NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Neu: Mühle R41 » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 35 ] [ 36 ] [ 37 ] -38-
Diskussionsnachricht 000925
14.03.2019, 01:27 Uhr
wasserwerk
registriertes Mitglied


wasserwerk schrieb:

Zitat:
Ihr macht mir echt nicht einfach Was bei mir für R41 spricht: ein Hobel, drei Teile, keine Spielereien (nichts zu drehen, wechseln), so wie man hört - super gründlich und ich stehe auf Gründlichkeit. Irgendwo habe ich gelesen, dass der R41 näher am Rasiermesser ist, als alle anderen Hobeln.
DAS Feature bei Rockewell, nämlich tauschbare Platten, macht mich leider überhaupt nicht heiß, weil ich vermutlich meine richtige finden und nur sie benutzen würde. Da frage ich micht, ob er in diesem Fall überhaupt Sinn macht.
Leider gefällt mir der R41 optisch nicht. Ich mag einfach die offenen nicht so. Den jetzigen R89 finde ich einfach mega schön.

Ich fühle mich verpflichtet zu berichten, was am Ende geworden ist. Also... ich habe mich für R41 entschieden. Der erste der kam, war anscheinend bereits gebraucht, daher habe ich ihn zurückgeschickt (habe hier im Forum schon berichtet). Der zweite kam dann am 1.02.2019 und seitdem benutze ich ausschließlich den R41, meistens jeden zweiten Tag, manchmal, aber selten, jeden Tag. Mein Fazit: klasse Hobel! Man kann sich damit echt supergründlich rasieren, aber das konnte ich auch schon mit dem R89 (und davor auch mit über 25 Jahre mit Mach3). Ich würde sagen, dass eine gründliche Rasur leichter ist als mit R89, aber ein Durchgang und alles fertig und sehr glatt - das schafft auch der R41 nicht. Oder ich nicht.

Was mich etwas verwundert hat, war der geringe Maß an der Klinge die rausschaut. Kaum Unterschied zu R89. Aber dennoch rasiert der R41 anders. Vor allem ist er nicht so auf den Winkel empfindlich wie der R89.

Am Anfang habe ich extrem fixiert auf Super-Mega-Glätte rasiert. Das habe ich auch geschafft, aber dafür musste ich so oft an gleichen Stellen hobeln, dass die Hautoberschicht in meinen Problemzonen weggeschabt war und diese Stellen leicht blutig waren (Hals, Mundwinkeln). Seit Kurzem rasiere ich nicht auf extreme Glätte, sondern auf Sanftheit. Ja, das kann der R41 auch. Glatt ist es natürlich auch, aber es hält keine 10..12 Stunden, wie es sonst der Fall ist, sondern ein paar Stunden weniger.

Neulich habe ich versucht, mich blind zu rasieren, also einfach in der Badewanne direkt nach dem Duschen (habe zwar auch eine Dusche, mag aber Badewanne mehr). Ich habe extrem penibel darauf geachtet, dass ich nicht drücke (muss mich echt konzentrieren, bei den allerersten Rasuren mit dem R41 war bestimmt zu viel Druck drin - das ist wohl das Erbe von Mach3). Beim ersten Mal noch mit Pinsel und Arko. Das Ergebnis war bis auf einen wegrasierten Pickel, oder was es auch immer war, super! Keine Schnitte, keine weggeschabte und blutende Haut, kaum Brennen nach Pitralon. Bei den zwei weiteren Malen gab es keinen Pinsel und keine Rasierseite, sondern einfach meine Kernseife die ich zur Körperpflege benutze. Das ist keine noble Kernseife aus Frankreich oder Syrien, sondern billigste und für viele übel stinkende russische Kernseife, unter 1€ für 200 oder 300g Block. Ich mag sie trotzdem oder eher deswegen, weil ich extrem empfindlich auf künstliche, parfümierte Gerüche reagiere.
Schaumbildung? Fehlanzeige. Ich bin mit dem Seifenblock einfach im Gesicht rumgefahren und dann rasiert. Erstmal mit, dann kreuz und quer. Das war bis dato die sauberste und sanfteste Rasur mit dem R41. Kein Blut, keine Schnitte, nichts. Und das recht flott und wie schon gesagt - ohne Spiegel. Ich könnte mir vorstellen, dass der R41 bei mir länger bleibt. Mein Interesse an dem Rockwell 6C ist im Moment auf einem Tiefpunkt. Ich war nie ein großer Experimentator.

Noch zum Thema „blutrünstiges Biest“, „Monster“, „unbezwingbar“ usw. Meine persönliche Meinung - alles Riesen Quatsch. Wenn man das Gerät mit dem nötigen Respekt behandelt, was man eigentlich mit jedem Rasiergerät machen sollte, ist er wie jeder andere Hobel.

Zu den Rasierklingen. Es waren verschiedene, sie halten bei mir ca. 6 bis 8 Rasuren. Jetzt ist eine Mühle drin und die finde ich super. Irgendwie wurde ich mit Feather nicht sooo wahnsinnig warm. Nicht schlecht, aber z.B. die Wilkinson Klinge fand ich eigentlich besser.

Diese Nachricht wurde am 14.03.2019 um 01:36 Uhr von wasserwerk editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000926
14.03.2019, 08:45 Uhr
pwoowq
registriertes Mitglied


@wasserwerk, bis auf deine Rasur mit der Kernseife kann ich alles nachvollziehen.

Bei mir kommt auch fast nur noch der R41 zum Einsatz.
Und ja, nur 1 Durchgang geht auch, einfach täglich 1x gegen den Strich mit einer scharfen Klinge, überhaupt kein Problem.

--
***Nach jeder Rasur freue ich mich schon auf die Nächste***
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000927
14.03.2019, 10:04 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Um so öfter man ihn benutzt,desto besser wirds wie Jones schon mehrfach schrieb und recht hat er.
Die ersten paar mal gab es immer enorme Rückmeldung vom Aftershave und gestern kam...nix!
Also alles richtig gemacht auch bei drei Durchgängen und für meinen 2-3 Tage Rythmus ist er ideal.
Stimmt schon,das wenn man es langsam drauf hat gar nicht mehr so schlimm ist.

--
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000928
14.03.2019, 10:42 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Nach dem Kauf des R41 hab ich mich dazu gezwungen, mich wochenlang nur damit zu rasieren.

Später hab ich dann alle anderen Hobel verschenkt / verkauft,
sie brachten mir einfach nicht diese Befriedigung, die der R41 verschafft.

Ich glaub sogar, der R41 taugt nur, wenn man ihn nicht gleich wegen seiner anfänglichen Agressivität weglegt.

---

Anekdote am Rande:

Mein Bruder war hier zu Gast und packte morgens seinen Gillette Fusion aus.

Daraufhin hab ich ihn gefragt, ob er nicht mal nen Hobel testen will.

Also hab ich ihm gezeigt, wie ich mich rasiere, immer wieder betont, dass man keinen Druck ausüben soll...

...als er dann dran war, was macht er?

Drückt den R41 genauso auf die Haut wie seinen Fusion. Ganz automatisch, und quiekt los

Ohne mein Eingreifen hätte er sich garantiert das Gesicht runtergeschält, so bliebs bei dem Mikro-Cut.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000929
14.03.2019, 17:35 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Ja das kenn ich. Allen denen ich die Hobelrasur näher brachte kamen mit dem selben Problem an. Obwohl ich explizit darauf hingewiesen hatte nicht auf zu drücken. Es ist wie mit dem Kind das man vor heißen Dingen warnt,es merkt es eh erst beim anfassen was man meint!

Demnächst werde ich mir mal nen Karton Derby RS gönnen,dann wirds bestimmt noch angenehmer mit dem 41er. Vorrausgesetzt sie hat die gleichen Eigenschaften wie die Arko!

--
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000930
14.03.2019, 19:31 Uhr
Basti1982
registriertes Mitglied


Der Mühle R41 ist ein super Hobel. Ich rasiere mich teilweise täglich mit. Hatte ich die letzten 3 Wochen gemacht. Nun nach 3 Wochen brauche ich allerdings mal eine Pause. Auf Dauer reizt das schon die Haut etwas. Diese Woche den Merkur 43c und das tut der Haut schon mal gut. Aber 1 Woche am Stück Mühle R41 geht schon.

--
Mühle R41, Merkur 43c, Wilkinson Classic premium Edition, Gillette old style single ring, Bluebeards cutlass,Rusty Bob
Mühle, Wilkinson, Shark, Gillette
GolddachsDachshaar,Wilkinson,Luuk&Klaas, Rusty Bob Dachshaar,Detreu117/11
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000931
14.03.2019, 20:22 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


Täglich wäre der R41 für mich zuviel. Aber wenn man ein 3-4 Tagesbart hat, ist er absolut prima. Ich nutze ihn hauptsächlich für den Urlaub, da da die Rasur nur 1-2mal wöchentlich zur Anwendung kommt. Für mich gibt es für solche Situation keinen besseren Hobel.

--
MfG Asinnir

R89, Feather AS D2 ASP, Feather u.a Proraso, Speick u.a Hattric, Speick Mühle, Isana Men

Diese Nachricht wurde am 14.03.2019 um 20:23 Uhr von Asinnir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000932
15.03.2019, 02:22 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Also täglich würde bei mir auch nicht funktionieren,da ist einfach noch nix da am nächsten Tag. Da macht alle 3 Tage doch mehr Sinn mit dem 41er.
Die Haut kommt auch besser zur Ruhe in der Zeit,es schwinden dann zwar die Rasurhilfsmittel langsamer aber man kann ja nicht alles haben!

--
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000933
15.03.2019, 22:12 Uhr
Basti1982
registriertes Mitglied


Yogi schrieb:

Zitat:
Also täglich würde bei mir auch nicht funktionieren,da ist einfach noch nix da am nächsten Tag. Da macht alle 3 Tage doch mehr Sinn mit dem 41er.
Die Haut kommt auch besser zur Ruhe in der Zeit,es schwinden dann zwar die Rasurhilfsmittel langsamer aber man kann ja nicht alles haben!

Also ich habe nach 24 Stunden wieder deutlich Stoppel. Nach 2 Tagen sind die dann schon mehr als sichtbar Daher geht das bei mir ohne Probleme. Ich kann mir vorstellen,dass das nicht bei jedem klappt.

--
Mühle R41, Merkur 43c, Wilkinson Classic premium Edition, Gillette old style single ring, Bluebeards cutlass,Rusty Bob
Mühle, Wilkinson, Shark, Gillette
GolddachsDachshaar,Wilkinson,Luuk&Klaas, Rusty Bob Dachshaar,Detreu117/11
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000934
16.03.2019, 16:09 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Gerade einen - ausnahmsweise - 3-Tage-Bart rasiert.

Setup: R41, Omega-Pinsel, Arko, frische Wilkinson, Pitralon.

Mit, quer, gegen den Strich - Sauglatt.

Die Wilkinson aus aktueller Produktion solltet Ihr im R41 mal probieren:

Die ist absolut sanft, wie die Gillette Silver Blue überhaupt nicht ruppig und hat mir eine Traumrasur beschert.

Da gabs keine Blutpunkte, kein Brennen und selbst das Pitralon hat sofort nur gekühlt.

Die Klingen von Wilkinson waren jahrelang schlecht, seit gut einem Jahr sind die imho ein echt gutes Produkt.

Ich hab meine bei Netto gekauft und denke mal, ich ordere mal ein 100er Pack.

Was mich stört, ist allerdings der Blister und dann nochmals Plastik für die Klingenbox.

Auch, wenns eh nix bringt, werd ich den Hersteller mal anschreiben.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000935
16.03.2019, 16:32 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


Gerade die Klingenboxen finde ich richtig gut. Meine ASP sind alle nur
in Papier und Pappe eingewickelt. Ich nehme sie gerne dort raus und
stecke sie in leere Klingenboxen. Finde ich irgendwie besser,als der
Pappbehälter.

--
MfG Asinnir

R89, Feather AS D2 ASP, Feather u.a Proraso, Speick u.a Hattric, Speick Mühle, Isana Men

Diese Nachricht wurde am 16.03.2019 um 16:32 Uhr von Asinnir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000936
16.03.2019, 19:22 Uhr
Shogun
registriertes Mitglied


Die Pappbehälter sind wohl besonders für Leute von Interesse welche Wert auf wenig Plastikmüll legen. Ist zumindest bei mir auch ein Stein im Brett für die ein oder andere Klinge.

--
Timeless Ti Scalloped; PAA DOC Ascension SS; Feather AS-D2
Haslinger; Klar; Esbjerg; Proraso Single Blade
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000937
16.03.2019, 22:09 Uhr
Wombat1964
registriertes Mitglied


Bei mir auch! Plastik ist scheisse!!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000938
16.03.2019, 22:15 Uhr
Newline
registriertes Mitglied


Ich habe einige Klingenboxen der Feather für Reisen aufgehoben, da ich dann meine gebrauchten Astras gleich sicher verwahren kann und mir keine Sorgen um die Finger des Housekeeping-Personals machen muss.
Die glatteste Rasur jemals hatte ich mit dem R41 und einer Feather. Sie erforderte allerdings hohe Konzentration und Sorgfalt, etwas, was mir um fünf Uhr früh nicht immer möglich ist.
Mit dem R41 komme ich, egal welche Klinge eingelegt ist, besser zurecht als mit dem Fatip OC. Das After Shave zeigt dies sofort.

--
Guat goahn!

Diese Nachricht wurde am 16.03.2019 um 22:16 Uhr von Newline editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000939
17.03.2019, 02:04 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


@Jones

Das mit der Wilkinsonklinge hab ich auch schon bemerkt,der Tipp kam hier von einem Mitglied.
Falls du den 100er Pack iwo bestellst,guck ob die Wilkis nicht aus China kommen.

Hab gestern etwas die Konzentration schleifen lassen...prompt gabs nen kleinen Cut am Kinn. Er fordert wirklich seine Aufmerksamkeit ein und das nachdrücklich,zickiger Kumpel!

--
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!

Diese Nachricht wurde am 17.03.2019 um 02:06 Uhr von Yogi editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000940
17.03.2019, 09:02 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Shogun schrieb:

Zitat:
Die Pappbehälter sind wohl besonders für Leute von Interesse welche Wert auf wenig Plastikmüll legen. Ist zumindest bei mir auch ein Stein im Brett für die ein oder andere Klinge.

Klingenboxen aus Kunststoff sind ein Beitrag für den sicheren Transport und Schutz der Klingen.
Die Päckchen aus Pappe müssen beim Versand gut verpackt werden, meist mit der Extra-Portion an Kunststoff-Verpackungsmaterial, sonst können sie leicht beschädigt werden.
Leider hatte ich schon schlechte Erfahrungen mit gedrückten und gequetschten Päckchen aus Pappe.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000941
17.03.2019, 11:44 Uhr
MikeB
registriertes Mitglied


Ich finde die Wilkinson Verpackung sehr gut. Die Klingenbox aus Kunststoff ist sehr praktisch und dient auch als Abfallbehälter verbrauchter Klingen. Früher waren die Boxen weiß, heute sind sie schwarz.
Die Plisterverpackung ist eine Sicherheitsmaßnahme für den Einzelhandel der unter anderem Langfingern geschuldet ist. Denn eine nur Klingenbox lässt sich leichter mopsen als eine solche in einer größeren Plisterverpackung geschützt.

--
bald Koraat 6/8 Vollhohl
Gillette Slim Adjustable, Systemrasierer "King for men" von Norma
Proraso, Wilkinson
MB Special
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000942
17.03.2019, 22:05 Uhr
Tom_R41
registriertes Mitglied


Kleiner Tipp für die Entsorgung der Rasierklingen ohne Kunststoffverpackung: Die verbrauchte Klinge in den Papierumschlag der Neuen vorsichtig einlegen. Dann knicken und in dem Papierumschlag geknickt entsorgen. Man muss schon sehr viel Pech haben, um sich dabei zu verletzen.

Ich finde eine Kunststoffverpackung bei dieser Art des Produkts auch etwas überflüssig.

--
Mühle R41 true wedge Tillotson Sheffield, J.Leavesley&Sons Sheffield Mühle STF Feather, ASP Calani / Haslinger Tüff herb, Pitralon classic, Irisch Moos, Proraso green/red
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000943
18.03.2019, 12:43 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Ich lagere verbrauchte Klingen in einer alten 30 ml Nivea Creme Dose und wenn die voll ist,wickle ich alle in Alufolie ein und entsorge sie. Schreib aber vorsichtshalber noch "Klingen" drauf.

Aber wir schweifen ab!!

--
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000944
18.03.2019, 14:17 Uhr
MikeB
registriertes Mitglied


Na ob die Alufolie nun umweltmäßig Vorteile gegenüber dem praktischen Wilkinson Schober hat wage ich ernsthaft zu bezweifeln.

Von der Sicherheit wollen wir erst gar nicht reden. Ein Schnitt mit der gebrauchten Rasierklinge eines Ebola erkrankten Aidspatienten der gerade noch an Masern und Keuchhusten leidet, tut der Gesundheit der Mülltrennungs-Fachkraft garantiert nicht gut. Aber ich arbeite ja zum Glück nicht in der Abfalltrennung.

--
bald Koraat 6/8 Vollhohl
Gillette Slim Adjustable, Systemrasierer "King for men" von Norma
Proraso, Wilkinson
MB Special
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000945
18.03.2019, 18:12 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Sich an einem 40 Klingen dicken und mehrfach eingeschlagen Alublock zu schneiden,zeugt doch schon von seltenem Pech. Wüsste auch nicht das die Schutzhandschuhe das zulassen.
Ich will mich hier auch nicht mit dem Umweltfirlefanz auseinander setzen,das hab ich schon in den Medien alá Greta Thunfisch zur genüge,sondern mich lieber mit dem Thema befassen!

--
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000946
Heute, 16:30 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Heute die 2. Rasur mit besagter Wilkinson-Klinge gehabt.

Selbes Setting.

Die war zwar OK, aber nicht mehr so angenehm wie die erste.

Aber - wurscht, ich bin Raucher und die Kosten einer Klinge sind dagegen ein Witz.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 35 ] [ 36 ] [ 37 ] -38-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)