NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Wilkinson Classic als Einsteigerhobel? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000000
11.05.2012, 13:54 Uhr
Blackbard
registriertes Mitglied


Hallo zusammen!

Wie angekündigt, kommen nun die dummen Fragen:^^

Ich würde gerne auch mal ne Hobelrasur ausprobieren, möchte aber hierfür nicht zu viel Geld auf der Strecke lassen.
Da hab ich den Wilkinson Classic gefunden. Der ist ja wirklich sehr billig (4-5 Euro).
Allerdings hab ich auch hier im Forum schon Berichte darüber gelesen, dass das Dingen absoluter Müll sein soll.
Andere wiederum sagten, dass das Teil akzeptabel ist.

Wie schauts denn jetzt aus?
Würdet ihr das Teil für Einsteiger / zum Ausprobieren empfehlen?
Btw.: ich hab sensible Haut und harten Bart.

Danke!

Grüße aus Niederbayern,
Blackbard

--
R.A. Herder 137
Merkur 38C, WC Feather
Semogue SOC-DK, Balea Dachshaar RS Taylor Sandelholz, RC Palmolive Sensitiv, RS Haslinger Honig und Schafmilch/Lanolin
Lindner klassischer Mug Adidas, Mexx, Monolith, Nivea, uvm.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
11.05.2012, 15:34 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


Du hast hier im Forum ja selber festgestellt, dass die Meinungen zum Wilkinson Classic sehr unterschiedlich sind, weshalb man Dir hier in diesem Thread Deine Frage auch nicht eindeutig beantworten können wird.
Ich persönlich finde den Wilkinson Classic ganz in Ordnung.

Bgzl, der Investitionen:
Wieviel ist für die "zu viel Geld" auf der Strecke lassen? Ich sage mal so in der Preisklasse von 15,-€ bis 30,-€ bekommt man schon einige gute Hobel und wird sie bei Nichtgefallen ohne oder mit nur geringen Verlusten bei Ebay oder hier im Mitgliederhandel wieder los.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
11.05.2012, 15:42 Uhr
MrJelo76
registriertes Mitglied


Hallo Blackbard.Ich habe auch mit dem Wilkinson Classic angefangen und er kommt auch heut noch hin und wieder zum einsatz.Für den 5er machst nix verkehrt.es sind ganz akzeptable rasuren mit dem WC möglich.Und zum schauen ob das Hobeln einem liegt ist der genau richtig.Ob Du mit den Klingen glücklich wirst ist ein anderes thema.

--
Wenn jemand zu Dir sagt"Die Zeit heilt alle wunden"haue ihm auf die Fresse und sag"Warte,is gleich wieder gut"!!!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
11.05.2012, 15:46 Uhr
Gecko
registriertes Mitglied


Hallo Blackbard,

ich habe damals auch mit dem Willkinson Classic angefangen und bin dann relativ schnell auf den Merkur 23c umgestiegen. Für die ersten Gehversuche ist der Willkinson sicher gut geeignet, aber ich denke, dass Du auf längere Sicht mit einem Hobel im Preissegment unter 30 € sicher glücklicher werden wirst. Wie Philipp schon gesagt hat, sind die Hobel auch im Mitgliederhandel relativ günstig zu haben.

Viele Grüße,
Tristan

--
“Human beings, who are almost unique in having the ability to learn from the experience of others, are also remarkable for their apparent disinclination to do so.”
— Douglas Adams, Last Chance to See
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
11.05.2012, 18:10 Uhr
Blackbard
registriertes Mitglied


Dann schon mal vielen Dank!

Ich denke, ich werd mir so einen dann bei Gelegenheit mal holen.
Mal schauen, wies wird. (Memo an mich: Verbände kaufen! ^^)

Ich denke, ich werd euch dann auch mal an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.

Und der Mitgliederhandel ist ne super Idee.

Danke und keine Scheu, wenns noch mehr Erfahrungen gibt! ^^

Grüße,
Blackbard

--
R.A. Herder 137
Merkur 38C, WC Feather
Semogue SOC-DK, Balea Dachshaar RS Taylor Sandelholz, RC Palmolive Sensitiv, RS Haslinger Honig und Schafmilch/Lanolin
Lindner klassischer Mug Adidas, Mexx, Monolith, Nivea, uvm.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
11.05.2012, 19:11 Uhr
Lucky8Bas
registriertes Mitglied


Da kannst du wirklich nichts falsch machen.Ich habe ihn bei uns im Dm Drogerie im Angebot für 3,45 Euro gekauft und er war perfekt für den Anfang.

--
5/8 First Class 1/2 hohl, 5/8 Dovo Bergischer Löwe Ebenholz 1/1 hohl Bj.195? Gillette Parat,Merkur 23c,Merkur Futur,Gillette Adjustable Astra,Feather Hans Beier Silberspitz TooBS Mandel,Bluebeards Revenge
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
11.05.2012, 19:46 Uhr
Rattray
registriertes Mitglied


Hallo der WC war auch mein erster Hobel und hat mich auf den Geschmack gebracht. Kurz drauf habe ich mir einen Mühle R89 gekauft, der ist den Mehrpreis auf jeden Fall wert. Der WC ist nun mein Hobel für unter der Dusche, da machen sich meiner Meinung nach die verdeckten Klingenenden ganz gut.

--
Allseits schnittige Rasur!


37c, R89 Voskhod, Feather, ASP Simpsons Chubby 1 reicht für jeden Tag im Monat eine andere RS/RC Alt Innsbruck, Speick, Alverde
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
12.05.2012, 01:51 Uhr
DeamoN
registriertes Mitglied


Servus,

der Wilkinson ist nicht schlecht. Es spricht sicher genausoviel für, wie gegen ihn, wenn es um den Rasureinstieg geht.

Für: Er ist billig, sehr sanft eingestellt und damit prinzipiell leicht zu handeln; es ist quasi unmöglich sich zu schneiden und die ersten Rasuren sollten bei wenig Druck sanft von Statten gehen. Man kann ihn später sehr gut zur Körperrasur einsetzen, dafür ist er wie geschaffen.

Gegen: Es braucht ein wenig Übung um mit einem Classic eine wirklich gute Rasur zu erzielen. Das ist mit einem Mühle R89 IMHO deutlich leichter (Warum? Der r89 ist etwas direkter und das Eigengewicht reicht um zu rasieren, da braucht es schlicht weniger Erfahrung im Handerlenk). Teilweise hat der Classic auch noch Pressrückstände, die einen kratzen können. Außerdem fehlt das klassische "Hobel-Feeling" - man hält eben kein schönes Stück Handwerkskunst in den Händen, sondern wieder nur einen "Plastikbomber".

Mit dem Umstieg auf einen Hobel (welcher Art auch immer) machst du sicher nichts falsch!

Viele Grüße
Marc
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
12.05.2012, 09:48 Uhr
lupinix
registriertes Mitglied


Ich hab auch mit dem WC angefangen. Was die Rasur angeht so ist er wirklich nicht schlecht, aber mangels Optik und Haptik hab ich ihn dann doch zum Reiseutensil degradiert Ein R89 sieht einfach schöner aus und fühlt sich besser an.

Viele Grüße
Christian

--
Mühle R41, R89, isana men Premium Astra, Feather, Derby Premium hjm Dachs, isana Dachs und Synthetik, balea Dachs Speick RS und RC, Musgo Real RC Musgo Real #0, adidas Dynamic Pulse
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
14.05.2012, 19:54 Uhr
Blackbard
registriertes Mitglied


Nochmals vielen Dank für die zahlreichen Kommentare und Tipps!

Ich habs jetzt heute auf dem Heimweg von der Arbeit gemacht und bin noch beim Schlecker stehen geblieben. Hab mir da den letzten vorhandenen Wilkinson Classic gekauft.
Jetzt schau ma mal, wie sich die allererste Hobelrasur meines Lebens entwickeln wird.

--
R.A. Herder 137
Merkur 38C, WC Feather
Semogue SOC-DK, Balea Dachshaar RS Taylor Sandelholz, RC Palmolive Sensitiv, RS Haslinger Honig und Schafmilch/Lanolin
Lindner klassischer Mug Adidas, Mexx, Monolith, Nivea, uvm.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
14.05.2012, 20:32 Uhr
scob
registriertes Mitglied


Finde den Hobel selbst ganz gut, nur die beiliegenden Klingen sind nicht so toll.

Mit anderen Klingen funktioniert er aber ganz gut. Und zum Beginnen ist er sehr einfach zu bedienen.



Alternativ gibt es noch den Feature Popular, ist aber etwas teurer.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
14.05.2012, 22:36 Uhr
EdwinJ
registriertes Mitglied


Schön dass Deine Reise in die gepflegte Welt der Hobelrasur nun beginnen kann Blackbard!

Für alle künftigen Leser, die vor dieser Entscheidung stehen, einige Überlegungen aus meiner Sicht:

Wilkinson Classic im Drogeriemarkt
- sofort verfügbar, keine Wartezeit
- keine Versandkosten
- geringe Investition um 3,50 Euro inkl. Klingen
- akzeptabler Hobel

Metallhobel (Merkur, Mühle, Jagger, ...)
- höhere Wertigkeit
- von Anfang an der volle Rasurspaß
- große Auswahl: verschiedene Hersteller, geschlossene Schaumkante/Zahnkamm, Griff geriffelt/glatt, historisch/Neuware, verstellbar/fix, groß/klein/dick/dünn/lang/kurz, gülden/verchromt, günstig/teuer, ..., ...
- Weiterkauf mit in der Regel überschaubarem Verlust möglich
- häufig attraktive Angebote im Mitgliederhandel
- kann theoretisch der Hobel für die Ewigkeit sein (in der Regel ist es aber einer von vielen folgenden )

--
Puma 91 High Class 6/8 | Puma 6/8 222 | DublDuck Special No. 1 | L'Alpin Le Robuste | Puma 4/8 Friseurfreund | Oxford Razor Warranted | Arthaud Bourbonne Le Talisman || Merkur 34c | Edwin Jagger 89 | Rotbart Mond Extra No. 15
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
14.05.2012, 22:48 Uhr
quickiekuchen
registriertes Mitglied


Mit dem WC bitte behutsam aufdrücken. Auf keinen Fall mehr Andruck als nötig. Die Classic-Klingen von Wilkinson sind für Anfänger echt ok! Die verzeihen auch und sind unkompliziert.

Am Besten nach dem Duschen/Baden rasieren. Wunderbar elastische Haut für die gute Rasur. :-))
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
14.05.2012, 23:33 Uhr
Gecko
registriertes Mitglied


Hallo Blackbard,

ich sage dann mal herzlich willkommen unter den Hobelrasierern
Wir sind alle schon ganz gespannt auf Deine Erfahrungen.

Viele Grüße,
Tristan

--
“Human beings, who are almost unique in having the ability to learn from the experience of others, are also remarkable for their apparent disinclination to do so.”
— Douglas Adams, Last Chance to See
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
15.05.2012, 19:49 Uhr
Marcian
registriertes Mitglied


Bei mir hat es auch mit dem WC angefangen.
Mittlerweile sind mir meine alten Gillette lieber aber auf Reisen nehme ich öfter noch den WC. Wirklich gut für sein Geld.

--
Gillette: Fatboy,Super Adjustable, Super Speed, Tech; Wilkinson Classic Wilkinson,Feather, Derby Dachshaar Tabac, Proraso, Musgo Real Böker Pitralon, Lavenda, Musgo Real
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
16.05.2012, 09:16 Uhr
Blackbard
registriertes Mitglied


Guten Morgen zusammen!

Es wird euch (ich hoffe, zumindest ein paar von euch ^^) freuen, dass ich noch lebe und nicht verblutet bin.

Ja, ich habe es getan. Ich habe die erste Hobelrasur meines Lebens hinter mir!
Mit dem Wilkinson Classic.

Ihr wolltet nen Bericht haben, und so kriegt ihr ihn :
Also erst mal muss ich sagen, dass irgendwie aus Respekt vor dem Dingen, alles etwas längere gedauert hat; die Dusche vorher, das Schaum schlagen (der hätte wohl auch noch für nen 5. Gang gereicht).
Aber gut. Das verwendete Setup:
- Zwei-Tage-Bart
- Taylor Sandelholz RS
- Balea Dachshaar
- WC
- Monolith Aftershave
- Wilkinson Hydro Sensitive Balsam
- Rasur m/g

Also lecker Schaum geschlagen, aufgetragen und knapp 5 min einwirken lassen (normalerweise 2-3). Mit einem Heidenrespekt den Hobel angesetzt und quasi ohne Druck an der Backe entlang der Kotelette runtergezogen. Und...nix passiert. Kein Geräusch, kein Ziepen, Bart noch dran. Ok. Nicht so schlimm. Passiert... Also auf die frei Stelle nochmal Schaum drauf, Hobel angesetzt, Winkel erhöht und nochmal gezogen. Die Geräusche waren da. Man hat gespürt, dass der Bart geschnitten wird. Und das Gefühl: Wahnsinn. Sehr sanft. Kein Vergleich zum Systemie (Wilkinson Quattro Titanium). Also locker-flockig weiterrasiert. Keinerlei Probleme mehr mit dem Winkel. Das ging dann intuitiv.
Ende erster Durchgang: oops. Da blutets an ein paar kleinen Stellen. War aber nix schlimmes. Nur ein paar Pickel und Hautunebenheiten. Gar kein Problem. Also weiter mit dem zweiten Mal einschäumen und dann Durchgang zwei gegen den Strich. Bei jedem Zug schön den Rest der Stoppeln weggenommen. Fertig.
Gesicht erst heiß, dann kalt abgewaschen. Hmm...interessant. Das Ziehen auf der Haut ist eindeutig intensiver, als bei Systemies. Allerdings nicht wirklich unangenehm.
Aftershave drauf. OUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUWWWWWWWWWWWWWWWWWWW! Brennt eindeutig mehr, als beim Systemie. Erst mal gar nicht angenehm. Aber kurze Zeit später hat sich das Gefühl voll gewandelt und wurde viel entspannter, als nach der Systemrasur.
Gefühlskontrolle selbst. Also ich kanns mir ja einbilden, aber es ist sauberer und gründlicher als mit dem Systemie. Gut, dadurch, dass ich mit dem Hobel null Erfahrung hab, sind an den "Problembereichen" (v.a. Unterseite Kiefer) noch einige kleine Stoppelnester geblieben. Aber das kriegen wir auch noch hin.
Gefühlskontrolle Frau: Hmmm...stimmt. Fühlt sich gründlicher an.
Balsam drauf und letzte Sicht-/Fühlkontrolle und Kinnbart und Koteletten: Konturen sind auch sauberer rasiert, als mit dem Systemie.

Jetzt, gut 90 min nach der Rasur ist meine Haut super entspannt. Einzige Ausnahme an den Problemzonen spannt sie noch etwas. Aber das krieg ich mit wachsender Erfahrung auch noch hin.

Fazit: Eine sehr angenehme Rasur, auch wenn das Rasieren selbst, mangels Erfahrung mit Hobeln, noch etwas länger gedauert hat.
Nach den nächsten 3-4 Rasuren sollte dann doch (hoffentlich) auch das Rasiermesser da sein, dass ich das auch mal testen kann (sorry, offtopic).

Nichtsdestotrotz muss ich an alle Interessierten sagen:
Bei ner Hobelrasur ist keine Magie dabei. Man muss einfach nur vorsichtiger sein, als mit nem Systemie. Aber das Resultat ist einfach der Wahnsinn! Zwar steigt auch das Verletzungsrisiko, weil offene Klinge, aber wenn man aufpasst und die Tipps ausm Forum befolgt, kann nix passieren. Also keine Angst.

Zugegeben, fehlt mir der Vergleich zu anderen Hobeln, aber wenn der billigste Plastikbomber auf dem Markt mich schon so überzeugt, bin ich echt mal gespannt, was Merkur, Mühle und Konsorten dann zu bieten haben.

So, ich hoffe, es hat euch gefallen und ist euch nicht zu langweilig geworden.
Da ich wirklich mit nem Respekt an die offene Klinge rangegangen bin, hab ich versucht, mit meiner Geschichte, auch Neulingen die Angst zu nehmen und gleichzeitig mit ner Menge Infos zu versorgen.

In diesem Sinne,
liebe Grüße und nen schönen Tag,
Blackbard

--
R.A. Herder 137
Merkur 38C, WC Feather
Semogue SOC-DK, Balea Dachshaar RS Taylor Sandelholz, RC Palmolive Sensitiv, RS Haslinger Honig und Schafmilch/Lanolin
Lindner klassischer Mug Adidas, Mexx, Monolith, Nivea, uvm.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
16.05.2012, 10:20 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Hallo .
Sehr schöner Bericht eines Hobel - Neulings . Nimmt vor Allem die oft in Berichten irgendwie entstehende "Mystik" bezüglich des Hobels heraus und wirkt zumindest auf mich Authentisch.

Danke dafür - und weiter So , "Geschwindigkeit" & Sauberkeit ergeben sich völlig ungezwungen von Allein.

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
16.05.2012, 10:38 Uhr
infabo
registriertes Mitglied


Der Wilkinson Classic ist ein guter Hobel.

--
merkur 37c wilkinson sword vulfix 2235 gillette sensitive rc speick asl
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
16.05.2012, 13:01 Uhr
Asphalthaut
registriertes Mitglied


Herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Hobelrasur! Der WC ist garnicht so schlecht. Nur halt Plastik. Aber was höre ich da? Ein Messer ist auch geplant? Sehr gut. Nur nichts überstürzen.

Gruß
Tobias

--
Schleifen, polieren, schärfen, rasieren. So einfach ist das.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
16.05.2012, 16:10 Uhr
MrJelo76
registriertes Mitglied


Freut mich das die erste Hobel rasur Dir gefallen hat.Willkommen in der runde.Mach weiter so.Wie AndreasTV schon schrieb der resr wird von mal zu mal besser und schneller.

--
Wenn jemand zu Dir sagt"Die Zeit heilt alle wunden"haue ihm auf die Fresse und sag"Warte,is gleich wieder gut"!!!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
16.05.2012, 21:51 Uhr
EdwinJ
registriertes Mitglied


Danke für Deinen sehr lesenswerten Bericht Blackbard! Tatsächlich dürfte das für Neueinsteiger bzw. jemanden vor der ersten Hobelrasur sehr hilfreich sein. Wie Andrea schon schrieb, sehr authentisch; erinnert mich sehr an meine erste Erfahrung mit diesem Stoppelräumgerät.

Das Brennen des Aftershaves dürfte sich im Laufe der folgenden Rasuren reduzieren; und natürlich geht auch die Rasur selbst immer flüssiger und in kürzerer Zeit. Aber bitte niemals hetzen -- wir sind hier um zu *genießen*, nicht um Geschwindigkeitsrekorde zu brechen

Ja, der Classic funktioniert ohne Frage gut. Seine Metall-Pendants machen halt mehr Spaß und vermitteln, auch weil stilvoller, ein noch besseres Rasurerlebnis.

--
Puma 91 High Class 6/8 | Puma 6/8 222 | DublDuck Special No. 1 | L'Alpin Le Robuste | Puma 4/8 Friseurfreund | Oxford Razor Warranted | Arthaud Bourbonne Le Talisman || Merkur 34c | Edwin Jagger 89 | Rotbart Mond Extra No. 15
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
17.05.2012, 12:21 Uhr
Phil456
registriertes Mitglied


Hallo Blackbard,

vor 4 Wochen bin ich auch mit dem Wilkinson Classic und Balea Raiercreme aus dem Drogeriemarkt von den Systemrasierern weggekommen. Dann habe ich dieses Forum gefunden und mich schlau gemacht. An dieser Stelle erstmal tausend Dank den vielen Leuten, die hier ihre Erfahrungen teilen und mir sehr geholfen haben!

Gestern war nun mein neuer Mühle R89 mit 10 Personna Klingen in der Post; einen Stick Arko Rasierseife hatte ich mir vorher schon beim türkischen Supermarkt besorgt. Ein neuer Pinsel ist noch unterwegs.

Die Rasur mit dem R89 ist nochmals um Klassen besser: Gründlicher und trotzdem sanfter als mit dem Wilkinson. Der hat ausgedient, allenfalls als Reiserasierer wird der nochmal genommen! Ich kann dir, wie andere auch schon, nur raten in einen Metallhobel zu investieren, es lohnt sich wirklich!

Gruß, Phil

--
Mühle R89, Gillette Slim Adjustable, Wilkinson Classic ASP, Feather, rP, Derby Bock, Lijun RS: Arko, Cella, Proraso grün, Mühle Aloe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
17.05.2012, 13:10 Uhr
Asphalthaut
registriertes Mitglied


R89 ist Topp. Schön oldschoolig und sehr wertig. War mein erster Hobel!

--
Schleifen, polieren, schärfen, rasieren. So einfach ist das.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
17.05.2012, 13:34 Uhr
~Tom32
Gast


Meine Erfahrungen zu Wilkinson Classic.

Ich kam vom Wilkinson Quattro, den ich nach wie vor für einen der besten Rasierer halte.

Grund für den Umstieg auf Hobel war einfach die Lust auf mehr Stil und etwas, was nicht idiotensicher sicher ist.

Also den Classic gekauft. Das Geräusch beim Schneiden der Haare hat mich gleich fasziniert, nach den ersten paar Rasuren war dann auch das Ergebnis sehr gut - einzige Problemzone blieb der Oberlippenbereich.

Der Classic gleitet sehr gut über die Haut, durch die gerundeten Gehäuseecken und die komplett verdeckten Klingenseiten auch in alle Richtungen ohne Verletzungsgefahr einsetzbar.

Dann wollte ich mehr und habe mir den Edwin Jagger DE89L gekauft. Wunderschöner Hobel, keine Frage, aber mittlerweile nehme ich wieder den Wilkinson Classic.

Die Gründe. Die seitlichen Kanten am Jagger sind recht spitz / scharfkantig, drückt man etwas zu fest auf hinterlässt das im Gesicht schon mal eine rote Bremsspur. Da sind die gerundeten Kanten des Classic wesentlich anwenderfreundlicher.

Auch von der Gründlichkeit liegt bei mir der Wilkinson Classic deutlich vorne. Wenn er doch nur optisch etwas wertiger wäre. Aber der Classic ist sicherlich mehr als nur ein Einstiegerhobel. Mit der Featherklinge z.B. kaum zu toppen.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
17.05.2012, 16:20 Uhr
Marcian
registriertes Mitglied


Nachdem ich nun immer wieder von der Hobelrasur schwärme und auch schon einen Freund überzeugen konnte, ist meine Frau neugierig geworden.
Also blieb heute der Gillette Venus und der Dosenschaum im Regal liegen.
Meine Frau ist mit dem Wilkinson Classic und Proraso RC unter die Dusche.
Was soll ich sagen der WC bleibt jetzt bei meiner Frau, sie ist begeistert wie gut die Rasur unter der Dusche mit einen Hobel geht.

Die letzte Hochburg der Systemies ist bei uns damit gefallen ;-)

Gruß

--
Gillette: Fatboy,Super Adjustable, Super Speed, Tech; Wilkinson Classic Wilkinson,Feather, Derby Dachshaar Tabac, Proraso, Musgo Real Böker Pitralon, Lavenda, Musgo Real
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)