NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » sonstiges Rasierzubehör » Buch zum Thema "Rasieren"! » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
21.06.2012, 20:14 Uhr
~Progressione
Gast


Hallo Foristi,

kennt jemand von Euch dieses Buch zu unserem schönen "Hobby":

Männersache Rasieren

von Christian Rieck

Der wurde dazu auch interviewt:

www.hr-online.de/website/rubriken/ratgeber/index.jsp?key=...

Sehr interessant, schaut mal rein! Und falls das schon im Forum irgendwo sein sollte, bitte gerne löschen.

Soviel für den Abend! Viele Grüße und alles Gute,

Progressione
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
21.06.2012, 20:23 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


guten abend, die herren,
hallo, guten abend, Progressione,


ich habe es mir auch bestellt, dauerte zwar ein wenig, bis es kam, aber hat sich gelohnt: jede menge interessanter sachen zur rasur im allgemeinen stehen da drinne.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 21.06.2012 um 20:23 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
21.06.2012, 20:47 Uhr
~Progressione
Gast


Hallo CaptnAhab,

Danke für Deine Antwort, das Interview fand ich auch ganz nett, von daher werde ich vielleicht auch mal zuschlagen. Nagut, dann erstmal weiterhin einen schönen Abend,

VG, Progressione
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
23.06.2012, 20:22 Uhr
Douglas Heffernan
registriertes Mitglied


Mein "Rasur-Wunschzettel" füllt sich mit jeder Sekunde die ich in diesem Forum verweile. Ich bin erst kurze Zeit dabei, aber ihr macht mich definitv arm!

--
Mühle R89 Feather
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
24.06.2012, 09:33 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


guten morgen, Progressione,
guten morgen, die herren,

ergänzend wollte ich noch folgende buchkritik nachreichen:

insgesamt behandelt dieses buch unser hobby ziemlich erschöpfend und vermittelt einen tiefen einblick in sämtliche wissensgebiete.

meiner meinung nach, ergibt sich von der vollständigkeit, nur ein problem:

es behandelt von e-rasierern, über systemies und hobeln ALLES, AUSSER rasiermessern, was ich sehr schade finde.

nicht verschweigen möchte ich noch schliesslich, dass der name/link, sowie die bedeutung unseres forum, in diesem buch löblich erwähnung fanden.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
24.06.2012, 10:27 Uhr
Douglas Heffernan
registriertes Mitglied


Guten Morgen Ahab,

Prof. Dr. Rieck hat in diesem Buch ja ausgerechnet, welche Rasurmethode am günstigsten ist, im Video sagt er ja, dass er dazu dynamische Investitionsverfahren verwendet hat.

Hat er die Lösung ausführlich beschrieben oder nur das "Ergebnis"?

In den nächstne Tagen wird das Buch auch mein sein

--
Mühle R89 Feather
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
24.06.2012, 11:08 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


guten morgen, Douglas Heffernan,

Rieck hat im letzten kapitel "Sonstige Spielereien" die verschiedenen rasurmethoden nach verschiedenen kriterien verglichen.
es wurde nicht der test-/versuchsplan beschrieben, sondern nur die ergebnisse präsentiert.

die grundunterscheidung war: nass vs. trocken.
in einer tabelle vergleicht er dann die einzelnen rasiermethoden.

folgende einzelkriterien wurden untersucht:

1. sanftheit, 2. gründlichkeit, 3. energieverbrauch, 4. zeiten, 5. kosten,
(das ernüchternde war, dass der elektrorasierer bei 3 von 5 kriterien vorne lag. rieck lobt jedoch den e-rasierer keineswegs, sondern gibt ihm ein eher maues urteil.)

die von dir aufgeworfene frage ergibt sich bei der beurteilung der kosten.

rieck drückt sich hier aus meiner sicht ungenau aus. er spricht von "zahlungen auf die einzelnen jahre umlegen", von "dynamischem verfahren", welches die zinseszinsrechnung berücksichtige, trifft die annahme konstanter preise.

er hat seine ergebnisse jedoch nicht genauer aufgeschlüsselt, sondern lediglich als eine wertetabelle angegeben, und zwar in "kosten pro jahr in euro".

ich vermute, er, als wirtschaftswissenschaftler, meint die berechnungsmethoden zur vorteilshaftigkeitsbetrachtung eines entscheidungsproblems verschiedener investitionsalternativen.

man kennt ja zb. die "barwertmethode" aus der "investitionsplanungsrechnung", bei der die "einzahlungsüberschüsse" (=hier kosten) der einzelnen rechnungsperioden (zb. jahre) als zahlungreihe, und dann die periodenspaltensummen mit einem unterstellten kapitalmarktzinssatz auf den zeitpunkt "heute" (periode t=0) ABDISKONTIERT, oder auf den zukünftigen endzeitpunkt der "investitionsplanungsrechnung" AUFDISKONTIERT werden. der BARWERT bzw. der ENDWERT dient rieck dann mutmaßlich als kriterium der vorteilhaftigkeitsbeurteilung verschiedener rasiersysteme.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 24.06.2012 um 11:47 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
24.06.2012, 11:30 Uhr
lupinix
registriertes Mitglied


Hat er auch das Suchtpotenzial einkalkuliert? Ich hoffe nicht sonst verliert die klassische Nassrasur

--
Mühle R41, R89, isana men Premium Astra, Feather, Derby Premium hjm Dachs, isana Dachs und Synthetik, balea Dachs Speick RS und RC, Musgo Real RC Musgo Real #0, adidas Dynamic Pulse
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
24.06.2012, 11:52 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


hallo lupinix,

habe deinen lustigen hinweis wohl verstanden.

nun zu dem ernst gemeinten teil deiner frage:

Rieck ist vorsichtig und spricht mit keinem wort von "sucht", sondern führt den begriff "rasur-aficionado" ein, will sagen: rasurliebhaber

("aficionados" ("liebhaber/kenner") gibt es überall, entsprechendes gilt für wein-, zigarren-aficionados, etc.)




noch ein wort zu:
Progressione schrieb:

Zitat:
Hallo CaptnAhab,

Danke für Deine Antwort, das Interview fand ich auch ganz nett, von daher werde ich vielleicht auch mal zuschlagen. Nagut, dann erstmal weiterhin einen schönen Abend,

VG, Progressione

es ist ja schon mal gut, wenn überhaupt jemand über die nassrasur berichtet, aaaaaber:

lieber Progressione, also du fällst ein sehr mildes urteil zu diesem interview.

meine meinung, zu diesem sogenannten "interview", habe ich hier gepostet:

forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=20408&loc=...

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 24.06.2012 um 12:13 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
13.07.2012, 17:43 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Hinweis: Rezension und Verlosung des Buches
Forumsdiskussion #20743: [Nassrasur-Buch "Männersache...]

Wir stehen in Kontakt zum Autor und er verfolgt unser Forum seit vielen,
vielen Jahren. Natürlich werden wir vermitteln und auf Wunsch ist er
auch bereit, Methoden und auch Daten nach und nach hier oder auf seiner
Verlagsseite zu veröffentlichen, die im Buch einfach zu weit in's Detail
gegangen wären, das haben wir schon angedacht.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
13.07.2012, 18:21 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Nachtrag: Prof. Christian Rieck freut sich auf Euren Input über diesen
Thread (den er in den nächsten Wochen verfolgen wird), in den nächsten
Monaten werden weitere Informationen auf dieser speziell eingerichteten
Seite veröffentlicht bzw. verlinkt werden:

www.maennersacherasieren.de

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!

Diese Nachricht wurde am 13.07.2012 um 20:45 Uhr von Stefan P. Wolf editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
05.08.2012, 18:23 Uhr
Tempeltom
registriertes Mitglied


Gerade eben bin ich fertig geworden.
Am Freitag war das Buch aus dem Forums-Shop eingetroffen und heute, Sonntagnachmittag, habe ich die 366 Seiten bereits durchgelesen.
Dies schon mal als vorweggenommenes Fazit, ob sich das Buch zu kaufen lohnt.
Ich glaube, dass jeder, der auch nur unregelmäßig dieses Forum besucht, das Buch einmal gelesen haben sollte.
Ernsthaft enttäuscht könnten höchstens die Rasiermesserfans sein, denn diese finden in der vorliegenden 0. Auflage rein gar keine Informationen.
Aber der Autor kündigt in seinem Vorwort ja auch an, dass er für die folgende 1. Auflage noch vieles verbessern möchte.
Einige Ergänzungen möchte ich an dieser Stelle empfehlen:

Bei den Pinseln sind alle mir bekannten Hersteller gut vorgestellt bis auf eine, hier viele Fans habende, Manufaktur: Thäter.
Und einen Hinweis, dass es Mühle doch gelungen ist, eine akzeptable Alternative zum echten Dachs (Silvertip Fibre) anzubieten, fände ich auch ganz angebracht.

Das Kapitel über die Hobel ist mir eindeutig zu Merkur-lastig.
Unbestrittenermaßen sprechen wir hier über den Marktführer, aber wenigstens der Hinweis auf die aktuelle Mühle-Palette,
insbesondere den innovativen R41, hätte ich mir doch gewünscht.
Auch ein paar Sätze über die "Luxusklasse" (Feather, Pils) würde hier eine sinnvolle Abrundung bringen.
Unbedingt wünschenswert wäre eine Tabelle über ALLE Merkur-Modelle (wie hier im Forum vorhanden), in der auch die nicht erwähnten "Derivate" (39c, 38c etc.) aufgeführt werden und natürlich Bilder, Bilder, Bilder.
Diese fehlen auch in den Kapiteln über die Systemrasierer und bei den Pinseln.

Im Software-Teil hätte ich deutlich mehr Tiefgang bezüglich der Inhaltsstoffe erwartet.
Bei den Klingen wurden ja regelrecht hoch wissenschaftliche Analysen und Experimente mit zum Teil sehr überraschenden Ergebnissen (zum "Anfüttern": Personna deutlich schärfer als Feather, im Praxistest eher nicht) angestellt.
RC's/RS/AS's/ASB's hingegen werden einfach nur subjektiv nach dem persönlichen Empfinden beurteilt.
Da wird die Harris-RS wegen ihrer Eigenschaft gelobt, dass die "Klinge auf dem Schaum wie auf einem Luftkissen gleitet" aber nicht darauf hingewiesen, dass diese billigste Mineralöle enthält, die diesen Effekt ermöglichen.
An anderer Stelle weist der Autor aber darauf hin, dass Vaseline und andere Mineralöle die Poren verstopfen und somit Pickel verursachen können.
Auch die Diskussion um vergällten Alkohol (Weichmacher!) wird nicht erwähnt.
So tiefgründig, wie der Autor bezüglich der mechanischen Aspekte der Rasur recherchiert hat, sollte man auch bei den Inhaltsstoffen der besprochenen Produkte deutlich mehr Hintergrundinformationen erwarten können.

Bei solch umfassenden Kritikpunkten also doch ein Totalverriss?
Keineswegs! Es bleibt bei oben schon erwähntem positiven Fazit.
Das Buch strotzt nur so vor umfassend und geradezu mit Hingabe recherchierten Fakten, Tipps und Tricks, Einkaufsempfehlungen und allem anderen, was den Einsteiger an unser Hobby heranführen soll, aber auch dem erfahrenen Profi noch jede Menge interessante Möglichkeiten aufzeigt Neues zu probieren, alte Gewohnheiten zu überdenken oder noch nicht getestete Hard- und Software zu versuchen.

Ich kann die geplante 1. Auflage jedenfalls kaum erwarten und dennoch jedem zuraten, die vorliegende "0." Auflage unbedingt schon mal zu studieren.

Diese Nachricht wurde am 05.08.2012 um 19:16 Uhr von Tempeltom editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
06.08.2012, 00:53 Uhr
EdwinJ
registriertes Mitglied


Vielen Dank für diese differenzierte und ausgesprochen informative Besprechung, lieber Tom!

Damit vermittelst Du Interessierten einen fundierten Einblick, was zu erwarten ist und was nicht; mit Deiner konstruktiven Kritik, die ich in allen Punkten bestens nachvollziehen kann, gibst Du dem Autor sehr wertvolle Hinweise für die Folgeauflage an die Hand. Falls eine Überarbeitung kommt, würde das Buch damit ganz erheblich gewinnen -- und das käme uns allen ja zugute.

--
Puma 91 High Class 6/8 | Puma 6/8 222 | DublDuck Special No. 1 | L'Alpin Le Robuste | Puma 4/8 Friseurfreund | Oxford Razor Warranted | Arthaud Bourbonne Le Talisman || Merkur 34c | Edwin Jagger 89 | Rotbart Mond Extra No. 15
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
06.08.2012, 20:38 Uhr
Frank OZ
registriertes Mitglied


Tempeltom schrieb:

Zitat:
Das Buch strotzt nur so vor umfassend und geradezu mit Hingabe recherchierten Fakten, Tipps und Tricks, Einkaufsempfehlungen und allem anderen, was den Einsteiger an unser Hobby heranführen soll, aber auch dem erfahrenen Profi noch jede Menge interessante Möglichkeiten aufzeigt Neues zu probieren, alte Gewohnheiten zu überdenken oder noch nicht getestete Hard- und Software zu versuchen.

Genau so ist es! Ich habe jede Seite mit stetigem Interesse gelesen, habe mich nie gelangweilt, weil der Herr Professor locker-flockig schreibt und habe für meine Gewohnheiten und „Selbstverständlichkeiten“, Dinge, über die ich warum-auch-immer nicht mehr nachgedacht habe, frischem Wind bekommen. Es geht eigentlich immer nur um die Rasur selbst, die Sachen – Hobel, Pinsel, Zeugs – helfen nur dem besseren Verständnis der Sache. Prima Buch!

--
Gut rasiert - gut gelaunt! (Rotbart)

Diese Nachricht wurde am 06.08.2012 um 20:39 Uhr von Frank OZ editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
06.08.2012, 21:11 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Guten Abend die Herren!

Dankeschön an Tempeltom für seine vorzügliche und zutreffende, sowie durchaus amüsant zu lesende Buchkritik!

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 06.08.2012 um 21:12 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
25.08.2012, 02:21 Uhr
Polarbear
registriertes Mitglied


Ein auch zu empfehlendes Buch (only in english):
Michael Ham:
"Leisure Guy's Guide to Gourmet Shaving"
(Shaving made enjoyable) Fifth Edition
ISBN 9 781463 595340

--
Dovo Bismark 10 Voskhod,Lada,RedP,ASP,Featherfür 2-3Jahre 13 Juchten, Spannr. SWK Basic&FreeformDuctapeselten
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
25.08.2012, 12:21 Uhr
Oliver_S
registriertes Mitglied


Polarbear schrieb:

Zitat:
Ein auch zu empfehlendes Buch (only in english):
Michael Ham:
"Leisure Guy's Guide to Gourmet Shaving"
(Shaving made enjoyable) Fifth Edition
ISBN 9 781463 595340

Wie es der Zufall will, ist das Buch seit dieser Woche in meinem Besitz. Es ist kein besonders schönes Buch. Eher wie eine in Word x.x erstellte Bachelor-Arbeit mit Soft-Cover. Die Fotos sind von mäßiger Qualität und erinnern mich an Schachbücher aus dem ehemaligen Jugoslawien, die ich früher einmal besaß.

Der Inhalt ist beachtlich. Der Autor hat sein über Jahre erworbenes Wissen (er muss vom Nassrasurvirus schwer befallen sein) übersichtlich dargestellt. Das Buch ist kein Kompendium, kein Nachschlagewerk zur Nassrasur (das wäre erst noch zu schreiben). Aber man erfährt doch allerhand Wissenswertes. Ein kleines Fitzelchen möchte ich hier stellvertretend anführen. Wenn man den Rasierer ganz am Ende des Griffes hält (also weit, weit weg von der Klinge) und dann den Rasierer OHNE DRUCK über die Haut gleiten lässt, bekommt man ein gutes Gefühl für die Schärfe der Klinge. Try it!

Kleine Ergänzung: Der Verfasser hat auch einen Blog, in dem er ab und zu seine Nassrasuren beschreibt. Weil er aber auch über viele andere Dinge schreibt, möchte ich diesen Blog hier nicht empfehlen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
18.07.2013, 20:10 Uhr
Tenferenzu
registriertes Mitglied


Tempeltom schrieb:

Zitat:
Gerade eben bin ich fertig geworden.
Am Freitag war das Buch aus dem Forums-Shop eingetroffen und heute, Sonntagnachmittag, habe ich die 366 Seiten bereits durchgelesen.
Dies schon mal als vorweggenommenes Fazit, ob sich das Buch zu kaufen lohnt.
Ich glaube, dass jeder, der auch nur unregelmäßig dieses Forum besucht, das Buch einmal gelesen haben sollte.
Ernsthaft enttäuscht könnten höchstens die Rasiermesserfans sein, denn diese finden in der vorliegenden 0. Auflage rein gar keine Informationen.
Aber der Autor kündigt in seinem Vorwort ja auch an, dass er für die folgende 1. Auflage noch vieles verbessern möchte.
Einige Ergänzungen möchte ich an dieser Stelle empfehlen:

Bei den Pinseln sind alle mir bekannten Hersteller gut vorgestellt bis auf eine, hier viele Fans habende, Manufaktur: Thäter.
Und einen Hinweis, dass es Mühle doch gelungen ist, eine akzeptable Alternative zum echten Dachs (Silvertip Fibre) anzubieten, fände ich auch ganz angebracht.

Das Kapitel über die Hobel ist mir eindeutig zu Merkur-lastig.
Unbestrittenermaßen sprechen wir hier über den Marktführer, aber wenigstens der Hinweis auf die aktuelle Mühle-Palette,
insbesondere den innovativen R41, hätte ich mir doch gewünscht.
Auch ein paar Sätze über die "Luxusklasse" (Feather, Pils) würde hier eine sinnvolle Abrundung bringen.
Unbedingt wünschenswert wäre eine Tabelle über ALLE Merkur-Modelle (wie hier im Forum vorhanden), in der auch die nicht erwähnten "Derivate" (39c, 38c etc.) aufgeführt werden und natürlich Bilder, Bilder, Bilder.
Diese fehlen auch in den Kapiteln über die Systemrasierer und bei den Pinseln.

Im Software-Teil hätte ich deutlich mehr Tiefgang bezüglich der Inhaltsstoffe erwartet.
Bei den Klingen wurden ja regelrecht hoch wissenschaftliche Analysen und Experimente mit zum Teil sehr überraschenden Ergebnissen (zum "Anfüttern": Personna deutlich schärfer als Feather, im Praxistest eher nicht) angestellt.
RC's/RS/AS's/ASB's hingegen werden einfach nur subjektiv nach dem persönlichen Empfinden beurteilt.
Da wird die Harris-RS wegen ihrer Eigenschaft gelobt, dass die "Klinge auf dem Schaum wie auf einem Luftkissen gleitet" aber nicht darauf hingewiesen, dass diese billigste Mineralöle enthält, die diesen Effekt ermöglichen.
An anderer Stelle weist der Autor aber darauf hin, dass Vaseline und andere Mineralöle die Poren verstopfen und somit Pickel verursachen können.
Auch die Diskussion um vergällten Alkohol (Weichmacher!) wird nicht erwähnt.
So tiefgründig, wie der Autor bezüglich der mechanischen Aspekte der Rasur recherchiert hat, sollte man auch bei den Inhaltsstoffen der besprochenen Produkte deutlich mehr Hintergrundinformationen erwarten können.

Bei solch umfassenden Kritikpunkten also doch ein Totalverriss?
Keineswegs! Es bleibt bei oben schon erwähntem positiven Fazit.
Das Buch strotzt nur so vor umfassend und geradezu mit Hingabe recherchierten Fakten, Tipps und Tricks, Einkaufsempfehlungen und allem anderen, was den Einsteiger an unser Hobby heranführen soll, aber auch dem erfahrenen Profi noch jede Menge interessante Möglichkeiten aufzeigt Neues zu probieren, alte Gewohnheiten zu überdenken oder noch nicht getestete Hard- und Software zu versuchen.

Ich kann die geplante 1. Auflage jedenfalls kaum erwarten und dennoch jedem zuraten, die vorliegende "0." Auflage unbedingt schon mal zu studieren.

Ich muss Tom zu 100% zustimmen, allerdings möchte ich ein paar Kleinigkeiten ergänzen

-Mittlerweile gibt es (wieder oder immer noch) Perdehaarpinsel zu kaufen die eventuell einer erwähnung wert sind
-Bei den Klingen geht mir ganz explizit die ASP ab, was mich aber nicht wundert da die entdeckung der ASP relativ neu ist und zu diesem zeitpunkt sicher besagte testreihen schon abgeschlossen waren.
-das Klingenkapitel ist eindeutig zu Rotbartlastig. Außerdem meine ich irgendwo im Forum gelesen zu haben dass diese Klingen gar nicht mehr hergestellt werden(bitte korrigiert mich falls das blödsinn ist^^)
-es hat mich echt geschockt was Herr Rieck über das vergammeln(schimmelig werden) von Seifen schreibt... allerdings kann ich diese Erfahrungen nicht teilen, meine Seifen sehen noch alle gut aus (ok, sie sind auch maximal 1Jahr alt aber trotzdem ^^)
-Einfrieren von RC um sie zu konservieren -> Danke für den Tipp Herr Rieck


36Stunden nach erhalt der Lieferung schreibe ich das hier :o das Buch liest sich echt gut


MfG
Andreas
(bitte um entschuldigung zwecks Rechtschreibfehlern, am Handy hab ich einfach nicht genug Geduld für sowas )

--
"Ich weiß, dass ich nicht weiß."
-Sokrates
"Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, dass er ein Narr ist."
-Shakespeare

Diese Nachricht wurde am 18.07.2013 um 20:14 Uhr von Tenferenzu editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ sonstiges Rasierzubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)