NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Handhabung von originalen Rasiermesserniete » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
Diskussionsnachricht 000025
16.03.2011, 14:42 Uhr
Grognar
registriertes Mitglied


Hihi, in meiner Balistolflasche liegen noch zwei Zahnstocher versenkt. Der Tipp ist gut!
Nieten und Scheiben hole ich mir die Tage bei Revisor und suche mir noch einen Bastellladen für Holz. Ohne die Scheiben ist das nix und das Kunstoffheft finde ich auch nicht mehr so doll.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
16.03.2011, 14:51 Uhr
Bartisto
registriertes Mitglied


strawinski schrieb:

Zitat:
also ich hab mal mit nem messingnagel aus dem bauhaus probiert und keinen erfolg verzeichnen können.
sind die ravisornieten weicher?

mal ne dumme frage...kann man denn das messer nicht in den schraubstock einspannen und dann die niete zudrücken?
in der produktion der messer wird das sicherlich auch gemacht und nicht von hand

Hallo strawinski,

der Messingnagel von 1,5 bzw. 1,6mm eignet sich sehr gut.
Der Otto-Normalniet :-), so wie ihn Revisor anbietet und wie er überall zu finden ist, selbst im hochwertigsten Segment^^, ist weicher als der Messingnagel.

In der Messerproduktion wird nicht aus Produktionsgründen gequetscht sondern ganz normal mit dem Hammer vernietet, wie hier gegen Ende des Films genau gezeigt.
www.youtube.com/watch?v=u4tkfN8tAJE

Es kommt nämlich beim Nieten darauf an, knapp abzukneifen und den feinen Überstand so leicht zu hämmern, dass ich der Nietstift oben aufpilzt also eine kleine Kappe bildet und dadurch seinen Zug auf die darunterliegende Rosette ausübt. Er sollte sich nicht durch den Schlag in der Längsachse verkrümmen. Wer draufprügelt oder im Schraubstock quetscht hat keinen Erfolg.

Gruß
Bartisto

--
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
16.03.2011, 15:01 Uhr
Bartisto
registriertes Mitglied


Izrahvil schrieb:

Zitat:
@strawinski

Messing selber ist recht hart. Dass es sich gerne verbiegt anstatt sich zu verformen ist in dem Fall (Hammerschläge) wohl normal.

Einen rundkopfhammer braucht man wohl auch nicht. Ich würd sagen bis ca 0,7-1 mm über der Rosette stehen lassen und mit einem Körner zentriert körnen so dass sich das Material "ausdehnt" dann etwas runterfeilen und dann leicht hämmern. So müsste es gehen. Wichtig ist die länge der "nägel". Wenn die zu lang sind können die nicht so viel gestaucht werden also neigen sie ab einem bestimmten Punkt dazu sich zu verbiegen. Das würde dann zur Folge haben, dass die Klinge nicht mittig schließt und auch die Schalen nicht übereinander liegen.

Das sind jedoch vermutungen.

Hallo Izrahvil,

1,5mm Messingstab ist nicht zu hart sondern ideal und entspricht ungefähr der Härte der normalen Nietstifte.

0,7 - 1mm ist VIEL zu lang. Es muss direkt über der Rosette mit dem Seitenschneider abgekniffen werden und der dann noch bestehende leichte Überstand mit einem leichteren Hammer aufgepilzt (aufgebördelt, aufgetrieben) werden. Leichte Schläge !!!

Gruß
Bartisto

--
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
16.03.2011, 15:01 Uhr
strawinski
registriertes Mitglied


ich danke dir Bartisto, werd auch ein wenig mehr üben und villeicht klappts ja mit den Messingnägeln.
was ich jedoch noch kramphaft passende u-scheiben...also innen 1,6-7 mmm
villeicht habt ihr ein paar tips.

--
Ein toller Hecht, rasiert sich echt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
16.03.2011, 15:20 Uhr
epsp
registriertes Mitglied


Hallo,

ich habe heute mal solche Messingstängchen mit 1,5mm bestellt...
Der Meter für 2,30... Denke das ist noch ganz ok. Werde dann die Tage mal ein erstes Heft bauen und danach berichten wie gut das mit dem Nieten läuft

Gruß Malte
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
16.03.2011, 15:55 Uhr
Izrahvil
registriertes Mitglied


@Bartisto

Danke für die Information. Ich selber hatte 2mm Messingrohr genommen. Denke die lässt sich anders bearbeiten. Vollmaterial wird wohl besser sein da die "Aufpilzung" besser gegeben sein wird.

Werd es mal zu Experimentierzwecken auch mit einem 1,5 RundSTAB versuchen. Habe immer nach 2mm ausschau gehalten da die Bohrung am Erl ja auch recht groß war. könnte evtl dann den 1,5 durch den 2mm Rohr durchschieben. 2mm Rohr nur in den Erlbereich setzen. Also nur 2-3 mm lang.


LG

--
Man(n) rasiert sich mit einem Rasiermesser, er trinkt ja auch keine Milch aus einem Whiskyglas, oder?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
16.03.2011, 16:02 Uhr
strawinski
registriertes Mitglied


so, ich habe in der zwischenzeit nochmal einige versuche gestartet.
nen altes lamminatbrett und nu kleine löcher 1,7mm reingebohrt.
messingnagel reingesteckt und abgekniffen.
ich muß sagen, man braucht 3-4 versucher den richtigen abstand zum brett zu finden.zu lang, wirds nix...habe dann meinen ersten richtigen kopf zustande gebracht..sah auch noch gut aus.
also langsam und behutsam drum herum dengeln..hab auch noch ein messingrohr mit dem gleich durchmeeeser gefunden. werds als rosette benutzen.....nochmal danke für die tips

--
Ein toller Hecht, rasiert sich echt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
17.03.2011, 22:05 Uhr
Otthardt
registriertes Mitglied


Ich kann das mit den Messingnägeln auch bestätigen. Das geht schon gut, aber man braucht halt ein bisschen Übung. Einmal zu doll gehämmert- Nagel krumm. zu kurz geschnitten-hält nicht und dann passt es auf einmal.

Gruß

Otthardt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
26.10.2017, 14:52 Uhr
schwabenchris
registriertes Mitglied


Kleiner Einwurf nach 6,5 Jahren.

Sind die Olivia Nieten nicht einfach nur Messing Nägel mit Niethülsen drauf?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
27.10.2017, 15:54 Uhr
leutnantbrown
registriertes Mitglied


Die Nieten von Olivia sind die Nieten von „Razor-Handles“. Siehe Bucht. Ich würde die als Stifte bezeichnen. Die eine Seite ist schon als Pilz aufgearbeitet. Die andere Seite muß abgekniffen und bearbeitet werden. Die Hülsen sind das gute an den Dingern.

Insofern zu Deiner Frage: Eigentlich Ja.

Vg
Peter

--
Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Rasiermesser und Zubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)