NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Anfänger braucht Tipps von Profis » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
Diskussionsnachricht 000025
12.08.2012, 15:43 Uhr
Profit
registriertes Mitglied


Hi kennt ihr einen bzw in Berlin der mir das rasiermesser begutachten kann ob es überhaupt
geschärft wurde.

--
Die Grenze verläuft nicht zwischen Oben und Unten sondern zwischen Dir und Mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
12.08.2012, 19:18 Uhr
Paysbas
registriertes Mitglied


Profit schrieb:

Zitat:
Hi kennt ihr einen bzw in Berlin der mir das rasiermesser begutachten kann ob es überhaupt
geschärft wurde.

Hallo Profit,

an deiner Stelle würde ich erst eine Rasur mit dem Messer versuchen, ohne es ab zu ziehen auf Leder.

Sollte das Messer ziepen oder rupfen, dann hast Du die Möglichkeit es einem der erfahrenen Schärfer zu zu schicken. In diesem Thread bieten verschiedene Erfahrenen ihre Dienste an. Dann einfach denjenigen deiner Wahl ein privater E-Mail schicken mit dein Anliegen.

Forumsdiskussion #8130: [Rasiermesser-Schärfservice]

--
Herzliche Grüße aus dem Emsland
Paysbas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
12.08.2012, 19:29 Uhr
Profit
registriertes Mitglied


Privater Mailverkehr und unbewiesene Tatsachenbehauptungen entfernt [Stefan Wolf]

--
Die Grenze verläuft nicht zwischen Oben und Unten sondern zwischen Dir und Mir!

Diese Nachricht wurde am 20.08.2012 um 17:13 Uhr von Stefan P. Wolf editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
12.08.2012, 20:22 Uhr
Profit
registriertes Mitglied


Privater Mailverkehr und unbewiesene Tatsachenbehauptungen entfernt [Stefan Wolf]

--
Die Grenze verläuft nicht zwischen Oben und Unten sondern zwischen Dir und Mir!

Diese Nachricht wurde am 20.08.2012 um 17:13 Uhr von Stefan P. Wolf editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
12.08.2012, 20:29 Uhr
Christian
Moderator


Profit schrieb:

Zitat:
Hi kennt ihr einen bzw in Berlin der mir das rasiermesser begutachten kann ob es überhaupt
geschärft wurde.

www.thedifferentscent.de
Krausnickstr. 12
10115 Berlin

Sehr guter und fachkundiger Laden.

Viele Grüße,
Christian

--
"'Multiple exclamation marks [...] are a sure sign of a diseased mind." Terry Pratchett in "Eric"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
12.08.2012, 20:45 Uhr
Christian
Moderator


Lass dich bitte mal von deinem Anwalt beraten. Du scheinst die rechtlichen Grundlagen nicht genau zu kennen.

Bitte in diesem Thread nicht die rechtlichen Grundlagen ( s. www.gesetze-im-internet.de/bgb/ ) diskutieren.

Viele Grüße,
Christian

--
"'Multiple exclamation marks [...] are a sure sign of a diseased mind." Terry Pratchett in "Eric"

Diese Nachricht wurde am 21.08.2012 um 09:46 Uhr von Stefan P. Wolf editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
12.08.2012, 21:20 Uhr
Profit
registriertes Mitglied


Hallo Christian danke da werde ich morgen mal hingehen in die kraus str hatte ich auch im Auge .

Zum anwalt muss ich sowieso hingehen.

Danke erstmal

--
Die Grenze verläuft nicht zwischen Oben und Unten sondern zwischen Dir und Mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
20.08.2012, 17:23 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Ich habe aufgrund eines anwaltlichen Schreibens die oben geäußerten
unbewiesenen Tatsachenbehauptungen entfernt. Ich bitte nachdrücklich
darum, dass Ihr Euren Ärger über unbefriedigende Erlebnisse mit Händlern
und Produkten nicht emotional als Grundsatzproblem schildert, sondern
sachlich und wohlüberlegt. Bei Drohungen und Rundumschlägen schadet Ihr
nicht nur (vielleicht sogar unverschuldet!) dem Ziel Eures Ärgers, son-
dern evtl. auch Euch selbst und diesem Forum.

Wenn Ihr ein ernstes Problem habt, besorgt Euch bitte anwaltlichen Rat
und klärt die Sache notfalls auf dem Rechtswege. Dieses Forum ist keine
Plattform zum "Abwatschen" von Händlern, auch wenn Ihr Euch schlecht
behandelt fühlt -- es gibt immer 2 Seiten und die zweite hat hier ge-
mäß der Regeln kein gleichwertiges Sprachrohr, das ist nicht ganz fair.

Viele Grüße, Stefan.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
01.09.2012, 23:01 Uhr
strawinski
registriertes Mitglied


also von einem kannst du ausgehen. nach einiger zeit, länger oder kürzer, wird deine rasur wie ein systemrasierer und hält auch länger....und ich rasiere mich nur mit teilweise 270 jahre alten messern.....

--
Ein toller Hecht, rasiert sich echt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
02.09.2012, 00:45 Uhr
Rheinperchten
registriertes Mitglied


Wir hatten das Thema ja schonmal. Wenn ein Händler ein Messer als "rasurfertig/rasurscharf" verkauft, dann ist das ne zugesicherte Eigenschaft welche das Messer haben muss,- falls nicht ist das ein Mangel. Das Problem ist aber zu definieren was genau Rasurschärfe ist. Ich kann mich auch mit nem Brotmesser rasieren. An dieser Stelle kann man nur vorwerfen dass manche Händler sich wohl eher nicht so rasieren und eine Rasurschärfe wie von uns hier gefordert oder gewünscht nichtmal kennen. Letztlich: Man kauft immer dort wo man zufrieden ist und manche Sache sprechen sich schnell rum.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
02.09.2012, 08:40 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Guten Morgen, Männer,

ich möchte hier einmal einhaken und möchte die Seite des Händlers diskutieren, wenn ich mich in letzteren hineinversetzte.

Schon früher wurden die Messer regelmässig mehr oder weniger stumpf ausgeliefert. Die Hersteller fühlten sich manchmal nicht so recht zuständig, für die Schärfe, nur für die Qualität der Klinge oder des Hefts oder des Reidens.
Es ist ein Ammenmärchen, zu glauben (in anderen Threads wurde so gesprochen), daß früher alles gut, und heute alles schlecht war.

Nur gab es damals, zu Zeiten, als sich jeder Mann mit dem Rasiermesser rasierte, an "jeder Ecke" Schärfdienste, die einem im Nu' das neu erworbene Messer auf Rasurschärfe bringen konnten. Insofern war nicht-vorhandene Schärfe bei einem Messer nicht 'per se' ein Mangel, ähnlich nicht-vorhandenem Benzin im neuen Auto.

Wenn wir nun heute einen Händler ansehen, der vom Hersteller oder Großhändler ein nicht-scharfes Messer bezieht, dann kann der Händler entweder 1. zurückschicken, 2. selber schärfen, oder 3. einen Schärfdienst beauftragen.

Alle 3 Möglichkeiten bergen gravierende Nachteile.

ad 1. Man "bürdet" das "Risiko des Nichtscharfseins" und der "Mängelbeseitigung" bzw. Nachbesserung (=Kosten, Margenverlust) in allen Konsequenzen dem Hersteller auf. Dies wird mit zunehmender Anzahl der Vorfälle immer schwieriger für beide Seiten.
Denn: Sobald aber das geschärfte Messer das Haus des Herstellers verlässt, weiß der Hersteller nicht mehr en dètail, was mit der Facette passiert ist. Er muss dem Händler "vertrauen". Folge: Lieferanten-/Kundenbeziehung mit/zum Hersteller wird belastet.
Anzumerken ist hier natürlich, dass dem Hersteller oft die personellen Kapazitäten fehlen, um ein Messer auf die von uns geforderte Liebhaberschärfe zu bringen. Klar, wenn wir dafür "Stunden" aufwenden müssen, und der Hersteller die Messer nach "Minuten" durchschleusen muss.

ad 2. Der Händler macht es selber und trägt allein das Risiko, dass die Sache schief geht. Dann hat er Neuware verpfuscht und einen hohen Verlust. Tendentiell wird er also scheuen, selber Hand anzulegen. Sofern er nicht absoluter Profi im Schärfen ist. Und wer ist das schon?

ad 3. Es gibt nur noch ganz ganz wenige professionelle Rasiermesser-Schärfer, in einer Qualitätsstufe, wie wir sie fordern, die ihre Dienste gewerblich anbieten. Grund: Alle ausgestorben, denn kein Mensch hätte davon leben können, in den letzten Jahrzehnten.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
02.09.2012, 09:02 Uhr
wellersberg
registriertes Mitglied


Hallo Kapitän,

einen sehr schönen sachlichen Beitrag den du hier geschrieben hast.

mfg Georg
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
02.09.2012, 09:09 Uhr
strawinski
registriertes Mitglied


schöner Bericht Meister AHAB....geb ich auch meinen Senf dazu...ich frage mich nämlich immer, wie lange der Mann sich eigentlich wirklich selbst rasiert hat mit einem Messer.Ich lese sehr viel alte Literatur, auch zum rasieren...was mir da auffiel ist das das Thema selten für Privatleute vorkommt. Richtige Rasiermesser gibt es ja erst seit Erfindung des Gußstahles. Also im 17. Jhrd. Die meisten liesen sich im Barbiersalon einmal die Woche rasieren. So wie ich es immer lese war die Eigenrasur eigentlich verpönt. Weil die Salons auch Kommunikationszentrale waren und jeder dort sein Messer deponiert hatte. Fast jedes dritte uralte Messer, was ich kaufe, hat auch die Zeichen eingraviert, welche darauf schließen lassen. Wanderarbeiter hatten wohl Messer, Pinsel, Seife. Geledert wurde an der Buchse oder am Schuh, wie ich lese. Dann kam die große Krise der Salons wegen der Bartflechte. Dann die ersten Systemrasierer....Vor dem 17 Jhrd. hatten viele Bart, weil es Mode war. Irgendwie komme ich nicht auf einen Nenner, das sich die ganze Welt selber rasiert hat, jahrhunderte lang....Ist euch sowas auch mal aufgefallen?

--
Ein toller Hecht, rasiert sich echt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
02.09.2012, 18:33 Uhr
Grognar
registriertes Mitglied


ich hab hier ein nettes Buch zum Thema Selbstrasur..irgendwie hat man halt bei den Ägyptern Onyx Stein Scherben und Konsorten gefunden, mit denen sich wohl schon rasiert wurde.

dieses Auf und Ab erkläre ich mir mit den jeweiligen Modevorlieben der einzelnen Epochen..
Ich mein, stell dir vor, du musst eine Bartsteuer für das Tragen selbigen zahlen..gabs ja auch mal?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000039
03.09.2012, 19:20 Uhr
strawinski
registriertes Mitglied


das mit der Bartsteuer stimmt aber anders herum auch, da mußte man zahlen wenn man keinen hatte.....war halt so ein Männerding...Alle regen sich darüber auf, das man früher den zenhten, also den zehnten teil der ernte bezahlt hat als Abgabe. Also Steuern in Naturalien....Aber was zahlen wir heute..30, 40 ,50 Prozent........War doch alles easy damals

--
Ein toller Hecht, rasiert sich echt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000040
25.09.2012, 13:34 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Guten Tag, die Herren,

ach, die Welt ist schlecht!
Ja, ich habe es versucht, oben unter Punkt 3 zu begründen, warum man sich NIE in die Fänge von sogenannten "PROFI-Schärfdiensten" begeben sollte und in diesen Tagen musste man es wieder einmal "live" mit ansehen, dass es außerhalb solcher Zirkel, wie diesem hier, keine "Professionellen" Rasiermesserschärfer der alten Schule, mehr gibt, weil dieses Gewerbe schlichtweg ausgestorben ist.

Was von seiner Zunft noch übrig geblieben ist, und sich vlt. sogar "stolz" als "Universal-Messerschärfdienst" bezeichnet, wird von - entschuldigt bitte, ich muss es so deutlich sagen - "Stümpern" betrieben, die mit elektrischen Rundschleifmaschinen, Schleifböcken oder Schleifhexen, und wie sie alle heißen, und mit runden Schleifsteinen (vlt gar noch: "One4All") meist mit grober Körnung und meist ohne Kühlung, verzweifelt versuchen, Rasiermesser, so zu schärfen, wie sie es gewöhnt sind, also wie herkömmliche Enterhaken und Hackebeile.
Kurz und gut: mehr schlecht, als recht.

Was sie dann von den armen Messern übrig lassen, darf man leider fast schon als "Edelschrott" bezeichnen!
Allmächtiger!

Wer das Bild groß macht, sieht, was gemeint ist.

media.nassrasur.com/details.php?image_id=857


Anmerkung: Zum "Schleifen" (=grundlegende Formgebung) sind Schleifhexen natürlich als geeignet zu betrachten, nicht aber zum "Schärfen" eines Rasiermessers, das ist ein riesen Unterschied. (Welchen diese Herren sogenannte "Fachleute" aber anscheinend nicht verstanden haben.)

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 25.09.2012 um 14:36 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000041
25.09.2012, 14:01 Uhr
strawinski
registriertes Mitglied


ein wirklich netter Ausbruch ist das....und da möchte ich nichtmal mit meinem Taschenmikroskop näher ran gehen.....die sind wie die heutigen Uhrenhändler. Mal ne Batterie auswechseln ok, aber reparieren, das gibts nicht mehr.....is ne echte Schande mit diesem Handwerk...Aber dafür gibt es ja uns, die ultimativen Schärfer

--
Ein toller Hecht, rasiert sich echt!

Diese Nachricht wurde am 25.09.2012 um 14:02 Uhr von strawinski editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000042
25.09.2012, 14:04 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Grundgütiger!

...Falls du mit "EIN" NETTER Ausbruch die GESAMTE Facette meinst, bester strawinski, dann gebe ich dir recht!

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 25.09.2012 um 14:11 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000043
25.09.2012, 14:24 Uhr
strawinski
registriertes Mitglied


so ne Rasur würde ich als schwere Körperverletzung betrachten und erstmal klagen....

--
Ein toller Hecht, rasiert sich echt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000044
25.09.2012, 15:04 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


strawinski schrieb:

Zitat:
so ne Rasur würde ich als schwere Körperverletzung betrachten und erstmal klagen....

Ach, strawinski, gemach: Auch der Klageweg ist nicht immer der Weisheit letzter Schluss, denn vor Gericht und auf Hoher See ist man allein in Gottes Hand.

Es hülfe auf Dauer nur, Enterkommandos auszuheben und mit Geschütz gegen diese elenden Schleifereien in Marsch zu versetzen.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 25.09.2012 um 15:09 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000045
25.09.2012, 15:10 Uhr
strawinski
registriertes Mitglied


das stimmt wohl...des Klägers Müh ist oft vergebens....

--
Ein toller Hecht, rasiert sich echt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000046
25.09.2012, 15:39 Uhr
Fynn1177
registriertes Mitglied


Habe das Messer schon im Verkaufsbeitrag bewundert.
Einfach schade was man aus dem relativ neuem Messer gemacht hat.
Eine Wertsteigerung war dies gewiss nicht.
Habe leider auch noch keinen professionellen Schärfer kennengelernt, welcher ein Rasiermesser fachgerecht schärfen konnte.
(Habe schon einige Ergebnisse gesehen)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000047
14.10.2012, 16:47 Uhr
DaKillerz
registriertes Mitglied


Hallo,

was hat es eigentlich mit den Zahlen auf sich ( 5/8, 7/8 usw.) ?

Wo liegt außerdem der Unterschied zwischen einem spanischen Kopf und einem Hohlschliff Rasiermesser? Gibt es auch noch andere Köpfe?

Ich komme ja in Versuchung ein wenig Geld bei "wacker" auszugeben, aber bei den Angeboten wird man ja förmlich erschlagen.

Gruß

Diese Nachricht wurde am 14.10.2012 um 16:48 Uhr von DaKillerz editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000048
15.10.2012, 22:59 Uhr
Jens
registriertes Mitglied


CaptnAhab schrieb:

Zitat:
Was sie dann von den armen Messern übrig lassen, darf man leider fast schon als "Edelschrott" bezeichnen!
Allmächtiger!

Wer das Bild groß macht, sieht, was gemeint ist.

media.nassrasur.com/details.php?image_id=857

Lieber CaptnAhab,

wir haben hier in Berlin eine kleine Sammlung der "handwerklichen Kunst", ein Rasiermesser abzuziehen.

Dieses Rasiermesser würde unsere Sammlung sehr bereichern. Haben Sie vielleicht Interesse, dies' schöne Stück gegen ein neues zu tauschen?

Vielen Dank für Ihre Antwort per PM.

Mit besten Grüßen

Jens

--
Im Durchschnitt war der See einen Meter tief - aber die Kuh ist trotzdem ersoffen...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Rasiermesser und Zubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)