NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Futur, Vision oder Superadjustable? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
05.03.2012, 13:22 Uhr
~Mario Leimbach
Gast


„Merkur“-„Futur“?, „Merkur“-„Vision“? oder der liebgewonnene Oldi „Gillette-„Super-Adjustable“?
___________________________________________________________________________
Ich bin seit einger Zeit im Besitz eines eigenen „Merkur“-„Vision“ und habe es keinesfalls bereut, mir ihn anzuschaffen und ihn als Alltagsrasierer einzusetzen.
Probiert habe ich diesen wundervollen rasierer immer bei meinem Vater.
Futur kommt im Vergleich dazu noch gelegentlich zum Einsatz.
Meine auch liebgewonnen „Gillette“-Tech“-Modelle liegen mittlerweile liebevoll gereinigt und poliert in der Vitrine.
Von meinem 1975iger „Gillette“-„Super-Adjustable“ werde ich mich trennen.
Er steht bereits im Mitgliederhandel und hat nochkeinen neuen Besitzer gefunden.
Ich habe schon einige Meinungen zum Vision gelesen und nach einigen Tagen Praxiserfahrung mich entschlossen meine eigene Meinung über diesen Rasierer zuverfassen.
Es ist eine morgentliche Wohltat:
Diesen herrlichen Rasierer:
Schön, schwer und groß bestückt mit irgendeiner Flachstahlklinge in die Hand zunehmen.
Sich mit seiner Lieblings-Rasiercreme/Rasierseife/Rasiergel göttlich einzuschäumen.
Den gewünschten Klingenspalt am Vision einzustellen und sein lästiges Gestrüpp aus dem Gesicht zufiedeln.
Der Griff: Schön griffig, lang und schwer.
Griff und Stellknauf und Kopf wohlgeformt und einwandfrei funktionierend.
Der Buterflykopf:
Wohlgeformt und mit entsprechend eingestelltem Klingenspalt auch für schwer zuerreichende Stellen (Oberlipppe/Unterlippe) geeignet.
Auch die Reinigung gleich mal mit dem Klingenwechsel verbinden.
Ich nehme einen feinen Pfeiffenreiniger, damit lassen sich die schwer erreichbaren Stellen in diesem Buterflykopf wunderbar reinigen.
Meines Wissens nach ist der Vision im Gegensatz zum Futur nicht zerlegbar.
Ich bin aber überzeugt, dass auch seine Lebensdauer bei entsprechend pfleglicher Behandlung sehr hoch sein kann.
Im gegensatz zu Futur und Superadjustable ist das ein Rasiergefühl, so kofortabel wie ich es noch nie erlebte in in meinen 32 Lebensjahren.
Man kann wirklich sagen:
Futur ist auch gut, aber der Vision ist halt der Benz unter den Merkurrasierern.
Wollen wir den guten alten Supeajustable nicht vergessen, er ist auch sanft, aber halt en Oldi.
Dennnoch könnte ich mir vorstellen, dass wenn Gillette die Dinger heute noch produzieren würde, die Dinger auch gut vermarkten könnte.
Ein weiterer Vorteil des Visionist:
Dreht man den Stellknauf ganz nach links bis zum sanften Anschlag, verschwindet die Klinge komplett im Kopf.
Das hat den Vorteil, dass die Klinge nicht beschädigt wird, wennman den Rasierer auf Reisen im Gepäck hat.
Auch die Verletzungsgefahr wenn die Hausfrau im Bad sauber macht, ist somit gebannt.
Fragt man sich, wozu man dann noch ein teueres Ledeetui fürn Rasierer kaufen soll.
Ach wie schön kann rasieren sein.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
05.03.2012, 16:14 Uhr
wellersberg
registriertes Mitglied


Hallo Mario,

dein " Besingen " des Merkur-Vision-Hobels konnte mich erheitern und meine Stimmungslage heben.

Da ich empfindliche Haut habe nutze ich im 1.Durchgang des Feather AS,
im 2.Durchgang den Merkur Futur ( auf 2.5 ), im 3.Durchgang den Merkur-Progress ( auf 1 ).

Der Feather ist der sanfteste Hobel, der Futur ist nicht ganz so sanft. Da aber weniger Haare als beim 1.Durchgang vorhanden sind braucht der Futur auch weniger Haare wegzunehmen und ist vom Gefühl her sanfter. Beim 3.Durchgang verhält es sich mit dem Progress ähnlich.

Ich habe auch noch einen Gillette SlimBoy. Der Hobel ist mir etwas zu klein.

Ich bin etwas neugierig : wo ist der Unterschied zwischen dem Futur und dem VISION. Der Futur ist im Vergleich zum Feather und Progress schon ziemlich wuchtig. Den glatten Stiel des Futurs finde ich von der Haptik ( Anfassgefühl ) nicht so gut wie die anderen beiden.

Wahrscheinlich läßt sich der Unterschied gar nicht so gut beschreiben und ich muß den VISION selbst ausprobieren.

mfg Georg
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
05.03.2012, 23:40 Uhr
~Mario Leimbach
Gast


Gutenabend Georg,

3 Rasierer benutzt Du?
Das geht doch eigentlich alles mit dem Futur.
Ich habe schon öfter die Aussage gehört, dass der Futur unsanft sein soll, was ich überhauptnicht bestätigen kann.
Was ich aber weiß ist, dass diese verstellbaren Rasierer unsanft sein können, wenn sie einfach nicht den jeweiligen Bedürfnissen des Zurasierenden angepasst sind.
Das ist eine reine Übugssache, jeder muss das einfach selber rausfinden.
Lieber Georg: Ich bin ja pracktisch blind und komme mit diesen Rasierern einfach super klar.
Progress hatte ich beide:
Sowohl den 500 als auch den 510.
Unterschiede im Rasierverhalten kann ich nicht bestätigen.
Die Köpfe sind die Gleichen.
Lediglich die Griffe von unterschiedlicher Länge und das zeugt natürlich für eine eventuell unterschiedliche Handhabung.
Den Feahter hatte ich mal in der Hand.
Das der so sanft wie ein Gillette-Tech sein soll, habe ich schon mehrfach gehört.
Der ist mir aber zuteuer.
Nun zumVision:
Der Griff ist etwas länger, als der des Futur.
Der Kopf ist ein Buterfly.
Auch schön groß und bauchig, wie der des Futur.
Bilder findest Du soweit ich weiß unter:
www.roedter-messer.de <www.roedter-messer.de>
Kann sein, dass eventuell auch Bilder im Forum zu finden sind.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
06.03.2012, 16:36 Uhr
Obilan
registriertes Mitglied


Moin Mario,

der Vision ist natürlich zerlegbar: forum.NassRasur.com/showtopic.php?threadid=3463
Sollte man gerade bei dem auch ruhig ab und an mal tun da dort ja doch recht viele bewegliche Teile vorhanden sind.

Gruß

Jan

--
Edwin Jagger 3ONE6, PILS 101NE, R89 Gold
Feather, Derby
Proraso Creme grün + weiss
Proraso Pre-shave weiss, Aftershave grün + weiss, Pinaud Bay Rum + Clubman + Lime Sec
SWK Basic-Scuttle
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
06.03.2012, 21:33 Uhr
~Mario Leimbach
Gast


Gutenabend Jan,
erstmal danke für den Link zu der von Dir erwähnte Sache,(Vision zerlegen).
Hier habe ich wirklich eine detailierte sinnvolle und durchschaubare Textbeschreibung gefunden und mir im Textformat heruntergeladen.
Beim Erstenmal werde ich das mit meinem Vater machen, dann weiß man auch als Nichtsehender, wenn man sowas erstmal in der Hand hatte, wie das geht.
Nun: Worüber ich mich halt wundere ist:
Sowohl bei.
www.roedter-messer.de
als auch bei:
www.barth-haefner.de
wo ich die beiden Vision mal erworben habe, erzählt man das den Kunden nicht.
Dort empfiehlt man lediglich den Rasierer mit Sühlmittel und feiner Bürste, feines Schwämmchen zureinigen.
Wie oft macht ihr denn das?
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
06.03.2012, 21:36 Uhr
~Mario Leimbach
Gast


Hallo Fans,

übrigens:
Bei uns funktioieren auch die Feahterklingen im Vision sehr gut.
Habe mal gehört, dass das nicht so gut sein soll.
Ist wohl persönliches Empfinden/persönliche Ansichtsssache.
Bei uns fressen Futur und Vision alles, was wir an Flachstahlklingen so kriegen können.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
07.03.2012, 14:58 Uhr
Obilan
registriertes Mitglied


Moin Mario,

da ich spätestens nach einer Woche wieder den Rasierer wechsle, reinige ich ihn spätestens dann auch komplett, zwischendrin lediglich abspülen und gut ist. Und zu der Anleitung, ich könnte schwören dass bei meinem so ein Heftchen bei war mit einer Erklärung wie man ihn zerlegt. Aber vielleicht irre ich mich auch.

Gruß

Jan

--
Edwin Jagger 3ONE6, PILS 101NE, R89 Gold
Feather, Derby
Proraso Creme grün + weiss
Proraso Pre-shave weiss, Aftershave grün + weiss, Pinaud Bay Rum + Clubman + Lime Sec
SWK Basic-Scuttle
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
07.03.2012, 16:01 Uhr
~Mario Leimbach
Gast


Hallo Jan,
also bei meinem Vision war im Blechetui nur eine Anleitung bzeüglich Funktion dabei.
Ich habe ihn bislang immer schön beim Klingenwechsel gereingit.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
07.03.2012, 16:06 Uhr
~Mario Leimbach
Gast


Hallo in die „Vison“-Fan-Runde,

da ich heute tagsüber nicht allzu viel zutun hatte, habe ich mich mal etwas näher dem Thema:
„Zerlegung/Zusammenbau Futur und Vision“
gewitmet und folgendes gemacht:
Völlig unverbindlich habe ich:
www.barth-haefner.de <www.barth-haefner.de>
und:
www.roedter-messer.de <www.roedter-messer.de>
angeschrieben und mich bezüglich:
„Reinigung/Pflege/USW.
von:
„Futur/Vision“
erkundigt.
Auf die Wortwahl bezogen gabs unterschiedliche aussagen.
Das Ergebnis allerdings eindeutig aussagekräftig.
Barth & Häfner sagt z. B.:
Dass sowohl Futur, als auch Vision zerlegbar sind, nach hier im Forum aufgeführter Beschreibung.
Jedoch wird abgeraten von dieser OP.
Es reicht regelmäßiges Reinigen mit spühlmittel, feinem Schwamm, feines Bürstchen, um die nicht so gut erreichbaren Stellen in den Hobelköpfen zuerreichen.
So ähnlich wird’s ja auch bei:
www.roedter-messer.de <www.roedter-messer.de>
beschrieben.
Zerlegt werden müssten diese Modelle nur, wenn irgendwelche Teile, die über den Vertriebspartner dieser Produckte erhältlich sind, kaputt sind.
Diese Rasierer könnten auch durch falsches Zerlegen/Zusammenbauen beschädigt werden.
Ist halt nichts Anderes, als wenn einer sein auto zerlegt und falsch zusammenbaut.
Mein Vater ist z. B. Jäger und zerlegt reinigt und pflegt seine Waffen alle selber.
Manche lassen es machen, viele machens selber.
Ich weiß nicht, wer von Euch in der Runde genau wie ich aus dem Osten kommt?
In der DDR gabs z. B. pracktisch für jedes Auto, egal, ob DDR-producktion oder osteuropäische Producktion, eine Anleitung für Reparatur/Wartung/Pflege usw.
Viele hatten das alles im Griff, Andere wiederum ließen das von Bekannten/Verwandten oder einer werkstatt machen.
Heute alles irgendwie nicht mehr wahr.
Aber die gute Mechanik, wer es noch kann, machts halt selber.
Beispielsweise:
Den Progress habe ich elber mal zerlegt und auch wider heil zusamengebaut.
Stellt sich nur die Frage:
Ob nun die Zerlegung unserer Rasierer wirklich notwendig ist?
Haben unsere liebe Vertriebspartner/Hersteller unserer liebgewonnen Rasierer Recht?
Nun:
Wir sind hier in einem, ich denke sachlichen Diskussionsforum und die Meinungen sind halt verschieden.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
07.03.2012, 17:02 Uhr
TecCreator
registriertes Mitglied


Mario Leimbach schrieb:

Zitat:
Ob nun die Zerlegung unserer Rasierer wirklich notwendig ist?

Hmm ... nach einer Woche Rasur einfach mal den Futur zerlegen und unter die variable Platte schauen, dann dürfte sich diese Frage erledigen.

Ich für meinen Teil habe einen gewissen Anspruch an Hygiene, den Rasierer länger ohne Komplettreinigung (mit zerlegen) nutzen? Never!

Aber es bleibt sicher jedem selbst überlassen. Beim Progress ist es wohl kein Thema, beim Futur muss man IMHO schon extremer Grobmotoriker sein, um dem Gerät zu schaden ... den Vision kenne ich -noch- nicht.

--
Mühle R89, R41 und Merkur Progress Derby, Personna, Feather
Mühle Silvertip Fibre und men-u Premier (Synthies)
Mühle RC, D.R. Harris RC, Valobra, i Coloniali RS, Proraso, Musgo Real RC, Tabac RS uvm.
korium Scuttle white
Mühle, The Handmade Soap Company, i Coloniali, Proraso, uvm.

Diese Nachricht wurde am 07.03.2012 um 17:02 Uhr von TecCreator editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
07.03.2012, 22:38 Uhr
Jericho
registriertes Mitglied


Ausserhalb der Rasierforen werden seit den Anfängen der mechanisch etwas aufwendigeren Hobel wie Gillette Butterfly, Apollo Micron ,Merkur Progress usw. tausende von Männern diese Hobel einfach benutz haben, ohne sich überhaupt Gedanken über diese Frage gemacht haben.

Die Hobel funktionieren größtenteils heute noch, werden gehandelt gesammelt und benutzt. Und alles ohne das irgendwelche Hygieneskandale bekannt geworden wären.

Einfach mal weniger drüber nachdenken und das ganze etwas entspannter betrachten, immerhin sind wir doch hier um unser Wohlbefinden zu steigern.

--
Liebe Grüße
Dirk
Thiers Issard,Le Grelot,Wacker;Bengall,Dovo,W&B,...
Gillette Slim adjustable,Gillette SuperSpeed,39c,25c,Mühle R86 SR
Thäter SSP,Mühle SSP,Mühle Dachs
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
08.03.2012, 07:21 Uhr
Bavaria
registriertes Mitglied


Hallo,
meiner Meinung nach hängt es auch mit der jeweiligen Wasserhärte zusammen, ob und wie oft eine Reinigung erforderlich ist.
Ich hatte vor vielen Jahren mal einen Futur, der im Laufe der Zeit immer schwergäginger wurde. Wohl aufgrund der Kalkablagerungen durch unser sehr hartes Münchner Wasser.

--
Viele Grüße aus München
Rainer
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
08.03.2012, 07:54 Uhr
TecCreator
registriertes Mitglied


Jericho schrieb:

Zitat:
... immerhin sind wir doch hier um unser Wohlbefinden zu steigern.

Wie steigert denn das Wissen um den "Schmodder" im Rasierkopf dein Wohlbefinden? Und hey: das sind nicht nur Seifenreste ;-)

--
Mühle R89, R41 und Merkur Progress Derby, Personna, Feather
Mühle Silvertip Fibre und men-u Premier (Synthies)
Mühle RC, D.R. Harris RC, Valobra, i Coloniali RS, Proraso, Musgo Real RC, Tabac RS uvm.
korium Scuttle white
Mühle, The Handmade Soap Company, i Coloniali, Proraso, uvm.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
08.03.2012, 12:48 Uhr
~Mario Leimbach
Gast


Hallo Dirk,

tja, was soll man sagen?
Mit wenigen Worten hast Du eigentlich alles gesagt.
Wobei man auch immer wieder feststellen muss, egal, worums geht, dass sich gute Pflege immer auszahlt.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
08.03.2012, 12:52 Uhr
~Mario Leimbach
Gast


Hallo Bavaria,
bezüglich der Wasserhärte kann ich Dir nur zustimmen.
Nicht mal wegen der Rasierer, vielmehr merken wir das auch an den Wasserhähnen, Waschmaschinen, Kaffeemaschinen, Wasserkocher usw.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
08.03.2012, 14:28 Uhr
Bavaria
registriertes Mitglied


Hallo Mario,
ohne allzu sehr abzuschweifen - aber bei uns in München ist das Wasser so hart, dass sich schon bei einmaligem Kochen im Wasserkocher ein Hauch von Kalk absetzt. Und von Mal zu Mal wird es mehr. Das hat dann sicherlich auch einen Einfluss auf die Leicht- bzw. Schwergängigkeit unserer verstellbaren Hobel. Womit wir wieder beim Thema wären :-)
Wie gesagt, den Futur hatte ich vor vielen Jahren mal, als ich noch nicht so viel Erfahrung hatte. Ich habe ihn damals enttäuscht entsorgt. Damals gab es noch kein Ebay ;-)

--
Viele Grüße aus München
Rainer

Diese Nachricht wurde am 08.03.2012 um 14:28 Uhr von Bavaria editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
09.03.2012, 15:31 Uhr
~Mario Leimbach
Gast


Hallo Rainer,

klar, stimm ich Dir vollkommen zu, was die Wasserhärte angeht.
Kaffeemaschine, Wasserkocher und CO. Werden ja auch regelmäßig entkalkt.
Der Futur macht auf mich persönlich eher einen robusteren Eindruck, als der Vision.
Was aber auf keinen Fall heißen soll, dass der Vision nicht genauso langlebig sein kann.
Der Griff ist für meine Begriffe etwas schwerer drehbarer, als der Stellknauf des Vision, was aber letzendlich auf die unterschiedlcihen Mechanismen der beiden Rasierer zurückzuführen ist.
Ich hatte mal einen völlig vernachlässigten Futur ind er Hand.
Keine Ahnung, was der alles durchgemacht hatte.
Kratzer, Dreck usw. Verstellung ging gar nicht mehr.
Denke bei normaler Behandlung/Pflege passiert das nicht.
Auch wenn man den Rasierer mal par Tage nicht benutzt, passiert da auch nicht gleich was.
Habe selber mal den Futur benutzt, eine Derbyklinge drinnen, dann mal par Tage nicht, weil mir halt der Vision lieber war, dann der Futur wiedermal, die Klinge war nochokk, auch der Rasierer.
Dann beim Klingenwechsel natürlich reinigen.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)