NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Rasiercreme von Taylor of Old Bond Street » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] -7-
Diskussionsnachricht 000150
01.04.2020, 12:24 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Bei der verwendeten Satzzeichen Stellung ist das eigentlich klar.
Diese Nachricht wurde am 01.04.2020 um 12:26 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000151
01.04.2020, 13:46 Uhr
Schaum und Wirklichkeit
registriertes Mitglied


herzi schrieb:

Zitat:
Zudem kauft man bei den Engländern auch ein vermeintliches Lebensgefühl mit, genauso bei den Italienern. Dolce Vita gegen Londoner Regen, Lederjacke gegen Tweedmantel, usw. usw.

Bei mir war das anders. Ich habe wegen der platten "typical old British" Werbemasche mit all ihren Clichés (Eton College, St. James Street, Court Hairdressers, Royal, altes Schriftbild) lange Zeit einen Bogen um die Seife gemacht ...bis ich sie zum erstenmal im Gesicht aufgeschäumt habe und dieses Genußerlebnis hatte. Die für mich eher etwas unsympathische Werbemasche ist mir jetzt egal. Die Qualität der Seife hat mich überzeugt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000152
01.04.2020, 21:03 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Eine gute Seife völlig ohne Chemie ist mir gar nicht bekannt.

Ich mag die TOoBS auch hauptsächlich wegen der guten Gerüche und den hervorragenden pflegenden Eigenschaften und weil sie die Klinge so smooth gleiten lassen.

--
Rockwell 6S
ASP, GSB, Feather, rP
Mühle Silberspitz
Arko, Proraso, Speick, St. James of London, ToOBS, Geo F. Trumper, ...
Pitralon, Proraso, Speick, ToOBS, Truefitt & Hill, Captain's Choice, ...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000153
02.04.2020, 09:08 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Ragnar schrieb:

Zitat:
Die TOBS ist aber keine reguläre Creme, auch wenn " Cream " auf der Dose steht.*klugscheissermodus off*

Seid wann? Meine (zugegeben, schon lange keine mehr gekauft) waren immer ganz normale RCs wie andere auch.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000154
02.04.2020, 09:33 Uhr
Barbon
registriertes Mitglied


Ich habe mit folgenden ToOBS RC bisher sehr gute Erfahrungen gemacht:

Cedarwood
Platinum Collection
Royal Forest

Schäumen gut im Gesicht auf und sind angenehm beduftet.

Ich hatte das Vergnügen die ToOBS Produkte im Laden in der Jermyn Street in London zu kaufen, das ist ein Erlebnis für alle Sinne.

--
"Frisch und glatt = gute Laune" (Erfa (DDR))
nur noch selten
Astra SS
versch. TRUD und STIZ, Böker Barberette, Univinlion Kamisori, Böker; DOVO; ERN; Chris Johnson; Gold Dollar W59; Engelswerk, Zwillingswerk
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000155
02.04.2020, 10:06 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Allein die Düfte von ToOBS zeugen von Qualität und Können.
Ich kenne keine Probleme mit den RCs, die leicht aufzuschäumen sind und mir anstandslose Rasuren ohne Hautprobleme ermöglichen.

Triethanolamin ist in allen der namhaften englischen RCs enthalten,
und keine Leitsubstanz für ein schlechtes Produkt. Davon ist weniger enthalten als der Parfumanteil.
Es ist unbestritten, dass es genug Rasiermittel gibt, die ohne TEA auskommen.
Einen wunden Punkt stellen für mich die verwendeten Konservierungsmittel Methylchloroisothiazolinone und Methylisothiazolinone dar.
ToOBS sollte Ersatzstoffe für die o.g. Hardliner-Konservierungsmittel wählen, was Konkurrenten wie z.B. Harris, Trumper, T&H oder Simpson offenbar gelungen ist.

Diese Nachricht wurde am 02.04.2020 um 10:07 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000156
02.04.2020, 11:22 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Naja, ob ein Duft nun von Qualität u. Können zeugt, wage ich mal zu bezweifeln. In Zeiten wo man aus Holz Aromastoffe gewinnt um Joghurt nach Erdbeeren schmecken zu lassen, ist so ein Duft schnell gebastelt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000157
02.04.2020, 11:36 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


Ich gehe mal davon aus, dass Du das schon mal gemacht hast und Dich somit damit auskennst, oder?

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000158
02.04.2020, 11:57 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Versteh die Frage nicht.
Man muss nicht alles selber machen um zu wissen wie es funktioniert, ich fahr ja auch Auto, und kann trotzdem keinen Motor bauen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000159
02.04.2020, 14:27 Uhr
Drei
registriertes Mitglied


Ich sehe das ähnlich, eine ausgewogene Duftkomposition bei guten Eigenschaften herzustellen stellt eine Anforderung dar, der nur wenige Hersteller gewachsen sind. TOB gehört meiner Meinung nach dazu.

Eine Wertung nach Nationalität ist ebenso platt wie unzutreffend.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000160
02.04.2020, 16:29 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


Ragnar schrieb:

Zitat:
Man muss nicht alles selber machen um zu wissen wie es funktioniert, ich fahr ja auch Auto, und kann trotzdem keinen Motor bauen.

Und Du rasierst Dich ohne zu wissen wie man Rasiercremes macht

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000161
02.04.2020, 16:53 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


herzi schrieb:

Zitat:
Ragnar schrieb:

Zitat:
Man muss nicht alles selber machen um zu wissen wie es funktioniert, ich fahr ja auch Auto, und kann trotzdem keinen Motor bauen.

Und Du rasierst Dich ohne zu wissen wie man Rasiercremes macht

Klar, ich weiß auch nicht wie man Rasierklingen schmiedet.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000162
02.04.2020, 21:20 Uhr
Faust des Nordsterns
registriertes Mitglied


Was die Parfümierung angeht, sind die Engländer, zusammen mit den Franzosen, unangefochten die Nummer Eins, seit jeher schon. Dicht gefolgt von den Italienern. Die Düfte von RS sind zwar nicht so komplex wie Parfüms, aber die Engländer (die 3 Ts, nicht die Artisans!) und Franzosen (Nuàvia z. B. wird in F parfümiert) können sich auch hier von den anderen absetzen.

Ganz schlimm sind da die Amerikaner! Neulich hatte ich die Nordost von Barrister & Mann. Du meine Güte, wie billig das roch! Ein anderer User gab mal einem erfahrenen Parfümeur ein paar Ami-Seifen zum Schnüffeln. Dieser meinte, dass das allerbilligste Duftstoffe sein müssten, wie man sie für kleines Geld auf Aliexpress bestellen kann. Auch wenn dies nicht für sämtliche US-Seifen gelten mag, so ist dies doch ein amerikanisches Phänomen. Was ja auch Sinn macht: In Amerika gelten Rasierseifen nicht (!) als Kosmetikprodukte, weswegen auch jeder beliebiger 'Michel' in seiner Garage Seife sieden kann, ohne jegliche Regulation! US-Seifen, die nicht in Europa verkauft werden dürfen und ergo nicht den hiesigen Richtlinien entsprechen, werden von mir strikt boykottiert. Da bin ich knallhart.

Die Düfte bei den traditionellen Engländern finde ich hervorragend. Vielleicht kommen auch daher die unsauberen Inhaltsstoffe. Es gibt ja auch keine 'anständige' Parfüms, die sauber sind (nicht nur was die Haltbarkeit angeht).

Die Edith meint, dass die Nuàvias aber recht sauber sind. Hmmm...

--
Per Ardua ad Astra

Diese Nachricht wurde am 02.04.2020 um 22:05 Uhr von Faust des Nordsterns editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000163
03.04.2020, 06:04 Uhr
Drei
registriertes Mitglied


herzi schrieb:

Zitat:
Ragnar schrieb:

Zitat:
Man muss nicht alles selber machen um zu wissen wie es funktioniert, ich fahr ja auch Auto, und kann trotzdem keinen Motor bauen.

Und Du rasierst Dich ohne zu wissen wie man Rasiercremes macht

Es gibt Autofahrer, Automechaniker, Werkstattmeister, Konstrukture und Designer.
Du sagst dem Designer, dass sein Handwerk simpel ist.

Zurück in die Rasurwelt. Hier schreiben alle der oben genannten Gruppen mit.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000164
03.04.2020, 08:26 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


Faust des Nordsterns schrieb:

Zitat:
Was die Parfümierung angeht, sind die Engländer, zusammen mit den Franzosen, unangefochten die Nummer Eins, seit jeher schon. Dicht gefolgt von den Italienern. Die Düfte von RS sind zwar nicht so komplex wie Parfüms, aber die Engländer (die 3 Ts, nicht die Artisans!) und Franzosen (Nuàvia z. B. wird in F parfümiert) können sich auch hier von den anderen absetzen.

Ganz schlimm sind da die Amerikaner! Neulich hatte ich die Nordost von Barrister & Mann. Du meine Güte, wie billig das roch! US-Seifen, die nicht in Europa verkauft werden dürfen und ergo nicht den hiesigen Richtlinien entsprechen, werden von mir strikt boykottiert. Da bin ich knallhart.

Bei den 3Ts sind gefühlt 80% der Belegschaft Parfümeure, 19% im Marketing und das 15 jährige Lehrmädel rührt die RC an und das merkt man halt auch. Wers mag ;-)

Dafür das du alle US Artisans boykottierst hast du aber einen verdammt guten Marktüberblick - Respekt!

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000165
03.04.2020, 10:55 Uhr
Faust des Nordsterns
registriertes Mitglied


Hobel Stef schrieb:

Zitat:
Dafür das du alle US Artisans boykottierst hast du aber einen verdammt guten Marktüberblick - Respekt!

Ich nehme an, das meinst du ironisch.

Ich hatte zwar Proben von fast allen 'gehypten' US-Seifen (bis auf das Post-Shave sind sie nichts besonderes), aber das bräuchte ich nicht mal für meine Schlussfolgerung. Dass die Kosmetikrichtlinien der EU für Rasierseifen deutlich strenger sind als die der amerikanischen FDA ist ja öffentlich bekannt, dazu braucht's kein aus der Erfahrung gewonnenes Urteil.

Das ist übrigens mit ein Grund, weshalb Jabonmans (Eufros) selbstgesiedete Seifen nur in US-Shops erhältlich sind und in Europa nur über den persönlichen Email-Verkehr (ja, auch dessen Seifen kenne ich und boykottiere ich, da unverschämt teuer, dafür dass sie 'unreguliert' sind und 'unter dem Ladentisch' vertickt werden).

/Off-Topic

--
Per Ardua ad Astra

Diese Nachricht wurde am 03.04.2020 um 11:01 Uhr von Faust des Nordsterns editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000166
03.04.2020, 11:28 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Faust des Nordsterns schrieb:

Zitat:
(…)
Ganz schlimm sind da die Amerikaner! Neulich hatte ich die Nordost von Barrister & Mann. Du meine Güte, wie billig das roch! Ein anderer User gab mal einem erfahrenen Parfümeur ein paar Ami-Seifen zum Schnüffeln. Dieser meinte, dass das allerbilligste Duftstoffe sein müssten, wie man sie für kleines Geld auf Aliexpress bestellen kann. Auch wenn dies nicht für sämtliche US-Seifen gelten mag, so ist dies doch ein amerikanisches Phänomen. Was ja auch Sinn macht: In Amerika gelten Rasierseifen nicht (!) als Kosmetikprodukte, weswegen auch jeder beliebiger 'Michel' in seiner Garage Seife sieden kann, ohne jegliche Regulation! US-Seifen, die nicht in Europa verkauft werden dürfen und ergo nicht den hiesigen Richtlinien entsprechen, werden von mir strikt boykottiert. Da bin ich knallhart.
(…)

Ich kenne eine Reihe von US-Rasierseifen, die sich durch saubere Rezepturen, herausragende Eigenschaften und gut gemachte Düfte auszeichnen.
Das sind z.B. Mikes´s Natural Soaps, Wolfpac (leider eingestellt), Mickey Lee Soapworks, Phoenix (Bsp. CAD), Soap Commander oder Barrister & Mann - Serie Latha.

Diese Nachricht wurde am 03.04.2020 um 11:30 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000167
03.04.2020, 13:52 Uhr
Faust des Nordsterns
registriertes Mitglied


dailysoap schrieb:

Zitat:
Ich kenne eine Reihe von US-Rasierseifen, die sich durch saubere Rezepturen, herausragende Eigenschaften und gut gemachte Düfte auszeichnen.
Das sind z.B. Mikes´s Natural Soaps, Wolfpac (leider eingestellt), Mickey Lee Soapworks, Phoenix (Bsp. CAD), Soap Commander oder Barrister & Mann - Serie Latha.

Ja, solche kann es natürlich auch geben. Das Problem mit laschen Richtlinien ist vielmehr, dass sie auch weniger saubere Seifensieder gewähren lassen. Und woher will man tatsächlich wissen, welche Konservierungsstoffe, Weichmacher, etc. genau verwendet werden, wenn dies überhaupt nicht reguliert ist und folglich auch nicht deklariert werden muss? Irgendwelche Bio-Siegel habe ich auch noch nie gesehen.

Ein anderer User hatte mal ein paar US-Hersteller angefragt. Manche versicherten ihm, dass übles Zeugs wie Phthalate nicht in den 'Fragrance Oils' enthalten sei. Andere wiederum hatten keinen blassen Schimmer über die genaue Zusammensetzung in deren Duftstoffen, weil das von der FDA auch gar nicht verlangt wird (es ist ja kein Kosmetikprodukt!).

Und warum sollte ich da das Risiko eingehen, mich tagein tagaus mit toxischen und hormonell wirksamen Stoffen einzuschmieren, wenn ich mit 'in Europa angebotenen' Rasierseifen wirklich nichts verpasse? Ausser Wolfpac kenne ich die von dir erwähnten Seifenbasen. Bis auf das Post-Shave nichts aussergewöhnliches, wobei Wholly Kaw und Grooming Dept da herausstachen.

Die Edith meint, dass es auch US-Seifen gibt, die ausschliesslich 'Food Grade Oils' verwenden. Nur ist es mir da als Verbraucher zu mühsam, darauf zu vertrauen, wenn ich mehr als genug Alternativen habe. Nicht zuletzt gibt es auch US-Seifen, die in Europa angeboten werden und damit den deutlich strengeren EU-Richtlinien entsprechen.

--
Per Ardua ad Astra

Diese Nachricht wurde am 03.04.2020 um 14:09 Uhr von Faust des Nordsterns editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000168
03.04.2020, 14:03 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Erst verstehe ich nicht, ob es um RC oder RS vo Taylors geht, nun verstehe ich gar nicht mehr, was hier eigentlich diskutiert wird?!

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000169
03.04.2020, 14:09 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Offiziell ging es um die Vorstellung der Taylor of old Band Street Rasiercreme, der rote Faden ist nur etwas verloren gegangen.
Diese Nachricht wurde am 03.04.2020 um 14:09 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] -7-     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)