NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » FEEL GOOD! Charts der Einseifmittel » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000000
31.07.2004, 13:39 Uhr
~Andi R.
Gast


Nach den "Best of Razors" und "Charts der Einwegrasierer" fehlt jetzt irgendwie noch eine Hitliste der besten Einseifmittel.

Wer nicht auf seinen individuellen Hauttyp abgestimmte Produkte verwendet, wer also z.B. bei sensibler Haut Rasierseife oder bei fettiger Haut rückfettende Pflegeprodukte verwendet, kann manchmal sein blaues Wunder erleben. Ich habe irgendwo gelesen, dass die meisten Männer von sich zwar behaupten, eine "empfindliche Haut" zu haben; Produkte speziell für diesen Hauttyp für sie aber dennoch ungeeignet sind. Denn der eine hat eine trockene und empfindliche Haut (diesen Hauttyp verstehen die Kosmetikhersteller als "empfindliche Haut"; dementsprechend enthalten sie auch rückfettende Inhaltsstoffe), der andere eine fett-feuchte oder fett-trockene (diese entwickelt sich in späteren Jahren oft aus jener) und empfindliche Haut. Dann gibt es noch die Mischhaut und die normale Haut, welche eher selten sein soll.

1. WILKINSON RASIERSCHAUM normale Haut. Das ist der beste Rasierschaum, den ich kenne. Er ist sehr cremig, lässt sich wunderbar auf die Haut auftragen, haftet phantastisch und die anschließende Rasur geht einwandfrei. Der Schaum reinigt auch die Haut und pflegt sie mit 4 aktiven Feuchtigkeitsspendern - und das sieht man ihr nach der Rasur auch an: Die Haut sieht rein und gepflegt aus und ist mit Feuchtigkeit gefüllt. Auch das Preis-/Leistungsverhältnis ist optimal; der Rasierschaum kostet (zumindest bei mir) nämlich nur €1,65.

2. NIVEA RASIERGEL Oil Control (für eher fettige Haut). Enthält Meeresmineralien und soll das Hautbild verbessern. War erstaunt, dass die Rasur damit so gut ging. Ist ein klarer Favorit, den ich aber erst noch länger testen muss.

3. WILKINSON RASIERSCHAUM revitalisierend (mit Rosskastanie und Hopfen). Der Schaum riecht wirklich sehr gut. Einschäumen und Rasieren geht gut, nach der Rasur hat mein ein sehr frisches Hautgefühl. Ich habe ihn über längere Zeit leider noch nicht verwendet.

4. GILLETTE RASIERSCHAUM empfindliche Haut. Der Klassiker unter den Rasierschäumen. Hat keine negativen, aber eigentlich auch keine positiven Auswirkungen auf Rasur und Hautbild.

5. GILLETTE RASIERSCHAUM reine Haut (mit Teebaumöl). Ist ein guter Rasierschaum und besonders für Männer mit fettiger Haut geeignet. Der Schaum reinigt porentief und legt die Haut wirklich trocken (für mich schon zu extrem); und desinfizert sie gleichzeitig.

6. SPEICK RASIERSCHAUM empfindliche Haut. Eine reichhaltige Rezeptur mit naturbezogenen, hautmilden Schaumsubstanzen und cremenden Wachsen. In 20 Jahren, wenn meine Haut solche Inhaltsstoffe vielleicht braucht, werde ich ihn noch einmal probieren. Ist aber ein guter Rasierschaum, mit dem es sich sehr gut und leicht rasieren lässt. Von Ökotest als einziger Rasierschaum mit "sehr gut" bewertet.

Die RASIERSEIFEN und -CREMES, die ich bisher ausprobierte (Wilkinson, Speick, Palmolive, ect.) waren für meine Haut alle zu aggressiv (und die Rasur ging damit vor allem auch nicht besser).

Gruß, Andi

Diese Nachricht wurde am 31.07.2004 um 16:33 Uhr von Andi R. editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
31.07.2004, 14:43 Uhr
Bart Wux
registriertes Mitglied


Wilkinson, Speick, Palmolive taugen imo auch allesamt weder als Creme noch als Seife wirklich viel. Wenn unter etc. nicht auch noch so Sachen wie Haslinger zusammengefasst sind, solltest du vielleicht noch weiterprobieren.
Meine Charts.

1: muehle aloe vera

Günstig, in der neuen Version ein toller Schaum, ein fester, sanfter, schöner Schaum.

2: aloe Meeresalgen

Toller Duft, ansonsten Qualität wie die aloe

3: Musgo Real Creme
Auch hier ein einzigartiger Duft mit einem tollen Schaum, leider etwas teuer.

4: Proraso
Etwas gewöhnungsbedürftig, dann aber sehr gut.

6: Irish Moos Rasiercreme
Genialer Duft, guter Schaum, recht günstig.

6: Nivea Rasiercreme
Toller Schaum, manchmal fast zu cremig (pappig). Geruch sanft und unaufdringlich, allerdings auch etwas langweilig.

7: Col Conk Seife
Sehr schnell viel Schaum, war bei mir aber zu schnell aufgebraucht, dafür ist das Zeug einfach zu teuer.

Zu meinen Worst of zählen:
Wilkinson
Die Seife sowieso, auch die Cremes sind bis auf die blaue für den starken Bart (die man nirgends kriegt) unbrauchbar. Speick fand ich furchtbar (riecht zum Abgewöhnen und Schaum hab ich auch schon dicker gesehen). Palmolive war auch in keiner Form wirklich zu gebrauchen. Auch richtig teure Produkte aus der Drogerie, irgendwas mit Trautmann oder ähnlich, war sauteuer aber von mieser Qualität...

--
Kommt Zeit, kommt Bart.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
31.07.2004, 17:12 Uhr
franky
registriertes Mitglied


Habe bisher 3 verschiedene Rasiercremes getestet:
1.Nivea -Rasur gut,hinterläßt aber Reizungen auf der Haut
2.Speick -Rasur ebenfalls gut und mit wenig Hautreizungen
3.Lavera Rasiercreme - sanft,beste Rasurergebnisse und keinerlei Hautreizungen

Bei den Rasierseifen habe ich bisher die Trumpers Rose getestet:
Angenehmer Duft,Rasur könnte aber sanfter sein!Im Vergleich zu den Rasiercremes gleitet mein 34C deutlich schlechter über die Haut und es gibt leichte Hautreizungen.Von daher bin ich von der Trumpers eher ein wenig enttäuscht.
Ich habe mir bei Olivia die 6 Seifen aus dem Forumsspecial bestellt,habe
sie aber noch nicht getestet.Bin mal gespannt,wie die im Vergleich zu den Cremes und der Trumpers sind...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
31.07.2004, 17:50 Uhr
Schaumtänzer
registriertes Mitglied


Ohhhh, das gibt wieder feste Diskussionen...

Also ich bin ja bekanntlich der Auffassung, dass Seifen und Cremes zwar eindeutig besser sind als Dosenschaum/Gel, andererseits die Verwendung der Dosenprodukte auch kein Schwerverbrechen ist. Aber die Hitliste von Andi R. zu Gunsten der Dose überrascht mich jetzt doch ein wenig.

Ich habe übrigens letztes Wochenende für eine einzige Übernachtung im Hotel einfach aus Bequemlichkeit mal wieder eine Dose Schlecker-Schaum mitgenommen. Damit habe ich mich jahrelang vor meiner Läuterung durch dieses Forum rasiert.
Siehe da - eine spürbar schlechtere Rasur als die letzten Monate mit Seife und Pinsel. Trotz VP im Übrigen.


Meine Erfahrungen mit Seife (Speick Stick, Haslinger Ringelblume, Mühle/ HJM-Seife, D.R. Harris) und Creme (Nivea, Palmolive) sind durchweg gut, was die Qualität des Schaumes und die Hautverträglichkeit betrifft.

Insofern möchte ich eigentlich keine Reihenfolge bilden.

Die Harris-Seife ist halt auf jeden Fall gut, riecht seeeeehr angenehm, ist aber sehr teuer. Ob der hohe Preis durch eine hohe Ergiebigkeit wieder ausgeglichen wird, weiss ich noch nicht, weil ich mich mit ihr noch nicht sehr oft rasiert habe.

Die Palmolive Creme hat einen für mich nicht schlechten aber doch gewöhnungsbedürftigen Geruch.

Wenn überhaupt, dann ist der Speick-Stick mein Favorit, weil er neben dem schönen sahnigen Schaum eine sehr hautverträgliche und gründliche Rasur ermöglicht und obendrein noch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Aber die Stick-Form ist halt nicht so das Wahre. Der Stick landet bei mir in kleinen Stückchen im Tiegel und wird dort festgeknetet.

Beste Grüße

Diese Nachricht wurde am 31.07.2004 um 18:05 Uhr von Schaumtänzer editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
31.07.2004, 21:36 Uhr
Bartolo
registriertes Mitglied


franky schrieb:

Zitat:
Habe bisher 3 verschiedene Rasiercremes getestet:
1.Nivea -Rasur gut,hinterläßt aber Reizungen auf der Haut
2.Speick -Rasur ebenfalls gut und mit wenig Hautreizungen
3.Lavera Rasiercreme - sanft,beste Rasurergebnisse und keinerlei Hautreizungen

Was genau meinst Du mit Hautreizungen bzw. inwiefern kannst Du die Reizungen konkret auf die Creme zurückführen?
Und was genau ist lavera bzw. wo gibts die?

Ich habe dem Dosenschaum noch nicht lange genug abgeschworen, um ausreichend Ergebnisse mit Cremes zu haben: bisher schneiden

1) Speick und
Nivea etwas besser ab als

2) Musgo Real, d.h. ich sehe keine wesentlichen Vorteile bei letzter, nur brennt sie ein wenig (Menthol?) und scheint mir auch schneller zu trocknen (ich bin ziemlich langsam beim Rasieren und muß mehrfach nachseifen.

Die Palmolive sensitive ist dann IMO deutlich unterlegen und riecht nicht gut. Schaum bilden sie alle prima (ich schlage im Schälchen auf)

viele Grüße

Bartolo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
01.08.2004, 08:07 Uhr
franky
registriertes Mitglied


Hallo Bartolo,
also das mit den Hautreizungen ist wohl immer sehr individuell.Bezogen auf die Nivea-Creme bedeutet dies bei mir,daß sie nach der Rasur ein leichtes Brennen und Juckreiz auf der Haut hinterläßt.Rötungen bekomme ich,seit ich mich an die Hobelrasur gewöhnt habe kaum noch.
Bei der Speick Creme kann ich die "Nivea-Probleme" kaum feststellen und bei der Lavera Rasiercreme gar nicht.
Die Lavera Rasiercreme hat mir ein Freund mal geschenkt.Er sagte,er hätte sie im Bioladen gekauft.Die Lavera ist Naturkosmetik und wohl auch für Allergiker geeignet.
Hätte eigentlich nicht gedacht,daß dieses Bio-Zeugs neben der Hautfreundlichkeit auch noch gut rasiert,kein Ziepen und superglatt.
Was die Lavera kostet,weiß ich nicht,aber da Bio wohl etwas teurer...
Grüße
Frank

Diese Nachricht wurde am 01.08.2004 um 08:08 Uhr von franky editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
01.08.2004, 12:53 Uhr
Hoff
registriertes Mitglied


Ich habe bisher die Golddachsseife, Hasslinger, D.R. Harris Almond und einige billige Seifen getestet.

Mein absoluter Top Favorit:

D.R. Harris Almond Shaving Soap

Ich habe an verschiedenen Stellen in diesem Forum gelesen, das viele von dem Preis abgeschreckt werden. Auch ich musste am Anfang erstmal schlucken, aber nach der ersten Rasur habe ich nie wieder umsteigen wollen (auch wenn der Preis verdoppelt würde , ein Schaum wie Sahne und ein toller Duft. Hinzu kommt, dass die Seife extrem ergiebig ist, was den Preis wieder relativiert. Aber selbst wenn man den Namen mitbezahlt, schliesslich kauft man beim gleichen Laden wie Prince Charles.

Was ich nicht verstehen kann, ist, dass manche Leute viel Geld für einen Silberspitz ausgeben und dann an der Seife sparen. Das ist so als würde man ein Rennpferd zum Pflügen nutzen.

Die Musgo Real Produkte würde ich gerne auch mal testen, denn davon habe ich viel gutes gehört. Leider bekomme ich ernsthafte Problememe, wenn ich noch eine Rasierseife im Bad einlagere .

--
"Mode ist vergänglich, Stil ist ewig." Yves Saint Laurent
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
01.08.2004, 15:11 Uhr
nafets
registriertes Mitglied


Rasiercremes:
1. Speick (trocknet manchmal bevor ich fertig bin, aber nicht so schnell wie die anderen)
2. Musgo Real (teilte sich erst mit Speick den ersten Platz, aber seit ich bei der Speick den dreh raus hab find ich sie leicht besser)
3. Florena Sensitiv (Aloe Vera. Die normale mit Kamille hab ich zwar schon gekauft aber noch nicht getestet. Vermutlich sind die Rasureigenschaften ähnlich gut, Aloe Vera mag ich allerdings nicht so sehr wie Kamille)
4. Nivea (die normale.. trotz letztem Platz auch noch brauchbar zum Rasieren, auch wenn man zwischen den einzelnen Plätzen unterschiede merkt)

Schaum war bei allen gut, Geruch hat mich keiner verschreckt, selbst Nivea roch zwar chemisch aber akzeptabel, Musgo riecht ungewöhnlich, aber am Besten, Speick riecht auch ungewöhnlich aber war OK, den Geruch kannte ich allerdings vorher überhaupt nicht, jedenfalls hat er mich auch an nichts erinnert. Die Reihenfolge spiegelt daher eher die Rasureigenschaften wider. Im Moment ist hauptsächlich Speick und ab und zu Musgo für's Gesicht zuständig.


Rasierseifen:
1. Mühle Aloe (alte Version): gut, aber halt Aloe Schaum fast wie bei den Cremes, die Cremes finde ich aber etwas schonender.
2. Kernseife: zum Waschen zu gebrauchen, beim Rasieren ist der Schaum irgendwie zu dünn und es geht auch nicht richtig gut.
(3. Wilkinson: Schaum mies, sie stank zwar nicht, aber der Geruch war nun nicht gerade toll, hat die Haare nicht so gut wie anderes eingeweicht, aber die Klinge gleitet besser als bei Dosenschaum)

Dritter Platz unter Vorbehalt, jetzt würde ich damit auch besseren Schaum erzeugen können als noch vor einem Jahr, so daß ich nicht behaupten will, daß sie unbrauchbar sei.

Dosenschaum: nie selbst gekauft, aber natürlich auch getestet: mir sagt die Handhabung absolut nicht zu und mit Drahtbart einweichen ist auch nix. Da ich Dosenschaum am Anfang mit dem Wilkinson Classic getestet habe hat mich nur der Wille zum Umstieg auf die Naßrasur nicht wieder zur Trockenrasur zurückkehren lassen. Ich kann mir nicht so recht den Erfolg des Zeugs erklären, da die Mehrheit nun nicht grade so ne robuste Haut hat, wenn man sich mal die Hälse vieler Männer auch 2-3 Tage nach der Rasur anschaut.. (Rasiergel habe ich noch nicht probiert, da es wohl soviel "Giftmüll" enthält wie der fertige Schaum, ein kleiner Teil der Dosenschaumnutzer die ich kenne ist aber in letzter Zeit darauf umgestiegen und kommt damit (sowohl von der Handhabung als auch vom Rasurergebnis) besser klar.)

(Kein "Einseif"mittel, aber selbe Funktion: Somersets Shaving Oil. Allein mit dem Öl kann ich mich nicht rasieren, aber unterm Schaum machts die Rasur etwas besser, die Klinge gleitet ein wenig mehr. Angenehmes Gefühl wenn es in die Haut einzieht. Neulich habe ich es mal im 2. Durchgang probiert ohne Schaum.. für den "letzten Schliff" komm ich aber allein damit klar.)

--
"WE TAKE YOUR BAGS AND SEND THEM IN ALL DIRECTIONS." -- Airline ticket office, Copenhagen
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
04.08.2004, 17:05 Uhr
frozenfrogz
registriertes Mitglied


Für mich bitte nur noch SPEICK Rasiercreme.

- Einziger Verbesserungsvorschlag für dieses Produkt: Raus mit den Farbstoffen! Wer braucht die eigentlich?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
04.08.2004, 21:58 Uhr
MikeT
registriertes Mitglied


Hier meine Charts:

1. Harris Almond Shaving Soap
Toller Schaum, riecht intensiv süßlich nach Mandel, weicht den Bart gut auf, fast keine Reizungen, tolles Gefühl auf der Haut, hoher Pflegeeffekt, sehr ergiebig.

2. Haslinger Ringelblume
Fast genauso gut. Ganz geringfügig mehr Reizungen, aber eigentlich nicht der Rede wert. Riecht auch gut, fast besser als 1.

3. Tabac Rasierseife Stick
etwas mehr Reizungen, Rasur nicht 100% sanft, Schaum trocknet etwas schneller als 1. Aber sehr gründliche Rasur! Und ein toller Duft. Auch recht ergiebig.

4. Palmolive Sensitive Rasiercreme
Wenig Reizungen, muß mit recht viel Wasser aufgeschäumt werden, aber auch nicht zu sparsam. Kein schlechtes Rasiermittel. Geruch geht so.

5. Beauty Hair Accessoires Köln Hausmarke
Reizt meine Haut und trocknet sie subjektiv aus. Rasur ziemlich kratzig und nicht so gründlich wie 1.-3. Riecht nach Zitrus.

---------------
unterm Strich ;-) verwende ich 1.-3. ziemlich gleichberechtigt und abwechselnd. Die Rasiercreme liegt schon eine Weile, die 5. Seife weiß ich nicht so recht...

Viele Grüße

Michael.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
05.08.2004, 09:09 Uhr
Markusdergraf
registriertes Mitglied


Bei den Rasiercremes habe ich folgende Favoriten:
1.Men`s look erzeugt den besten Schaum und riecht gut,daher Nr.1.
2.Speick schäumt praktisch gleich wie Men`s look,riecht aber gewöhnungsbedürftig.
3.Nivea erzeugt von diesen den "schlechtesten" Schaum,riecht aber am besten.
4.Florena mit Kamille:Guter Schaum,riecht aber komisch.
Pflegeeigenschaften sind bei mir nahezu gleich,daher gehe ich 1.nach der Schaumbildung und 2.nach dem Geruch.
Bei den Seifen:
1.Haslinger Meeresmineralien erzeugt den besten Schaum.
2.HJM mit Aloe in der alten Version,sowie Crema.
3.Myrrhe von Olivia.Schäumt zwar nicht ganz so gut,wie die erstgenannten,aber keine riecht so gut und hat so gute Pflegeeigenschaften.
Auf dem letzten Platz landet bei mir die Wilkinson im schwarzen Tiegel,die wirklich schlecht ist.

--
Das Schicksal setzt den

an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
05.08.2004, 10:09 Uhr
jope_s
registriertes Mitglied


Hier meine Top und Flop Liste !

Zumindest auf meiner Haut. Da ja die Hautbeschaffenheit bei jedem unterschiedlich ist,
hat jeder ein anderes Empfinden oder andere Hautreaktionen/irritationen.


Mein Grundrezept bevor ich zun den Top/Flop komme:

Olivenöl

Vor jeder Rasur ein paar Tropfen auf die Handflächen verteilen und
dann sanft auf das feuchte Gesicht auftragen. Kurz einwirken lassen.
Da flutscht der Rasierer nur so über Euer Gesicht.
Schliesslich ölt man ja auch so manche Klinge um diese scharf zu halten.
Wobei ich nicht weiss, ob dies auf die Haltbarkeit der Rasierklinge zu trifft.
Da währe eine Langzeitstudie wohl angesagt.

Danach kommt wie gewohnt die Rasiercreme oben drüber.

Probiert es mal aus !
Eure Haut wird nach der Rasur ganz weich. Kein AfterShave Balm oder Creme mehr notwendig.
Nur noch AS ins Gesicht klatschen und fertig. Und kleine Verletzungen heilen schneller ab.



Hier meine Tops

1. Florena Rasiercreme mit Kamille - fast neutraler Geruch, keine Hautreizung

2. Speick Rasiercreme - gute INIC's - Schaum eher fest

3. Weleda Rasiercreme - gute INIC'S - sehr hoher Preis für's tägliche Ritual

4. Rasieröl American Crew - gibt es z.B. beim Frisör. Nicht schlecht um Konturen besser zu sehen.Gleitwirkung nicht ganz so gut. Dann doch lieber mit Olivenöl und Rasiercreme arbeiten.


Hier meine Flops

1. Cerrus Rasiercreme - starker Geruch nach Menthol, Hautreizung, selbst nach der Rasur immer noch starker Eigengeruch der Rasiercreme, das menthole Erfrischen auf der Haut hört gar nicht mehr auf, mir tränene schon die Augen.

2. Plamolive classic - trocknet die Haut stark aus,


3. Palmolive sensitive - leichte Hautreizung, Eigengeruch (verändert z.T. Geruch des AS)

4. Nivea - auch so ein Stinker mit starken Eigengeruch



Grüße
Euer Oliven Jope_S

--
Gillette Adjustable "Fat Boy" 1961, Gillette Aristocrat, Merkur 23C, DDR Golf Personna, Derby, Cerrus, Double Edge, Seifenträume Sinsheim, Arko Stick, Speick Stick ,Kappus Aloe Vera, Haslinger Sandelholz Mennen Skin Bracer (schweizerisch), Selin Kolonya (türkisch), Olivolio ASB (griechisch), Tüff sensitiv (deutsch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
05.08.2004, 11:40 Uhr
han-z
registriertes Mitglied


Ich fasse mich jetzt ein wenig kurz:

1) Harris Mandel. Nach einiger Einarbeitung bekomme ich nun auch den gewünschten Schaum hin. Der Duft der Mandel ist einmalig und unverwechselbar. Darüber hinaus ist die Harris sehr ergiebig und hält lange, das rechtfertig ein wenig den hohen Preis.

1) Geteilter erster für Musgo. Auch ein einmaliger Duft und klasse Schaum. Je nach Laune an bestimmten Tagen switche ich zwischen diesen beiden Topprodukten, Harris und MR

2) Body Shop Rasiercreme. Den Schaum selbiger finde ich klasse, der Duft ist eigenartig, aber keinesfalls schlecht.

3) Haslinger Ringelblume. Vielleicht kann ich es auch einfach nicht, aber ich bekomme da nicht so einen Schaum hin wie mit den anderen.

...)Nivea. Nicht schlecht, aber ich kann den Geruch echt nicht mehr haben.

Und heute habe ich zum ersten Mal eine Ladung Proraso bekommen. Kann also durchaus sein, daß sich in den nächsten Tagen hier noch was ändert

--
Wo gehobelt wird fallen Bärte!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
15.08.2004, 16:51 Uhr
Shave Flo
registriertes Mitglied


So viel Erfahrung habe ich noch nicht mit unterschiedlichen Seifen aber ein paar habe ich auch schon kennengelernt:

+++ Nummer 1 +++

Crema Sappone, für mich einfach irgendwie die beste Seife bis jetzt. Toller Schaum, super hautverträglichkeit, weicht Haare sehr gut auf, sehr ergiebig

+++ Nummer 2 +++

Aloe Mühle, toller Schaum, riecht gut,

+++ Nummer 3 +++

Palmolive Classic Stick, ´nehme ich auch immer wieder gerne, schöner Geruch, toller Schaum und die Haare werden auch schön aufgeweicht, am besten gehts noch mit nem Tropfen Rasieröl vorher,

+++ Nummer 4 +++

Haslinger Ringelblume, super Schaum aber war etwas enttäuscht, Haut hat etwas gejuckt und Rasierer gleitet nicht so schön, habe sie auch erst einmal benutzt, werde es aber noch öfter versuchen,

--
--------------------------------------------------------------------------------

AB MORGEN WEHT HIER EIN ANDERER WIND !!!

--------------------------------------------------------------------------------
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
15.08.2004, 23:48 Uhr
Hayden
registriertes Mitglied


Meine (bisherige) Hitliste der *Seifen* und *Cremes*
--------------------------------------------------------------------

Seifen:


1. Haslinger Ringelblume
-------------------------------

Sehr schöner und stabiler Schaum, riecht auch nicht schlecht.
Haare werden bei mir ideal eingeweicht und die Hautvorbereitet, danach gleitet die Klinge richtig schön über die Haut :-)

2. Mühle Aloe Vera
-------------------------------

Ebenfalls ein super stabiler Schaum mit angenehmen Duft. Die Rasureigenschaften sind eigentlich die selben wie bei der Ringelblume.

--------------------------------------------------------------------

Cremes:


1. Musgo Real
-------------------------------

Meiner Meinung nach der beste Duft, nicht so 08/15 wie die anderen Düfte, mal wirklich was außergewöhnliches.
Rasureigenschaften ebenfalls top! Die Haut wird super vorbereitet und die Haare weichen richtig schön ein. Danach ist die Rasur ein klacks. Kein Ziepen und brennen. In Kombination mit dem AfterShave Gel unschlagbar!

2. Speick Rasiercreme
-------------------------------

Der Duft ist sehr ausergewöhnlich: Halt die Speick Pflanze!
Gefällt mir aber sehr gut!
Die Rasur fällt mir leicht von der Hand, keine Probleme. Haare werden schön aufgeweicht und die Haut ist nach der Rasur nicht gereizt. Finde ich persönlich besser als die Nivea Rasiercreme.

3. Nivea Rasiercreme
-------------------------------

Lnagweiliger Duft, halt Nivea...
Keine schlechte Rasur, aber irgendwie nicht so "spannend" wie die anderen.
Die Haut war zwar nicht gereizt, aber so ganz das wahre war es nicht. Das Haar weicht bei mir nicht so toll ein.

--------------------------------------------------------------------

PS:
Am WE benutze ich öfters Rasiergel von Gillette, da ich nicht zu Hause bin und meinen Pinsel da lassen muss.
Ich muss sagen, dass ich die Rasur mit Creme oder Seife nicht mehr missen möchte! Meine Haut ist nach der Rasur immer gereizter und viel empfindlicher (über den ganzen Tag hin) als mit einer "Seifenrasur" oder "Cremerasur".

--
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
18.10.2004, 13:26 Uhr
~Andi R.
Gast


Gillette hat einen neuen Werbespot für sein Rasiergel. Seltsamerweise stellt es darin seinen eigenen Rasierschaum als abschreckendes und veraltetes Rasiermittel dar. Nachdem mir beim Schütteln von Dosenschaum die Büchse nun schon mehrere Male aus der Hand flog, entschied ich mich jetzt also für dieses Gillette Rasiergel.

Natürlich probierte ich schon früher einmal ein Rasiergel aus, aber erst jetzt gefällt mir die einfache Handhabung: eine kleine Menge blaues Gel verwandelt ich beim Einreiben auf die Haut in einen cremigen und angenehm riechenden Schaum.

Die Rasur ging damit erstaunlicherweise leicht und ohne irgendwelche Reibung; hinterher war meine Haut beruhigt und entspannt. Nur hab ich irgendwie das Gefühl, dass dies auf Kosten der Gründlichkeit geht; am Hals kam es mir jedenfalls nicht ganz so gründlich wie gewohnt vor (obwohl ich dies noch nicht abschliessend behaupten kann, denn es war heute erst meine erste Rasur damit).

Gruß, Andi
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
18.10.2004, 14:54 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Andi R. schrieb:

Zitat:
Gillette hat einen neuen Werbespot für sein Rasiergel. Seltsamerweise stellt es darin seinen eigenen Rasierschaum als abschreckendes und veraltetes Rasiermittel dar.

Das ist mir aufgefallen. So ist das mit "Innovationen" innerhalb einer bestehenden Produktreihe. Notfalls werden dann andere und auch eigene Produkte herabgewürdigt umd die Neuheit hochzustellen.

Zu meine Dosenzeit mochte ich die Gels nicht, weil m.M. zu schlecht verteilbar (Gel rinnt zwischen die Finger, und ins Waschbecken) und man überschätzt leicht die Menge, so ist die Dose recht schnell leer. Ist aber auch Gewohnheitssache. Auch war mir die Gelschaumdichte immer übertrieben hoch. Damals hat mir noch am besten das Old Spice-Gel gefallen (gibt´s nicht mehr), da es sehr leicht/soft war und schön/leichter aufschäumte.

Schlecht finde ich allemal den hohen Materialverbrauch für die aufwendige Dose, da innerhalb des Gelraumes noch eine Druckflasche enthalten ist, durch die (Druckgas) das Gel rausgedrückt wird.
Dabei könnte man leicht, wie US-Beispiele zeigen, das Gel in normale Tuben drücken wie eine Rasiercreme - ist natürlich weniger cool als die Dose und wird anscheinend leider daher hier nicht praktiziert.

Wenigstens bin ich heute beides - Dosengel u. Dosenschaum - los.



Diese Nachricht wurde am 18.10.2004 um 14:58 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
18.10.2004, 15:27 Uhr
~Andi R.
Gast


Dass die Deutschen eher weniger dazu geneigt sind, Rasiergel zu benutzen, habe ich schon öfter gelesen. Den Grund weiss ich allerdings bis heute nicht. Ist Rasiergel gesundheitschhädlicher als Rasierschaum? Mir jedenfalls ist bis heute kein Todesfall bekannt. Ist Rasiergel umweltschädlicher? FCKW enthält es (soweit ich weiss) jedenfalls keines. Und mittlerweile bieten ja auch alle Hersteller von Rasiermitteln beide Varianten an - darum wird es so schlecht schon nicht sein.

Ich war früher selbst skeptisch, finde aber heute, dass Rasiergel gegenüber Rasierschaum doch Vorteile hat (deswegen aber auch etwas teurer ist). Und auch ist es der Rasiercreme ähnlicher als dem Dosenschaum - durch Zugabe von Wasser kann man bei beidem die Schaumdicke selbst bestimmen.

dailysoap schrieb:

Zitat:
Dabei könnte man leicht, wie US-Beispiele zeigen, das Gel in normale Tuben drücken wie eine Rasiercreme - ist natürlich weniger cool als die Dose und wird anscheinend leider daher hier nicht praktiziert.

Gillette bietet seit etwa einem Jahr tatsächlich auch ein Rasiergel aus der Tube an. Mich wundert, dass hier noch nie davon die Rede war.

Gruß, Andi

Diese Nachricht wurde am 18.10.2004 um 15:51 Uhr von Andi R. editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
19.10.2004, 10:53 Uhr
Chrigi
registriertes Mitglied


Hallo

Persönliche Hitliste (noch nicht lang, da erst kürzlich von Gillette Dose umgestiegen).
1. Clinique aloe gel (sehr angenehm cremig)
2. Aramis Lab Series Shaving Cream (etwas fest, aber in der Rasur auch angenehm)

Persönlicher Flop: Palmolive Classic Shaving Cream (Hautirritationen)


Was ich bei den Hitlisten bisher (mit einer Ausnahme) vermisst habe sind Olivias Seifen und Cremes. Stehen denn die nirgends auf den Hitlisten?????

Gruss
Chrigi
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
19.10.2004, 13:27 Uhr
razor_sharp
registriertes Mitglied


Chrigi schrieb:

Zitat:
Was ich bei den Hitlisten bisher (mit einer Ausnahme) vermisst habe sind Olivias Seifen und Cremes. Stehen denn die nirgends auf den Hitlisten?????

Anscheinend nicht wie du siehst. Der Grund ist der, dass Olivia's
Rasierseifen zwar toll duften und praktisch für jeden verträglich sind,
auf der anderen Seite aber eben nicht die Anforderungen erfüllen, die
eine Rasierseife (MMN) ausmachen. Der Schaum ist (bisher) nicht stabil
und richtet das Barthaar (bisher) nicht genügend auf.
Dies kommt sehr wahrscheinlich daher, dass Olivia auf jegliche Zusätze (sprich u.U. nicht verträglichen Chemikalien) verzichtet.
Mir persönlich wäre es egal, da ich mir relativ sicher bin, dass überall
(auch in der vielgelobten Musgo und wie von Olivia bereits vermutet in der Haslinger) Chemie drin ist, die nicht deklariert ist.

Aber: Was habe ich von einer Rasierseife die ich zwar als Säuglingsnahrung, aber nicht zum Rasieren benutzen kann?
Wenn es Olivia gelingen sollte ohne diese Zusätze an die Qualität von Harris, Proraso, Speick etc. heranzukommen, wäre es mir nur recht und ich wäre gewiss Stammkunde.

Aber Olivia hat bereits zu einem weiteren Schlag gegen die Nörgler ausgeholt - ich werde die verbesserten Rezepturen mal ausprobieren.

Eichenmoos und Churchhill sollen es sein....

Bis neulich...

--
Never fear big long words. Big long words mean little things. All big things have little names,
Such as life and death, peace and war, Or dawn, day, night, hope, love, home. Learn to use little words in a big way. It is hard to do,
But they say what you mean. When you don't know what you mean, Use big words-- That often fools little people.
-- Arthur Kudner
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
19.10.2004, 17:58 Uhr
TheShavingMan
registriertes Mitglied


Also bei mir führt die Liste der beliebtesten Einseifmittel ein bestimmtes Mittel an, das ich von manni (ein Gruß an dieser Stelle an dich ) geschenkt bekommen habe:

ProrasoRasierseife

Andere Produkte verwende ich gar nicht mehr.

MfG TSM

--
Das Leben läuft so seinen Lauf. Und meistens hört´s irgendwann auf.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
21.10.2004, 08:38 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


razor_sharp schrieb:

Zitat:
Anscheinend nicht wie du siehst. Der Grund ist der, dass Olivia's
Rasierseifen zwar toll duften und praktisch für jeden verträglich sind,
auf der anderen Seite aber eben nicht die Anforderungen erfüllen, die
eine Rasierseife (MMN) ausmachen. Der Schaum ist (bisher) nicht stabil
und richtet das Barthaar (bisher) nicht genügend auf.

Dies ist so nicht ganz richtig. Einige Forumsteilnehmer haben bei einigen von Olivias Seifen Probleme mit der Schaumstabilität gemeldet, aber keinesfalls alle. Ich kann das durchaus nachvollziehen, ich beispielsweise rasiere mich bestens und mit stabilem Schaum mit Churchill, Amber, Eichenmoos und Bay Rum, bei anderen ihrer Seifen fiel mir der Schaum zusammen. Die Rasiereigenschaften (Barteinweichung, Gleiten der Klinge, Hautpflege) aller Seifen - auch bei denen mit Schaumproblematik - sind IMHO ausgezeichnet.

Zitat:
Aber: Was habe ich von einer Rasierseife die ich zwar als Säuglingsnahrung, aber nicht zum Rasieren benutzen kann?

Siehe oben. Man kann sie sehr wohl zum Rasieren benutzen (ich tue das seit einigen Monaten). Einer der Standardforumsprüche lautet "Jeder Bart ist anders", und jeder Bart reagiert eben auch anders auf Seifen und Cremes. Ein Blick in gerade aktuelle Threads zeigt, dass die einen hervorragend mit einem Produkt zurecht kommen, die anderen eben nicht.

Beste Grüße

Chris Kurbjuhn

--
forum-mods@nassrasur.com
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
21.10.2004, 09:40 Uhr
razor_sharp
registriertes Mitglied


Kurbjuhn schrieb:

Zitat:
Dies ist so nicht ganz richtig. Einige Forumsteilnehmer haben bei einigen von Olivias Seifen Probleme mit der Schaumstabilität gemeldet, aber keinesfalls alle. Ich kann das durchaus nachvollziehen, ich beispielsweise rasiere mich bestens und mit stabilem Schaum mit Churchill, Amber, Eichenmoos und Bay Rum, bei anderen ihrer Seifen fiel mir der Schaum zusammen. Die Rasiereigenschaften (Barteinweichung, Gleiten der Klinge, Hautpflege) aller Seifen - auch bei denen mit Schaumproblematik - sind IMHO ausgezeichnet.

Was ist so nicht ganz richtig? Ich habe für mich gesprochen, nicht für alle und es ist wohl klar, dass ich nicht alle Seifen ausprobiert habe, oder?
Hätte ich vielleicht IMHO oder IMO statt MMN schreiben sollen?
Wie kann eine individuelle Erfahrung falsch sein? Eine Barteinweichung
ist mit den Seifen von Olivia die ich besitze, bislang nicht möglich, wie z.B. mit Proraso, Harris, Speick usw. Aber mit diesen Produkten müssen sich Oliva's Seifen nun einmal messen. Die Ausgangsfrage war, warum so wenige Olivia's Seifen auf ihrer Hitliste haben. Und dies habe ich aus meiner Sicht begründet.
Also ist es so ganz richtig.

Zitat:
Man kann sie sehr wohl zum Rasieren benutzen (ich tue das seit einigen Monaten).

Das ist DEINE Erfahrung und die bezieht sich auf die Seifen, die DU benutzt. MAN kann sie demnach nicht zum Rasieren benutzen, sondern DU.

Zitat:
Einer der Standardforumsprüche lautet "Jeder Bart ist anders", und jeder Bart reagiert eben auch anders auf Seifen und Cremes.

Den kenne ich zwar nicht als Standardspruch des Forums - hört sich aber auf jeden Fall sehr weise an.
Naja, Hauptsache so ein Forum ist zum Erfahrungsaustausch da und nicht um anderen Forumsteilnehmern (s)eine Meinung aufzuoktroyieren.

Wo kämen wir denn hin.....?

Viele Grüße,
Christian

--
Never fear big long words. Big long words mean little things. All big things have little names,
Such as life and death, peace and war, Or dawn, day, night, hope, love, home. Learn to use little words in a big way. It is hard to do,
But they say what you mean. When you don't know what you mean, Use big words-- That often fools little people.
-- Arthur Kudner
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
21.10.2004, 10:58 Uhr
Markusdergraf
registriertes Mitglied


Markusdergraf schrieb:

Zitat:
Myrrhe von Olivia.Schäumt zwar nicht ganz so gut,wie die erstgenannten,aber keine riecht so gut und hat so gute Pflegeeigenschaften.

@razor_sharp:Ich habe mich hier vielleicht etwas falsch ausgedrückt.Mit Pflegeeigenschaften meinte ich auch die Klingengleitung,die von Kurbjuhn
ja auch bei den Schaum zerfallenden gelobt wird.
Stefan gab irgentwo den Tip,es mit weniger,anstatt mehr Wasser zu probieren.

--
Das Schicksal setzt den

an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
21.10.2004, 11:50 Uhr
razor_sharp
registriertes Mitglied


Markusdergraf schrieb:

Zitat:
Markusdergraf schrieb:

Zitat:
Myrrhe von Olivia.Schäumt zwar nicht ganz so gut,wie die erstgenannten,aber keine riecht so gut und hat so gute Pflegeeigenschaften.

@razor_sharp:Ich habe mich hier vielleicht etwas falsch ausgedrückt.Mit Pflegeeigenschaften meinte ich auch die Klingengleitung,die von Kurbjuhn
ja auch bei den Schaum zerfallenden gelobt wird.
Stefan gab irgentwo den Tip,es mit weniger,anstatt mehr Wasser zu probieren.

Ich habe alle erdenklichen Möglichkeiten ausgeschöpft. Wenn wenig Wasser benutzt wird, ist das ja kein Schaum mehr, sondern Seifencreme. Klingengleitung ist bei mir ebenfalls Mandelsaft. Schaum der innerhalb von 45sec zusammenfällt, kann nicht (ein)wirken und somit kann eine Klinge nirgendwo drübergleiten. Deswegen weiß ich nicht, wie man das dann feststellen kann!

Ist ja auch eigentlich egal. Ich habe eh' schon, wie oben angekündigt,
eine neue Bestellung bei Olivia aufgegeben.
Probieren geht über Studieren...

In diesem Sinne...

Christian

--
Never fear big long words. Big long words mean little things. All big things have little names,
Such as life and death, peace and war, Or dawn, day, night, hope, love, home. Learn to use little words in a big way. It is hard to do,
But they say what you mean. When you don't know what you mean, Use big words-- That often fools little people.
-- Arthur Kudner
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)