NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Nassrasur als Friseur anbieten - Flyer? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
18.10.2011, 05:49 Uhr
Schlacke
registriertes Mitglied


Guten Morgen!

Ich bin Jungfrisör in einem netten kleinen Laden im Odenwald. Jau und da unser Chef auf Ideen von uns jungen Leuten eingeht, er ist ein ganz Toller, habe ich angeregt die Nassrasur ein zu führen.
Er hat mir komplett die Sache überlassen und da es nun einen schönen Rasur Platz gibt möchte ich jetzt Flyer drucken um dieses Angebot public zu machen.
Wo würden euch denn solche Flyer besonders auffallen bzw. was müsstet ihr auf so einem Flyer sehen dass ihr darauf reagiert?
Ich bin immer noch am Grübeln welches Startbild ich nehmen soll. Ein eingeschäumtes Kinn? Typisches Rasur Werkzeug? Ich bin mir unsicher!

Die Nassrasur wird für 7,50 angeboten, was haltet ihr von dem Preis?

Beste Grüße

Schlacke
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
18.10.2011, 07:49 Uhr
DerDuke
registriertes Mitglied


Den Preis von 7,50 finde ich für ein komplettes Programm mit allem drum und dran vollkommen in Ordnung.

Ich würde den Flyer in Abhängigkeit zum Laden gestalten.
Es bringt ja nix wenn ihr ein junger Szenefrisörladen seid und dann einen Flyer rausbringt, der eine Zielgruppe 75+ anspricht,

--
Ein Leben ohne Rolex ist möglich, aber sinnlos.
Mach3 aus Edelstahl von Merkur
Mühle Kosmo Edelstahl
Col. Conk Bayrum | Cella | IC Mango |Haslinger Salbei | Olivia KingKong |Mitchells Wool | Dr.Dittmar
Pre: Proraso classic | Öl | After: Speick AS| Pitralon CH | Tüff | Proraso AS /B
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
18.10.2011, 08:49 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


ok, meine 50ct:

1. flyer in szenekneipen auflegen, oft haben die sogar so ständer dafür, meist an den toilettenvorräumen. vorher fragen, ob man darf. oder witzig wär ja: direkt in den herrentoiletten, zb übers pissoir aufhängen, manchmal kann man dort in eigens vorgesehenen wechselrähmchen werbung aufhängen, kostet aber meist was.

2. als titelfoto ein altes foto hernehmen, wo man leute sieht, wie sie beim barbier warten und wo jemand auf nem friseurstuhl frisch eingeschäumt ist, ein gute-alte-zeit-foto aus nem fotoarchiv eben.
es gibt auch militärfotos vom rasieren aus dieser zeit.
oder man nimmt selbst eine neuzeitliche nahaufnahme von der messerrasur (zb mit sepia-modus fotografiert/bearbeitet)
als überschrift würde ich wählen: "trend nassrasur"

3. preis könnte höher sein, jedoch regional abhängig.
ich finds fast ein wenig zu billig. unsere friseure verlangen in der regel so um die 10-15 euro dafür, und das ist auch gerechtfertigt, in anbetracht des zeitlichen aufwandes.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
18.10.2011, 09:10 Uhr
Thom
registriertes Mitglied


Also prizipiell eine gute Idee.
Den Flyer wuerde ich in Form und Gestaltung an die 60er Jahre anpassen, ich denke da an den arko Rasier Stick dort ist ein nettes Bildchen drauf. Auf jedenfall wuerde ich bei der Werbung nicht sparen. Vielleicht koennt ihr auch fortlaufende Nummern drauf drucken und damit ein Gewinnspiel mit verbinden und somit "frei" Rasuren verschenken, als zusaetzlichen Anreitz.
Was den Preis angeht, da wuerde ich einfach mal schauen wie lange so eine Rasur benoetigt, mit allem drum und dran. Stopp die Zeit und vergleiche das dann mit eurem Stundenlohn, dann kommen noch die sonstigen Umlagen wie Wasser, Material (Rasierklingen, Schaum etc.), Strom, Miete fuer den Laden, mehrwertsteuer etc. hinzu. 7,50 Eruo ist ein super Preis aber sicher viel zu niedrig angesetzt.
Ihr koennt ja einen Einfuehrungspreis zu diesen Konditionen fuer eine Woche anbieten, oder einen Rasurtag an dem man die Rasur besonders guenstig bekommt. Eine Stempelkarte die man bei jeder Rasur abstempeln lassen kann und bei jeder 10ten Rasur eine gratis bekommt ist auch drin.
Weiterhin koennte man sich ueberlegen ob man die Rasur noch ein wenig Staffelt:
Rasur pur
Rasur premium
etc.

Du siehst Moeglichkeiten gibt es viele. Nur machen muss man es und sich voher alles gut ueberlegen.
Ich wuensch euch viel Erfolg.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
18.10.2011, 09:29 Uhr
BackToTheRoots
registriertes Mitglied


Oha, dass ich dass noch erleben darf!

Besitzt denn der Laden ein Schaufenster o.ä.? Sicher wären dann
eine entsprechende Dekoration mit alten Werkzeugen der Rasur nicht schlecht. Eine Barber Pole vor dem Eingang hat auch seinen Reiz und unterstreicht den klassischen Stil!
Zum Preis kann ich nicht viel sagen, das müsste man mal durchkalkulieren, bei meinem damaligen Herrensalon gab es vom Meister (Ruhe er in Frieden) die Nassrasur mit vollem Programm immer zum Haarschnitt dazu. Kosten waren insgesamt, wenn ich mich recht erinnere, 12-13 DM. Aber der Preis ist heute sicher nicht mehr drinn!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
19.10.2011, 22:00 Uhr
Hansel
registriertes Mitglied


Na das ist ja cool, ein Frisör der sowas anbietet, das ist ja mal der Knaller, echt!

Flyer finde ich schonmal nen guten Weg, ich glaube dass es ankommt wären nicht nur Flyer cool sondern vielleicht einfach mal so ne Aktion am Samstag - so nach dem Motto Proberasur kostenlos zum testen. Wenn da erstmal der Bann gebrochen ist dann läuft die Sache.

Ein Publikum dass sicher das Angebot sehr gerne entgegen nehmen wird, ob Flyer oder nicht, sind Menschen aus dem arabischen Raum, da kann man ja noch überall nass rasiert werden, absolut genial!

Für die Flyer ( www.xflyer.de ) würde ich auch ein Altes versus ein neues Rasurfoto auf die Vorderseite bringen!

Wo sitzt du denn genau? Evtl kann man ja mal vorbeikommen?

LG

Diese Nachricht wurde am 19.10.2011 um 22:01 Uhr von Hansel editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
19.10.2011, 22:30 Uhr
EdwinJ
registriertes Mitglied


Prima Idee! Und schön, dass Dein Chef so offen ist, großes Kino!

Zum Flyer mein gesundes Halbwissen im Printbereich:
- weniger ist mehr!
- wie oben schon gesagt: muss zu Eurem Gesamtauftritt passen;
- wie ebenfalls schon gesagt: klassisch/Sepia ist prima denkbar hierfür (lieber in Originalfarben fotografieren und Farben in der Bildbearbeitung anpassen (lassen));
- ein tolles Händchen für stilvolle Fotos zeigt für meinen Geschmack Stefan hier im Forumsshop! Inspiration oder Kooperation?
- ein Messer en detail könnte funktionieren -- schöne Perspektive, gutes Licht, oder ein Pinsel mit "leckerem", schlotzigen Schaum...;
- textlich eventuell den Entspannungseffekt aufgreifen (ist dem Normalrasierer möglicherweise nicht bewusst);
- unbedingt auf Bildrechte achten;
- Gestaltungsbeispiele aus mehr als 100 Jahren: www.mr-razor.com/Werbung/Werbung.htm

Captns Idee zu Szenekneipen als Element der Kommunikation finde ich auch prima! "Edgar-Karten" könnten gut funktionieren; ich meine, ich hatte mal eine (ziemlich große) Auflage angefragt und der Stückpreis lag, meine ich zu erinnern, unter einem Cent (bin aber nicht sicher!!).

Zum Preis hat Thom schon gute Hinweise gegeben (beim Stundenlohn die Nebenkosten wie Sozialversicherung Arbeitgeberanteil nicht vergessen). Hier in Hannover bietet ein türkischer Salon eine Rasur für 5 Euro an, 7,50 Euro empfände ich als Konsument auch noch als sehr fair.
Typischerweise sollte die Kalkulation mindestens kostendeckend sein, aber als Mehrwert zum Dienstleistungsspektrum darf das gerne auch mit attraktiven Preisen Neukunden "anlocken".

Wollt Ihr klassisch Messer einsetzen? Oder Shavettes, Hobel, ...?

Erzähl auf jeden Fall mal wie's weitergeht!

Und falls Ihr was im Web macht, poste gerne mal einen Link, und stelle, wenn die Rechte okay sind, gerne auch mal ein PDF des Flyers, der Karte, ... ein!

Viel Erfolg für dieses tolle Projekt!

--
Puma 91 High Class 6/8 | Puma 6/8 222 | DublDuck Special No. 1 | L'Alpin Le Robuste | Puma 4/8 Friseurfreund | Oxford Razor Warranted | Arthaud Bourbonne Le Talisman || Merkur 34c | Edwin Jagger 89 | Rotbart Mond Extra No. 15
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
04.11.2011, 16:10 Uhr
Schlacke
registriertes Mitglied


Guten Tag!

Danke euch...vor allem für das durch und durch positives Feedback. Da sieht man ja, dass die Idee gar nicht so aus der Luft gegriffen ist. Die Ideen für die Flyer finde ich klasse, wird so bald wie möglich umgesetzt. Der Preis bleibt wohl erstmal bei 7,50€.

Beste Grüße

Schlacke
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
04.11.2011, 16:46 Uhr
Izrahvil
registriertes Mitglied


Hallo Schlacke,

schönes Thema. Mal etwas anderes... und nun zum Thema.

Ich finde es eine gute Idee, dass so etwas angeboten wird. Flyer ist sicher keine schlechte Idee. Werbung kannst du auch erst einmal innerhalb des Ladens machen indem die Rasur den Stammkunden angeboten wird. Das spricht sich sicher rum. Es ist auch eine Frage was du für Kundschaft hast. Mehr Junge Leute? Dann ist der Preis sicher okay, da Junge Männer es nicht gewohnt sind für die Rasur so viel Geld zu geben..

Über den Preis kann man sich auch immer streiten. Ein Punkt für die Preiskalkulation ist auch die benutzen Mittel... sprich Software.. wenn es bei den günstigen Seifen wie Palmolive oder Co bleibt ist der Preis von 7,50 Euro okay. Es kann auch mehr kosten aber dann steigen sicherlich auch die Erwartungen.
Ich als Türke bin oft beim türkischen Barbier und bezahle 5 Euro. In diesem Preis ist keine allzu große "Show" dabei. Es wird schnell eingeschäumt und nach kurzer Einwirkzeit rasiert. Aber als Stammkunde krieg ich auf Wunsch die Show...dazu gehört heißes Tuch, Peeling, Rasur und Masage.. Dafür wären 5 Euro auf Dauer zu wenig.. ob du dann mit 7,5 Euro hinkommst ist auch ein offener Punkt...

LG

Emir

--
Man(n) rasiert sich mit einem Rasiermesser, er trinkt ja auch keine Milch aus einem Whiskyglas, oder?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
04.11.2011, 19:07 Uhr
Wiking
registriertes Mitglied


Schlacke schrieb:

Zitat:
Die Nassrasur wird für 7,50 angeboten, was haltet ihr von dem Preis?

In Prag Zahlt man dafür 20€..
www.thomasbarbershop.cz/
Es passier echt selten, dass etwas in der BRD um ca. 2/3 billiger ist als in Tschechien..
Ich denke, dass 7,50€ zu wenig ist..

--
J.A.Henckels 4/8 Merkur 23c Souplex,Bolzano Balea Dachs Kappus Nautik Echt Kölnisch Wasser N°4711,Gentleman's choice.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
05.11.2011, 09:56 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


schlacke,
schön, dass es jetzt konkret wird, und dass du die sache durchziehst!

ich wünsche dir auf jeden fall viel erfolg.

wenn du erlaubst, noch ein vorschlag zu deinem angestrebten preis:
ich weiss ja nicht, was dich dazu bringt, so fest an deinem ursprünglichen preismodell festzuhalten, aber die einhellige meinung der bisherigen kommentare hier spricht doch eher für einen höheren preis.
vielleicht kann man ja einen "preislichen kompromiss" finden:

stichwort: preisdifferenzierung.

1. vlt reservierst du den preis von 7,50 euro erst mal nur für bestimmte personengruppen: schüler, auszubildende, studenten, arbeitssuchende, rentner.
dann kommst du nicht in eine preisfalle, aus der du später nur schwer wieder herauskommst. denn du siehst, der preis ist schon wichtig, nicht umsonst heisst es: "was nichts kostet, ist nichts"..

2. ebenso könntest du einen "einführungspreis" für die normalbevölkerung verlangen, der erst mal unter 10 euro bleibt (was vlt deine absicht war), sagen wir auf 9,50 euro,

3. damit kannst du dir die option offen halten, später auf (kostendeckende) 14,50 euro als regulärpreis und 12,50 euro als reduzierten preis hochzugehen. dagegen hielte ich 20 euro für nicht marktgerecht, wenn man nicht grade in einer grossstadt ist.

das waren eben nur so meine gedanken dazu.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 05.11.2011 um 10:02 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
05.11.2011, 11:47 Uhr
Izrahvil
registriertes Mitglied


CaptnAhab schrieb:

Zitat:
dagegen hielte ich 20 euro für nicht marktgerecht, wenn man nicht grade in einer grossstadt ist.

Da kann ich nur zustimmen. 20 Euro würde ich nicht für eine Rasur ausgeben, es sei denn ich weiß, dass es wirklich viel besser ist als Zuhause (das ist schwer zu toppen, wenn einer weiß wie man sich richtig rasiert. Stichpunkt ->Bartwuchsrichtung)

Man muss es sich auch so erklären.. eine regelmäßige Rasur beim Barbier.. 1x wöchentlich oder 1x im Monat. Viele werden sicher da hochrechnen und am Ende auf eine riesen Summe kommen. Das erschreckt die meißten. Wenn man wirklich eine Luxus Rasur anbietet dann kann man über den Preis nochmal diskutieren aber dann sollte man wissen dass man nur eine kleine Zielgruppe anspricht, nämlich die gerne viel Geld für so etwas ausgeben (können).

LG

--
Man(n) rasiert sich mit einem Rasiermesser, er trinkt ja auch keine Milch aus einem Whiskyglas, oder?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
05.11.2011, 11:51 Uhr
phoenix
registriertes Mitglied


ist schon interessant zu lesen
Wir Deutschen sind schon lustig. In diversen Foren wird über eine kleine Preiserhöhung sofort losdiskutiert, da kann's eigentlich nicht günstig genug sein, und hier wird ein günstiger Preis direkt kritisiert.

(Ich will mich jetzt nicht gegen die Vorschläge und Meinungen zu höheren Preisen äußern, sondern nur feststellen, dass ich verwundert bin. )

Also mich würde ein hoher Preis eher abschrecken...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
05.11.2011, 15:17 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


tja, die preise.. ich finde dienstleistungen in deutschland eh günstig, im vergleich zu den meisten unserer nachbarländer. deshalb wird man auch nicht reich davon.

weil wir grade drüber sprechen:
ich stelle mir die arbeit eines barbiers gerade durchaus ein wenig romantisch vor und schwelge in gedanken in einer "baderstube". also ein heimlicher plan, mir nach meiner aktiven berufszeit ein kleines, sehr gemütliches, barbier-stübchen für die öffentlichkeit einzurichten.

vielleicht sogar mit einem bad dabei. ich war neulich in wangen, und dort gibt es ein sehr reizvolles baderhaus, bei dem es nicht viel bräuchte, um es wieder in betrieb zu nehmen.

keine ahnung, ob ich das wirklich mache. wahrscheinlich doch nicht. aber reizen würde es mich ungemein. so eine art baderstube.
bloss: wie ist das mit dem gesetz?

erstens: wer darf bei uns in deutschland eigentlich eine nassrasur anbieten?
nur friseure mit meisterbrief?
gibt es noch den beruf des barbiers? oder den des baders?

und zweitens: aber was ist dann mit den ganzen nicht-deutschen barbier- und friseurgeschäften? die sind doch sicherlich nicht 3 jahre hier in die lehre gegangen und haben auch keinen deutschen meisterbrief. ich kenne einen (sehr engagierten) irakischen friseur mit eigenem geschäft, aber den mag ich nicht fragen, wie ers gemacht hat.

sonderregelungen als flüchtlinge/asylbewerber haben die doch auch nicht, oder?

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
05.11.2011, 20:47 Uhr
Wiking
registriertes Mitglied


Izrahvil schrieb:

Zitat:
CaptnAhab schrieb:

Zitat:
Man muss es sich auch so erklären.. eine regelmäßige Rasur beim Barbier.. 1x wöchentlich oder 1x im Monat. Viele werden sicher da hochrechnen und am Ende auf eine riesen Summe kommen. Das erschreckt die meißten.
LG

Hallo Izrahwil, natürlich, Du hast Recht, die meisten hier rasieren sich jeden/jeden zweiten Tag, das wäre bei täglichen Barbiergang soviel, dass ma sich dafür 2-3 neue teuere Rasiermesser hätte kaufen können.
Aber schau mal:
1 Flasche Bier kostet 50 cent, 1 gezapftes in der Kneipe 2,50. Trotzdem sind die Kneipen (zumindest am WE) voll.
Eine Pizza zu Hause (Tiefkühlware) kostet 1-2€, in der Pizzeria das fünffache. Trotzdem sind die voll.
Un da will ich gar nicht erzählen, dass z.B. Sex mit der Ehefrau eigentlich kostenlos ist, trotzdem sind die meisten "Spezialbetriebe" für Männer wo 1 Std locker 100€ kostet ziemlich voll *lach*

Ich bin nicht reich, aber 10-20€ für eine schöne Rasur bezahle ich ab und zu gerne.. man gönnt sich ja sonnst nichts :-)


--
J.A.Henckels 4/8 Merkur 23c Souplex,Bolzano Balea Dachs Kappus Nautik Echt Kölnisch Wasser N°4711,Gentleman's choice.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
19.12.2011, 17:36 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


...nachgefragt:
hallo lieber TO Schlacke,
was ist denn nun aus deiner geschäftsidee geworden?
frohe weihnachten^^

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
19.12.2011, 19:00 Uhr
AKLS13
registriertes Mitglied


und wo im Odenwald befindet sich der Laden genau?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
20.12.2011, 09:17 Uhr
oli
registriertes Mitglied


Würde mich als gebürtigen Odenwälder (der jetzt aber im Ried wohnt) auch interessieren...

--
Feather DX | R89 | Feather
Mühle STF 23mm, Mühle Reise STF | Arko, Proraso, Valobra, | SWK "Duo"
Pre: Proraso weiß, After: Floid blue, Nivea ASL 0%, Proraso ASB blau
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
20.12.2011, 19:33 Uhr
strawinski
registriertes Mitglied


und immer dran denken...du darfst nur mit Shavette rasieren, wegen der Bartflechte.
Letztens war ich beim türkischer Friseur. Und was kommt rein? Ein junger Mann, der sich rasieren lässt. Ne richtig schöne Shavettenrasur. Für 5 euro. gut ich bezahl für nen Schnitt auch nur 9 euro. sind schließlich 18 DM. Und ne Rasur für 20 DM, würde ich als lächerlich hoch ansetzen.

--
Ein toller Hecht, rasiert sich echt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
21.12.2011, 07:56 Uhr
Thoffi439
registriertes Mitglied


Shavette hat auch den Vorteil des klingenwechsel. Der muss vor den Augen des Kunden durchgeführt werden. Wg Infektionsgefahr mit HIV usw.


Grüße
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
21.12.2011, 08:39 Uhr
strawinski
registriertes Mitglied


Ich würde mal behaupten das man nur mit Shavette rasieren darf in Europa. Aber es kann ja sein, das man Stammkunden ein eigenes Messer anbietet.

--
Ein toller Hecht, rasiert sich echt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
21.12.2011, 08:57 Uhr
Thoffi439
registriertes Mitglied


Soweit ich weiß, besteht kein Verbot für das Rasiermesser, aber es gelten die gleichen Hygienevorschriften wie für ein Krankenhaus. Ich denke das ist einfach viel zu umständlich das Messer nach jeder Rasur zu desinfizieren, etc. Daher ist die Shavette mit den Wechselklingen das einfachere bzw. Komfortablere für den Friseur.

Grüße
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
21.12.2011, 09:01 Uhr
strawinski
registriertes Mitglied


ich weiß nur, das es wohl kein Bestandteil der Friseurausbildung mehr ist........Ich habe es vergangenes Jahr auch in Spanien in einer kleinen Seitengasse erlebt. Ein uralter Salon mit altem Stuhl und uraltem Friseur. solche Barbiersalons gibt es noch in schweden, die von jungen Leuten betrieben werden. Ich könnt mir sowas als Marktlücke vorstellen. Ein Salon wie in den 20er Jahren.

--
Ein toller Hecht, rasiert sich echt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
21.12.2011, 09:16 Uhr
Thoffi439
registriertes Mitglied


Das ist auch mein Wissensstand, man kann die Messerrasur als Zusatzzertifikat erwerben. Die Idee ist gut, ich würde da definitiv rein gehen, allein wegen dem "Flair"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
21.12.2011, 09:34 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


mal allgemein gefragt:
darf man als nicht-friseur die dienstleistung rasieren anbieten?

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)