NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Rasierhobel Rasur sehr blutig » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
30.06.2004, 21:07 Uhr
Spock82
registriertes Mitglied


Hallo Leute,

ich habe mir schon vor längerer Zeit einen Merkur 34c Rasierhobel geholt. Aber trotz zahlreicher Versuche habe ich wohl immer noch nicht gelernt mich richtig mit so einem Teil zu rasieren. Das Ergebnis ist jedenfalls immer das gleiche: Ich blute aus zahlreichen kleinen Schnitten, die Haut ist gereizt, brennt und ich habe dann überall so kleine Schnuppen an den rasierten Stellen. Und das schlimmste: die Rasur war ungründlich !!

Was mache ich blos falsch ? Ich rasiere mich mit dem Hobel immer gegen den Strich. Vieleicht ist das der Fehler. Kann man mit einem Rasierhobel überhaupt gegen den Strich rasieren ? Ich glaube aber nicht, das es an der Vobereitung liegt. Mittlerweile benutze ich einen sündhaft teuren Silberspitz Rasierpinsel und Palmolive Rasiercreme.

Vieleicht komme ich auch einfach nicht mit der größe des Hobels klar. Ich habe jahrelang Systemrasierer benutzt und der Hobel ist gerade mal halb so groß wie der Mach 3. Vieleicht sollte ich mal den 23c ausprobieren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
30.06.2004, 21:19 Uhr
~Nansen
Gast


Hm. Klingt eher wie ein Technikfehler.

Du rasierst dich immer gegen den Strich...
Heißt das, dass du dich nur gegen den Strich rasierst?
Dann kann das gar nicht klappen.

Das Problem würdest du mit jedem anderen Hobel auch haben.

Immer erst mit dem Strich und dann, wenn man sehr versiert ist, evtl. gegen den Strich.

Aber als Anfänger lieber nur mit dem Strich. Zur Not halt zweimal.

Aber eigentlich steht das alles auch im "vollen Programm".
Am Besten noch mal gründlich nachschauen.

Gruß

Nansen
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
30.06.2004, 21:56 Uhr
Bart Wux
registriertes Mitglied


Nur gegen den Strich geht beim Hobel wirklich nicht. Das Wichtigste:
Kein Druck, kein seitliches Ziehen, richtiger Winkel. Welche Klingen nimmst du? Kann auch an den falschen Klingen liegen.

--
Kommt Zeit, kommt Bart.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
01.07.2004, 12:07 Uhr
smarty
registriertes Mitglied


Vielleicht solltest du dich einfach mal ein oder zwei Tage nicht rasieren, damit deine haut für die nächste Rasur beruhigt und nicht schon vor der Rasur gereizt ist.
Gegen den Strich rasieren geht mit dem Hobel. Ich mache das mit dem 23 c auch, allerdings höchstens im zweiten Durchgang. An einigen Stellen auch nur schräg zum Strich. Auf jeden Fall die Haut gut straffen, nicht aufdrücken und, wenn es schon während des Rasierens unangenehm ist, die Richtung leicht variieren.
Einen Unterschied zwischen dem 34 c und dem 23 c solltest du wohl nicht feststellen, es sei denn, die Grifflänge ist für dich wirklich problematisch.
Vielleicht hilft das erstmal. Ansonsten den Tipp von Bartwux mit den Klingen beherzigen (Merkur, Bond, o.ä., NICHT Wilkinson).

Gruß smarty
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
01.07.2004, 12:56 Uhr
MrMint
registriertes Mitglied


Gegen der Strich im ersten Rasurgang wäre wirklich die ganz harte Nummer-kommt natürlich darauf an, wie lange die letzte Rasur zurückliegt.In 99% der Fälle zu lange, um gegen den Strich zu rasieren.
Hautstraffung wurde von mir anfangs auch unterschätzt, ist aber sicherlich ein Schlüssel zum "Erfolg" !
Die kleinen Schuppen lassen sich mit entsprechenden Pflegeprodukten garantiert in den Griff bekommen. Das Gesicht nach der Rasur richtig "abwaschen"-manche entfernen die Schaumreste ja nur mit einem Handtuch !
Kann auch sein, dass du sehr trockene Haut hast-schuppt gerne. Oder es liegt an der Rasiercreme. Einfach mal ein wenig ausprobieren, denn die Unterschiede können grösser sein, als man(n) denkt.
Viel Erfolg !
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
01.07.2004, 17:50 Uhr
Markusdergraf
registriertes Mitglied


@Spock82:
Wenn du ganz vorsichtig beim rasieren bist,kannst Du Dich sowohl gegen und mit dem Strich rasieren.Wenn Du das volle Programm gewissenhaft einhälst würde ich Dir evtl.eine andere Rasiercreme bzw. Seife empfehlen,die das Barthaar noch besser aufweicht und dann der Klinge weniger Wiederstand entgegen bringt.

--
Das Schicksal setzt den

an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
01.07.2004, 18:00 Uhr
old-Badger
registriertes Mitglied


Ein ähnliches Problem hatte ich mit dem Reiserasierhobel von Merkur, insbesondere mit den Merkur Klingen. Auch ich rasiere mich ausschliesslich mit den Hobeln schon immer gegen den Strich (normal geht einfach nichts ab - weiss hier jemand vielleicht Rat!?) - an mangelnder Gewöhnung der Haut kann es daher eigentlich nicht liegen. Mit dem 34c klappt das hingegen aber ganz gut.
Mit den Merkur-Klingen mache ich diese Erfahrung auch öfters bei anderen Hobeln (Progress, Futur). Ganz gut klappts jedoch mit den Gillette Klingen.
Probier auch mal eine andere Rasiercreme, Florena ist ganz gut, wenn Du nicht gleich die teuren Musgo oder Proraso testen willst.
Ansonsten probier nochmal folgendes (hilft bei mir auch immer gut für eine besonders sanfte Rasur): im Rahmen des "vollen Programms" zur Rasurvorbereitung kannst Du noch den folgenden Zwischenschritt einlegen: bevor Du den Rasierschaum aufträgst, etwas Hawaiian Tropic Aloe Vera Gel oder Trumpers Skin Food bzw. was ähnliches auf das nasse Gesicht geben und dann den Schaum drauf. Die Klinge gleitet dann wie von alleine.

Grüsse
Badger
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
01.07.2004, 18:17 Uhr
Michel
registriertes Mitglied


Guter Tipp,Badger.Dabei lohnt sich auch wie immer ein Blick in Stefan's Verkaufsliste:Musgo Real After Shave Gel oder eines der Rasieröle.

--
Gruss Michael
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
04.07.2004, 12:34 Uhr
Spock82
registriertes Mitglied


So, ich habs heute morgen noch mal mit dem Hobel probiert.
Das Ergebnis war schon ein wenig besser. Ich war diesmal auch sehr vorsichtig und hab mir gaaanz viel Zeit gelassen. Die Rasur war aber trotzdem noch nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Aber ich übe ja noch. Wird schon klappen...

Ich benutz ünrigens die Rasierklingen von Merkur, die Rasierseife von Palmolive und das Aftershave von Hattric. Was haltet ihr von dieser Kombination ?

Benutzt ihr den Hobel zur täglichen Rasur ?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
04.07.2004, 12:41 Uhr
Bart Wux
registriertes Mitglied


Naja, die Palmoliveseife ist nicht mein Favourit...
Zur täglichen Rasur nehm ich gar nix, denn das ist eigentlich immer zuviel und bei auch schlicht nicht nötig.

--
Kommt Zeit, kommt Bart.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
04.07.2004, 12:50 Uhr
Markusdergraf
registriertes Mitglied


Spock82 schrieb:

Zitat:
Ich benutz ünrigens die Rasierklingen von Merkur, die Rasierseife von Palmolive und das Aftershave von Hattric. Was haltet ihr von dieser Kombination ?
Benutzt ihr den Hobel zur täglichen Rasur ?

Die Klíngen sind i.O.,die Seife und das A.S.habe ich noch nie benutzt.Nimm vielleicht die Rasiercreme und den A.S.-Balsam von Nivea.
Ich nehme nur noch den Hobel zum rasieren,und hier zu 99% den 34c,und es klappt wunderbar.

--
Das Schicksal setzt den

an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
10.07.2004, 02:13 Uhr
Capt.HowlingMadMarduk
registriertes Mitglied


Hattrick Aftershave???
Das war das bislang einzige Aftershave was bei mir auch ohne vorherige Rasur brennen im Gesicht ausgelöst hat.
Und nach der Rasur...frage nicht!
Möglich, daß meine Haut einfach nur nicht gut auf Hattrick zu sprechen ist, aber meiner Meinung nach ist das Wässerchen blanker Spiritus.
Einen Hobel benutze ich zum rasieren nur, wenn ich mal wieder ohne Koschis rumlaufen möchte.
Aufgrund der doch recht massiven Köpfe der Hobel sind sie meiner Meinung nach für absolute Feinarbeiten einfach nicht geeignet!

--
Sich trocken zu rasieren ist wie trocken zu duschen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
10.07.2004, 10:20 Uhr
rotti
registriertes Mitglied


Capt.HowlingMadMarduk schrieb:

Zitat:
Einen Hobel benutze ich zum rasieren nur, wenn ich mal wieder ohne Koschis rumlaufen möchte.

Was bitte sind denn nun "Koschis" ?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
10.07.2004, 10:22 Uhr
Bart Wux
registriertes Mitglied


Ich nehm an, er mein Kotletten...

--
Kommt Zeit, kommt Bart.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
11.07.2004, 02:04 Uhr
Capt.HowlingMadMarduk
registriertes Mitglied


Genau die meint er, Bart Wux!

--
Sich trocken zu rasieren ist wie trocken zu duschen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
17.10.2010, 13:27 Uhr
Manolo
registriertes Mitglied


Mahlzeit Freunde,

es gibt Redebedarf: Ich rasiere mich nun schon seit mehreren Wochen erfolgreich mit der Kombination 23c + Derby ... als Vorprogramm immer Rasierseife (Palmolive und Tabac) im Gesicht aufgeschäumt. Schaum gelingt immer, Einwirkzeit wird eingehalten (entfällt größtenteils wegen der Gesichtsaufschäumrei). Die Rasur erfolgte zunächst ausschließlich mit dem Strich... ging gut, optisch auch gründlich aber "fühlbar" natürlich nicht. Daher langsam an die "Quer-" bzw "Gegenrasur" heran getastet. Quer geht auch soweit und Gegen geht eigentlich nur an den Wangen. Oberlippe und Kinn ist gegen den Strich unmöglich...keine Zugbewegung möglich; (macht aber nix, quer ist gründlich genug) aber Hals und "unterm Kinn" (bis Kehlkopf) möchte ich schon auch fühlbar gründlich haben. Die Klinge läßt sich dort auch wohl ziehen, AAABER
a) klingt das wie Klettverschluss
b) tut scheiße-weh (ehct, das schmerzt wirklich)
und c) blute ich danach aus zig Pünktchen.
Ok, es ist danach glatt, aber das Blut und die Schmerzen gefallen mir trotzdem nicht.

EDIT: mit dem Fusion hat das früher ohne derartigen Nebenwirkungen funktioniert...

Jetzt seid ihr gefragt...
Schönen Sonntag noch!!

Grüße,
Manuel

Diese Nachricht wurde am 17.10.2010 um 13:28 Uhr von Manolo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
17.10.2010, 14:16 Uhr
Tobifem
registriertes Mitglied


Hi Manolo,

ich hoble nun schon seit einem halben Jahr, und habe immernoch exakt die gleichen Probleme wie du.
Bei mir mit R106 + rP,Astra,Souplex; Palmostick,IC Mango.
Habe schon verschiedene Variationen des vollen Programms ausprobiert (mit/ohne heißem Tuch, mit/ohne Rasieröl, mit/ohne preshave, im Gesicht oder im Mug geschaümt, dünne Plörre bis dicker trockener Schaum)
Habe auch schon den 37c ausprobiert. Ergebnis war weder besser noch schlechter.

kurz gesagt: ich kann dir nicht weiterhelfen, bin aber auf die anderen Antworten gespannt.

viele Grüße
Tobi
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
17.10.2010, 14:21 Uhr
Bull
registriertes Mitglied


Morgen,
als ich damals die Derby drinn hatte, gings mir ähnlich wie dir, empfand sie als scharf aber kratzig & und unangenehm. Probiers doch mit einer sanften Klinge wie z.B der Alando oder Personna. Vielleicht neigst du ja zum Aufdrücken, wenn du gegen den Strich vorgehst.

--
Stil ist richtiges Weglassen des Unwesentlichen.

Anselm Feuerbach

Diese Nachricht wurde am 17.10.2010 um 14:24 Uhr von Bull editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
17.10.2010, 14:24 Uhr
Manolo
registriertes Mitglied


Bull schrieb:

Zitat:
Morgen,
als ich damals die Derby drinn hatte, gings mir ähnlich wie dir, empfand sie als scharf aber kratzig & und unangenehm. Probiers doch mit einer sanften Klinge wie z.B der Alando oder Personna. Vielleicht neigst du ja zum Aufdrücken, wenn du gegen den Strich vorgehst.

Schon probiert...gleiches Problem.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
17.10.2010, 14:26 Uhr
crazor
registriertes Mitglied


Hatte auf einer Seite des Halses ähnliche Probleme. Gegen den Strich ging gar nichts. Mit verschiedenen Klingen immer wieder probiert mit immer dem gleichen Ergebnis. Kleine blutige Punkte gefolgt von starkem Rasierbrand. Lustiger Weise nur auf einer Seite des Halses.
Jetzt rasiere ich mich mit dem Messer und die Probleme sind weg. Sowohl mit als auch gegen den Strich ist kein Problem mehr für die Problemzone.

LG,
Werner

--
WC, Gillette Adjustable Slim 1962, Merkur Progress 500
Weltmeister Wiener Schaber 5/8, Wilkinson 5/8, Solingen Rödter 5/8
Personna rot, Feather
Balea Dachs Taylor of old bond street RC
Tabac original
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
17.10.2010, 15:49 Uhr
Manolo
registriertes Mitglied


Hm, naja, Messer soll jetzt eigentlich nicht die Alternative sein. Oder muss sich die Haut auch erst an die "Gegen-den-Strich"-Rasur gewöhnen? Die generelle Hobel-Gewöhnung hat meine Haut eigentlich schon... hab sie halt bislang mit "gegen den Strich" geschont... einfach immer ausheilen lassen und "unter Qual" weitermachen und hoffen, dass Gewöhnung einkehrt? Schließlich hatte ich an den Halsseiten auch immer Probleme, die inzwischen fort sind...

Grüße
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
17.10.2010, 16:20 Uhr
~Floid_Maniac
Gast


Habe selber zwei Stellen die auf gegen den Strich rasieren sehr empfindlich reagieren. Sind die Bartansätze links und rechts neben dem Kehlkopf. Mit den Gillette Adjustables Slim u. Fat Boy rasiere ich erst mit und dann erst sanft gegen den Strich. Dabei hilft es ungemein einen Schrägschnitt zu imitieren bei gegen der Strichführung. Hobelkopf im schrägen Winkel zur geraden Zugführung halten. Muss geübt werden, bringt aber sehr gute Ergebnisse da schonender geschnitten wird.

Mit dem 37C habe ich keine Probleme. Kann ich mit zwei Durchgängen (mit u. gegen) drüber mit der personna. Das gleiche Verhalten mit meinem Gillette
"The New" Zahnkammhobel. Klinge hierbei die Bolzano Superinox. Überhaupt keine Probleme bei sanfter Führung. "The New" ist sogar der Toleranteste von all meinen Hobeln was den Rasierwinkel angeht.

Bilder meines mittlerweile absoluten Lieblings Hobel:
img96.imageshack.us/img96/1817/92437200.jpg
img178.imageshack.us/img178/4715/84252228.jpg

Lieben Gruß,

Floid_Maniac

Diese Nachricht wurde am 17.10.2010 um 16:23 Uhr von Floid_Maniac editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
17.10.2010, 16:23 Uhr
spatzerli82
registriertes Mitglied


Hallo Manola,
kenne das geschilderte Problem sehr gut.Die Klinge liegt am Kehlkopf eben nicht glatt auf der Haut.Ich versuche die Haut quasi neben den Kehlkopf zu ziehen.Einmal rechts dann links und rasiere drüber.Ist bei ersten mal etwas umständlich aber noch 3-4 rasuren keinerlei Probleme mehr damit.Und nicht zu feste drücken.

Gruß Marco

--
Wo gehobelt wird fallen Barthaare
Gillette Adjustable Slim(1965),
2 x Gillette Adjustable Fat Boy(1959),Gillette Adjustable long black Handle (1971),2x Gillette Contour
Astra SPTabac Original RS+RC,ARKO RS,Proraso Menthol RS,Calani Gentleman
Tabac Original AS,Tabac man AS,Dominica Bay Rum
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
17.10.2010, 19:12 Uhr
stoppelpeter
registriertes Mitglied


@ Spock82: Du rasierst Dich schon zuerst mit dem Strich und erst im zweiten Durchgang gegen den Strich, oder?

--
Viele Grüße

Peter
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
18.10.2010, 12:30 Uhr
48415445
registriertes Mitglied


hey manolo

geht mir schon au aehnlich, hobelrasur seit ca einem jahr, eigentlich fast von anfang an derby, mittlerweile dreh ich den progress meist auf komplett offen, mit der derby hab ich immer des gefuehl das des ergebniss stark abhaengig is von winkel und druck. rc hab ich meistens die logona ausm bioladen, die is finde ich ziehmlich gut gegen hautprobleme.

aber mal ganz ehrlich so n paar cuts oder rote punkte machen do den unterschied aus. wer n mann is den stoert des do net, ansonsten kann i ja glei son rasierer nehmen der aussieht wie raumschiff enterprise.

bin alter bmx-fahrer da heists immer "nur die harten kommen in garten"

--
the "gam" celebrated razor merkur 500g derby dachshaar silberzupf weleda rc, logona rc weleda as, logona as, alverde ab
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)