eine Filterfunkion für die Lunge hätten,
sondern dass das Entfernen der inneren Nasenhaare unter Umständen gefährliche Infektionen auslösen können, die sogar eine Hirnhaut Erkrankung hervorrufen kann.

Naseninnenraum = hohe Bakterienbesiedelung, dort geht schließlich alles durch, was in der Luft so herumgewirbelt wird, außerdem ist es noch warm und immer leicht feucht. Eine winzige Verletzung kann dort schon zu Infektionen führen, Haarbalgentzündungen kommen durch rasieren oder (nicht nachmachen) zupfen hinzu. Gefährlich ist es wegen der Nähe zum Gehirn.

Aus eigener (auch negativer) Erfahrung behaupte ich einmal, das die richtige Methode das kappen der Haare ist, ohne auf ein Rasurlevel zu kommen. Dort noch sichtbare Stoppeln zu haben ist ein Garant für Entzündungsfreiheit. Es reicht zudem auch die Nasenhaare am Eingang zu kappen, quasi alles was "heraushängt" bzw. außen sichtbar ist, innen können sie ihre Filterfunktion erfüllen.

@Rinox, ich weiß zwar nicht wie mein letzter Nasenhaarschneider hieß, aber der war auch von Philips. Nachdem mir ein Nasenhaar im Rahmen einer heftigen Entzündung, die sehr häufig vorkamen, durch die Haut nach außen wuchs, habe ich ihn entsorgt. Seitdem ich nur noch mit einer Schere dort tätig bin, habe ich keine Infektionen mehr gehabt.

Diese Nachricht wurde am 13.03.2017 um 14:39 Uhr von Purist editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000061
13.03.2017, 18:14 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
dailysoap schrieb:

Zitat:
Ich benutze die Kombination aus Nasenhaarschere (grobes Vorschneiden)
und anschließend (wie oben bereits erwähnt) den batteriebetriebenen Nasenhaartrimmer von Philips (einfachste Version Series 1000, ca. 13,--).

Diese Kombi verwende ich auch, aber minus die Nasenhaarschere.

Ich lasse die Haare erst gar nicht so lang und dicht wachsen, dass sie mit büschelweise aus Ohren und Nase wachsen, sondern gehe einmal pro Woche konsequent zur Sache.

Ich lasse diese dreisten Haare auch nicht erst wuchern.
Das Elektrogerät kommt halt (bei mir zumindest) nicht ganz so weit/tief
in die Nase hinein wie ich das möchte,
sondern arbeitet eher im vorderen Bereich.
Ich mag auch die Haare im hinteren Bereich stutzen, damit sie nicht nach vorne wachsen können.
Und da leistet mir die besagte filigrane Nasenschere gute Dienste.
Für die vordere Feinarbeit kommt dann der Elektromäher zum Zuge, auch so alle Woche etwa.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000062
29.03.2017, 18:04 Uhr
kowa1981
registriertes Mitglied


Ich war anfangs auch von dem Philips begeistert bis ich dann irgenwann den Panasonic für mich entdeckt habe. 10mal besser und angenehmer.
Bis jetzt keine Entzündungen und man kommt überall sanft hin.

Mit dem Philips hatte ich grade im vorderen Bereich Probleme und im hinteren Bereich war es ne Qual die dickeren Haare runter zu bekommen ohne das sie Pieksen.

Mit dem Panasonic absolut keine Probleme mehr.
Und Ausspülen geht auch super bei dem Teil.

--
Mühle Rocca & R89 Grande, Rockwell 6S; ASP, GSB, Feather; Mühle Rocca,
Semogue SOC 2 Band, diverse Maggard SoapCommander, ToOBS, Proraso; SV Shaving Grail Bowl; SoapCommander, Pinaud, Dapper Dan, Lucky Tiger usw.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000063
02.03.2018, 10:45 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Auch das Gegenteil ist möglich.
Nose hair extensions:
https://www.sadanduseless.com/2017/10/nostril-hair-extens...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000064
03.03.2018, 08:29 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


dailysoap schrieb:

Zitat:
Auch das Gegenteil ist möglich.
Nose hair extensions:

Ja, ja, was Photoshop so alles möglich macht...

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men | Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)