NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Rasur am Hals unangenehm » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
19.05.2010, 12:35 Uhr
BenjaminW
registriertes Mitglied


Hallo, Leute.

Ich hatte ja vor einige Zeit ein Thema im Mitgliederbereich aufgemacht, indem ich mich und mein neues Dovo vorgestellt habe.

Mittlerweile ist es vom Schärfen (bei Norbert) zurück gekommen und wurde natürlich ausprobiert.
Und siehe da: Es klappt!!
Ich habe das Gefühl, die Haare würden die Klinge gar nicht berühren und springen vor Angst von der Haut :-)

Jetzt aber zu meinem Problem:

Am Hals habe ich nach der Rasur bisher immer üblen Rasurbrand und rote Pusteln bekommen, und zwar nur, wenn ich von Unten nach Oben rasiere.
Rasiere ich mit dem Strich, passiert gar nichts, aber die Rasur ist mir dann zu ungründlich.

Bevor ich mit dem messerrasieren angefangen habe, rasierte ich mich mit den Systemrasierern auch auf diese Weise und hatte nie größere Hautirritationen.

Meine Fragen sind jetzt, ob ich das Messer eventuell noch falsch handhabe (z.B. Winkel), ob`s an mangelnder Vorbereitung liegt- oder ob ich die Rasur von Unten nach Oben mit dem Messer schlichtweg nicht vertrage?

Um Euch ein Bild zu machen, poste ich mal kurz meinen Rasurablauf:

- Pinsel und Tiegel im heißen Wasser einweichen/aufwärmen
- Heiß duschen
- Schaum schlagen und im Gesicht verteilen
- Um die Wartezeit zu überbrücken, das Messer abledern
- Rasieren
- Kaltes Wasser ins Gesicht
- AfterShave Balsam von Nivea verwenden
- Fettende Creme auftragen
- Fertig und Pusteln am Hals :-)

Eventuell weiß ja jemand von Euch Rat.
Am Messer kann es übbrigens nicht liegen, da es direkt von Norbert kommt und gut funktioniert.
Zum Testen der richtigen Handhabung, habe ich an meinen Bauch und Brusthaaren geübt, welche ich mir schon seit vielen Jahren rasiere.

Falls das noch niemand probiert haben sollte: Es funktioniert ganz hervorragend!!

Grüße,
Benjamin

--
Woran erkennt man Messerrasierer?
Sie tragen einen Kinnbart :-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
19.05.2010, 15:09 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


Die Fettcreme so direkt nach der Rasur würde ich weglassen bzw. abends auftragen. Oder vor der Rasur auf die empfindlichen Stellen.
Ansonsten zur Technik, schau mal hier (aber Vorsicht, zarte Gemüter fallen bei den Mengen vergossenen Blutes in Ohnmacht):
Forumsdiskussion #8166: [Messerrasur am Hals: Bilder]
Ach ja: die Einweichwirkung kannst du eventuell noch verstärken, indem du den Schaum nicht nur aufträgst, sondern richtig einarbeitest.

Schaumermal

oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
19.05.2010, 15:15 Uhr
DerGrieche
registriertes Mitglied


die Creme würde ich auch weglassen, du nimmst doch schon einen Balsam. Probier dochmal folgendes:

Einseifen und danach einen heißen Waschlappen auf das Gesicht legen und etwas warten ... danach nochmal einseifen. Beim Einseifen lege ich selber Wert auf 3-4 Minuten; etwa die Dauer der Zahnputzsanduhr.

--
may the Soap be with you ...
Parker 99R mit roter Personna Mühle Dachszupf Olivenholz I Coloniali,Kolynos,Noxzema Floid, Pinaud Clubman, Lucky Tiger Aspen, Aqua Velva
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
19.05.2010, 15:43 Uhr
BenjaminW
registriertes Mitglied


Hallo, Oskar und Grieche.

@Oskar
Danke für den Link.
Ich werde mich nächstes Mal anhand dieser Anleitung rasieren und schauen, was ich vorher faalsch gemacht habe. So auf den ersten Blick scheint meine Technik gar nicht so falsch zu sein.

Werde mich auch bemühen, den Schaum richtig einzuarbeiten und eventuell die Einwirkzeit am Hals zu verlängern- bzw. genau einzuhalten.

Zur Creme:

Ich war immer der Ansicht, das man die, durch die Rasur abgeschabte Talgschicht der Haut, durch eine stark fettende Creme am besten regenerieren kann.
Ein Bekannter von mir (der sich beruflich damit beschäftigt), sagte mir nämlich einmal, das die Haut entgegengesetzt der allgemeinen Meinung KEINE Feuchtigkeit bei der Dusche und der Rasur verliert, sondern lediglich jene Talgschicht.
Das daraus entstehende Gefühl suggestiert dann den Leuten eine "Trockenheit".
Somit sind "Feuchtigkeitscremes" nichts weiter als ein Marketing-Gag, da die Haut nicht austrocknet, sondern lediglich ihre "Hülle" verliert.

Ich werde es aber nächstes Mal dennoch ohne Creme versuchen.

Vielen Dank für Eure Statements.

Grüße,
Schleicher

--
Woran erkennt man Messerrasierer?
Sie tragen einen Kinnbart :-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
19.05.2010, 17:06 Uhr
BenjaminW
registriertes Mitglied


So, die Rasur ist vorbei und ich sitz wieder vorm Rechner :-)

Habe Eure Tipps beherzigt und ich muss sagen, es ist etwas besser:

Am Hals habe ich die Bilder berücksichtigt, die Oskar gepostet hatte.
Durch das richtige Rasieren, musste ich weniger oft über die einzelnen Stellen fahren und die Haut wurde dort dementsprechend weniger gereizt.
Ich glaube, zuvor hatte ich einfach zu lange "gekratzt", bis ich den Bart endlich weg hatte, was mir meine - offensichtlich empfindlichere - Halshaut mit den besagten Pusteln quittiert hatte.

Ich glaube was jetzt noch fehlt, ist das gewisse Quennchen Technik, um die Rasur perfekt zu machen.

Vielen Dank,
Benjamin

--
Woran erkennt man Messerrasierer?
Sie tragen einen Kinnbart :-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
10.07.2012, 10:23 Uhr
Borisdieklinge
registriertes Mitglied


Moin,
Bei mir ist das,mit dem Hals kein Problem.
Allerdings die Wangen nähe der Mundpartie, auch wenn ich Lange
den Schaum einwirken lasse es ist Unangenehm?
Kinn Hals & Schurbartzone
Ist ok!
Was mach ich denn Falsch? ich Rasiere mich Mittlerweile fast 3 Jahre im Wechsel mal Hobel mal Messer(7 zur Auswahl) beim Messer immer die Selben Stellen? erst mit dem Strich dann da gegen!

Was mach ich denn Falsch?
Gruß
Mario

--
Was hat er den da `?
Ne Ansichtskarte aus Solingen.:-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
12.07.2012, 10:42 Uhr
Rheinperchten
registriertes Mitglied


Es gibt Menschen die sich an bestimmten Stellen nicht gegen den Strich rasieren können weil die Haut da immer rumzickt. Immermal wieder versuchen und AS verwnden. Ich habe da wegen der Pickel am Anfang nach der Rasur immer Isopropanol verwendet. Aber aus der Apotheke,- ein Wasser Isogemisch gibts fertig dort zu kaufen. Keine Creme verwenden denn die könnte die Poren verstopfen. Ein Balsmam welches schnell einzieht kann man nach der AS oder Iso Behandlung verwenden.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)