NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Bitte ergänzen: "Meine erste Messerrasur war..." » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ]
Diskussionsnachricht 000075
30.09.2017, 19:18 Uhr
aleister
registriertes Mitglied


Währe auch schlimm,wenn die erste Messer Rasur ein Wow Erlebnis währe.
Nur die MesserRasur erfordert hohen persönlichen Einsatz und Biss.
Das ist auch gut so !
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000076
30.09.2017, 22:37 Uhr
Bergdoktor
registriertes Mitglied


....das reinste Desaster.....

--
Hart Steel 6/8 Portland Strop Pils 101NE Thäter Zweiband Dachs RC Palmolive Classic Ralon Original, Pitralon, Old Spice
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000077
01.10.2017, 17:56 Uhr
MarioBart
registriertes Mitglied


....Fürchterlich,
Ich sah aus als wenn ich zusammen geschlagen wurde...

--
Ralf Aust 6/8 Micarta Span. Kopf Rostfrei Mühle R41 twistDerbyMühleSTF
Arschlecken,rasiern einsfufzich.
Mund abputzen weiter machen!
(Frank Goosen)

Diese Nachricht wurde am 01.10.2017 um 17:56 Uhr von MarioBart editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000078
03.10.2017, 17:24 Uhr
rasierenmuessen
registriertes Mitglied


... gescheitert wegen pure Ahnungslosigkeit. So war das Setup
ausreichend. Der Respekt vor dem Messer, die Winkelunerfahrenheit,
hab das ganze dann noch mal überdacht und gut war es damit.
Nicht meine Welt. Es gibt genug passende Hobel und DE's.

Bin froh nichts mit RM zu tun zu haben, mir ist meine
unversehrtheit dann doch lieber.

Gruss

--
Prima, es [ist/war] wieder soweit.

Diese Nachricht wurde am 03.10.2017 um 17:25 Uhr von rasierenmuessen editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000079
05.11.2017, 17:29 Uhr
speedfreakk
registriertes Mitglied


... sehr blutig...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000080
05.11.2017, 23:49 Uhr
Bergdoktor
registriertes Mitglied


...grauenhaft...

--
Hart Steel 6/8 Portland Strop Pils 101NE Thäter Zweiband Dachs RC Palmolive Classic Ralon Original, Pitralon, Old Spice
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000081
06.11.2017, 09:37 Uhr
Asphalthaut
registriertes Mitglied


...exzellent...

--
Schleifen, polieren, schärfen, rasieren. So einfach ist das.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000082
06.11.2017, 11:05 Uhr
Sassicaia
registriertes Mitglied


interessant, unblutig aber auch nicht gründlich.

Vorläufig bleibe ich der Shavette treu, mit nichts erreiche ich diese Gründlichkeit und Sanftheit.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000083
23.12.2017, 22:36 Uhr
Speedcore74
registriertes Mitglied


Hallo liebe Gemeinde.
Ich habe mich entschlossen meinen ersten Post in diesem Tread zu schreiben, denn ich denke ab hier kann man mitreden. Nach dem Abschwören von Mach 3 und Co. sowie einem kleinen Umweg über die Mühle und Maggard Rasierhobel mit offenem- sowie geschlossenem Kamm und einem Torsionshobel folgte meine erste Rasur mit einem Messer vor ziemlich genau 5 Monaten. Es war eine aus China stammende Edelstahlkinge und es war (aus heutiger Sicht) ein einziges gerufpfe und gezupfe. Natürlich war ich damals trotzdem stolz wie Oskar, es geschafft zu haben sich wie ein "Mann" zu rasieren. Natürlich nicht gegen den Strich aber um mich mit dem "Messervirus" zu infizieren hat es gereicht. Mittlerweile habe ich über 15 der verschiedensten Messer (die ich alle stumpf gekauft habe) und etliche Steine, mit denen ich nach und nach den Weg zu einer Sanften Rasur gefunden habe. An dieser Selle erst einmal ein dickes danke an all diejenigen die mich hier an ihrem Wissen haben teilhaben lassen, um diesen Weg zu finden. Mittlerweile ist die Messerrasur zu einem festen Ritual in meinem Leben geworden und ich möchte sie bzw. es nicht mehr missen.
Anfangs hatte ich (an mir und meinen Messern) doch erheblichen Zweifel was Sanftheit und Gründlichkeit anging aber mittlerweile weiß ich das es wirklich nichts gibt, das einer guten Rasur mit dem Messer das Wasser reichen kann. ;-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000084
24.12.2017, 07:14 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Meine erste Rasur mit einem "Messer" war die Jaguar Orca Shavette.

Die Rasur war unblutig und ganz gut, aber hat so lange gedauert, daß ich im Nachhinein von der Seife Hautreizungen hatte.

Ich bin dann nach 2 Jahren damit auf den Hobel umgestiegen und rasiere mich momentan täglich mit dem Mühle R41.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.

Diese Nachricht wurde am 24.12.2017 um 07:15 Uhr von Jones editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000085
24.12.2017, 21:24 Uhr
hdohdo
registriertes Mitglied


... eine schmerhafte, peinliche Blamage!

Meine ersten Versuche mich mit einem Messer zu rasieren unternahm ich als 16-jähriger vor „Publikum“ auf einer Chorfreizeit. Neues Messer, komplett stumpf und durchaus vorhandener Lederiemen wurde nicht beherrscht (wäre wohl auch sinnlos gewesen).

Wollte halt den coolen Cowboy raushängen und den Mädels imponieren. (Hat auch geklappt- „sie“ spielte nicht Cello, sondern Geige ... )

--
Wacker JM 2015, Dovo 1/1&1/2 | Herold XXL| Timor CC, R89 | Sputnik | hjm Dachszupf&black fibre | Speick RS&RC | Speick Men Lotion&Balsam,

Diese Nachricht wurde am 24.12.2017 um 21:54 Uhr von hdohdo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000086
25.12.2017, 01:31 Uhr
getz110
registriertes Mitglied


Katastrophe. Stumpfes Dovo vom Händler. Wieder zurück zur Shavette. Erst mit Kontakt zu diesem Forum(nach Jahren) und Schärfung durch Bartisto war die erste saubere Messerrasur möglich.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000087
25.12.2017, 16:26 Uhr
Zimmi
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,
ich bin der Neue und wünsche allen noch schöne Weihnachtsfeiertage!

Nach dem ich mich bereits mehrere Wochen in das Forum eingelesen hatte,
wollte ich heute auch meine ersten Erfahrungen mit euch teilen.

Meine bisherigen Rasuren erledigte Gillette und Co.

Meinen RM-Kauf hatte ich von langer Hand geplant:-) und wie bereits erwähnt, hatte ich mich schon länger hier eingelesen was es alles so über das "richtige" Nassrasieren zu erfahren gibt. Das ging dann weiter bis hin zu Videobeiträgen bei Youtube.

Am 23.12. kaufte ich mein Weihnachtsgeschenk(RM Dovo Cellidur 5/8) bei einem Messerhändler.

Heilig Abend war es dann so weit!
Vor dem Mittag nahm ich eine ausgiebige warme Dusche, bereitete vor dem Abtrocknen dann den Pinsel und RC vor. Vor der Rasur benutzte ich ein PreShave von Proraso. Dann die Rasiercreme (auch Proraso), kurz einziehen lassen, nochmal nachschäumen und danach ging es ans Werk. Schon nach wenigen Handgriffen bekam ich ein mulmiges Gefühl. Die Anfangsfreude war schnell verflogen. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass das Messer nicht ganz so scharf ist. Die Rasur entsprach nicht meinen Vorstellungen. Es zupfte, kneifte und zu guter Letzt folgte ein Cut nach dem Anderen. Insgesamt hatte ich ca. 7-8 Schnittverletzungen gezählt. Das war aber nicht das Schlimmste. Nach dem Abschrecken mittels kaltem Wasser und dem Abtrocknen folgte das After Shave und ein Balm (alles Proraso). Hiernach sah ich nicht nur wie ein gerupftes Huhn aus, sondern hatte auch einen allerfeinsten Rasurbrand. Den kannte ich sonst nur in abgeschwächter Form beim Rasieren mit Gillette.
Oberlippe, linke und rechte Halshälfte waren davon betroffen. Die Schmerzen hielten sich zwar in Grenzen, aber ich sah einfach nur fürchterlich aus. Ich war so was von enttäuscht, ich kann es gar nicht richtig in Worte fassen. Stand heute Morgen wollte ich das RM nur noch wutenbrannt zurückgeben! Mittlerweile habe ich mich etwas beruhigt, auch weil ich nicht der Einzigste bin und weil eine Rückgabe gar nicht so einfach ist. 24 Std. nach der Rasur geht es mit der Haut langsam aufwärts, ist zwar immer noch gerötet, die Kratz-/Schnittspuren werden noch länger sichtbar sein, aber eure Beiträge haben mich etwas aufgefangen. Vielleicht habt ihr noch einige Tipps für mich, speziell wie ich mich bei dem RM verhalten soll. Denn gerade bei diesem habe ich heute morgen zwei kleine Kerben in der Klinge festgestellt. Man sieht sie kaum, aber beim Reflektieren des Lichts, kann man sie sehen. Was könnt ihr mir diesbzgl. empfehlen?

Ich würde mich gerne weiter ausprobieren, zumal weil noch kein Meister vom Himmel gefallen ist.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000088
25.12.2017, 17:11 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Hallo Zimmi,

nicht gleich die Flinte ins Korn werfen! Die Rasur konnte nicht gelingen, weil du dich mit einem nicht rasurbereiten Messer rasiert hast. Die Dovos sind gute Messer, aber sie werden mit einer Werksschärfe ausgeliefert, mit der man sich schlicht und ergreifend nicht rasieren kann. Deshalb mein Rat: Gib dein Messer zu einem der Forenschärfer - Bartisto, zum Beispiel - und lass es auf Rasurschärfe bringen. Wirst sehen, dann sieht die Welt gleich anders aus....

Gruß,
El Gringo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000089
25.12.2017, 17:50 Uhr
Styleoutlaw
registriertes Mitglied


Auch ich hatte nach dem Einlesen befürchtet, dass der Unterschied zwischen Theorie und Praxis in der Praxis größer ist als in der Theorie. So war es dann auch. Ich hatte mir ein Rundumsorglospaket mit einem Böker Waldorf, Streichriemen, Seife, Pinsel und Ständer gegönnt. Ich hatte ja von einer steilen Lernkurve gelesen und war mit bewußt ganz am Anfang dieser Kurve zu stehen. Die letzten Jahre hatte ich mich elektrisch rasiert, fand das Ergebnis aber nur so mittelgut, war aber zu geizig für Gilette und Co.
Ich hatte meine jungfräuliche Gesichtshaut mit einem warmen Tuch und selbstgemachtem Rasierschaum wohl ordentlich vorbereitet, aber da war immer noch der Respekt vor dem im wahrsten Sinne des Wortes rasiermsserscharfen Gerät. Ging dann aber doch besser als ich dachte. Erst mit den Strich. Dann gegen den Strich. Hatte nur zwei kleine Schnitte und mir war sofort klar, warum vor > 100 Jahren Backenbärte groß in Mode waren. Da kann man sich die Kinnpartie sparen. Ich glaube ich hab alles in allem über eine halbe Stunde gebraucht. Aber so gut (zumindest partiell) war ich seit Jahren nicht mehr rasiert gewesen.
Nun steigt die Lernkurve munter an, aber das würde der Überschrift dann nicht mehr gerecht werden.

Entspannte Grüße
Styleoutlaw

--
Ich kann gut Mitmenschen umgehen!
Böker Waldorf, Tennis Facharbeit, Charlex No 60 Böker Synthie
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000090
25.12.2017, 19:34 Uhr
Meisterd
registriertes Mitglied


Hallo Zimmi,
da hast Du ja einen ziemlich enttäuschenden Messerrasurstart erlebt.
Das Gute daran: Es kann nur besser werden!
Einen Wichtigen Punkt hat El Gringo bereits angesprochen: Das Messer.
Da Dein Messer offenbar nicht rasurscharf ist (DOVOs sind ab Werk
leider selten scharf) wirst Du wahrscheinlich, um überhaupt Barthaare
zu schneiden, das Messer mit deutlich zu viel Druck führen.
Hautreizungen sind dann vorprogrammiert. Ein scharfes Messer rasiert mit sehr, sehr wenig Druck!
Davon wirst Du während des Rasierens möglicherweise nur wenig gemerkt haben, denn Du hast mit Proraso Pre und Proraso Rasiercreme stark kühlende Mittelchen verwendet.
Da fehlt Dir beim Messern einfach eine gehörige Portion Gefühl für
Druck und Messerwinkel. (Zu steile Klinge - mehr Reizung)
Daher meine Empfehlung:
Sorge für eine echt scharfe Klinge, und benutze zunächst Rasierseifen bzw. Cremes ohne Kühlwirkung. Bei mir hat es sich anfangs bewährt, zum Messer auch einen Hobel zu benutzen. Mit dem kannst Du eine nicht perfekte Messerrasur zu Ende bringen, und es wird Dir auch Gefühl für Klingenwinkel vermittelt.
Und habe Geduld, das wird schon!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000091
25.12.2017, 21:20 Uhr
Zimmi
registriertes Mitglied


Danke Jungs für die vielen Tipps, vom Forenschärfer Bartisto hatte ich bereits viel gelesen. Kann man einfach so mit ihm in Kontakt treten?
Ansonsten hätte ich es bei dem Messergeschäft probiert oder empfehlt ihr das überhaupt nicht nicht? Wie gesagt, die Klinge hat zwei Kerben, von denen eine dann doch schon eher auffällt. Mir ist nur schleierhaft, wie die da reinkamen? Ich vermute, dass das RM bereits beschädigt war, beweisen kann ich es nur nicht. Was würdet ihr tun?

Einen Hobel, Mühle R41, mit samt Astra 100er Packung habe ich mir auch bereits bestellt. Ich hoffe, dass ich mit ihm mehr Glück habe.

Das mit dem Gefühl kann gut möglich sein, man versucht beim erstaen Mal an alles zu denken und vergisst dann wahrscheinlich das Wichtigste?

Proraso hatte ich nur gekauft, weil meine Speick-Bestellung erst im Januar geliefert wird.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000092
26.12.2017, 09:47 Uhr
Meisterd
registriertes Mitglied


Respekt Zimmi, mit dem Mühle R41 hast Du Dir ein ziemlich radikales
Gerät bestellt. Hoffentlich war das Absicht!
Der offene Kamm quittiert grobe Fehler bei Druck und Winkel -ähnlich wie das Messer- gern mit Reizungen oder Blut.
Für sorgloses „Fertigrasieren“ oder für Rasur unter Zeitdruck
hätte ich eher an den R89 gedacht. Der geschlossene Kamm ist deutlich fehlerverzeihender, und dabei trotzdem gründlich.
Aber: wenn Dir der R41 zu heftig ist (was nicht unbedingt sein muss)
liefert Dir Mühle für kleines Geld einen R89 Kopf......
In jedem Fall wünsch ich Dir viel Spaß beim Probieren!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000093
26.12.2017, 10:43 Uhr
Zimmi
registriertes Mitglied


Danke Meisterd für den Hinweis, der R41 wurde überall besonders hervorgehoben und gelobt, auch weil er für Einsteiger sehr gut wäre. Jetzt steh ich vor dem nächsten Dilemma. Hätte ich mal lieber vorher hier nachgefragt...

 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000094
26.12.2017, 11:29 Uhr
Zimmi
registriertes Mitglied


Meisterd schrieb:

Zitat:
Daher meine Empfehlung:
Sorge für eine echt scharfe Klinge, und benutze zunächst Rasierseifen bzw. Cremes ohne Kühlwirkung. Bei mir hat es sich anfangs bewährt, zum Messer auch einen Hobel zu benutzen. Mit dem kannst Du eine nicht perfekte Messerrasur zu Ende bringen, und es wird Dir auch Gefühl für Klingenwinkel vermittelt.
Und habe Geduld, das wird schon!

welche RS/RC kannst du diesbzgl. empfehlen?
Ich hatte mir bereits Produkte von Speick bestellt, da diese naturbelassen und sehr schonend sein sollen. Nur kommt die Lieferung erst ab der 2. Januar-Woche. So lange woollte ich nicht warten und griff zu Proraso

Während der Rasurvorbereitung roch das ganze Bad nach Eukalyptus, was ich nicht unbedingt unangenehm fand. Aber da hätte es auch nach jedem anderen Duft riechen können, ich war so aufgeregt auf meinen erste RM-Rasur und dann ...

Aber na gut, ich lass erstmal meine Gesicht in Ruhe mal sehn wie es morgen aussieht? So nach und nach wird es besser. Gestern bekam ich von meiner Frau eine Aloe Vera-Behandlung, sehr wohltuend und ich fühle bereits Besserung
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000095
26.12.2017, 11:36 Uhr
Zimmi
registriertes Mitglied


Meisterd schrieb:

Zitat:
Respekt Zimmi, mit dem Mühle R41 hast Du Dir ein ziemlich radikales
Gerät bestellt. Hoffentlich war das Absicht!
Der offene Kamm quittiert grobe Fehler bei Druck und Winkel -ähnlich wie das Messer- gern mit Reizungen oder Blut.
Für sorgloses „Fertigrasieren“ oder für Rasur unter Zeitdruck
hätte ich eher an den R89 gedacht. Der geschlossene Kamm ist deutlich fehlerverzeihender, und dabei trotzdem gründlich.
Aber: wenn Dir der R41 zu heftig ist (was nicht unbedingt sein muss)
liefert Dir Mühle für kleines Geld einen R89 Kopf......
In jedem Fall wünsch ich Dir viel Spaß beim Probieren!

ich bin ein Mann der Tat und so habe ich mir soeben gleich den R89 hinterher bestellt, Danke für den Rat!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000096
26.12.2017, 14:40 Uhr
petergriffin
registriertes Mitglied


Gestern, und ich habe mich geschnitten :-D
Heute hab ich dann mal nur die Wangen bergab rasiert, war schon aufregend genug...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000097
26.12.2017, 22:29 Uhr
Meisterd
registriertes Mitglied


Zimmi schrieb:

.....welche RS/RC kannst du diesbzgl. empfehlen?
Ich hatte mir bereits Produkte von Speick bestellt........


Rasierseifen bzw. Cremes sind ein Thema für sich.
Mit Speick RC liegst Du schon richtig, wenn Du auf Funktion und etwas Pflege schaust. Für kleines Geld bekommst Du gute Cremes z.B Palmolive
Classic oder die Cremes von Arco. Die funktionieren sehr gut.
Guter Schaum, gute Haareinweichung, gute Gleitwirkung.

Aber da gibt es ja noch die Exklusiven. Die riechen auch noch gut.
Einfach geht gut, Exclusiv geht guter.
Nicht unbedingt nötig, aber immer wieder eine Gelegenheit, sich etwas
Besonderes zu gönnen, oder schenken zu lassen.
Und Besonderes gibt es viel....................
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000098
27.12.2017, 23:46 Uhr
Zimmi
registriertes Mitglied


Danke Meisterd, zuerst war ich drauf und dran mir die Komplettausstattung von Taylor of Old Bond Street zu bestellen, war mir aber nicht so sicher und bin dann zu Speick übgeschwenkt.
Der nächste Geburtstag kommt bestimmt

Nach meinem Heilig Abend-Massaker habe ich dann heute einen erneuten Versuch unternommen, aber diesmal nur mit Gillette Fusion
Meine Haut hat sich in den Tagen etwas erholen können und so wagte ich mich erneut ans Werk, aber diesmal nur mit Gillette Fusion oder so ähnlich. Natürlich habe ich trotzdem die komplette Vorbereitung durchgezogen, um vielleicht einen Unterschied feststellen zu können?
Und was soll ich sagen, nach der Rasur fühlte ich mich neu geboren, als ob ich gerade das Rasieren neu erlernt hatte.
Komplett anders, selbst mit Gillette! So jungfräulich fühlte ich ich noch nie nach einer Rasur, ein komplett neues Erlebnis!
Wow
Keine Hautprobleme, kaum Bartreste, das kannte ich so gar nicht bisher.
Ich bin regelrecht hin und weg gewesen, was soll das erst mit einem Hobel oder gar einem "richtigen" RM werden?

Bin schon sehr gespannt.

Mit Bartisto hatte ich bereits Kontakt und werde ihm morgen mein Dovo zur Überarbeitung schicken. Kanns kaum abewarten, einen neuen Versuch zu unternehmen, dann aber unter ganz anderen Vorraussetzungen

Natürlich werde ich dann über meine Erfahrung neu berichten,
bis dahin...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000099
28.12.2017, 23:07 Uhr
Meisterd
registriertes Mitglied


Zimmi schrieb:

Zitat:
.......... zuerst war ich drauf und dran mir die Komplettausstattung von Taylor of Old Bond Street zu bestellen, war mir aber nicht so sicher und bin dann zu Speick übgeschwenkt........

Mit Taylor of Old Bond Street hättest Du alles andere als falsch gelegen! Die Rasiercremes von Taylor gehören zu den Besten, die ich kenne. Die englischen Rasiercremes begeistern mich immer wieder.
Taylor of Old Bond Street, D.R. Harris, Geo F. Trumper, Truefitt & Hill.
Das sind meine absoluten Favoriten.
Und immer wenn ich in einem der Läden stehe, komme ich mir vor,
als wäre ich im Schlaraffenland.........
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ]     [ Rasiermesser und Zubehör ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)