NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Wieso habe ich nicht früher einen Rasierhobel gekauft? Erfahrungsbericht » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
29.02.2012, 18:38 Uhr
Scorpio2002
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

ich habe mich hier registriert, um mich bei den Betreibern des Forums und den fleißigen Tippgebern hier zu bedanken.

Bislang habe ich verschiedenste Systemrasierer verwendet und immer die selben Probleme erlebt. Abgeschnittene Haare haben sich zwischen den Klingen verkeilt und mich bei dem nächsten Zug in die Haut gestochen. Abgesehen davon habe ich einen Wirbel am Hals, der regelmäßig zu Verletzungen durch die verhältnißmäßig "stumpfen" Klingen der Systemrasierer führte. Einen Elektrorasierer habe ich auch einmal (exakt einmal) verwendet, das Blut floss in Strömen und die Haut brannte zwei Tage lang.

Durch dieses Forum bin dann auf die Rasierhobel aufmerksam geworden. Zunächst war ich äußerst skeptisch ob der alten, vermeintlich veralteten, Technik. Ich hatte die Befürchtung ich könnte mich durch so ein Gerät leicht verletzen. Da ich aber mit meinen bisherigen Rasieren keine guten Erfahrungen gemacht habe, beschloss ich es zumindest einmal zu probieren.

Meine Wahl fiel auf den Merkur 23c (der lange Griff war ausschlaggebend). Heute kam das gute Stück, also habe ich gleich die mitgelieferte Klinge eingelegt und mich eingeschäumt.

Langsam legte ich den Rasierer an und begann mit dem ersten Zug. Mein erster Gedanke war vorsichtig, bloß keine falsche Bewegung. Der zweite ... komisch hat der überhaupt Haare abrasiert, ich hab ja gar nichts gespürt. Ein kurzer Blick in mein Waschbecken offenbarte aber, dass er sie sehrwohl erwischt hat. Langsam ging es weiter; die erste Rasur mit dem Strich, die zweite quer und die dritte gegen den Strich.

Das Ergebnis: Die sanfteste Rasur die ich je erlebt habe. Nicht den geringsten Kratzer, geschweige denn eine Hautirritation. Auch die Gründlichkeit der Rasur ist weit oben anzusiedeln. Es kann nur besser werden.

Ich bin hellauf begeistert von dem 23c. Manchmal erreichen neue Produkte wohl doch nicht die Qualität von "alter" Technik.

Zum Schluss muss ich aber dennoch einräumen, dass es einen kleinen Schreckmoment gab. Zwar ist die Handhabung sehr sehr ähnlich zu der eines Systemrasierers, so dass es keiner wirklichen Umstellung bedarf, dennoch bin ich bei dem zweiten Durchgang an meinem Ohrläppchen hängengeblieben und es hätte die Klinge um ein Haar seitlich versetzt. Jetzt weiß ich aber um diese kleine Gefahr und kann mich darauf einstellen.

Mein Fazit: Mir kommt kein Systemrasierer mehr ins Haus und mein jetziger wird in den Ruhestand geschickt.

MfG Christian

Diese Nachricht wurde am 29.02.2012 um 18:40 Uhr von Scorpio2002 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
29.02.2012, 19:41 Uhr
scob
registriertes Mitglied


Schön, dass du so begeistert bist und deine erste Rasur geglückt ist.

Diese kleinen Kicks helfen einem wenigstens wach zu werden.
Den 23c habe ich auch und verwende ihn neben meinem Mach3 immer noch, wenn ich es eilig habe. Mit einer gute Klinge bekommt man mit ihm sehr gute und sanfte Rasuren hin.

Wünsche dir noch viele glatte und sanfte Rasuren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
29.02.2012, 22:05 Uhr
Tempeltom
registriertes Mitglied


Ich freue mich auch für Dich, dass Du auf Anhieb so erfolgreich warst und nun geradezu begeistert bist.
Noch ein Tipp: hier wird oft berichtet, dass die mitgelieferten Klingen meist nicht die beste Qualität haben.
Versuche mal rote Personna, Astra oder Derby- Klingen, später die scharfe Feather.
Und wenn Merkur, dann nachgekaufte und nicht die beigepackten.

Könnte sein, dass dadurch Deine Rasuren noch sanfter und gründlicher werden.
Verwendest Du auch selbst geschlagenen Schaum und einen guten Pinsel?

Diese Nachricht wurde am 29.02.2012 um 22:07 Uhr von Tempeltom editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
29.02.2012, 23:27 Uhr
Scorpio2002
registriertes Mitglied


Tempeltom schrieb:

Zitat:
Versuche mal rote Personna, Astra oder Derby- Klingen, später die scharfe Feather.
Und wenn Merkur, dann nachgekaufte und nicht die beigepackten.

Verwendest Du auch selbst geschlagenen Schaum und einen guten Pinsel?

Vielen Dank für den Hinweis, habe mich auch bezüglich der Klingen in diesem Forum eingelesen. Hatte heute halt keine dieser Klingen zur Hand, so dass ich zunächst die mitgelieferte genutzt habe. Muss aber sagen, dass sie im Vergleich zu den Klingen in meinen Systemrasierern deutlich schärfer ist. Werde wohl zunächst die Klingen von Personna testen.

Selbstgeschlagenen Schaum nutze ich schon immer. Je nach Lust und Laune nehme ich eine Seife, aber auch mal eine Creme. Schön aufgeschlagen in einem Tiegel und dann mit dem Dachshaarpinsel im Gesicht einmasieren.

Gruß
Christian
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
01.03.2012, 17:09 Uhr
Lucky8Bas
registriertes Mitglied


Ich hab ebenfalls den 23c und würde dir fürs erste von den Featherklingen abraten.Bei meiner ersten Rasur mit der Feather (ich hatte schon Erfahrung mit anderen zu diesem Zeitpunkt) hatte ich 1-2 Tage danach noch rote Pünktchen im Gesicht und die Haut tat an diesen Stellen weh wenn man sie berührte.

Eine wirklich scharfe Klinge.Überall Blut im Gesicht obwohl ich langsam und vorsichtig wie immer war.

Ich bleib bei meinen Derby.Sind günstig (100er Pack für unter 10 Euro),scharf und sehr sanft.Nach 2-3 Rasuren werden sie sogar noch etwas sanfter.

--
5/8 First Class 1/2 hohl, 5/8 Dovo Bergischer Löwe Ebenholz 1/1 hohl Bj.195? Gillette Parat,Merkur 23c,Merkur Futur,Gillette Adjustable Astra,Feather Hans Beier Silberspitz TooBS Mandel,Bluebeards Revenge
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
01.03.2012, 21:09 Uhr
lupinix
registriertes Mitglied


Lucky8Bas schrieb:

Zitat:
Ich hab ebenfalls den 23c und würde dir fürs erste von den Featherklingen abraten.Bei meiner ersten Rasur mit der Feather (ich hatte schon Erfahrung mit anderen zu diesem Zeitpunkt) hatte ich 1-2 Tage danach noch rote Pünktchen im Gesicht und die Haut tat an diesen Stellen weh wenn man sie berührte.

Eine wirklich scharfe Klinge.Überall Blut im Gesicht obwohl ich langsam und vorsichtig wie immer war.

Ich bleib bei meinen Derby.Sind günstig (100er Pack für unter 10 Euro),scharf und sehr sanft.Nach 2-3 Rasuren werden sie sogar noch etwas sanfter.

Das sieht bei mir wiederrum (Hobele erst seit Jahresbeginn) ganz anders aus. Bei neuen Derbyklingen bekomm ich manchmal die roten Punkte (nur bei neuen, nach ~2 Rasuren sind die Klingen super). Jetzt probiere ich gerade die Feather aus, von der ersten Rasur an ein super Gefühl, kein Blut, keine roten Punkte, nichts

Daraus folgere ich: Wenn das bei uns beiden schon komplett verschieden ist, ist es wohl am besten wenn da jeder seine eigenen Erfahrungen macht und einfach mal ausprobiert.

--
Mühle R41, R89, King C. Gillette Astra, Feather, Derby Premium hjm Dachs, isana Dachs und Synthetik, balea Dachs Speick RS und RC, Musgo Real RC, Prosaso RS grün Musgo Real #0, adidas Dynamic Pulse, Proraso grün
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
04.03.2012, 20:24 Uhr
Scorpio2002
registriertes Mitglied


Nach der vierten Rasur ist es nun Zeit ein kleines Zwischenresume zu ziehen.

Von dem 23c als solchem bin ich nach wie vor begeistert. Wie ich mich auch anstelle, er schneidet nur was er soll. Die Barthaare werden sauber entfernt und die Haut verschont.

Jetzt ist aber erstmal eine kleine Zwangspause angesagt. Die Klinge, welche bei dem Hobel dabei war ist während der vierten Rasur an ihre Grenzen in Sache Schärfe gestoßen, habe sie entsorgen müssen bevor sie mich noch verletzt. Leider war ich noch nicht fertig.

Statt der roten Personna hab ich mir zunächst die Rotbart von Gilette bestellt. Sobald die neuen Klingen da sind kann ich mich auch ordentlich fertig rasieren. Wenn man weiß was möglich ist, fühlt man(n) sich so schlecht rasiert nur noch wie ein halber Mensch.

MfG Christian
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
04.03.2012, 20:50 Uhr
Rheinperchten
registriertes Mitglied


Tja, heutzutage sind die Leute eben bequem und schnellebig. So geht aber auch gutes altes Wissen verloren. Einfach knapp aufstehn, zack das Dosengelschaumzeug ins Gesicht, kurz drüber mit dem 5 Klingen Hyperfluxrasierteil und fertig. Keine Zeit mehr für ein echtes Rasurerlebniss.....alles Wimps
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
04.03.2012, 22:26 Uhr
old sack
registriertes Mitglied


Rheinperchten schrieb:

Zitat:
Einfach knapp aufstehn, zack das Dosengelschaumzeug ins Gesicht, kurz drüber mit dem 5 Klingen Hyperfluxrasierteil und fertig. Keine Zeit mehr für ein echtes Rasurerlebniss.....alles Wimps

Ja schon, aber es muss ja nicht jeder Mann so einen Zirkus um seine Rasurzeremonie machen. Es gibt auch Menschen, die nicht nachvollziehen können, dass man (schnelllebig und bequem) mit einen Werbegeschenkkugelschreiber auch nur ein einziges Wort schreiben kann. Da gibt es auch reichlich rituelle Handlungen, wie das Befüllen eines Kolbenfüllers, die unserem Rasierkult wohl kaum nachstehen und ebenso ihre Berechtigung haben. Andere würden niemals eine Tiefkülpizza in den Ofen schieben oder Mikrowellenfertiggerichte "zubereiten" und kochen lieber aufwändig selbst mit frischen Zutaten oder sie wundern sich, dass viele Menschen ihren Wein direkt aus der Flasche ins Glas gießen ohne faschgerechtes Dekantieren. Jedem Tierchen halt sein Pläsierchen. Wir sollten uns lieber über diese Vielfalt freuen, denn auch wir könnten von anderen für schnelllebig und bequem gehalten werden. Trotz gründlicherer Rasur.

--
“Some people never go crazy. What truly horrible lives they must lead.”
Charles Bukowski
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
04.03.2012, 22:51 Uhr
badger
registriertes Mitglied


Nabend,

auch wenn´s OT ist:

Da spricht mir jemand aus der Seele.

Schön formuliert.

Jeder tickt (glücklicherweise) anders.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
05.03.2012, 01:32 Uhr
Rheinperchten
registriertes Mitglied


@ old sack und badger,- ja klar soll jeder sein Leben so leben wie er will. Sollte ja auch keine direkte Verunglimpfung sein sonder der derzeitige Zeitgeist. Ist nunmal Alles schnellebiger geworden und die Leute nehmen sich für viele Sachen nicht mehr so viel Zeit. Ich selber habe da auch sicher die ein oder andere Einstellung die manch anderer Zeitgenosse nicht verstehen kann. Istja auch OK so....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
06.03.2012, 17:33 Uhr
Scorpio2002
registriertes Mitglied


So,

dann mal zurück zum Thema und leider nicht ganz so gute Nachrichten. Das Rasiervergnügen wurde soeben stark gemindert.

Nachdem meine Rotbart-Klingen gestern noch immer nicht in geliefert wurden bin ich zum Rewe und habe mir dort Klingen gekauft. Streamline stand glaube ich drauf. Die Rasur heute morgen war alles andere als gründlich, es blieben viele Haare stehen, zum teil sogar völlig ungekürzt.

Als ich eben nach Hause kam waren sie dann da, 10 Klingen. Und da ich nochimmer nicht gut rasiert war, ab ins Badezimmer...

Gesicht schön eingeschäumt, Einwirken lassen, Klinge getauscht und rasiert. Das Ende vom Lied 5 Schnittverletzungen so dass ich meinen Blutstiller erstmal suchen musste. Die Klinge fühlte sich von Anfang an "kratzig" auf der Haut an. Abgesehen davon riecht sie fürchterlich nach Öl und zwar dermaßen, dass selbst nach nunmehr 30 Minuten ich diesen Duft immernoch in der Nase habe. Er überdeckt deutlich mein Aftershave.

Ich kann mir nicht erklären, was da schief gelaufen ist, hat vielleicht von euch jemand eine Idee ?

Gruß
Christian

Diese Nachricht wurde am 06.03.2012 um 17:35 Uhr von Scorpio2002 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
06.03.2012, 18:39 Uhr
Christian
Moderator


Moin,

manchmal ist eben der Wurm drin. Nimm bei Problemen lieber im zweiten Durchgang einen Systemrasierer.

Wie schauts mit der Vorbereitung?

Nimm ggf. nochmal eine neue Klinge und pass auf, dass du nicht in das Wachspapier schneidest. Man sollte sich mit den Streamline Klingen normalerweise schon rasieren können.

Zu den Rotbart Klingen kann ich nichts sagen.

Viele Grüße,
Christian

--
"'Multiple exclamation marks [...] are a sure sign of a diseased mind." Terry Pratchett in "Eric"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
07.03.2012, 23:41 Uhr
Rheinperchten
registriertes Mitglied


Hallo
Also nach Öl sollten die Klingen nicht riechen,- das finde ich schon seltsam. Ich verwende den uralten Hobel meines Großvaters vom Gilette. Rein kommen Klingen von Wilkinson oder Gilette. Immer super Rasur schon beim ersten Durchgang. Ich werde in Zukunft auch mal andere Klingen testen. Ist die Klinge denn fest eingespannt oder sitzt sie locker drinne ??
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
08.03.2012, 14:37 Uhr
amf
registriertes Mitglied


Die Rotbart (und auch andere Klingen) riechen definitiv nach Öl. Das ist als Rostschutz aufgebracht und erhöht somit die Haltbarkeit (während der Lagerung, nach der ersten Rasur und damit ausgiebigen Kontakt zu Seife ist es damit natürlich vorbei). Ist also kein Mangel! Trotzdem gibt es Menschen die den Geruch gar nicht abkönnen. Das einfachste ist es dann eine andere Klinge zu nutzen.

--
Merkur 39C, Rotbart Butterfly und Zweiteiler, Gillette New Type und Reise-Rasierer, Wilkinson Classic, Weishi Gun Metal, Rimei
Astra, Perma Sharp, Derby, Streamline, Rotbart, Gillette SuperThin Balea, türkischer Pferdehaarpinsel
Arko RS/RC, Palmolive RS/RC, Golddachs RS, hjm Aloe RS, Speick RS/RC, Old Spice RC, Proraso RC, Ingram RC
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
09.03.2012, 17:04 Uhr
Scorpio2002
registriertes Mitglied


Ich hab die Rotbartklinge jetzt weitere zwei Mal verwendet. Der Geruch nach Öl hat erwartungsgemäß nachgelassen, ist jedoch immer noch wahrnehmbar. Ich finde ihn einfach unangenehm und werde keine weiteren Rotbartklingen kaufen.

Was die Schnittverletzungen angeht, es waren es doch deutlich mehr als nur die zunächst festgestellten 5. Bei den letzten zwei Rasuren hat die Klinge jedoch ein hervorragendes Ergebnis abgeliefert. Keine Verletzung oder Irritation und sämtliche Barthaare waren entfernt.

Möglicherwiese kam es beim ersten Mal zu den Verlertzungen, da ich eine neue Rasiercreme ausprobiert habe. Hatte so ein wenig das Gefühl, dass diese brennt. Vielleicht haben sich kleine Pickelchen gebildet, welche aufgeschnitten wurden. Muss ich aber nochmals testen.

Auf jedenfall kann ich nichts mehr gegen die Qualität der Klinge sagen, auch wenn mich der Geruch doch sehr stört; das dürfte jedoch eine persönliche Geschmacksfrage sein.

Als nächstes werde ich die rote Personna testen, sobald ich meine Klingen aufgebraucht habe.

Gruß Christian

Diese Nachricht wurde am 09.03.2012 um 17:07 Uhr von Scorpio2002 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
11.03.2012, 00:04 Uhr
Rheinperchten
registriertes Mitglied


..kann durchaus sein dass den Geruch jeder etwas anders empfindet. Ich habe den Geruch noch nie richtig bemerkt,- daher meine Einschätzung. Dass da Öl als Rostschutz fungieren würde ist schon klar, aber echt,----ist mir nie sonderlich aufgefallen....ich würde auch keine Klingen verwenden die zu stark nach Öl riechen...
Tja,- dann mal die Klingen vor Gebrauch mit Alkohol betreufeln/tupfen..
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
11.03.2012, 00:08 Uhr
Izrahvil
registriertes Mitglied


schon wieder Alkohol.. Dein bester Freund?

Hin und wieder duften einige Rasiermesser nach der Aufbereitung nach Stahl/Öl..was auch immer. FInde ich sehr spannend. Muss aber nicht immer sein.

Dass es bei einer DE-Klinge der Fall ist irritiert mich aber doch ein wenig. Die Klinge muss mit sehr viel Öl versehen werden damit man den Duft so stark wahrnehmen kann. Vielleicht sind das alte Klingen oder so?

Evtl kann ein andere Rotbart-Benutzer was dazu sagen.

--
Man(n) rasiert sich mit einem Rasiermesser, er trinkt ja auch keine Milch aus einem Whiskyglas, oder?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
11.03.2012, 12:08 Uhr
Tempeltom
registriertes Mitglied


Ich habe die Erfahrung gemacht, dass nagelneue Derby- oder Astra- SP- Klingen nicht nur nach Öl riechen, sondern regelrecht eingetrocknete Kleckse davon auf der Klinge haben. Will man diese wegwischen, muss man feststellen, dass sie eine sehr zähe, nur mit heißem Wasser nicht entfernbare Konsistenz aufweisen.
Für mich ein Grund, diese beiden Marken trotz guter Rasiereigenschaften bisher zu schmähen.
Aber nächste Woche beginnt nochmal eine Astra- Testphase.
Habe dazu bereits vier Hobel ganz frisch bestückt, alle Klingen mit den genannten Klecksen, schade.
Mich würde interessieren, wie die Fans der genannten beiden Marken damit umgehen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
11.03.2012, 17:01 Uhr
Jericho
registriertes Mitglied


Das sind Wachstupfer um die Klingen im Papierheftchen zu fixieren und einen Kontakt der Schneide mit dem Papier zu verhindern.
Ist nervig aber nichts weswegen ich besondere Gegenmaßnahmen anwende.

Einfach beim Einlegen darauf achten, daß die Klinge mit dem Wachs so eingelegt wird das es im jeweiligen Hobel die wenigsten Nebenwirkungen gibt.
Im Butterfly also mit dem Wachs nach unten damit die beweglichen Flügel nicht anpappen.

--
Liebe Grüße
Dirk
Thiers Issard,Le Grelot,Wacker;Bengall,Dovo,W&B,...
Gillette Slim adjustable,Gillette SuperSpeed,39c,25c,Mühle R86 SR
Thäter SSP,Mühle SSP,Mühle Dachs
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)