NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » sonstiges Rasierzubehör » Wieviele Rasierpinsel besitzt Ihr und welche sind Eure Lieblinge? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ]
Diskussionsnachricht 000075
12.07.2016, 17:00 Uhr
mapo
registriertes Mitglied


Einar schrieb:

Zitat:
mapo schrieb:

Zitat:
Modell 620 Haarqualität: Schweineborste ("dachsähnlich" gefärbt)Er war zwar sehr billig, 17,95 € (preiswert wäre das falsche Wort), aber er taugt nichts. Das sieht man schon auf dem Foto.

Es kann ja sein, dass dir Sauborstenpinsel grundsätzlich nicht liegen,
aber wie Owlman schon vollkommen richtig schrieb, kann man eine Borste nicht nach solch kurzer Benutzung beurteilen.

Man muss sich allerdings auf einen solchen Pinsel Einlassen im Gebrauch.
Das heißt für gutes funktionieren sollte man der Borste etwas Zeit zum Einweichen im heißem Wasser geben. Denn nur so können sich die Haare voll saugen und werden dadurch im Gebrauch weich. Auch senkt man dadurch das Risiko des Haarbruchs. Trockene Sauborsten brechen auch schon mal gern ab. Auch wenn einige das mit dem Einweichen anders sehen, für mich gehört eine Borste einige Minuten gewässert.

Im übrigen sieht dein 620er ganz normal aus. Dazu gibt es im Web genügend Beispielfotos. Sowie es bei Youtube genügend Videos von dem 620er gibt, die ihn in Aktion zeigen.



--
u.a. 3 x iKon, Timor G&F, Feather AS-D2, Böker
3 x Shavemac, Semogue Owners Club,
Astra ASP (grün), Feather, usw.
u.a. Meißner,Antica Barbieria Colla, Valobra, Dolomiti - Saponificio Varesino
u.a Penhaligons, div. Amouage, Ermenegildo Zegna
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000076
12.07.2016, 17:02 Uhr
mapo
registriertes Mitglied


Danke für die Tipps. Ich weiche immer die Pinsel ein paar Minuten vor der Rasur ein. Vermutlich bin ich durch die weicheren Dachshaar Pinsel verwöhnt. Die Sauborsten sind halt härter

--
u.a. 3 x iKon, Timor G&F, Feather AS-D2, Böker
3 x Shavemac, Semogue Owners Club,
Astra ASP (grün), Feather, usw.
u.a. Meißner,Antica Barbieria Colla, Valobra, Dolomiti - Saponificio Varesino
u.a Penhaligons, div. Amouage, Ermenegildo Zegna
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000077
12.07.2016, 17:21 Uhr
blexa
registriertes Mitglied


Versuche es einmal mit ein paar Minuten mehr,ich weiche meine Borsten immer 10-15 Minuten ein, dann wird dein 620'er auch Butterweich.
Übrigens brauchen die meisten Semogue Modelle eine länger Einarbeitungszeit als ander Sauborsten,aber dafür sind sie nachher unschlagbar.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000078
12.07.2016, 18:43 Uhr
mapo
registriertes Mitglied


Danke für alle Tipps.
Ich habe den Pinsel soeben verschenkt!

--
u.a. 3 x iKon, Timor G&F, Feather AS-D2, Böker
3 x Shavemac, Semogue Owners Club,
Astra ASP (grün), Feather, usw.
u.a. Meißner,Antica Barbieria Colla, Valobra, Dolomiti - Saponificio Varesino
u.a Penhaligons, div. Amouage, Ermenegildo Zegna
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000079
12.07.2016, 18:50 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Die Sauborsten von Semogue sind bekannt dafür, eine lange Einarbeitungszeit zu brauchen. Mühle- und Omega-Sauborsten sind praktisch vom Start an brauchbar, werden nach einiger Zeit natürlich noch besser.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000080
12.07.2016, 18:56 Uhr
makethingssharp
registriertes Mitglied


mapo schrieb:

Zitat:
Danke für alle Tipps.
Ich habe den Pinsel soeben verschenkt!

Verschenken ist natürlich völlig in Ordnung.
Wenn man aber nicht etwas Ausdauer und Geduld mitbringt wird man nie die Eigenschaften u.U. auch Vorzüge einer Sau richtig schätzen lernen. Dies gilt vor allem für die Semogues.
Letztendlich ist dies natürlich auch kein Garant dafür, dass man die Schweinchen generell mag.
Nach 5-6 maliger Benutzung ist es jedoch völlig unmöglich die Eigenschaften und Möglichkeiten einer Semogue Sauborste wirklich zu beurteilen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000081
13.07.2016, 07:22 Uhr
blexa
registriertes Mitglied


makethingssharp schrieb:

Zitat:
mapo schrieb:

Zitat:
Danke für alle Tipps.
Ich habe den Pinsel soeben verschenkt!

Nach 5-6 maliger Benutzung ist es jedoch völlig unmöglich die Eigenschaften und Möglichkeiten einer Semogue Sauborste wirklich zu beurteilen.

@ makethingssharp; auch nach 50-60 maliger Benutzung noch nicht bei einem 1305
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000082
13.07.2016, 09:06 Uhr
makethingssharp
registriertes Mitglied


Yep, der 1305er war/ist ein Montagspinsel.
Kuschelig ist er ja trotzdem geworden. Nur eben auch ein Schaumfresser geblieben.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000083
15.07.2016, 11:03 Uhr
owlman
registriertes Mitglied


mapo schrieb:

Zitat:
Ich habe den Pinsel soeben verschenkt!

Und ich bin der Beschenkte; an dieser Stelle nochmals vielen Dank für das großzügige Angebot!

Ich habe mit dem Pinsel (der sich bei näherer Betrachtung nicht als 620 sondern als 830 herausstellte, also der Knoten des 1305 in einem Acrylgriff) gestern probegeschäumt und ihn heute bei der Rasur genutzt. Gestern hat er rund 8-10 Borstenstücke von etwa halber Loftlänge verloren, was auf Haarbruch durch hohe Belastung (zu kurz vorgeweicht?) hindeuten könnte aber bei einem quasi neuen Pinsel auch immer noch produktionsbedingt sein kann. Geschäumt hat er prima, und im Gesicht fühlte er sich teils etwas pieksig, teils flapsig an, also insgesamt wie vermutet im Rahmen des üblichen. Ist halt Geschmacksache.

Um mal wieder direkter an das Threadthema anzuknüpfen: Mein Lieblingspinsel unter den paar Borsten die ich kenne ist der Semogue 1250; der hat wirklich von Anfang an prima funktioniert, hatte schnell Spliss und war/ist weder pieksig noch flapsig. Mein 1305 ist so naja, durchaus brauchbar aber erfordert noch Einarbeitung (da bin ich mal gespannt ob sich beim 830 Unterschiede zeigen, es also bei gleichem Knoten Glückssache sein kann). Das Problemkind für mich ist der 1800, der es mir anhaltend schwer macht ihn zu mögen weil er recht mühsam Schaum produziert und sich beharrlich wie ein nasses Handtuch im Gesicht anfühlt.

Meine Lieblingspinsel insgesamt sind neben dem 1250 der 23er Silvertip Fibre von Edwin Jagger, der Black Fibre von Mühle (beide Synthetik), der 13061B von Vie-Long (Pferdehaar) sowie der Semogue Owners Club Dachs.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000084
15.07.2016, 11:09 Uhr
makethingssharp
registriertes Mitglied


Mein 1800er ist hingegen top. Ich befürchte, das es bei Semogue leider eine recht hohe Qualitätsstreuung gibt.
Ich habe auch noch einen 610er welcher das gleiche Haar (glaube sogar den gleichen Knoten) hat, wie der 1250.
War sehr schnell eingearbeitet und ist ein toller Pinsel.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000085
15.07.2016, 11:18 Uhr
owlman
registriertes Mitglied


makethingssharp schrieb:

Zitat:
Ich habe auch noch einen 610er welcher das gleiche Haar (glaube sogar den gleichen Knoten) hat, wie der 1250.

Der 610 hat die gleichen Borsten, ist aber etwas dünner (21 statt 22mm) und hat eine geringere Lofthöhe (50 statt 55mm), ist also insgesamt kleiner. Siehe auch hier.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000086
15.07.2016, 11:19 Uhr
mapo
registriertes Mitglied


owlman schrieb:

Zitat:
mapo schrieb:

Zitat:
Ich habe den Pinsel soeben verschenkt!

Und ich bin der Beschenkte; an dieser Stelle nochmals vielen Dank für das großzügige Angebot!

Ich habe mit dem Pinsel (der sich bei näherer Betrachtung nicht als 620 sondern als 830 herausstellte, also der Knoten des 1305 in einem Acrylgriff) gestern probegeschäumt und ihn heute bei der Rasur genutzt. Gestern hat er rund 8-10 Borstenstücke von etwa halber Loftlänge verloren, was auf Haarbruch durch hohe Belastung (zu kurz vorgeweicht?) hindeuten könnte aber bei einem quasi neuen Pinsel auch immer noch produktionsbedingt sein kann. Geschäumt hat er prima, und im Gesicht fühlte er sich teils etwas pieksig, teils flapsig an, also insgesamt wie vermutet im Rahmen des üblichen. Ist halt Geschmacksache.

Um mal wieder direkter an das Threadthema anzuknüpfen: Mein Lieblingspinsel unter den paar Borsten die ich kenne ist der Semogue 1250; der hat wirklich von Anfang an prima funktioniert, hatte schnell Spliss und war/ist weder pieksig noch flapsig. Mein 1305 ist so naja, durchaus brauchbar aber erfordert noch Einarbeitung (da bin ich mal gespannt ob sich beim 830 Unterschiede zeigen, es also bei gleichem Knoten Glückssache sein kann). Das Problemkind für mich ist der 1800, der es mir anhaltend schwer macht ihn zu mögen weil er recht mühsam Schaum produziert und sich beharrlich wie ein nasses Handtuch im Gesicht anfühlt.

Meine Lieblingspinsel insgesamt sind neben dem 1250 der 23er Silvertip Fibre von Edwin Jagger, der Black Fibre von Mühle (beide Synthetik), der 13061B von Vie-Long (Pferdehaar) sowie der Semogue Owners Club Dachs.

Der "Haarausfall" war leider von Anfang an vorhanden. Ich bin mit dem Teil wirklich pfleglich umgegangen. Aber er war wie bereits erwähnt sehr billig und deshalb habe ich dieses Manko auf den Preis geschoben. Ferner habe ich ihn auch als pieksig empfunden und das gefiel mir garnicht. Aber vielleicht kannst Du ihn noch zum Staubpinsel degradieren ;-)

--
u.a. 3 x iKon, Timor G&F, Feather AS-D2, Böker
3 x Shavemac, Semogue Owners Club,
Astra ASP (grün), Feather, usw.
u.a. Meißner,Antica Barbieria Colla, Valobra, Dolomiti - Saponificio Varesino
u.a Penhaligons, div. Amouage, Ermenegildo Zegna
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000087
15.07.2016, 11:30 Uhr
owlman
registriertes Mitglied


mapo schrieb:

Zitat:
Der "Haarausfall" war leider von Anfang an vorhanden. Ich bin mit dem Teil wirklich pfleglich umgegangen.

Ich hoffe meine Bemerkung hat nicht wie ein Vorwurf geklungen, so war es nämlich sicher nicht gemeint!

Zitat:
Aber er war wie bereits erwähnt sehr billig und deshalb habe ich dieses Manko auf den Preis geschoben.

Wobei es wirklich schwer ist, überhaupt viel Geld für einen Borstenpinsel ausgeben zu können; da muss man wahrscheinlich schon eine Sonderanfertigung bei einer Manufaktur machen lassen, ansonsten ist die Semogue Owners Club Borste mit knapp 30 Euro glaube ich die Preisspitze unter regulär erhältlichen Borstenpinseln. Pinsel aus Synthetik oder Pferdehaar haben hingegen dort etwa ihr Mittelfeld, und ordentliche Dachse fangen ungefähr beim Doppelten gerade erst an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000088
15.07.2016, 11:43 Uhr
mapo
registriertes Mitglied


Ich habe keinen Vorwurf heraus gehört. Gibt es denn auf dem aktuellen Markt in Deutschland Pinsel, die um die bis ca. 50 Euro kosten und etwas taugen? Vielleicht Mühle mit synthetischen Borsten? Aber keine "Problempinsel", die man erst nach wochenlangem einweichen und benutzen, als gut bezeichnen kann. Ich möchte auch keinen harten pieksigen Pinsel haben. Für ein paar Tipps wäre ich dankbar.

--
u.a. 3 x iKon, Timor G&F, Feather AS-D2, Böker
3 x Shavemac, Semogue Owners Club,
Astra ASP (grün), Feather, usw.
u.a. Meißner,Antica Barbieria Colla, Valobra, Dolomiti - Saponificio Varesino
u.a Penhaligons, div. Amouage, Ermenegildo Zegna
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000089
15.07.2016, 11:55 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


Mühle STF ist ein völlig unkomplizierter Pinsel und du findest ihn hier im Shop.

Ein Synthie der kein Einweichen und kein Einarbeiten benötigt mit sehr weichen Spitzen und ordentlich Backbone.

Der Pinsel hat sehr viele Anhänger. Ich habe einen STF mit RM 23. Dieses Ringmass wird auch am meisten empfohlen und gefühlt von den meisten hier im Forum benutzt.

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000090
15.07.2016, 12:03 Uhr
mapo
registriertes Mitglied


Hobel Stef schrieb:

Zitat:
Mühle STF ist ein völlig unkomplizierter Pinsel und du findest ihn hier im Shop.

Ein Synthie der kein Einweichen und kein Einarbeiten benötigt mit sehr weichen Spitzen und ordentlich Backbone.

Der Pinsel hat sehr viele Anhänger. Ich habe einen STF mit RM 23. Dieses Ringmass wird auch am meisten empfohlen und gefühlt von den meisten hier im Forum benutzt.

Vielen Dank!
Dann gönn' ich mir mal den etwas dickeren mit RM 25 :-)

--
u.a. 3 x iKon, Timor G&F, Feather AS-D2, Böker
3 x Shavemac, Semogue Owners Club,
Astra ASP (grün), Feather, usw.
u.a. Meißner,Antica Barbieria Colla, Valobra, Dolomiti - Saponificio Varesino
u.a Penhaligons, div. Amouage, Ermenegildo Zegna
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000091
15.07.2016, 16:31 Uhr
blexa
registriertes Mitglied


makethingssharp schrieb:

Zitat:
Ich befürchte, das es bei Semogue leider eine recht hohe Qualitätsstreuung gibt.

Da hast du allerdings sehr recht, Semogue benutzt für ihre Borstenpinsel fünf verschiedene Haarqualitäten.Bei The Shave Nook hat der Semogue Inhaber dies mal genau erläutert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000092
15.07.2016, 16:39 Uhr
blexa
registriertes Mitglied


Gerade zufällig gefunden,dort sind die einzelnen Semogue Modelle zu dem entsprechenden Haar aufgelistet.

www.shavenook.com/showthread.php?tid=4840
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000093
15.07.2016, 16:46 Uhr
mapo
registriertes Mitglied


blexa schrieb:

Zitat:
Gerade zufällig gefunden,dort sind die einzelnen Semogue Modelle zu dem entsprechenden Haar aufgelistet.

www.shavenook.com/showthread.php?tid=4840

Ich finde unter dem Link zwar jede Menge Kommentare aber keine Liste :-(

--
u.a. 3 x iKon, Timor G&F, Feather AS-D2, Böker
3 x Shavemac, Semogue Owners Club,
Astra ASP (grün), Feather, usw.
u.a. Meißner,Antica Barbieria Colla, Valobra, Dolomiti - Saponificio Varesino
u.a Penhaligons, div. Amouage, Ermenegildo Zegna
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000094
15.07.2016, 16:55 Uhr
blexa
registriertes Mitglied


Here's a list of the different grades Semogue currently uses to make their wonderful boar brushes

mal genau hinschauen
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000095
15.07.2016, 20:36 Uhr
Frank Schmidt
registriertes Mitglied


1. Mühle Stylo Serie Butterscotch Dachszupf
2. Mühle hjm Dachshaar Griff aus Milchglas
3. Mühle Dachshaar Reiseversion Schwarzer Griff

--
Glück auf!
Frank

,,Eine Liebe die niemals endet''
Since 1904
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000096
15.07.2016, 20:51 Uhr
Newline
registriertes Mitglied


26er Zweiband-Silberspitz
21er Silberspitz
Omega 10029
Omega 146126 Hi-Brush
Balea Borste

--
Guat goahn!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000097
16.07.2016, 00:31 Uhr
germane
registriertes Mitglied


Es sind viel zu viele (mittlerweile über ein Dutzend) und sie sind alle viel zu schlapp! Der Omega 40033 geht einigermaßen aber auch nur mit Gummiring.
Beste Grüße
Willi
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000098
16.07.2016, 06:34 Uhr
mapo
registriertes Mitglied


blexa schrieb:

Zitat:
Here's a list of the different grades Semogue currently uses to make their wonderful boar brushes

mal genau hinschauen

Vielen Dank, für die freundliche und sehr hilfreiche Antwort Herr Oberlehrer.

--
u.a. 3 x iKon, Timor G&F, Feather AS-D2, Böker
3 x Shavemac, Semogue Owners Club,
Astra ASP (grün), Feather, usw.
u.a. Meißner,Antica Barbieria Colla, Valobra, Dolomiti - Saponificio Varesino
u.a Penhaligons, div. Amouage, Ermenegildo Zegna
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000099
17.07.2016, 01:10 Uhr
Katerchen
registriertes Mitglied


Hier sinds vier:

Plisson L'Occitane <-- Der Lieblings :-)
Mühle STF 21MM
Mühle SSpitz DZ
Balea Dachs


Und im Moment denke ich darüber nach mir den Groomin Co. Chubby zuzulegen und die gewohnten engelsfasern eines Plisson als Chubby zu haben:

https://i.imgur.com/f7D4oQg.jpg


Nur an Shops die den haben mangelt es, zumindest an solchen innerhalb der EU.

--
Mühle SP Dachs 21mm Sedef Shavette&Parker 31R mit Wüsteneisenholzheften, "Portmonnaie-Shavette", Friodur RF; F.C Burgvogel mit York-Gum Schalen; G&Fürsthoff Butterf., Merkur 23C, W. Classic; Feather, ASP, Derby; Olivia Scuttle; Calani Havana C./Dubai, Valobra Menthol; Irgendwas findet sich immer (Armani Prive - Oud Royal)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ]     [ sonstiges Rasierzubehör ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)