NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » sonstiges Rasierzubehör » Erfahrungen mit Synthetik-Pinseln? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] -7-
Diskussionsnachricht 000150
14.08.2017, 10:42 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Wegen der Wassermenge. Eine Möglichkeit: Den Synthetikpinsel durchtränken, sehr gut ausschütteln (ist "gefühlt trocken"), dann
nur die Spitzen kurz in Wasser tauchen. Nach Bedarf entsprechend Wasser tropfenweise nachdosieren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000151
14.08.2017, 10:45 Uhr
Barbon
registriertes Mitglied


Ich bin mit meinem Plisson L'Occitane sehr zufrieden und bekomme damit, als Gesichtsaufschäumer, aus meinen Rasierseifen und Cremes immer einen für mich guten Schaum hin.

Grüße aus LE,

Barbon

--
"Frisch und glatt = gute Laune" (Erfa (DDR))
Mühle R41, Mühle R89, Fatip OC, Acevivi, Isana Premium
Astra SP, Astra SS, Derby Premium
Alt-Innsbruck, Proraso grün, Barbon, Pitralon (D), Alpa Windsor, Alpa Windsor fresh, Speick AS
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000152
15.08.2017, 15:17 Uhr
Herborner
registriertes Mitglied


Gestern mit der Florena RC und dem Plastikpinsel nochmal einen Durchgang gewagt.
Ausgeschüttelt und dann sukzessive nachdosiert. Ein übler Schaum. Eine üble Rasur.
Kein Vergleich mit dem Dachshaar am heutigen Tag.

Vielleicht sind Synthetikpinsel noch nicht so weit. Vielleicht muss man auch in höherpreisige Modelle investieren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000153
15.08.2017, 15:30 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Also, ich kann den stinkenden Naturhaarpinseln nichts abgewinnen.
Aber jeder nach seiner Facon.
Meine Black Fibre-Pinsel, billiger gehts ja kaum, schäumen sowohl die Arko, Palmolive als auch diverse RCs problemlos auf.

--
Merkur 34c, Mühle R89, Fatboy E-2 1959, Gillette Black Beauty, Gillette Ball End Tech, Gillette Travel Tech, Fatip Piccolo/Testina Gentile, Feather Popular Derby Premium, Astra Super Platinum, Feather Arko RS Balea Professional Penaten (Gesicht & Körper), Kolonya, Eternity for Men AS/EDT

Diese Nachricht wurde am 15.08.2017 um 15:30 Uhr von f10 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000154
15.08.2017, 17:43 Uhr
Rinox
registriertes Mitglied


Wer mit Synthies keinen Schaum hinbekommt, der ist entweder schon viel zu lange an seine Naturhaare gewöhnt, oder startet nicht mit einem trockenen Pinsel + tröpfchenweise (ganz wichtig!!!) Zugabe von Wasser. Das einem die Handhabung nicht zusagt - okay. Aber übler Schaum? Da hat man einfach etwas falsch gemacht.

Ich habe gute 2 Jahre fast nur Synthies benutzt und letzte Woche meinen neuen Shavemac täglich eingearbeitet: Schaumberge sind überhaupt kein Problem.
Generell ist es mir ein Rätsel, wie manche Leute keinen Schaum mit gewissen Fasern/Haaren hinbekommen. Trocken starten, langsam Wasser zugeben: da kann nicht viel schief gehen.

Ich würde mich aber auch nicht zu lange damit rumschlagen. Wenn es nicht nach mehreren Versuchen klappt, ist es vll. wirklich nichts für einen.
Ich habe einen Freund der mit Dachshaarpinsel nicht zurecht kommt. Keine Ahnung was er falsch macht, aber er bekommt damit einfach keinen guten Schaum hin.

Diese Nachricht wurde am 15.08.2017 um 17:47 Uhr von Rinox editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000155
15.08.2017, 18:07 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


Rinox schrieb:

Zitat:
Wer mit Synthies keinen Schaum hinbekommt ....oder startet nicht mit einem trockenen Pinsel + tröpfchenweise (ganz wichtig!!!) Zugabe von Wasser.

Also ich tauche meinen Synthetikpinsel zunächst komplett in "heißes" Wasser ein, befeuchte damit das Gesicht, schüttele den Pinsel kurz aus, nehme Rasierseife auf, gebe etwas Wasser in die Rasierschale und schäume auf. Funktioniert einwandfrei.

Von tröpfchenweiser Wasserzugabe kann zumindest bei mir keine Rede sein.

--
PILS 101NE KAI Stainless Steel Double Edge Mühle Silvertip Fibre - Edelharz schwarz Speick Men Active Rasierseife PILS Edelstahlschale 204 Speick Men After Shave Lotion

Diese Nachricht wurde am 15.08.2017 um 18:09 Uhr von Markus S editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000156
15.08.2017, 21:30 Uhr
Rinox
registriertes Mitglied


Das stimmt, bei mir läuft das ähnlich. Mit meinen Synthies zauber ich in weniger als einer Minute einen super Schaum, das ist die tägliche Routine
Die Dosierung von Wasser ist für mich ein Punkt den ich überhaupt nicht mehr beachte. Es ist einfach einfach geworden.

Neulinge in diesem Bereich berichten aber sehr häufig von einem zu dünnen Schaum oder einer Sauerei beim auf- und einschäumen.
Wenn man das Wasser vorsichtig dosiert, dürften sich die Probleme für die meisten erledigen.

Dann muss man sich nur noch entscheiden ob es einem besser gefällt, oder ob man sich nicht daran gewöhnen kann/will.
Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich nur noch Synthies benutzen. Ich bin froh das ich es nicht muss, denn ich liebe auch meine Naturhaar-Pinsel.

Diese Nachricht wurde am 15.08.2017 um 21:33 Uhr von Rinox editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000157
15.08.2017, 21:35 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Markus S schrieb:

Zitat:
Von tröpfchenweiser Wasserzugabe kann zumindest bei mir keine Rede sein.

Bei mir auch nicht. Ich gebe immer die etwa gleiche Menge Rasiercreme auf den trockenen Pinsel, gebe immer die etwa gleiche Menge warmes Wasser in die Rasierschale und schäume durch Rühren und Stampfen mit dem Pinsel (Mühle Silvertip Fibre L) die Creme auf, bis ich einen gleichmäßig schlotzigen Rasierschaum habe. Das mit der richtigen Dosierung ist eine reine Erfahrungssache und funktioniert bei mir mittlerweile mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks.

--
Ahoi von Captain Greybeard
Rhinelander - There can be only one!

Diese Nachricht wurde am 15.08.2017 um 21:36 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] -7-     [ sonstiges Rasierzubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)