NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Klingennutzung zählen oder Hobel drehen » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
12.02.2011, 01:18 Uhr
morlina
registriertes Mitglied


Hallo,

ich bin noch neu hier und habe mich schon einige Nächte hier im Forum durchgelesen. Es ist einfach toll, was man hier alles nachlesen und lernen kann. Bin durch Zufall auf dieses Forum gekommen und mir vor ner Woche gleich einen Merkur 34c zugelegt.

Nur eins habe ich noch nicht gefunden. Es wird hier geschrieben, das einige von euch mit dem Würfel zählen, wie oft die Klinge benutzt wird.
Ich rasiere mich mit - quer und gegen den strich. Mache ich diese 3 Durchgänge immer mit einer Seite des Hobels oder kann er beliebig gedrecht werden?
Für was steht dann eine Zahl des Würfels? Pro Nutzung der Klinge einseitig oder beidseitig?
Wenn man von z.B. eine Klinge 6 mal benutzt, heißt das dann 6 mal benutzen, egal welche Seite benutzt wurde oder 12 mal?

--
Gruß

Christian

Progress, ASP, Feather,Merkur... Dachshaar Arko RS RC,Palmolive RS RC Basic Scuttle Nivea,Balea
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
12.02.2011, 01:22 Uhr
Bull
registriertes Mitglied


Wenn man die erste Rasur mit allen 3 Durchgängen hinter sich hat, wird der Würfel einfach mit der Eins nach oben gelegt, ganz einfach.

Die Klingenseite wechsel ich bei jedem Zug, damit sich das Ausspülen auch lohnt. Schließlich hat man ja 2 Seiten..

--
Stil ist richtiges Weglassen des Unwesentlichen.

Anselm Feuerbach
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
12.02.2011, 01:24 Uhr
morlina
registriertes Mitglied


Wow, danke für die schnelle Antwort. So werde ich es wohl dann auch machen. Brauch nur noch nen schönen Würfel :-)

--
Gruß

Christian

Progress, ASP, Feather,Merkur... Dachshaar Arko RS RC,Palmolive RS RC Basic Scuttle Nivea,Balea
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
12.02.2011, 10:41 Uhr
Markusdergraf
registriertes Mitglied


Ich wechsle nach jeder Rasur die Seite und hänge dann die Seite,die bei der nächsten Rasur dran ist nach innen beim Halter,bzw. lege die Seite auf den Blademaster.Würfel verwende ich keinen.

--
Das Schicksal setzt den

an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
12.02.2011, 15:50 Uhr
stoppelpeter
registriertes Mitglied


Die ganze Zählerei halte ich ehrlich gesagt für übertrieben. Schließlich handelt es sich um einen Pfennigartikel. Einfach nach Lust und Laune rasieren und die Klinge dann nach einer Woche rausschmeißen.

--
Viele Grüße

Peter
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
12.02.2011, 15:55 Uhr
Bull
registriertes Mitglied


stoppelpeter schrieb:

Zitat:
Die ganze Zählerei halte ich ehrlich gesagt für übertrieben. Schließlich handelt es sich um einen Pfennigartikel. Einfach nach Lust und Laune rasieren und die Klinge dann nach einer Woche rausschmeißen.

Klar sind Klingen nicht teuer. Dennoch find ichs prakisch. Rasiere ich mich nur alle paar Tage, mach Pausen oder nutze einen mal meinen 2t-Hobel, möcht ich nicht großartig überlegen müssen, wie oft die Klinge schon benutzt wurde. Es ist einfach un übersichtlich.

Jeder wie er mag.

--
Stil ist richtiges Weglassen des Unwesentlichen.

Anselm Feuerbach
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
12.02.2011, 16:21 Uhr
morlina
registriertes Mitglied


Ich werde vorerst die Methode mit dem Würfel nutzen, bis ich ein Gefühl dafür bekommen habe, wann eine Klinge auszutauschen ist.

--
Gruß

Christian

Progress, ASP, Feather,Merkur... Dachshaar Arko RS RC,Palmolive RS RC Basic Scuttle Nivea,Balea
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
12.02.2011, 17:25 Uhr
MichelZX
registriertes Mitglied


Ich habe zwar auch einen Würfel aber den auch nur um verschiedene Klingen zu Testen , wann es Zeit zum Wechseln ist merkt man ja bei der Rasur, wenn es anfängt zu ziepen dann neue Klinge , ich drehe den Hobel nach jedem Spülen auf die andere Seite

--
Merkur 34c
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
21.03.2020, 01:19 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Für die Rasur benutze ich beide Seiten der Klinge gleichmäßig und zum zählen hab ich mir einen Stückzähler angeschafft.
Eine Rasur ist einmal drücken! Das Teil ist vierstellig und reicht mir sicher, ein Würfel der reicht bei mir halt nicht so ganz.
Habe jetzt gelesen da rasiert sich einer nur mit einer Seite der Klinge bis die nachläßt und will dann erst die nächste Seite genau so lange nutzen. Macht hier jemand auch so etwas ?

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
21.03.2020, 01:31 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


Ist ja schon ein uralter Thread. Aber ich habe mir auch angewöhnt meine Rasuren zu zählen. Der Grund dessen ist, das ich gewisse Sorten nach einer bestimmten Anzahl an Rasuren wechsle. Und das klappt seit bald
2 Jahren mit diesen Klingensorten wunderbar.

--
MfG Asinnir

Diese Nachricht wurde am 21.03.2020 um 01:41 Uhr von Asinnir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
21.03.2020, 12:41 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Ich dreh meiner Rasierer jedesmal beim Ausspülen, und die Klinge nutze ich solange, bis ich merke es geht nicht mehr. Das wiederrum ist allerdings bei diversen Klingen sehr unterschiedlich.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
21.03.2020, 13:49 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Klar, das ist wieder ein richtiger King-Joe-Thread (oder doch eher Threat ).

Nein, ich zähle oder nummeriere meine Rasuren nicht, bediene keine Stopp- oder Stechuhr beim Rasieren und erfasse meine Rasurdaten auch nicht in irgendwelchen Statistikbögen oder per IT.

Ich versuche einfach, meine Klingen so gleichmäßig wie möglich zu benutzen und meistens klappt das wohl auch. Wenn sie nach meinem Gefühl nach nicht mehr so angenehm und sanft rasieren, wie ich es mir vorstelle, dann schmeiße ich die Klinge raus.

Man muss aus dem Rasieren mit einem Stückchen Blech für ein paar Cent keine wissenschaftliche Studie machen...

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Wilkinson Sword | A. Simpson Trafalgar T2 | Proraso Sapone da barba "Pelli sensibili" | Pitralon Classic

Diese Nachricht wurde am 21.03.2020 um 13:51 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
21.03.2020, 14:02 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

...Man muss aus dem Rasieren mit einem Stückchen Blech für ein paar Cent keine wissenschaftliche Studie machen...


Oh, dann wäre ja das halbe Forum überflüssig.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
21.03.2020, 14:18 Uhr
Bergdoktor
registriertes Mitglied


Ragnar schrieb:

Zitat:
CaptainGreybeard schrieb:

...Man muss aus dem Rasieren mit einem Stückchen Blech für ein paar Cent keine wissenschaftliche Studie machen...

Oh, dann wäre ja das halbe Forum überflüssig.


Ist es eigentlich ja auch!
Wäre aber trotzdem schade, denn nirgendwo sonst gibt's so hochkarätiges Kabarett zum Nulltarif.

Gruß vom Berg,
Martin

--
Hart Steel 6/8 Portland Strop, Yaklederhängeriemen made by EasyRider Pils 101NE Personna QBall Thäter 4125/5 Arko Old Spice Original
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
21.03.2020, 16:38 Uhr
Schaum und Wirklichkeit
registriertes Mitglied


King-Joe schrieb:

Zitat:
Für die Rasur benutze ich beide Seiten der Klinge gleichmäßig und zum zählen hab ich mir einen Stückzähler angeschafft.
Eine Rasur ist einmal drücken! Das Teil ist vierstellig und reicht mir sicher, ein Würfel der reicht bei mir halt nicht so ganz.
Habe jetzt gelesen da rasiert sich einer nur mit einer Seite der Klinge bis die nachläßt und will dann erst die nächste Seite genau so lange nutzen. Macht hier jemand auch so etwas ?

Da ich mir nie genau merken konnte, wie oft ich eine Klinge bereits benutzt hatte, habe ich vor einigen Tagen angefangen, in einer Kalendersoftware Notizen zum Gebrauch der derzeit benutzten Klinge (einschließlich des verwendeten Schaums) zu machen. Werde die Daten vielleicht sogar in eine Tabellenkalkulation übertragen, falls die sich als geeigneter herausstellt. Immerhin ist die Standzeit eine wichtige Eigenschaft einer Klinge. Nur ein Vollidiot wird das anders sehen.

Ich persönlich rasiere mich bei den Adjustables, die ich nutze, zuerst mit deren etwas aggressiveren Seite mit dem Strich und dann beim zweiten Durchgang mit deren etwas sanfteren Seite gegen den Strich. So werden auch beide Seiten der Klinge ungefähr gleichmäßig abgenutzt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
21.03.2020, 16:41 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


Ich drehe den Hobel während der Rasur mehrfach, ohne dies aber zu zählen. Auf diese Weise werden beide Seiten der Klinge mehr oder weniger gleichmäßig beansprucht.

Eine Wissenschaft mache ich daraus aber nicht.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion

Diese Nachricht wurde am 21.03.2020 um 16:41 Uhr von Markus S editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
21.03.2020, 16:48 Uhr
Schaum und Wirklichkeit
registriertes Mitglied


Markus S schrieb:

Zitat:
Ich drehe den Hobel während der Rasur mehrfach, ohne dies aber zu zählen. Auf diese Weise werden beide Seiten der Klinge mehr oder weniger gleichmäßig beansprucht.

Eine Wissenschaft mache ich daraus aber nicht.

Macht auch keiner. Die meisten hier tauschen einfach nett ihre Erfahrungen und Fragen aus. ;-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
21.03.2020, 19:49 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Faustregel bei mir:

R41 maximal zwei Rasuren mit allen Seiten, dann ist der Ofen aus.
Alle anderen Hobel maximal vier Rasuren mit allen Seiten, dann fliegt sie.
Somit gehe ich kein Risiko ein und mein Bestand baut sich auch kontinuierlich ab.

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
22.03.2020, 08:16 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Zählen?

Nö.

Bei der Rasur mach ich einen Streif, drehe den Hobel, den nächsten Streif mit der anderen Seite, dann durchs Becken wischen usw. Ist einfach Gewohnheit

Ansonsten:

Das merkt man doch, wenn eine Klinge rupft - dann fliegt sie logischerweise raus.

Ganz selten ist das schon mal nach einer Rasur der Fall, wenn die Klinge ein Montagsmodell war.

Selten schaff ich aber auch mal gut 7 Rasuren.

Spätestens dann aber ist hier jede Klinge Schrott. Macht mal den Haartest wie bei einem Rasiermesser, dann seht ihr auch, warum zig Rasuren mit einer Klinge Blödsinn sind. Das Haar wird nicht mehr durhtrennt.

Die Zählerei erzeugt imho auch nur Zwangshandlungen.

Und an so einen Unfug wie den Blademaster glaube ich ebenso wenig wie an Zuckerkügelchen gegen Corona.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.

Diese Nachricht wurde am 22.03.2020 um 08:19 Uhr von Jones editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
22.03.2020, 08:37 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Schaum und Wirklichkeit schrieb:

Zitat:
Immerhin ist die Standzeit eine wichtige Eigenschaft einer Klinge. Nur ein Vollidiot wird das anders sehen.

Mir ist bei einer Klinge weitaus wichtiger, dass sie mich glatt, nachhaltig gründlich und ohne Hautverletzungen bzw. -reizungen rasiert. Wie lange sie hält, das ist für mich eher nebensächlich. Eine Klinge hält halt solange wie sie hält. Sich bei einem Stückchen Blech für ein paar Cent Gedanken über die Haltbarkeit zu machen und darüber auch noch Buch zu führen, na ja, "kann man machen, muss man aber nicht", um mal den bekannten Werbespruch eines Lebensmittel-Discounters zu zitieren.

Wie wärst, wenn du deine Wortwahl in Punkto "Angemessenheit" überdenkst, bevor du hier derartige Sprüche raushaust wie den oben fett hervorgehobenen?

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Wilkinson Sword | A. Simpson Trafalgar T2 | Proraso Sapone da barba "Pelli sensibili" | Pitralon Classic

Diese Nachricht wurde am 22.03.2020 um 08:46 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
22.03.2020, 08:48 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


@Jones, also Blademaster weiß ich auch nicht genau,aber daß eine Rasierpause von mind. 48 Std. für eine Klinge gut ist damit die sich erholen kann, daran glaube ich schon. Die Messerer gönnen ihrem RM ja auch eine Pause und das sicher nicht ohne Grund. Vielleicht wird dieser Erholeffekt durch das Magnetfeld des Blademasters verstärkt oder beschleunigt. Ich hab keinen Blademaster aber ich versuche die Rasierpausen von ca.48 Std. möglichst einzuhalten und fahre gut damit.

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
22.03.2020, 09:34 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Alle 14 Tage gibt es eine neue Klinge. Punkt. Klappt.

Kein Zählen, Wenden, Abwischen, La Paloma pfeiffen oder was auch immer.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
22.03.2020, 09:54 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


@King-Joe:

Stiftung Warentest hat den Blademaster getestet.

Ergebnis: Placebo.

Liest du hier:

https://www.test.de/Nassrasierer-Lizenz-zum-Schaben-12212...

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
22.03.2020, 11:18 Uhr
Schaum und Wirklichkeit
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
Wie wärst, wenn du deine Wortwahl in Punkto "Angemessenheit" überdenkst, bevor du hier derartige Sprüche raushaust wie den oben fett hervorgehobenen?

Seien Sie vergewissert, daß ich meine Wortwahl immer sehr genau überdenke!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
22.03.2020, 12:15 Uhr
Schaum und Wirklichkeit
registriertes Mitglied


Rainer Zufall schrieb:

Zitat:
Alle 14 Tage gibt es eine neue Klinge. Punkt. Klappt.
Kein Zählen, Wenden, Abwischen, La Paloma pfeiffen oder was auch immer.

14 Tage bei täglicher Rasur? Davon kann ich nur träumen. Ich glaube, ich habe es einmal geschafft, eine Klinge 8 mal zu verwenden. Wenn ich damals mitgeschrieben hätte, wüßte ich jetzt, welche Klinge es war und ob ich mich vielleicht nicht doch verzählt hatte. Im Durchschnitt schaffe ich so zwischen 4 u. 6 Rasuren mit einer Klinge.

Ich glaube, ein wichtiger, oft unbeachteter, Parameter für die Nutzungsdauer einer Klinge ist die Dichte des Bartwuchs. Sprich, wieviel Barthaare pro Quadratzentimeter sich befinden. Wenn bei manchen Männern vielleicht 40 - 60 Barthaare/cm wachsen (jetzt rein geschätzt) und bei manchen 5-10 Haare/cm, ist es logisch, daß die Klingen im letzteren Fall wesentlich länger halten werden. Ein Bekannter von mir hat z.B. an den Wangen nur vielleicht etwa 1- 3 Haare pro Quadratzentimeter (Kiefer und Kinn sind halbwegs normal dicht bewachsen). Schaut komisch aus, wenn er nicht rasiert ist, aber was will er machen. Bloß um ein reales Beispiel zu nehmen.

Dann spielt auch die Fläche im Gesicht, die mit Barthaaren zugewachsen ist, eine Rolle. Während im Durchschnitt vielleicht die Wangen ungefähr zur Hälfte zugewachsen sind, sind bei manchen die Wangen vielleicht nur zu einem Viertel oder Drittel, aber bei manchen fast zu zwei Drittel oder sogar bis fast unter die Augen mit Barthaaren zugewachsen. Das kann zusätzlich noch einmal die Beanspruchung einer Klinge verdoppeln oder halbieren (die Dicke und Härte der Barthaare einmal völlig außer acht lassend). Am unteren Halsbereich werden wahrscheinlich auch Unterschiede der bewachsenen Fläche vorhanden sein.

Ich vermute, daß bei King-Joe irgendso ein Parameter wirkt, der für die überdurchschnittliche Lebensdauer seiner Klingen verantwortlich ist. Also ich finde seine Angaben glaubhaft.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)