NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » dosenschaum verträglicher als rasiercreme/-seife!? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
18.06.2004, 15:12 Uhr
patrik
registriertes Mitglied


hallohallo,
hab schon viele threads durchforstet und hab mir aufgrund dessen vor 1-2 wochen nivea rasiercreme gekauft,um sie anstatt des palmolive sensitive dosenschaums zu verwenden.
mir ist aufgefallen,dass die rasiercreme um einiges aggresiver ist und nachher ein unangenehmes,ziehendes hautgefühl hinterlässt.zwar ist die haut bei gleicher rasiertechnik wie beim dosenschaum etwas gründlicher,aber auch gereizter.jetzt habe ich nach knapp 2 wochen rasiercreme-test zum vergleich mal wieder den dosenschaum benutzt und ich muss sagen,dass es um einiges angenehmer war und nur minimal ungründlicher.vielleicht sollte ich hier einwerfen,dass ich den wilkinson diamond 3d benutze.da ich eh schon eine sehr emfpindliche haut habe werde ich die schonenste methode,egal ob dose oder nicht,benutzen...es sei denn (und jetzt kommt ihr ins spiel ),ihr könntet mir eine SEHR schonende rasiercreme/-seife empfehlen.hab schon von einigen im forum gelesen,die sehr gut sein sollen,allerdings stand nie dabei,ob diese produkte auch für SEHR emfpindliche haut geeignet sind.

vielen dank schon mal für die antworten!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
18.06.2004, 15:36 Uhr
AbSchnitt
registriertes Mitglied


Hallo patrik,

ich kenne zwar die Nivea Rasierseife nicht, aber kann es sein, daß Du nicht nach dem oftzitierten "Vollen Programm" rasierst, sondern einfach die Seife draufklatschst, rasierst und dann nur kurz das Gesicht wäschst?
Zumindest hört sich das so an und dann wäre es durchaus möglich, daß die Haut gereizt ist.
Wenn Du das "Volle Programm" beherzigst, kann es auch sein, daß Du einen Inhaltstoff der Seife oder des After Shaves (benutzt Du eins?) nicht verträgst.

--
Grüße,
AbSchnitt

Merkur Futur Personna rot Plisson Haute Montagne Valobra Schwarzweisskeramik
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
18.06.2004, 16:01 Uhr
dachselhaar
registriertes Mitglied


mir ging es auch so, dass mir zunächst der gebrauch von dosenschaum milder vorkam - nachdem ich die rasiercreme auf die gleiche weise angewendet habe wie den dosenschaum. also einfach mit den händen raufklatschen und dann runterrasieren.

als ich allerdings zum ersten mal SCHAUM aus creme benutzt habe (also creme & ein wenig wasser, mit pinsel verrührt), ging das damit um einiges besser und milder über die haut, sah auch weniger gereizt aus. also bevor du in den laden gehst und ne neue creme kaufst: hast du überhaupt einen pinsel benutzt (empfehlenswert)? wenn du die creme einfach nur so ins gesicht klatschst und dann sofort rasierst, dann wird dir die beste creme nicht weiterhelfen ;-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
18.06.2004, 20:09 Uhr
Capt.HowlingMadMarduk
registriertes Mitglied


dachselhaar schrieb:

Zitat:
wenn du die creme einfach nur so ins gesicht klatschst und dann sofort rasierst, dann wird dir die beste creme nicht weiterhelfen ;-)

So ging's mir beim ersten Anwenden einer Rasiercreme vor ein paar Jahren.
Ca. eine halbe Minute nachdem ich die Creme im Gesicht verrieben hatte, fing's an zu brennen.
Bei der Rasur verstopften die Klingen und am Ende hatte ich eine ungründliche Rasur, Hautreizungen und konnte die Klinge wegschmeißen!
Tja und vor ein paar Monaten hab ich dann hier gelesen, wie man Rasiercreme richtig anwendet.
Ergebnis, gründlicher und schonender als mit jedem Dosenschaum, den ich je benutzt habe!
Ich gehe mal davon aus, daß patrik mit Diamond 3D den Protector 3D Diamond meint.
Der ist in der Tat sehr schonend weil ungründlich und für den Gebrauch mit Rasiercreme meiner Meinung nach nur schlecht geeignet, weil er sich schnell zusetzt und so gut wie nicht reinigen lässt.
Mach auf jeden Fall das volle Pflege Programm wir hier im Forum beschrieben.
Ich würde Dir einen Balea Dachshaar Pinsel von DM, eine milde Rasiercreme ohne Farb- und Duftstoffe, sowie zur Nachbehandlung den Aftershave Balm für empfindliche Haut von Wilkinson empfehlen.
Du brauchst auch nicht gleich den Rasierer zu wechseln, solltest ihn aber definitiv nach jeden Zug gründlichst ausspülen, da auch ein verstopfter Rasier die Haut unnötig reizt.
Ich dachte früher auch ich hätte empfindliche Haut, bis ich darauf kam, daß es nicht an meiner Haut, sondern an der falschen Pflege lag!

--
Sich trocken zu rasieren ist wie trocken zu duschen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
18.06.2004, 21:31 Uhr
patrik
registriertes Mitglied


ich habe schon bevor ich rasiercreme benutzt habe das "volle programm" angewendet...an der mangelnden vor- bzw. nachbereitung dürfte es eigentlich nicht liegen....warmes wasser ins gesicht,pinsel mit heißem wasser volllaufen lassen,etwas austropfen lassen,haselnussgroßes stück rasiercreme auf den pinsel,im gesicht aufschäumen,einige minuten einwirken lassen,erst gegen den strich,dann mit dem strich und danach mit kaltem wasser abspülen.danach fühlen sich die hautpartien auf denen die creme war so an,als hätte ich meine haut mit kernseife gewaschen,also intensiv gereinigt an (is schwer zu beschreiben,aber auf jeden fall nicht so angenehm).danach noch nivea after shave balm mit dem ich sehr gut auskomme.
natürlich habe ich auch einen dachshaarpinsel benutzt,allerdings von wilkinson.scheint ganz in ordnung zu sein,aber er riecht noch leicht nach "dachs".
das problem mit den verstopften klingen bei rasiercreme ist mir auch sofort aufgefallen.mit heißem wasser und zur not einer nadel lässt sich das problem aber beheben.
welche rasiercreme ist mild und empfelehnswert?ich könnte jetzt in den laden gehen und fragen,aber bevor ich mir wieder was andrehen lasse,würde ich lieber auf erfahrungen anderer vertrauen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
18.06.2004, 22:04 Uhr
Bart Wux
registriertes Mitglied


patrik schrieb:

Zitat:
erst gegen den strich,dann mit dem strich

Dingdong...dreh das mal um...evtl. liegt dann hier das Problem, nicht in der Creme...
und glaubst du, daß die im Laden wissen, welche Creme sanft ist????????

Naja, jetzt hast du schon die Nivea gekauft, die ich schon als sehr sanft empfinde, von daher fällt mir höchstens noch die Edelcreme Musgo Real ein, die kriegst du aber nur über's Netz...entweder Stefans Seite oder www.muehle-pinsel.de und ist nicht wirklich billig...hatten die von Speick nicht auch noch was? Achja, dann gibt es noch die rote Wilkinson für empfindliche Haut, die ist aber schwerer zu finden als der heilige Gral und zudem war der Schaum imo eher dürftig...sonst fällt mir nix ein, was sanfter wär als die Nivea...

--
Kommt Zeit, kommt Bart.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
18.06.2004, 22:22 Uhr
don martin
registriertes Mitglied


patrik schrieb:

Zitat:
welche rasiercreme ist mild und empfelehnswert?ich könnte jetzt in den laden gehen und fragen,aber bevor ich mir wieder was andrehen lasse,würde ich lieber auf erfahrungen anderer vertrauen.

Servus, Patrik!

Schwer zu sagen, da Empfehlungen ja immer subjektiv gefärbt sind. Ich selber komme beispielsweise mit der Nivea- Rasiercreme hervorragend zurecht und vertrage sie auch sehr gut. Hier im Forum wird die Speick- Rasiercreme sehr gelobt; ich selber mag ihren Geruch, der mich ein bisserl an Desinfektionsmittel erinnert, nicht besonders und meine (nicht allzu empfindliche) Haut reagiert auf die Verwendung von Speick- Rasiercreme gereizter als bei anderen Rasiercremes.

Die mildeste Rasiercreme, die ich kenne, ist die von Xerasol (gibts für ca. 6 EUR bei Manufactum), allerdings ist die Anwendung etwas gewöhnungsbedürftig, da die Creme keinen Schaum erzeugt.

Gute Erfahrungen habe ich auch mit den Rasiercremes von Hildegard Braukmann und von Tabac Original gemacht; die sind aber, wie ich finde, ziemlich stark parfümert und der Geruch ist natürlich Geschmackssache. An Deiner Stelle würde ich vielleicht am ehesten mal die Weleda- Rasiercreme ausprobieren, die ist sehr mild, wie ich finde sehr hautverträglich und erzeugt einen exzellenten Schaum- also aus meiner Sicht unbedingt empfehlenswert.

Gruss
Thomas

--
Aktuell meistbenutzt:
Dovo Astrale 5/8 Merkur Progress 500 Personna Crystal Thäter 4125/2 Mühle Sanddorn RS Mennen Skin Bracer AS
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
18.06.2004, 22:25 Uhr
patrik
registriertes Mitglied


sorry,ich mein natürlich erst MIT dann GEGEN den strich.
die wilkinson rasiercreme für empfindliche haut gibt es online unter www.versandapotheke24.net
aber danke für die antworten!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
18.06.2004, 23:25 Uhr
Capt.HowlingMadMarduk
registriertes Mitglied


Als sanfte Rasiercreme würde ich auch die Florena bezeichnen, quasi der Ost Konkurrent von Nivea.
Auch die After Shave Lotion von Florena ist nicht von schlechten Eltern!
Fettet nicht, versorgt die Haut angenehm mit Feuchtigkeit und ist angenehm, aber nur ganz dezent parfümiert.

--
Sich trocken zu rasieren ist wie trocken zu duschen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
19.06.2004, 11:43 Uhr
nafets
registriertes Mitglied


Capt.HowlingMadMarduk schrieb:

Zitat:
Als sanfte Rasiercreme würde ich auch die Florena bezeichnen, quasi der Ost Konkurrent von Nivea.

Als Konkurrenten erscheinen sie maximal dem Kunden. Die Florena Cosmetic GmbH gehört zu 100% zur Beiersdorf AG, wie Nivea. ;-)

Ansonsten: ACK, die Rasiercreme find ich auch besser als die von Nivea und auch die After Shave Lotion von Florena (sowohl normal (Kamille), als auch die Sensitive (Aloe Vera) sind gut, wobei ich z.Z. alkoholhaltige Aftershaves besser finde. )

--
"WE TAKE YOUR BAGS AND SEND THEM IN ALL DIRECTIONS." -- Airline ticket office, Copenhagen
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
19.06.2004, 12:33 Uhr
AbSchnitt
registriertes Mitglied


patrik schrieb:

Zitat:
danach fühlen sich die hautpartien auf denen die creme war so an,als hätte ich meine haut mit kernseife gewaschen,also intensiv gereinigt an (is schwer zu beschreiben,aber auf jeden fall nicht so angenehm).

Das dürfte wohl der Kernsatz sein. Für andere kann dieses Gefühl durchaus angenehm sein, für dich ist es suboptimal.
Ich kann Dir nur empfehlen, mehrere Produkte zu testen, testen, testen !!! und dadurch das beste Produkt für Dich herauszufiltern. Ob das eine Billigcreme oder eine Edelseife ist, kann letztlich nur Deine Haut entscheiden. Vielleicht probierst Du doch mal die Musgo Real, da sie die Haut sehr geschmeidig hält und nicht spannt (bei mir ist das zumindest so).

Was mich noch so ein bißchen stutzig macht, ist dieser Satz:

Zitat:
danach noch nivea after shave balm mit dem ich sehr gut auskomme.

Wenn ich das so lese, hört es sich so an, als ob nach dem Auftragen auch das Spannungsgefühl weg ist. Ist das so? Dann müßte doch eigentlich alles im Grünen Bereich liegen. Seife macht eben das, was Seife so tut. D.h. Haut & Haar aufweichen und reinigen. Ohne den ganzen chemischen Dosenschaum-Klimbim. Der mag vielleicht im erstem Moment ein besseres Hautgefühl erzeugen (Was nicht mit VERTRÄGLICHKEIT gleichzusetzen ist!), auf Dauer aber der Haut mehr zusetzen.

Oder bleibt das unangenehme Gefühl auch noch nach dem Nivea Balm? Dann würde ich unbedingt ein anderes Aftershave, z.B. das Schweizer Pitralon , ausprobieren. Das enthält Harnstoff (Urea) welcher in der Haut Wasser bindet und somit die Haut geschmeidiger macht und entspannt.

Irgendein Rasierwasser war noch mit Harnstoff, habe aber leider vergessen, welches das war...

--
Grüße,
AbSchnitt

Merkur Futur Personna rot Plisson Haute Montagne Valobra Schwarzweisskeramik

Diese Nachricht wurde am 19.06.2004 um 12:48 Uhr von AbSchnitt editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
19.06.2004, 14:33 Uhr
Nicolas C.
registriertes Mitglied


...um die Verwirrung perfekt zu machen: Ich empfehle dir die Speick oder die MR und zur Nachbehandlung das After-Shave-Balm von Vichy, mit dieser Kombination hab' ich - bei empfindlicher Haut - die besten Erfahrungen gemacht. Wichtig ist aber vor allem das Abwaschen der Seife mit warmem Wasser, danach nehme ich noch ein für mich reserviertes Gästehandtuch, tränke es mit kaltem Wasser und lege es auf das Gesicht. Wenn du auf ein Rasierwasser nicht verzichten möchtest, ich nehme entweder das MR After Shave oder das Pitralon classic (bevor ich den Balm von Vichy auftrage).

--
Warum hat Tarzan keinen Bart?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
19.06.2004, 15:26 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Ich habe zwar keine Erfahrungen damit, aber vielleicht sind diese Produkte ja etwas für die empfindl. Haut:
Stockhausen: Phaemosan Rasiercreme für empfindliche Haut, 100 ml, 3,50, (Apotheken).
Provida Naturkosmetik: Rasiercreme mit Jojoba, 50 ml, 5,90, (Naturläden)
Origins: Rasiercreme 150 ml, 16,10 (u.a.Parfümerien)
Living-Nature: Rasiercreme, 120 ml, 18,50 (Naturläden).
Palmolive sensitiv mit Aloe Vera, 100 ml, Preis weiß ich nicht, unter 2,-- glaube ich, (Drogerien usw.).
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
20.06.2004, 01:15 Uhr
patrik
registriertes Mitglied




Zitat:
danach noch nivea after shave balm mit dem ich sehr gut auskomme.

wollte damit nur ausdrücken,dass ich den nivea balm selbst gut vertrage,ohne bezug auf die verwendeten rasurprodukte davor.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
20.06.2004, 04:57 Uhr
~Nansen
Gast


@patrik
Die Speik ist meiner Meinung nach noch sanfter als die Nivea.
Aber die riecht leider irgendwie nach Schuhcreme...

Hast du es eigentlich schon mal mit Rasierseife probiert?
Die HJM-Seife ist meiner Meinung nach z.B. irgendwie milder und "sauberer" als die meisten Rasiercremes.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
20.06.2004, 13:50 Uhr
patrik
registriertes Mitglied


nein,habe es bis jetzt noch nicht mit rasierseifen versucht.hab gedacht,dass rasiercremes am anfang einfacher zu handhaben sind.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
21.06.2004, 16:05 Uhr
dachselhaar
registriertes Mitglied


Capt.HowlingMadMarduk schrieb:

Zitat:
dachselhaar schrieb:

Zitat:
wenn du die creme einfach nur so ins gesicht klatschst und dann sofort rasierst, dann wird dir die beste creme nicht weiterhelfen ;-)

So ging's mir beim ersten Anwenden einer Rasiercreme vor ein paar Jahren.
Ca. eine halbe Minute nachdem ich die Creme im Gesicht verrieben hatte, fing's an zu brennen.
Bei der Rasur verstopften die Klingen und am Ende hatte ich eine ungründliche Rasur, Hautreizungen und konnte die Klinge wegschmeißen!

hahahaha, genau DAS meinte ich. creme rauf, dann runter, und man sieht aus, als hätte man einen rötlichen 3-tage-bart :-)

patrik schrieb:

Zitat:
pinsel mit heißem wasser volllaufen lassen,etwas austropfen lassen,haselnussgroßes stück rasiercreme auf den pinsel

bei dem mischverhältnis würde ich kein schaum erzeugen, sondern suppe, die mir aus dem gesicht tropft. natürlich ist es ratsam, verschiedene cremes zu testen, aber vielleicht probierst du auch einfach mal etwas "festeren" schaum aus? oder mal länger/kürzer einwirken lassen?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
21.06.2004, 21:22 Uhr
patrik
registriertes Mitglied


das problem mit dem schaum habe ich jetzt gelöst.ich schäume nicht mehr im gesicht,sondern in einem prozellangefäß auf und verwende dabei mehr wasser als sonst (je nach gefühl).und siehe da...perfekter schaum und auch keine probleme mehr mit den verstopften klingen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
21.06.2004, 21:54 Uhr
jurgus
Mitglied im Doku-Team


Das mit dem "aus dem Gesicht tropfen" kenne ich auch. Mittlerweile Rühre ich 1 bis 2 Minuten Länger, dann stimmt die Konsistenz wieder. Wenn die Viskosität aufgrund von Wassermangel zu hoch ist, dann verstopfen die Klingen und die gute Einweich- und Quellwirkung fehlt.
Die Wirkung einer guten Rasiercreme ist wie Rheuma oder die "wahre" Liebe:
Das muss man erst einmal selbst erlebt haben, und das ist der Standard für alles weitere....
Besser-ja, schlechter- NIE wieder..... Gruss Jurgus

Diese Nachricht wurde am 21.06.2004 um 21:57 Uhr von jurgus editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
25.06.2004, 00:44 Uhr
helli
registriertes Mitglied


hey die nivea rasiercreme hab ich auch nur einmal ausprobiert und dann nie wieder hat gebrannt ohne ende da war sogar der dosenschaum von vorher deutlich besser.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
25.06.2004, 00:52 Uhr
helli
registriertes Mitglied


nur aus reinem interesse hat jemand schon mal die balea rasiercreme ausprobiert vom dm markt. oder die wilkinson seife ?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
25.06.2004, 00:56 Uhr
volvo
registriertes Mitglied


@ helli

was ich noch empfehlen kann, ist der neue Rasierschaum mens care von der Migros, ist extra für empfindliche Haut konzipiert. Kann man aber in Deutschland nicht kaufen :-)

tschüss
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
25.06.2004, 07:51 Uhr
hoffi
registriertes Mitglied


@Patrick
Wenn es nicht unbedingt eine Rasiercreme sein muss,
lohnt sich der Versuch mit Olivia.
Der Dachsgeruch an dem Pinsel verschwindet mit der Zeit.
Bitte auch bei der empfindlichen Haut gut einweichen und beim
Schnitt spannen (macht viel aus).
Die nachbehandlung unbedingt ein Balm (ohne viel Chemie und Fett).

--
hoffi
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
25.06.2004, 14:24 Uhr
patrik
registriertes Mitglied


komme nach einer etwas längeren gewöhnungsphase BESSER mit der rasiercreme von nivea klar,als mit dem dosenschaum.die rasur ist sehr mild und die rasierklingen gleiten richtig über das gesicht.
wichtig ist,dass ich den schaum im gesicht nicht so gut schlagen kann,wie in einem externen gefäß.
desweiteren hab ich den balm gewechselt:von nivea sensitiv balsam zu vichy homme.insgesamt fettet der nicht so schnell nach und beruhigt die haut noch besser,als der ohnehin schon gute nivea balm.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
25.06.2004, 21:15 Uhr
Gentleman007
registriertes Mitglied


@helli
balea rasiercreme ist ganz ok, vor allem für den preis.
hat aber einen etwas künstlichen geruch, ich find den von nivea besser.
bei balea hatte ich keinerlei hautirritationen und die gleiche schaumqualität wie bei der von nivea.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)