NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Auf welches Mittel schwört Ihr nach der Rasur. » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000000
28.04.2003, 19:05 Uhr
ChrisX
registriertes Mitglied


So, wieder einmal ein neuer Beitrag von mir. In letzter Zeit ist das ja nichts neues . Ich versuche gerade das für mich optimale After Shave zu finden. Schreibt doch einfach mal was für Rasierwasser oder Lotionen Ihr benutzt habt, benutzt und welche Eigenschaften diese in Euren Augen haben. Eine Beurteilung Eurerseits inwieweit es sich für empfindliche Haut eignet fände ich auch Hilfreich. So kommen wir zu einer tollen Sammlung und können ja das "Nassrasur.com After Shave" küren. Das dieser Test zu einem gut Teil subjektiv ausfällt läßt sich kaum vermeiden und ausserdem wissen wir ja alle das der Glaube Berge versetzen kann.

Ich bin gespannt wie vor allem die teuren gegen Nivea und Co. abschneiden.

--
Aberglauben bringt Unglück!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
01.05.2003, 09:41 Uhr
Marius
registriertes Mitglied


In dieser Reihenfolge:
1. Nach der "gegen den Strich Rasur" erneut einseifen
2. mit eiskaltem Wasser spülen
3. Pitralon (Schweiz)
4. Vichy After Shave Gel

Das klappt und brennen tut nix mehr. Ich hatte anfangs auch immer Probleme mit Rasurbrand,vor allem am Kinn und am Hemdkragen. Dasist jetzt besser geworden, eigentlich sogar weggegangen

--
Ein Lothar Matthäus spricht kein Französisch!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
01.05.2003, 16:49 Uhr
Babyface
registriertes Mitglied


Hallo,

nachdem ich früher meine empfindliche Gesichtshaut mit Feuerwasser gequält habe , bin ich dazu übergegangen sie mit Mandelöl ( von Kneipp ) zu verwöhnen.

Ich massieren das Öl richtig ein , damit ich nicht wie eine Speckschwarte glänze .

Sicherlich desinfiziert das Öl nicht , dennoch ich habe kaum noch Hautreizungen und " Spannungsgefühle ".

Vielleicht ist es dem ein oder anderen " Gebrandtmarkten " ja mal einen Versuch wert.

Viele Grüße
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
01.05.2003, 17:43 Uhr
Hannes
registriertes Mitglied


@Marius: Warum seifst Du Dich denn nach der Rasur nocheinmal ein? Oder verwendest Du eine extrem pflegende Seife und möchtest einfach nochmal die kitzelnden Dachshaarspitzen auf den Wangen spüren?

Viele Grüße,

Hannes
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
01.05.2003, 19:58 Uhr
ChrisX
registriertes Mitglied




Zitat:
Marius schrieb:

4. Vichy After Shave Gel

Das klappt und brennen tut nix mehr. Ich hatte anfangs auch immer Probleme mit Rasurbrand,vor allem am Kinn und am Hemdkragen. Dasist jetzt besser geworden, eigentlich sogar weggegangen

Kannst Du mal die genaue Bezeichnung posten bitte, ich würde das gerne mal ausprobieren und kaufen. Vielleicht schreibst Du gleich noch dazu wo man es bekommt.

--
Aberglauben bringt Unglück!

Diese Nachricht wurde am 01.05.2003 um 19:59 Uhr von ChrisX editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
02.05.2003, 11:45 Uhr
asti
registriertes Mitglied


Hallo,

Vichy gibt es nur in der Apotheke, ist aber recht günstig. Ich selbst benutze von Vichy den After Shave Balm für empfindliche Haut, das genannte Gel oder ein Designer-After Shave von Chanel (Allure), wenn´s mal duften soll. Dabei benutze ich hauptsächlich das Gel, nur wenn ich merke, dass die Haut bei einer Rasur besonders gelitten hat (schon wieder zu fest aufgedrückt...), dann nutze ich den Balm. Experimente mit Nivea, Weleda o.ä. habe ich immer ganz schnell wieder abgebrochen, die brannten, verursachten unschöne Rötungen, trockneten die Haut aus oder bewirkten das Gegenteil usw. usw.

Gruß
andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
02.05.2003, 16:53 Uhr
Marius
registriertes Mitglied


@ Hannes
Ich seife mich nochmal ein, um meine Haut durch die Seife zu beruhigen und zu reinigen. Außerdem möchte ich was "zum abspülen" haben. Der letzte Seifengang ist für meine Haut sehr angenehm, da sie durch das Messer noch gereizt ist.

@ChrisX:
Das Zeug heisst Vichy pour Homme Gel Hydratant Purifiant. oder Englisch: "Purifying Moisturizing Gel"

Das ist sehr angenehm und im ggs. zu dem Balm nicht so fettend. Aber der Balm ist auch nicht verkehrt. Kostet glaube ich 13EUR oder so.

--
Ein Lothar Matthäus spricht kein Französisch!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
02.05.2003, 17:30 Uhr
ChrisX
registriertes Mitglied


Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe ist der Balsam das pflegendere Produkt von den beiden oder? Das heisst bei Rasurbrand lieber das Balsam benutzen. 2 Mittel wolle ich mir nicht unbedingt holen, habe schon genug hier rumliegen .

Habe heute übrigens die Mühle Aloe Vera Rasierseife bekommen, riechen, finde ich, tut sie eigentlich wie ganz normale Seife. Also richtig Seifig. Die Rasiercremes die ich habe riechen da wesentlich besser.

--
Aberglauben bringt Unglück!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
02.05.2003, 17:45 Uhr
Christian
Moderator


Noch die Erfahrungsberichte von mir:

- Ich vertrage Sir Irisch Moos sehr gut. Allerdings habe ich keine Ahnung was die da reinmischen.

- Ganz begeistert bin ich von dem Musgo Aftershave Gel. Ist sehr sparsam, brennt überhaupt nicht und fettet die Haut ordentlich nach. Auch durch starkes Schwitzen (beim radeln) konnte ich keine Irritationen mehr auf der Haut bemerken. Auch wenns auf den ersten Blick teuer wirkt (ist echt eine kleine schnucklige Tube) hälts doch genauso lange wie die grosse Tube Rasiercreme.

Gruss
Christian

--
"'Multiple exclamation marks [...] are a sure sign of a diseased mind." Terry Pratchett in "Eric"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
05.05.2003, 22:19 Uhr
Antracis
registriertes Mitglied


1. Eiskaltes Wasser aus dem Duschkopf ins Gesicht und dann vorsichtig trocken tupfen

2. Vichy After Shave Balm für empfindliche Haut ohne Alkohol

3. 3 Minuten später nochmal mit Niveacreme nachfetten

Grüße
Anti

Diese Nachricht wurde am 05.05.2003 um 22:19 Uhr von Antracis editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
05.05.2003, 22:19 Uhr
ChrisX
registriertes Mitglied


Welches ist denn nun das bessere für die empfindliche Haut? Das Balm oder das Gel?

--
Aberglauben bringt Unglück!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
06.05.2003, 08:43 Uhr
Marius
registriertes Mitglied


ChrisX schrieb:

Zitat:
Welches ist denn nun das bessere für die empfindliche Haut? Das Balm oder das Gel?

Beides! Das einge (Gel) ist weniger fettend als das andere (Balm). Aber beide sind IMHO ohne Alkohol und ohne Duftstoffe (zumindest kaum wahrnehmbar). Ich vertrage beides gut, bevorzuge aber wegen der Geleigenschaften Ersteres!

Das MR Gel ist sehr gut zur Rasurvorbereitung, als After Shave finde ich es leider zu klebrig.

--
Ein Lothar Matthäus spricht kein Französisch!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
06.05.2003, 08:46 Uhr
Marius
registriertes Mitglied


Christian schrieb:

Zitat:
- Ganz begeistert bin ich von dem Musgo Aftershave Gel. Ist sehr sparsam, brennt überhaupt nicht und fettet die Haut ordentlich nach. Auch durch starkes Schwitzen (beim radeln) konnte ich keine Irritationen mehr auf der Haut bemerken.

Ich bin mit dem MR Gel nur als Befeuchter für den Schaum gut zurechtgekommen. Es klebt ziemlich und ich hatte das Gefühl, daß die Poren dadurch richtig zugekittet wurden.

Aberr statt des Gels nehme ich jetzt 5-6 Tropfen Glycerin aus der Apotheke auf die Seife und das klappt auch gut. Man kann alternativ auch die Tropfen in die Aufschäumtasse schütten und dann die Creme (MR oder so) hinterher.

Alle Welt redet hier von Palmolive Sensitive, wird Zeit, daß ich das mal teste1

--
Ein Lothar Matthäus spricht kein Französisch!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
06.05.2003, 18:43 Uhr
Bart Wux
registriertes Mitglied


Also, ich nehme gar nichts...weil das alles eigentlich immer nur meine Haut verfettet hat, aber sonst nix...

--
Kommt Zeit, kommt Bart.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
07.05.2003, 09:45 Uhr
Christian
Moderator


Marius schrieb:

Zitat:
Christian schrieb:

Zitat:
- Ganz begeistert bin ich von dem Musgo Aftershave Gel. Ist sehr sparsam, brennt überhaupt nicht und fettet die Haut ordentlich nach. Auch durch starkes Schwitzen (beim radeln) konnte ich keine Irritationen mehr auf der Haut bemerken.

Ich bin mit dem MR Gel nur als Befeuchter für den Schaum gut zurechtgekommen. Es klebt ziemlich und ich hatte das Gefühl, daß die Poren dadurch richtig zugekittet wurden.

Ich gebe zu, dass ich durch die Konsistenz zu Beginn ein wenig irritiert war. Allerdings habe ich nie ein zukitten meiner Poren bemerkt (das resultiert bei mir in pickeln). Das Gel zieht relativ schnell ein und dieser leicht glänzende effekt ist nach wenigen tassen kaffee bereits weg.

Wie gesagt danach keinerlei Irritationen, auch beim schwitzen nicht. Bei hohen Temperaturen versagt so ziemlich jedes Mittelchen und auf der Oberlippe macht sich ein sehr ungenehmes Gefühl breit. Mit dem Musgo Gel oder eben Irisch Moos bekomm ich das nicht. Wobei ich mir gerade bei Irisch Moss den Effekt nicht erklären kann

Gruss
Christian

--
"'Multiple exclamation marks [...] are a sure sign of a diseased mind." Terry Pratchett in "Eric"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
23.05.2003, 11:55 Uhr
Lars
registriertes Mitglied


Hallo!

Ich wundere mich, daß hier niemand dieses herrliche Balsam von Wilkinson benutzt, gerade für die Nivea-Fraktion ´ne echte Alternative!
Ich habe selber jahrelang Nivea (das Normale mit Alkohol, mit dem Sensitive konnte ich mich irgendwie nicht anfreunden...) benutzt, bis ich zufällig das Wilkinson-Balsam entdeckte, ausprobierte und seitdem total begeistert bin: Null Alkohol, Null Probleme und ´ne supersanfte Pflege, den ganzen Tag über, ohne dabei "fettig" zu sein!

Gruß Lars
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
23.05.2003, 21:06 Uhr
lumumba
registriertes Mitglied


Hallo,

ich verwende mittlerweile ausschließlich zwei Produkte nach der Rasur: Nach reichlich abspülen mit eiskaltem Wasser entweder

Pitralon (Schweiz), wenn ich ansonsten unparfümiert bleibe oder
den AfterShavebalsam im Alu-Spender von Wilkinson, wenn ich anschließend ein Eau de Parfum verwende (dessen Duft ist wesentlich dezenter als beim Pitralon und nach wenige Minuten nicht mehr wahrzunehmen)

@Lars: was die Beschaffenheit des Balsams angeht, stimme ich Dir 100%ig zu - ein wirkliches Pflegeerlebnis!

Gruß,

Patric
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
28.05.2003, 13:46 Uhr
Gerhard
registriertes Mitglied


Ich gehöre zu den Glücklichen mit unproblematischer Haut.
Deshalb verwende ich sehr gern ganz normale alkoholhaltige Aftershaves, die gern auch gut riechen dürfen. Die desinfizierende Wirkung des Alkohols schätze ich, und weil meine Messer wirklich immer superscharf sind, verursacht der Alkohol bei mir kein infernalisches Brennen sondern nur ein leichtes und sehr erfrischendes Kribbeln.

Für alle, denen es ebenso geht, die aber zugleich keinen Bock haben, unverschämte Preise für irgendwelche DesignerAftershaves zu zahlen sonder das Ursprüngliche schätzen, hier mein Tip:

Ich verwende ganz normalen 54%igen RUM - äußerlich wohlgemerkt als Aftershave!

Das kann ich wirklich nur empfehlen. Da weiß man, daß es sich auch wirklich um Äthanol und nicht um irgendeinen Isopropyalkohol oder sonstigen Mist handelt, ist ja ein Lebensmittel. Das Zeug richt zurückhaltend männlich, so ein wenig wild nach Seeräuber. (Übrigens riecht guter Markenrum (und nun kommt doch noch ein wenig Luxus ins Spiel) wesentlich besser als der Fusel aus dem Discounter!)

Ach ja - und dann mische ich auf 50 ml noch 20 Tropfen Bay-Öl.

Ich nehme nur 10 Tropfen Bay-Öl auf 50 ml Rum.


Jetzt werden die Fans von echtem Bay-Rum bestimmt entsetzt "Plagiat!" schreien.
Aber egal - wer ein feines Rasierwässerchen für ganz wenig Geld kennen lernen möchte, kann mein Rezept ja mal ausprobieren!

Diese Nachricht wurde am 30.05.2003 um 10:54 Uhr von Gerhard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
28.05.2003, 15:31 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Woher bekommst Du das Bay-Öl?? Würde ich gerne 'mal versuchen und ggf.
einer selbstgemachten Seife zusetzen.


Gruß, Stefan.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
29.05.2003, 19:01 Uhr
Gerhard
registriertes Mitglied


Meine Apothekerin fand Bay-Öl sofort im Katalog ihres Großhändlers in zwei unterschiedlichen Gebindegrößen. Die waren dann beide nicht lieferbar, aber ich denke, mit etwas Geduld sollte das über jeder Apotheke laufen.

In Zeiten, in denen Duftlämpchen und Aromatherapie modern sind, findet man an jeder Ecke riesige Sortiments an ätherischen Ölen - so bin ich fündig geworden. (Möglicherweise wird die Auswahl zur kalten jahreszeit hin wieder größer!)

Ich habe eben mal gegooogelt, da gibts ne Menge Versender, aber da gibts halt wieder versandkosten, Mindestbestellmenge usw.

Ach ja - hab oben ein falsches Rezept angegeben.

Ich nehme nur 10 Tropfen Bay-Öl auf 50 ml Rum.

Diese Nachricht wurde am 29.05.2003 um 19:07 Uhr von Gerhard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
12.06.2003, 21:23 Uhr
Dave_Bln
registriertes Mitglied


Hallo,

Nivea Sensitiv Balsam.

Vorteile:
[x] Duftneutral
[x] Ohne Alkohol
[x] reizt die Haut nicht

Nachteile:
[x] Nur sehr schwache Desinfektion, was ich aber auch zu den Vorteilen zähle, da dadurch die Haut nicht (unnötig) strapaziert wird.

Grüße
David

--
Noch in Arbeit...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
14.06.2003, 01:20 Uhr
patban
registriertes Mitglied


dann werde ich auch mal aus meiner Trickkiste zaubern:

ich denke, wir Männer sind langsam emanzipiert genug, um auch Mittelchen zu benutzen, die sonst eher selten da waren.

Männliche Gesichtspflege hat nicht nur mit Rasieren + Nivea-fett zu tun.

Ich habe wohl relativ unempfindliche Haut. Für die Rasur benutze ich:

- Musgo-Real
- für danach:Pitralon (CH)

Zwischendurch wasche ich meine mein Gesicht aber auch noch mit einem
Face-Wash (Body-Shop) oder einer Olivenöl-Pfeffer-Seife aus dem Lush-Shop (leider nur in Großstädten vertreten oder im Netz: www.lush-shop.de)

Das reinigt die Haut und befreit von Mitessern (schwarze Punkte auf der Nase) 2-3/Monat rubbel ich das Gesicht auch noch mit einem Peeling ab.

Zum einfetten danach benutze ich eine Creme aus dem Lush_shop "Cosmetic Lad". Oder eine Aloe-Vera Creme aus dem Body Shop.

Was soll ich sagen: Der Freundin gefällts ...

Von den Spar-Markt Produkten wie Irish-Moos oder Nivea ... lasse ich die Finger davon. Ist für mich 08/15 kram.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
16.06.2003, 10:01 Uhr
Rubi
registriertes Mitglied


Dann werde ich auch mal von meiner neuesten Erfahrung berichten:

Da ich mit "normalen" alkoholhaltigen After Shaves immer Probleme bekam - spätestens am 2 Tag spürte ich ein Jucken und Brennen ein paar Stunden nach der Anwendung - bin ich auf Nivea Sensitiv umgestiegen und seitdem habe ich keine Probleme mehr.

Da ich hier vieles positives über das schweizer Pitralon gelesen habe, bin ich doch neugierg geworden und benutze es jetzt seit 5 Tagen.
Ich muß sagen ich bin begeistert! Zwar brennt es unmittelbar nach dem Auftragen, doch dieses lässt sehr schnell nach und ich empfinde es dann als sehr angenehm.

Als Rasierseife benutzte ich die Golddachs Seife, die jedoch bei mir bei längerem Einwirken leicht zu brennnen anfängt. Hier ist die Rasierseife von Harris oder das Musgo Real (zumindest bei mir) eindeutig besser.

Also meine (neuen) Favoriten:

- Rasierseife von Harris oder das Musgo Real.
- Schweizer Pitralon

Gruß,

Thomas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
16.06.2003, 11:05 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Rubi schrieb:

Zitat:
Da ich hier vieles positives über das schweizer Pitralon gelesen habe, bin ich doch neugierg geworden und benutze es jetzt seit 5 Tagen.
Ich muß sagen ich bin begeistert! Zwar brennt es unmittelbar nach dem Auftragen, doch dieses lässt sehr schnell nach und ich empfinde es dann als sehr angenehm.

Warte 'mal wenige Minuten nach der Rasur (also z.B. erst anziehen) und
nimm dann das Pitralon -- dann brennt es nicht mehr. Es soll nicht
brennen, das reizt die Haut unnötig.

Das Brennen ist auch ein Indikator dafür, daß Du noch sanfter
rasieren könntest, bei mir brennt es (selbst sofort nach der Rasur) nur
noch, wenn ich zu brutal oder die Klinge nicht optimal scharf war.


Gruß, Stefan.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
16.06.2003, 13:33 Uhr
Rubi
registriertes Mitglied


Stefan P. Wolf schrieb:

Zitat:
Warte 'mal wenige Minuten nach der Rasur (also z.B. erst anziehen) und
nimm dann das Pitralon -- dann brennt es nicht mehr. Es soll nicht
brennen, das reizt die Haut unnötig.

Werde ich morgen früh mal ausprobieren, aber selbst dieses "leichte brennen" empfinde ich immer noch angenehmer als bei anderen produckten die ich ausprobiert habe.

Zitat:
Das Brennen ist auch ein Indikator dafür, daß Du noch sanfter
rasieren könntest, bei mir brennt es (selbst sofort nach der Rasur) nur
noch, wenn ich zu brutal oder die Klinge nicht optimal scharf war.

Das ist ein guter Hinweis, heute habe ich mal den Protektor benutzt und der Wechselkopf hatte schon ein paar Rasuren hinter sich...

Danke für die Tipps!

Thomas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)