NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Wilkinson Klingen » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000000
02.07.2004, 12:38 Uhr
Christian
Moderator


Moin moin,

ich, treuer Wilkinson Klingen Nutzer, frag mich wieso die teilweise so einen schlechten Ruf haben.

Die Standzeit der Klingen ist zwar 1-2 Tage kürzer als bei den Merkurklingen, aber ansonsten ist mir da noch nichts aufgefallen. Ich hab mir vor längerer Zeit einen 100-Pack gekauft und habe immer noch Freude mit den Klingen.

Ich frag mich die ganze Zeit an was liegts, dass die Klingen so unterschiedlich Abschneiden.

Selbes Spiel bei den Bond Klingen.

Liegts an Uraltklingen in den Regalen der Drogerien und Supermärkte? Ich kann mir sonst nur schwer vorstellen, dass soetwas simples wie Rasierklingen (wenn sie denn aus der gleichen Charge stammen) so unterschiedlich bewertet werden.

Kann sich das irgendjemand erklären?

Gruss
Christian

--
"'Multiple exclamation marks [...] are a sure sign of a diseased mind." Terry Pratchett in "Eric"

Diese Nachricht wurde am 02.07.2004 um 12:38 Uhr von Christian editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
02.07.2004, 13:16 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


Du bist nicht allein...

Im "Wetshavers"-Forum auf MSN werden die Wilkinson-Klingen sehr hoch gehandelt. Viele der dortigen Mitglieder finden sie besser als die Merkur-Klingen...

Gruß

Chris Kurbjuhn

--
forum-mods@nassrasur.com
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
02.07.2004, 18:54 Uhr
jurgus
Mitglied im Doku-Team


Woran das liegt, weiss ich nicht. Aber nach 2 Packungen Wilkinson-Klingen für den Classic, 1X mitgeliefert, 1X 10er Packung, will ich die nicht mehr haben. Die waren einfach nicht scharf. Mein derzeitiger Favorit ist "NICE for men Perfect Shave" 10 Stück für 79 Cent. Sehr scharf und hält auch lange. Gruss Jurgus
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
03.07.2004, 14:38 Uhr
rotti
registriertes Mitglied


Christian schrieb:

Zitat:
treuer Wilkinson Klingen Nutzer, frag mich wieso die teilweise so einen schlechten Ruf haben.

Also ich fand die Wilkinson Klingen nicht besonders scharf, aber dafür sehr ruppig/rau - die Merkur Klingen finde ich um Klassen besser, sanft und scharf.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
03.07.2004, 16:53 Uhr
~Nansen
Gast


Ich glaube ganz so schlecht sind die Wilkinson ja nun auch wieder nicht,
jedenfalls wenn man die Bond als Vergleich nimmt.
Aber sie sind eben auch nicht besser, als z.B. die Bond oder die Cerrus, nur teurer.

Na ja, man schießt sich wohl auch schnell auf bestimmte Produkte ein.
Die werden dann mit jedem neu geschriebenen Thread immer schlechter .
Die Beschreibungen der Wilkinsonklingen erinnern mich manchmal ein wenig an die "Dosenschaumdebatte".
Da wurde ja auch ab einem bestimmten Punkt alles was beim Rasieren oder in der Geschichte der Menschheit schiefgelaufen ist, auf die Benutzung von Dosenschaum zurückgeführt *g*
Was jetzt allerdings nicht heißt, dass ich hier eine Lanze für Dosenschaum brechen möchte...

Diese Nachricht wurde am 03.07.2004 um 16:57 Uhr von Nansen editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
03.07.2004, 21:57 Uhr
~Nansen
Gast


@Jurgus:
Wo gibt es denn diese Nice-Klingen?
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
04.07.2004, 13:19 Uhr
Markusdergraf
registriertes Mitglied


@Nansen:Ich bin zwar nicht Jurgus,kann Dir aber auch helfen.Die Nice gibt,bzw.gab es bei KD.Die führen jetzt nur noch Cerrus.Wenn Du aber Glück hast,findest Du noch Restbestände in einer KD-Filiale.Zum Schluss gab es sie für 69 Cent/10er-Pack.Diese Klingen zählen neben denen um einiges teueren Merkur Klingen zu meinen Lieblingsklingen.

--
Das Schicksal setzt den

an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
04.07.2004, 16:32 Uhr
Christian
Moderator


Zum Thema Schärfe:

Bei mir sind die Klingen ja scharf. Allerdings benutze ich nur die Klingen aus der 100er Packung. Ich vermute hier eher frische Ware.

Ich werd mir mal in der Drogerie ein Päckchen Classic Klingen kaufen.

Aber aber, ich möchte nicht den Ruf von Wilkinson retten Mir gings viel eher um die Frage, warum die Bewertungen da so unterschiedlich sind. Stefan zB. hat sich schonmal sehr negativ über BOND geäussert.

Meine aktuelle These ist die, dass viele Klingen egal welcher Marke kaputtgelagert wurden.

Gruß
Christian

--
"'Multiple exclamation marks [...] are a sure sign of a diseased mind." Terry Pratchett in "Eric"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
04.07.2004, 19:59 Uhr
rotti
registriertes Mitglied


Christian schrieb:

Zitat:
Meine aktuelle These ist die, dass viele Klingen egal welcher Marke kaputtgelagert wurden.

Wie werden Klingen kaputt gelagert, Lagerdauer/Lagerort/Lagertemperatur...hab mir näml. erst vor kurzem 80 St. Merkur Klingen gekauft, die dürften bei mir so ca 1,5 bis 2 Jahre halten - sofern sie nicht "kaputtgelagert waren/werden???

Diese Nachricht wurde am 04.07.2004 um 20:00 Uhr von rotti editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
05.07.2004, 12:08 Uhr
Christian
Moderator


1-2 Jahre sollten da sicher unproblematisch sein.

Stefan bietet doch die "Record" Klingen an. Diese sind durch die lange Lagerdauer ja nur noch eingeschränkt nutzbar.

Wenn ich mir nun überlege, wieviel normale Klingen in den Drogerien so verkauft werden (ausser für den Biounterricht, die Ceranfeldreinigung usw) kann ich mir schon vorstellen, dass die da teilweise schon ewig rumliegen.

Gruss
Christian

--
"'Multiple exclamation marks [...] are a sure sign of a diseased mind." Terry Pratchett in "Eric"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
10.02.2008, 22:36 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Die Wilkinson Sword Classic-Klinge (made in Germany), die man in Drogerien/Kaufhäusern usw. bekommt, hat im allgemeinen keine so gute Kritiken.
Ich kam mit diesen Klingen eigentlich recht gut zu recht, aber durch Konkurrenz-Klingen wie Derby oder Rote Personna haben die “normalen” Wilkinson-Klingen für mich keine Bedeutung mehr.

Nun gibt es insgesamt vier Varianten, wie man bei razorandbrush.com sieht:
- A. Wilkinson Sword Classic (White Label) (made in Germany)
- B. Wilkinson Sword Classic (Black Label) (made in Germany)
- C. Wilkinson Sword Classic (UK-made)
- D. Wilkinson Economie (UK-made)(am preiswertesten)

Entweder hatte ich A. oder B. - kann mich aber nicht mehr erinnern, ob White oder Black Label.
D. hatte ich nicht.
Die C-Version
FOTO
fand ich auffallend gut. Durch Zufall mal in einem türkischen Großmarkt gefunden (5er-Päckchen).
Dachte bisher, das wäre A. oder B., nur anders verpackt und wusste nicht, dass es sich um die UK-Version handelte.

So sah übrigens das erste Wilkinson-Klingenpäckchen auf dem Markt aus dem Jahre 1956 aus:
FOTO

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen A. und B. außer dem Deckblatt - oder gibt es keinen Unterschied?
Vielleicht nur ein Deklarationsunterschied Import vs. Export?
Hat jemand einen konkreten Vergleich untereinander, auch mit D.?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
10.02.2008, 23:44 Uhr
Spaichinger
registriertes Mitglied


Auch ich bin mit den Wilkinsonklingen sehr zufrieden und habe eine grosse Auswahl verschiedenster Klingenmarken.
Darunter alles was Rang und Namen hat: Feather,Merkur,Personna,Derby usw.
Für mich sind die Wilkinson sehr sanft und gründlich, dagegen kommen mir die Personnas manchmal etwas kratzig vor. Ich habe die, mit den chinesischen Schriftzeichen und die Personnas werden ja über den Schellenkönig gelobt.
Ich glaube mit den Klingen ist es bei jedem anders, je nach Bart.
Die schlechtesten Klingen,die ich habe sind philippinische Rubies, die sind so stumpf,dass ich das Gefühl habe, ich hätte ein Blech im Rasierer. hehe
Aber alle andern finde ich gut, egal welche Marke

--
Merkur Progress 500, Merkur 37 C Merkur, Derby, Personna ,
Feather, und viele andere Mühle Silberspitz, 20iger Bock, Balea Dachs allerlei Seifen und Cremes

Diese Nachricht wurde am 10.02.2008 um 23:45 Uhr von Spaichinger editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
11.02.2008, 08:20 Uhr
sgjp77
registriertes Mitglied


dailysoap schrieb:

Zitat:
Nun gibt es insgesamt vier Varianten, wie man bei razorandbrush.com sieht:
- A. Wilkinson Sword Classic (White Label) (made in Germany)
- B. Wilkinson Sword Classic (Black Label) (made in Germany)
- C. Wilkinson Sword Classic (UK-made)
- D. Wilkinson Economie (UK-made)(am preiswertesten)
...
Dachte bisher, das wäre A. oder B., nur anders verpackt und wusste nicht, dass es sich um die UK-Version handelte.
...
Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen A. und B. außer dem Deckblatt - oder gibt es keinen Unterschied?
Vielleicht nur ein Deklarationsunterschied Import vs. Export?

Muß Dir da widersprechen daily, Wilkinson produziert die normalen Rasierklingen seit ca. 10 Jahren nur noch in Solingen. Ist also alles das gleiche. Wobei ich mir nicht sicher bin ob es evtl. unterschieldliche Beschichtungen gibt. Oder wie groß der Anteil an Fälschungen ist.

--
Grüße, Jens

...und wenn sich das nicht reimt, dann ist mir das egal!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
11.02.2008, 11:20 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


@ sgjp77:
danke für den Hinweis. Ich habe die Informationen von razorandbrush.com übernommen.
Bei den C.-Klingen steht:
"These are UK-made top of the line Wilkinson blades. New Old-Stock blades, considered by many the best Wilkinson blades ever made. They provide a smooth and close shave."

Auf der C.-Großpackung, die ich gesehen habe, war draufgedruckt, wenn ich mich nicht täusche, das typische Symbol mit dem Schriftzug
"By Appointment to H.M. Queen Elizabeth II...."
Symbol-Abbildung

Du würdest also sagen, auch die C.-Klingen werden in Solingen gefertigt und nicht in UK?
Gibt es ferner außer der Bezeichung überhaupt einen Unterschied zwischen "Black Label" und "White Label"-Wilkinson-Klingen (B. und A.)aus Solingen?

Unterschiedliche Beschichtungen könnten allerdings zu Veränderungen in den Eigenschaften führen, so dass unter den Varianten durchaus auch eine dabei sein könnte, mit der man besser zurechtkommt als mit anderen Varianten.

Diese Nachricht wurde am 11.02.2008 um 11:22 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
11.02.2008, 11:49 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


Bei razorandbrush steht New Old Stock neue alte Lagerbestände. Diese sind also nicht aus aktueller Produktion. Sie könnten somit auch in England gefertigt worden sein.

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!

Diese Nachricht wurde am 11.02.2008 um 11:49 Uhr von herzi editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
11.02.2008, 12:07 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


@ herzi:
so wird es sein. Dann hatte ich wahrscheinlich aufgrund des Symbols UK-Klingen.
Muss demnächst mal darauf achten - vielleicht lohnt es sich ja, Ausschau zu halten nach älteren Chargen (5er-Päckchen) aus UK-Fertigung.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
11.02.2008, 13:05 Uhr
sgjp77
registriertes Mitglied


Die gesamte Produktion wurde vor ca. 10 Jahren von UK nach Solingen verlegt. Was älter ist kann also noch aus UK sein, ja.

Für das Queen-Label gibt es bestimmt entsprechende Verträge das die nicht in UK gefertigt sein müssen. Aber Werbetechnisch in good old England vielleicht ein Boni. Ob man daran noch alte Bestände erkennen kann entzieht sich aber meiner Kenntnis.

--
Grüße, Jens

...und wenn sich das nicht reimt, dann ist mir das egal!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
30.10.2008, 12:12 Uhr
Baas vant Spill
Moderator


Hatte heute morgen eine Wilkinson Klinge drin - und bin positiv überrascht! Sehr sanft, und auch gründlich.

Muss aber auch dazu sagen, dass es sich hier um eine mit schwarzem Deckblatt handelt. Die Klingen scheinen wohl auch etwas älter zu sein, denn ich musste den Plastikspender hinten öffnen, um eine zu entnehmen. Die Briefchen waren schon miteinander verklebt.
Die Klinge selbst ist in tadellosem Zustand und rasiert sehr gut. Sie ist beschriftet mit "Wilkinson dreifach veredelt"; nähere Angaben zum Alter kann ich leider nicht entdecken.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
30.10.2008, 15:07 Uhr
Askora
registriertes Mitglied


Ich benutze ja auch viel Wilkinson-Klingen (White Label). Einfach wegen der guten Verfügbarkeit. In meiner Nähe gibt es einen real, zwei Schlecker und zwei dm, die diese Klingen führen. Und ich muss auch sagen: die Wilkinson haben mich nicht enttäuscht. Ich habe einen ziemlich kräftigen Bartwuchs, aber die Klingen rasieren trotzdem gut und sanft. Auch die Standzeit ist mit 10-12 Rasuren hervorragend. Ich kann auch nicht verstehen, warum die Wilkinsons oft so schlecht bewertet werden.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
30.10.2008, 16:16 Uhr
Ahnungslos
registriertes Mitglied


Ich benutze seit Jahrzehnten die Wilkinson-Klingen und war nie wirklich unzufrieden damit. Sie sind preiswert und praktisch überall zu bekommen. Einzige Sache, die mich im Gegensatz zu Merkur- oder Personna-Klingen stört, ist, dass sie offenbar nicht rostfrei sind. Jedenfalls mag ich mich am nächsten Tag nicht mehr damit rasieren, weil sie dann schon deutliche Spuren von Flugrost aufweisen. Das ist wahrscheinlich neben der "Schmoddergeschichte" die Ursache meiner Macke eine Klinge nur einmal zu benutzen. Ansonsten kann ich zwischen diesen Klingen (was die Rasur angeht) keinen bemerkenswerten Unterschied feststellen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
30.10.2008, 16:52 Uhr
sgjp77
registriertes Mitglied


Das "Problem" von Foren ist halt, das dort fast immer nur negative Berichte zu finden sind weil die Leute entäuscht sind und was "besseres" suchen. Deswegen gehen positive Meinungen immer etwas unter .
Wenn die Klingen so extremst mies wären würde Wilkinson die nicht mehr herstellen weil sie keiner mehr kaufen würde. Wird sind ja nur ein Bruchteil der Naßrasierer der Welt hier .

--
Grüße, Jens

...und wenn sich das nicht reimt, dann ist mir das egal!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
30.10.2008, 23:36 Uhr
quickiekuchen
registriertes Mitglied


Ich kann mich auch nicht über die Wilkinson beschweren, die machen das, was sie sollen, richtig und mühelos schneiden. Die billigen Cerrus (mit Schriftzug) dagegen schneiden überhaupt nicht, rupfen nur!

Aber was ich seltsam finde, ich kann mich noch dunkel erinnern, dass es vor laaaaanger Zeit mal Wilkinson-Klingen mit dunkelblauer Färbung gab. Was waren das damals für welche?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
31.10.2008, 00:27 Uhr
Blauhelm
registriertes Mitglied


Ich habe zwei-, dreimal Wilkinson-Klingen ausprobiert. Rasieren kann man sich damit, aber ich empfinde sie als weniger sanft und weniger gründlich als zum Beispiel Personna-Klingen - und auch die Derbys mag ich lieber.

Für Wilkinson finde ich keine Argumente - die Klingen kosten meist deutlich über 3 Euro und überzeugen in der Leistung nicht. Sie sind überall verfügbar, aber die Bestellung von Personna-Klingen rentiert sich preislich schon ab zwei oder drei Päckchen inklusive Versand. Als Münsteraner könnte ich sie mir sogar versandkostenfrei abholen.

Nicht, dass man sich mit Wilkinson-Klingen nicht rasieren könnte. Das zu behaupten wäre absurd.

--
Dovo Shavette | Merkur 34c, Progress | Personna, Derby | 20er Bock | Proraso, Omega, Musgo Real, C&E Sandelholz & diverse | Wohnort: Münster
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
31.10.2008, 01:27 Uhr
quickiekuchen
registriertes Mitglied


Moment, hab ja vergessen zu erwähnen, dass ich den WC immernoch nutze (Merkur bekomme ich erst zu Weihnachten). Schon möglich, dass es deshalb so harmoniert.

Man bräuchte wirklich ein Studie, jeden Hobel mit jeder verfügbaren Klinge testen.

Dann kann man vielleicht eine "universell gute" Klinge herausfiltern.

Und dann müsste man wieder in Kategorien unterteilen.
Beste Klinge für Hobelmodell SoUndSo.
Gute Klinge, egal welcher Hobel.

Und dann noch in Oberkategorien:
Überscharfe Klingen
Normalklingen
Billigklingen
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
31.10.2008, 01:37 Uhr
Alfred
registriertes Mitglied


Wilkinson sind super - Rasieren kann man sich zwar nicht, aber man kann ein nettes Mobile fürs Kinderzimmer bauen, ohne dass man Angst haben müsste, dass sich die Kleinen verletzen ...

--
Verfallen der göttlichen I Coloniali Mango - Lieblingshobel: Toggle und Merkur Progress, 37 und Reiserasierer
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)