NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » sonstiges Rasierzubehör » Wie macht ihr euer Handtuch heiß? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
07.08.2010, 22:04 Uhr
beachnut
registriertes Mitglied


Hört sich doof an, aber wie bekommt man ein Handtuch am besten heiß,
gibt's da irgendwelche Geräte für?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
07.08.2010, 22:14 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


@ beachnut:
Mikrowelle oder Dämpfen. Beim Dämpfen feuchtes Tuch in ein Sieb legen und dann das Sieb auf eine Topf mit kochendem Wasser hängen und einen Deckel auf das Sieb legen. Im Grunde dieselbe Methode, um übriggebliebene Hefeknödel aufzuwärmen. .
Ich benutze keinen heißen Tücher, habe aber mal aus Interesse diese Methoden ausprobiert - beides geht, die Mikrowelle ist am bequemsten.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
07.08.2010, 22:44 Uhr
derHessenmann
registriertes Mitglied


nackt davor tanzen und lasziv grinsen... da wird es schon heiß

.
.
.
.
.
.
.
.

SORRY, konnt ich mir nicht verkneifen.
Mein Opa hatte immer einen Tauchsieder im Bad -> den dann ins Waschbecken!
Wenn dir das zu martialisch ist, versuch doch mal einen kleinen Reisewasserkocher zu bekommen, 0,5 ltr. reichen doch für ein Handtuch.

--
5/8 & 3/8 R89 diverse Aulitzky Silberspitz / Balea Dachs Steinzeug schwarz genug zu viele
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
07.08.2010, 23:04 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


Ich bekomme heißes Wasser gleich aus der Leitung und brauche das nicht mittels Mikrowelle, Tauchsieder oder Wasserkocher zu erwärmen.

Den Wasserhahn auf ganz heiß gestellt ist auf der Haut nicht mehr zu ertragen da "au heiß" also zu heiß. Ich bezweifel dass da nen Handtuch, welches im Gesicht vor Hitze schmerzhaft ist oder gar Verbrennungen verursacht so sinnvoll sein soll.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
08.08.2010, 00:36 Uhr
stoppelpeter
registriertes Mitglied


Kann Philipp nur recht geben. Auch bei mir reicht es vollkommen, das Handtuch kurz in das heiße Wasser, wie es aus der Leitung kommt, zu legen. Und selbst da ist es manchmal noch ein paar Sekunden lang zu heiß.

Nach einer Minute im Gesicht kommt das Tuch nochmal kurz ins Waschbecken, wieder etwas ausdrücken, damit es nicht so tropft und noch eine Minute lang ins Gesicht, fertig.

Alles andere ist doch viel zu umständlich! Im Ernst: Wer rennt schon mit dem Handtuch zur Mikrowelle oder erhitzt extra ´nen Topf mit Wasser auf dem Herd???

--
Viele Grüße

Peter
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
08.08.2010, 11:59 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


stoppelpeter schrieb:

Zitat:
(...)
Im Ernst: Wer rennt schon mit dem Handtuch zur Mikrowelle oder erhitzt extra ´nen Topf mit Wasser auf dem Herd???

Einfach ein Tuch in heißes Wasser hängen und auswringen ist nicht dasselbe wie ein "dämpfendes Tuch", das wenig Nässe enthält aber schön heiß/warm ist und Dampf abgibt.
Zugegeben, die skizzierte Dämpfmethode mit Sieb ist umständlich (jedoch wirkungsvoll), aber die Mikrowelle ist wirklich sehr bequem und vor allem schnell und man bekommt richtig heiße, dämpfende Tücher mit wenig Wassergehalt.
Es ist auf dem Bart/Gesicht ein anderes Feeling als ein "feuchter, warmer Lappen". Die Barbiere hatten früher (aber auch heute teilweise noch) Wasserdampfkammern, in die sie Tücher hängten, die dann den aufgenommenen heißen Dampf auf der Haut abgaben. Zum Einsatz kommen inzwischen moderne Dämpfgeräte (Hot towel steamer).

Hier ein antikes Modell:
Foto
Unten wird Wasser erhitzt, in der oberen Kugel befinden sich die Tücher.

Da der Wasserkontakt mit der Haut niedriger ist, ist es vor allem der heiße Dampf, der wirkt, aber keinesfals als zu heiß empfunden wird. Des Weiteren bleiben die Tücher immer noch ziemlich weich und voluminös, weil sie nicht ausgedrückt und zusammengepresst werden, um das überschüssige Wasser rauszukriegen.
Mit der Mikrowelle bekommt man ruckzuck flauschig-heiße Tücher, auch ohne hohen Wassergehalt.

Diese Nachricht wurde am 08.08.2010 um 12:02 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
08.08.2010, 13:29 Uhr
Blüm
registriertes Mitglied


Festzuhalten bleibt, das heiße Handtuch vor und auch zwischen den Gängen ist aus meiner Sicht ein Muß. Danach natürlich das kalte Wasser über die frische Rasur laufen lassen. Eine Wohltat!

--
Merkur Futur, Gillette Fat Boy F4 - Personna rot - Erbe Silberspitz, Bock Silberspitz - Taylor, Logona, Musgo Real, Irish Moos - IKEA Schalte - Taylor
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
08.08.2010, 19:00 Uhr
stoppelpeter
registriertes Mitglied


@dailysoap
Das mag ja alles sein. Und dass ein Barbier seinem Kunden, der sich i.d.R. ja in Rückenlage befindet, kein nasses Tuch "draufklatschen" will, verstehe ich ja auch noch. Und dass dieses Tuch dann evtl. länger draufbleiben und damit länger heiß bleiben soll auch. Auch dass der Barbier kein Problem damit hat, ein extra Gerät dafür zu verwenden. Im Gegenteil ist dies ja sogar eine Erleichterung für ihn, denn er benötigt ja ständig immer wieder neue heiße Tücher, die dann nur entnommen werden müssen, ohne Auswringen o.Ä.

Aber wenn ich mir zu Hause zur schnellen und unproblematischen Rasurvorbereitung leicht vorgebeugt vor dem Waschbecken stehend ein feuchtes Tuch 2 x 1 Minute ins Gesicht drücke und dazwischen schnell nochmal im Waschbecken heiß mache, reicht das doch vollkommen aus. Alles andere ist doch schon etwas übertrieben, ohne einen echten Mehrwert zu bringen.

--
Viele Grüße

Peter
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
08.08.2010, 19:51 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Guten Abend zusammen .
Auf die Gefahr hin jetzt etwas "Abenteuerlich" zu klingen: Zu Hause empfinde ich den Umgang mit einem fast heissem Handtuch doch nicht wirklich vorteilhaft u. etwas unbequem ... .

Darum probierte ich - im Normalfall nutze ich keine warmen Handtücher etc. zur Rasurvorbereitung - bei einer gerade sich ankündigenden Erkältung einfach aus ob sich so ein Klassiker wie eien Schüssel mit heissem Wasser drin und dann Kopf drüber sowie großes HAndtuch darüber = Wie eien Inhalation mit Kräutersud, aus .

Das klappt ebenso da - wie von "dailysoap" schon schön beschrieben - nicht direkte Nässe wirkt sondern lediglich feuchter Wasserdampf =>
Das wirkt Wunder, macht die störrigsten Barthaare gefügig und reinigt die übrige Gesichtshaut ebenso ohne Gefahr sich zu verbrühen.

Unter dem Handtuch läßt Es sich auch mal bequem länger als 2 - 3 Minuten aushalten ohne das es unangenehm wird, die Haut klärt sich buchstäblich und die Schleimhäute danken Es Einem auch ,) -> "Drei Fliegen mit einer Klappe" .

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
08.08.2010, 20:06 Uhr
Opa
registriertes Mitglied


AndreasTV schrieb:

Zitat:
Guten Abend zusammen .
Auf die Gefahr hin jetzt etwas "Abenteuerlich" zu klingen: Zu Hause empfinde ich den Umgang mit einem fast heissem Handtuch doch nicht wirklich vorteilhaft u. etwas unbequem ... .

......
MfG

Andreas

genau Namensvetter

Ich mache sowas zur Vorbereitung gar nicht, da mir das zum sonstigen Zinnober viel zu lange dauert und ich nicht noch mit dem heißen Handtuch rumlaufen möchte.

Aber: Ich nutze die Methode hinterher.
Nach der meist außergewöhnlich herrlichen Rasur spüle ich erst den Pinsel aus, reinige den Mug und das Waschbecken.
Dann kommt sehr heißes Wasser, bei mir ca. 60°, über das im Waschbecken liegende Baumwollrasiertuch ( hochwertiger Waschlappen von z.B. der gepflegte Mann... ). das Tuch verstopft den Abfluß , das WB läuft voll, und das Tuch wird schön heiß.
Dann Rausholen, in der Dusche auswringen, weil das zweite Tuch gleich nach dem Ablaufen des heißen Wassers im Waschbecken mit gleicher Prozedur landet, nur auf eiskalt.
Während das kalte Wasser das zweite Tuch umspült, dämpft das erste meine Haut ein und entfernt die Seifenreste.
jetzt das zweite, kalte Tuch aus dem Waschbecken und alles abschrecken wie Bolle!

Ahhhh! Herrlich!

Jetzt noch Gold Dachs drauf und ab in die Freiheit......

So geht es sicher auch vorher. Ohne Kalt versteht sich!

--
Now that you are a man, shave like one!

Diese Nachricht wurde am 08.08.2010 um 20:14 Uhr von Opa editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
08.08.2010, 20:24 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Guten Abend, "Opa" .
Ja - Das klingt sehr Gut Was du da schreibst - bestimmt für die Haut eine Entspannungskur .
Für ein solches Vorgehen danach bin ich leider offen gestanden zu Faul ...

Eventuell werde ich Das aber mal zum Herbst hin machen, da bin ich generell etwas "Müßiger".

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
08.08.2010, 20:28 Uhr
Opa
registriertes Mitglied


Ich mache das immer. nach jeder Rasur und ich empfinde es überhaupt nicht als Aufwand, sondern ohne das, würde mir viel fehlen....

--
Now that you are a man, shave like one!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
08.08.2010, 20:46 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Das glaube ich Dir unbesehen . Wie ich schon irgendwann irgendwo schrieb bin ich da generell eher etwas der "Minimalist" , vielleicht auch deshalb weil meine Haut für gewöhnlich Einiges "Ab kann".

Aber mal schauen: Wenn ich kommenden Sonntag dran denke werde ich das "Wechselbad mit Tüchern" mal ausprobieren anstatt mir so wie bei mir üblich zuerst warmes, dann kaltes Wasser in´s Gesicht zu tun .

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
08.08.2010, 21:13 Uhr
Opa
registriertes Mitglied


Das heiße, dampfende Tuch nach der Rasur ist so was entspannend wie sonst nix! Echt! Aber man muß es alle zwei, drei Tage waschen, weil es bis morgens nie durchtrocknet.....
PS: entschuldigt die Schreibfehler, am Telefon unterwgs kann ich nicht tippen.....

--
Now that you are a man, shave like one!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
04.06.2020, 06:20 Uhr
pokincha
registriertes Mitglied


Hi, auch wenn das Thema jetzt schon ziemlich alt ist, möchte ich nochmal kurz hier antworten. Immerhin hab ich eure Seite auch recht leicht gefunden und bin dann auf dieses Thema hier aufmerksam geworden.

Wie dailysoap schon schrieb, ist es etwas ganz anderes, wenn man ein noch dampfendes Handtuch ordentlich warm gemachtes Tuch verwendet, anstatt ein einfach in heißes Wasser und dann ausgewrungenes Handtuch.
Ich habe das Problem auch bzw. bin auch als am Überlegen. Ich bin jetzt auf spezielle Geräte extra zum Handtuch heiß machebn gestoßen:
Moderation: werbenden Link entfernt
Da werden die Geräte verglichen. Eigentlich find ich es interessant, auch wegen der Sauberkeit was Bakterien angeht. aber bin irgendwie noch unsicher. Was meint ihr, lohnt sich so ein Gerät oder ist das eher was für Ladenbesitzer?

Diese Nachricht wurde am 04.06.2020 um 15:46 Uhr von Kurbjuhn editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
04.06.2020, 06:24 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Handtuch feucht machen und dann ab in die Mikrowelle damit. Klappt bestens.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
04.06.2020, 10:01 Uhr
mnz
registriertes Mitglied


Ich nehme die Dampfdüse Espresso-Maschine.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
04.06.2020, 12:58 Uhr
EasyRider
registriertes Mitglied


Gar nicht! Für mich ist das nämlich das Unnötigste vom Unnötigen...

--
Aus vielen Ländern in allen Schliffarten Dachs, Ross und Sau und auch den ein oder anderen Synthie Jede Menge Merkur 37c GSB, BIC Am liebsten schön schlotzig Von Armani bis Wodka
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
04.06.2020, 13:15 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Da stimme ich dem Kollege EasyRider zu. Ich rasiere mich morgens wenn ich aus der Dusche komme und schäume dann unmittelbar im warm gewässerten Pinsel im Gesicht auf.

Ich glaube ein Handtuch als Zwischenschritt bringt da keine Verbesserung.

--
Rockwell 6S
ASP, GSB, Feather, rP
Mühle Silberspitz
& zu viele ...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
04.06.2020, 14:33 Uhr
mehldau
registriertes Mitglied


Wer gerne ein bedampftes heißes Tuch haben möchte, kann auch auf einen Reiskocher mit Dämpfeinsatz zurückgreifen. Kosten für solch ein Gerät: 20 bis 30 €. Schätzungsweise dürften zwei klassische Gesichtshandtücher schon in den kleineren Geräten Platz haben.

Und mittags kann man sich und der Familie damit natürlich Reis kochen und Gemüse dämpfen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
04.06.2020, 14:47 Uhr
pokincha
registriertes Mitglied


Wofür gibts dann diese Handtuchwärmer eigentlich?
Habt ihr keine Bedenken was Bakterien angeht?
@Rainer naja, das ist anders, es verliert an Feuchtigkeit.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
04.06.2020, 18:54 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Mir reicht ein heißer Waschlappen ganz gut und den mach ich im Wasser heiß !

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
05.06.2020, 10:15 Uhr
Saber
registriertes Mitglied


Ich benutze auch kein warmes Handtuch, lediglich wasche ich mir das Gesicht lauwarm, und schäume dann eine Rasierseife meiner Wahl im Gesicht auf, das ist alles.

--
Ich habe ein Zitat geklaut, gut rasiert, gut gelaunt, erstaunt?!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
05.06.2020, 13:26 Uhr
EasyRider
registriertes Mitglied


pokincha schrieb:

Zitat:
Wofür gibts dann diese Handtuchwärmer eigentlich?

Zum Geldverbrennen...

--
Aus vielen Ländern in allen Schliffarten Dachs, Ross und Sau und auch den ein oder anderen Synthie Jede Menge Merkur 37c GSB, BIC Am liebsten schön schlotzig Von Armani bis Wodka
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
05.06.2020, 16:29 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


Ich kann dazu leider nichts konkretes beitragen, denn mir wäre es zu aufwändig, für eine Rasur erst noch ein Handtuch erhitzen zu müssen.

Was aber nicht heißen soll, dass diese Methode grundsätzlich unwirksam ist.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion

Diese Nachricht wurde am 05.06.2020 um 16:30 Uhr von Markus S editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ sonstiges Rasierzubehör ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)