NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Welcher ist der sanfteste Hobel? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
24.10.2010, 19:11 Uhr
Nero
registriertes Mitglied


Grüße, Nassis!

Vor nicht langer Zeit stieg ich auf den Wilkinson Classic um, nun wird es aber Zeit für was Ernsthaftes. Ich lese hier und da, dass der 34C und noch ein anderer Hobel für Einsteiger ganz gut sind, ich will mich aber erstmal erkundigen, ob es da nicht noch etwas besseres für mich geben könnte:

Ich will keinen Einstiegerhobel, um zu testen, ob die Hobelrasur etwas für mich ist. Diese Erkenntnis habe ich bereits mit dem Wilkinson Classic gewonnen. Ich habe ziemlich empfindliche Haut und frage euch daher mal, welchen Hobel ihr als den sanftesten bezeichnen würdet. Mir ist klar, dass Sanftheit auf Kosten von Gründlichkeit erkauft wird, aber ich denke mal, dass auch der sanfteste 'echte' Hobel immer noch dicke mit der Gründlichkeit eines Wilkinson Classics, mit dem ich sehr zufrieden bin, mithalten wird. Von daher bin ich bereit, hier Abstriche in Kauf zu nehmen.

Was gibt es da so? Preis spielt keine Rolle, ich bin bei sowas durchaus bereit, etwas mehr zu investieren, wenn es sich lohnt. Das ist ein Gerät, welches ich mir täglich durchs Gesicht ziehe; da will ich nicht am falschen Ende sparen.

Diese Nachricht wurde am 24.10.2010 um 19:13 Uhr von Nero editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
24.10.2010, 19:32 Uhr
Taris
registriertes Mitglied


ok ich habe nicht so viele Rasierer getestet, aber der Gilette Adjustable ist auf den untersten Stufen 1 bis 3 sehr sanft.
So sanft das ich bei der Feather dann gleich mal von 2 auf die 5 gestellt habe (war dann beim erstem mal etwas grenzwertig, aber das ist eine andere Geschichte).
Da man den Grad der Gründlichkeit verstellen kann, kann man auch auf seine Haut mit nur einem Rasierer gut eingehen. Aber die anderen werden Dir bestimmt noch andere gute Rasierer nennen können.

--
2 alte Kamisoris, DOVO span. Eiche 6/8", G. Johnson Mühle R41, Merkur Vision, Gillette Adjustable Fat Boy 1958, Slim 1962, alten Gillette Reiserasierer, WC Feather, Derby Thäter Chubby III Silberspitz, Mühle Dachshaar reichlich

Geduld ist die Kunst nur langsam wütend zu werden. (jap. Sprichwort)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
24.10.2010, 19:34 Uhr
sicknote
registriertes Mitglied


Der feather all stainless soll sehr sanft sein. Ist aber wirklich Schweineteuer.
Ich finde, dass mein Gillette adjustable slim supersanft ist. Unter stufe 5 merk ich da noch nochmal die klinge. Das ist mir dann schon zu ungrundlich. Aber auch auf stufe 7 ist der noch supersanft. Ich benutze ihn mit der asp

--
timo

Ich hab nur häßliche,krumme,verostete japansäbel
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
24.10.2010, 19:39 Uhr
Isildur
registriertes Mitglied


Also der Merkur 34c/23c(Unterschied nur im Griff) ist schon recht sanft. Auch viel gelobt und wohl recht sanft muss der Edwin Jagger DE89, den ich aber selbst nicht mein Eigen nenne(ich kämpfe noch dagegen an der Versuchung zu erliegen ihn zu kaufen).
Weniger geeignet wäre dann sicherlich ein Torsionshobel(37c). Zahnkammhobel sind so eine Sache, richtig eingesetzt sanft&gründlich aber tendenziell ist ein Hobel mit geschlossenem Seifenspalt sanfter.
Wenn du einen verstellbaren Hobel nimmst, kannst du selbst einstellen, wie sanft der Hobel ist(zu den Modellen(Futur etc.) findet man hier ja reichlich).

Mindestens genauso wichtig ist die Wahl der richtigen Klinge, insbesondere die beiliegende Klinge ist wohl oft durch die lose Aufbewahrung mitgenommen und ruppig.

--
Otto Deutsch's Merkur 25c Rotbart Dr. Dittmar Silberspitze|Balea Dachshaar Trumper Almond RS|Mühle RS|T&H RS|Palmolive RC|Speick RC

Diese Nachricht wurde am 24.10.2010 um 19:40 Uhr von Isildur editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
24.10.2010, 19:44 Uhr
campino
registriertes Mitglied


Guten Abend.

Der Edwin Jagger DE89 ist super-sanft. Ich hatte mir zuerst den Progress 510 gekauft, aber so richtig glücklich wurde ich mit dem nicht. Sogar mit der Personna war immer Blut im Spiel. Nachdem ich mir den DE89 gekauft habe, kann ich mich täglich rasieren und das alkoholhaltige ASB brennt auch nicht mehr. Ich brauche keinen anderen Hobel mehr und mit knapp über 20 Euro ist der auch nicht teuer.

Gruß
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
24.10.2010, 21:02 Uhr
nostradamusnoppe
registriertes Mitglied


Hei Nero,

wenn bei dir der Preis wirklich keine große Rolle spielt kann ich dir noch den PILS 101s ( s steht für schwarz ) empfehlen. Ich habe diesen Hobel mit Astra, Derby, Personna, Feather und Rapira Klingen getestet und kann nicht schlechtes über das Teil sagen. Bei dem ehemaligen Forum sponsor " The different scent " kannst du dir den Hobel auf einem Bild mal ansehen.

--
Morgenstund ist aller Laster Anfang.

Gruß Markus
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
24.10.2010, 22:20 Uhr
henry2711
registriertes Mitglied


habe am hals auch eine empfindliche haut und bin dann entgegen vieler meinungen auf den 37c umgestiegen. bei dem wc hatte ich immer so ein ziependes gefühl bei der rasur gegen den strich... als wenn die haarfolikeln herausgerissen werden weil die klinge zu stumpf ist. das hat sich auch erst bei der kombination 37c+feather geändert. die klinge ist nun scharf genug und durch torsion wird das haar sauber abgeschnitten. das ganze auchnoch unfassbar gründlich. letztlich wirst du hier aber hundert verschiedene meinungen hören weil jeder typ anders ist.

gruss

--
Jeder ist seines Glückes Schmied

 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
25.10.2010, 12:10 Uhr
Don Quijote
registriertes Mitglied


Hallo Nero,

mein erster Hobel nach dem WC war der Merkur Futur. Auf niedrigen Stufen ist er unglaublich sanft und dennoch zumindest bei mir recht gründlich.

Ich denke, dass du vor allem bei einem verstellbarem Hobel den besten Kompromiss zwischen Sanftheit und Gründlichkeit finden wirst.

Zum anderen hab ich auch schon den DE89 getestet, der wirklich sehr sanft ist.

Wohler fühl ich mich hingegen jedoch immer noch mit dem Merkur Futur in Kombination mit einer rP oder einer Astra.

Gruß Chris

--
Rob. Klaas Merkur Futur Personna, Astra Dachszupf HJM Proraso
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
25.10.2010, 12:14 Uhr
Bull
registriertes Mitglied


Ein Edwin Jagger an sich macht keinen Unterschied aus, denn besetzt wurden die älteren Modelle mit Merkurköpfen, wie sie auch beim Merkur 23C/ 34C verwendet werden. Die Neuen werden soweit ich weiß mit Mühleköpfen bestückt.

--
Stil ist richtiges Weglassen des Unwesentlichen.

Anselm Feuerbach
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
25.10.2010, 12:40 Uhr
~Floid_Maniac
Gast


Für mich sind die sanftesten Hobel:

- Gillette Adjustable Slim bis Stufe 4 mit der personna rot.
- Merkur 37C mit der personna rot.
- Gillette "New Type" Zahnkammhobel mit der Bolzano Superinox.

Gruß,

Floid_Maniac
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
25.10.2010, 13:13 Uhr
anton7
registriertes Mitglied


Von den Hobeln, die ich getestet habe, war Gillette Tech am sanftesten, sogar so sanft, dass ich die Rasur als unbrauchbar einstufte. ;-)

Gillette Adjustable ist sanft und verstellbar, so wie auch die Vorredner gesagt haben - da machst du nichts falsch, wenn du eins kaufst.

Nach dem durchprobieren mehrerer Hobeln bin ich selbst bei Edwin Jagger hängen geblieben. Günstig, super Verarbeitungsqualität und Rasuregebnis mit Asra oder Feather ist gut genug für mich.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
25.10.2010, 16:27 Uhr
BackToTheRoots
registriertes Mitglied


Denke die Sanftheit eines Hobels wird primär durch die verwendete Klinge und den Nutzer, durch Wahl des Anstellwinkels, selbst bestimmt. Konnte bei richtiger Anwendung, bisher keinen Unterschied zwischen WC, 23er, Vision, hinsichtlich Sanftheit bei identischem Klingentyp feststellen.

Am "Gründlichsten" rasieren die o.g. Hobel, zumindest bei mir, wenn man Sie leicht versetzt zur Hauptzugrichtung einsetzt und somit praktisch einen Schrägschnitt ala 37er imitiert. Rein subjektiv führt ein Versatz von 15-20 Grad dabei zur gründlichsten Rasur ohne dass die Geräte besonders aggressiv werden/wirken.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
25.10.2010, 19:04 Uhr
BikoFfm
registriertes Mitglied




Zitat:
Hei Nero,

wenn bei dir der Preis wirklich keine große Rolle spielt kann ich dir noch den PILS 101s ( s steht für schwarz ) empfehlen. Ich habe diesen Hobel mit Astra, Derby, Personna, Feather und Rapira Klingen getestet und kann nicht schlechtes über das Teil sagen. Bei dem ehemaligen Forum sponsor " The different scent " kannst du dir den Hobel auf einem Bild mal ansehen.

Das kann ich nur bestätigen.
Habe ihn mir auf Empfehlung als Anfänger mit empfindlicher Haut zugelegt und bin begeistert.

Ist mein einziger Hobel bis jetzt, soll aber auch so bleiben weil kein zweiter nötig ist.

Der Pils ist sanft, gründlich und unkaputtbar.

--
Koraat 6/8 derb, Wacker 6/8 Keilschliff und 6/8 Inox, Aust 6/8, Feather AC SS, Gold Dollar AS-D2S, 101NE, R41, Timor 1351 Feather 24er Schavemac D01, 25er Mühle SF, Semogue OC Borste
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
25.10.2010, 21:06 Uhr
Baas vant Spill
Moderator


Vorhin getestet und für sehr sanft befunden: Der Timor-Butterfly.

Bei der Rasur vorhin empfand ich den fast als Idiotensicher. Allerdings geht die Sanftheit etwas zu Lasten der Gründlichkeit.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
25.10.2010, 21:24 Uhr
Nummer47
registriertes Mitglied


Ich habe keine großen Vergleichsmöglichkeiten, aber der Gilette Fat Boy adjustible ist auf jeden Fall einiges zahmer als der Merkur Futur (beide verstellbar). Was sanfteres kenne ich nicht. Den Gilette gibt´s halt nicht mehr neu, es taucht aber immer wieder einer im Mitgliederhandel auf. Da hab ich meinen auch her :-)

Gruß
Nommer47

--
Fritz Rose, Invicta, Joseph Elliot's, Kismet, Le Grelot, Wostenholm Fat Boy, Futur, Gilette Reisehobel Astra, Feather Bock Silberspitz Col. Conk, I Coloniali, Knize, Mitchell's Issey Miyake, Knize, Lucky Tiger, Old Spice, Pitralon
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
26.10.2010, 18:19 Uhr
DeamoN
registriertes Mitglied


Servus,

der Mühle R89 ist sehr sanft und dabei trotzdem gründlich. Er hat den gleichen Kopf wieder der Edwin Jagger DE89. Und der Griff ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Gruß Marc
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
26.10.2010, 21:43 Uhr
dd2ren
registriertes Mitglied


Hier wurden so viele Rasierer genannt das dir jetzt die Auswahl wohl schwer fallen wird Zumindest kann ich sagen dass die Modelle mit dem neuen Mühlekopf alle sehr sanft sind.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
27.10.2010, 10:04 Uhr
tommi58
registriertes Mitglied


Hallo Nero !

Ich habe mir kürzlich den Feather All Stainless zugelegt. Es ist der mit Abstand sanfteste Hobel den ich besitze. Mit diesem Hobel kannst du dir mit einer eingelegten Feather im Gesicht herumfahren wie du willst und es gibt keine Verletzungen. Eine gründliche Rasur erreichst du allerdings nur mit entsprechender Rasurtechnik. Ich habe einige Rasuren gebraucht bis das Ergebniss akzeptabel war. Inzwischen bekomme ich mit diesem Hobel eine phantastische Rasur bei der das AS (Floid vigoroso mit ordentlich Menthol) nicht mehr brennt sondern nur noch kühlt.
Mit Personna Klingen funktioniert es nur, wenn ich 2 Klingen (mit abgeschnittenen Kanten) unterlege um den Spalt zu vergrößern. Im Vergleich zum Mühlekopf (= Edwin Jagger) ist der Feather All Stainless nochmal deutlich sanfter und dadurch für Viele wahrscheinlich zu sanft.

Gruß Tommi

--
Wacker, Thiers Issard Feather AS-D1 Feather Simpson Commodore X2 L´occitane cade Floid
Das gute Verhältnis zwischen Mensch und Hund beruht nicht zuletzt darauf, dass Hunde keine Menschenkenntnis besitzen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
27.10.2010, 19:05 Uhr
dd2ren
registriertes Mitglied


Noch sanfter als mein Mühlekopf geht doch bald nicht mehr dann ist die Klinge ja weg ^^
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
27.10.2010, 20:14 Uhr
Baas vant Spill
Moderator


Jep - siehe der Timor. Wenn die Klinge eingelegt ist, siehst du kaum einen Spalt, die Klinge scheint fast auf der Kante aufzuliegen. Von den drei Varianten Merkur Standard, Mühle und Timor erscheint mir der Timor am sanftesten (allerdings auch als nicht so gründlich wie die anderen beiden)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
29.10.2010, 20:43 Uhr
Opa
registriertes Mitglied


.... es ist vollkommen wurscht welcher Hobel benutzt wird.
Alle sind gleich sanft.

Aber sobald man eine klinge einlegt, fängt es an.

Man muß mit seiner Haut/Haar-Kombi die Klingen/Hobelkombination ertesten. Anders kann man die Frage nicht beantworten.
EJ mit Feather ist nicht Merkur mit rP!
Umgedreht auch nicht.

Testen muß man.

--
Now that you are a man, shave like one!

Diese Nachricht wurde am 29.10.2010 um 20:43 Uhr von Opa editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
29.10.2010, 20:54 Uhr
equadro
registriertes Mitglied


glaube der gillette tech (forum shop)soll auch ganz sanft sein. hab mir gerade einen bestellt wenn er da ist kann ich ja mal berichten wenn es erwünscht ist.

--
gruß equa
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
30.10.2010, 14:39 Uhr
equadro
registriertes Mitglied


so der gillette hobel ist heute angekommen. hatte gerade auch direkt seine entjungferung hinter sich und ich habe mit ihm eine gute und sanfte rasur hinbekommen. in meinen augen ist er sanfter als zb der mühle 23c wenn auch nur minimal

--
gruß equa
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
30.10.2010, 14:52 Uhr
~Floid_Maniac
Gast


Hauptsache ist ein sehr sanftes Ziehen des Hobels ohne dabei Druck auszuüben. Freut mich für Dich das es gut vorangeht.

Gruß,

Floid_Maniac
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
30.10.2010, 16:51 Uhr
olivengreg
registriertes Mitglied


Opa schrieb:

Zitat:
.... es ist vollkommen wurscht welcher Hobel benutzt wird.
Alle sind gleich sanft.

Aber sobald man eine klinge einlegt, fängt es an.

Man muß mit seiner Haut/Haar-Kombi die Klingen/Hobelkombination ertesten. Anders kann man die Frage nicht beantworten.
EJ mit Feather ist nicht Merkur mit rP!
Umgedreht auch nicht.

Testen muß man.

Dem kann ich mich nur anschließen; Ich hatte letzte Woche eine Rotbart/ "Fat-Boy" Kombination (1x) - ich habe/musste mich 2x überzeugen, daß ich eine Klinge eingelegt hatte, weil er so sanft war

Schönen Samstag

Gregor

--
GESUNDHEIT und ZUFRIEDENHEIT

- Gregor -

Diese Nachricht wurde am 30.10.2010 um 16:51 Uhr von olivengreg editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)