NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Progress 500 - schon defekt!? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
03.11.2012, 17:20 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Guten Abend, die Herren!

Hallo Ronn, guten Abend,

Es könnte ein Herstellungsfehler sein, aber genau lässt sich das von diesen Fotos bzw. dieser Fotoqualität nicht sagen.
Die Fotos sind sehr unscharf! Das siehst du wahrscheinlich bereits selbst. Hier ist ein ruhiges Händchen, gute Lichtverhältnisse und der richtige Aufnahmewinkel elementar; lass dir ruhig Zeit, beim Fotografieren, Autofokusfunktion AUS, und Tiefenschärfe/Blende MANUELL einstellen, wenn das mit deinem Apparat geht, dann klappt das. Stativ wäre optimal.

Mich würden Nahaufnahmen von den Abplatzern interessieren, nämlich, ob nur die Chrombeschichtung runter ist, oder mehr und wie das Material darunter aussieht. Also davon bitte optimalerweise einen Bildausschnitt/Vergrößerung/Nahaufnahme fertigen, dann kann man sicher mehr dazu sagen. Oder was meint ihr?

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 03.11.2012 um 17:39 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
03.11.2012, 17:54 Uhr
G-H-L
registriertes Mitglied


Hallo,

ich denke, dies ist ein typisches Problem bei Merkur Rasierern. Bei meinem Vision genügte eine einzige Rasur und vom Griff fehlte ein Stück der Beschichtung.

Auch wenn die Bilder etwas unscharf sind, so kann man doch deutlich sehen, dass hier die Chrombeschichtung abgeplatzt ist. Bei meinem Progreß ist zwar noch nichts abgeplatzt, aber richtig Optimal sehen die Oberflächen auf meinem auch nicht aus.

Gruß
Gerhard

--
Gruß
Gerhard
Dovo "Best Quality"
Zwilling Friodur
Vision, Progress 500, WC Gilette Kiehl-Dachs, Wilkinson-Borste Tabak-Original (Seife+Stick)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
03.11.2012, 18:21 Uhr
DrYad3
registriertes Mitglied


Also gleiche Empfehlung wie an Gerhard. Garnicht lange Fackeln, direkt zu Merkur schicken. Das sieht stark nach einer Fehlerhaften verchromung aus. Ich kenne Merkur als sehr Kulant und denke die werden euch beiden zu eurer vollen Zufriedenheit weiterhelfen!

--
Gruß DrYad3

"Modern ist, wer Gewinnt!" (Otto Rehakles)

Alles da was man(n) so brauch, oder auch nicht. Immer Ansichtssache .
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
03.11.2012, 18:31 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


DrYad3 schrieb:

Zitat:
Also gleiche Empfehlung wie an Gerhard. Garnicht lange Fackeln, direkt zu Merkur schicken. Das sieht stark nach einer Fehlerhaften verchromung aus. Ich kenne Merkur als sehr Kulant und denke die werden euch beiden zu eurer vollen Zufriedenheit weiterhelfen!

Bei einem Hobel, der ein halbes Jahr alt ist, wäre zunächst der Händler wegen Gewährleistung anzusprechen, nicht der Hersteller oder ein Forum.

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
03.11.2012, 18:49 Uhr
DrYad3
registriertes Mitglied


Also Gewährleistung wird nich helfen! Garantie schon eher! Bei der GL muss der Mangel bereits bei Übergabe vorhanden gewesen sein! Ist zwar nicht auszuschließen, aber der Händler wird auch nichts anderes tun, es dauert nur länger. Wie ich bereits erwähnte, einschicken Problem erläutern, Rechnung beilegen und gut.

--
Gruß DrYad3

"Modern ist, wer Gewinnt!" (Otto Rehakles)

Alles da was man(n) so brauch, oder auch nicht. Immer Ansichtssache .

Diese Nachricht wurde am 03.11.2012 um 18:49 Uhr von DrYad3 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
03.11.2012, 19:02 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Es tut mir leid, Ronn, aber für mich klingt das nicht (nur) nach fehlerhafter Beschichtung, sondern vielmehr nach elektrochemischer Korrosion.

Dies geschieht, wenn dann, an den Kontaktstellen von edleren/unedleren Metallen, (edler bezüglich elektrochemischer Reihe/Periodensystem).

Dieser Vorgang wird häufig durch Feuchtigkeitseinfluß beschleunigt.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 03.11.2012 um 19:04 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
03.11.2012, 19:32 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Hallo Ronn,
ich wollte damit nicht sagen, daß dich Schuld trifft, denn du hast den Rasierer wahrscheinlich durchaus bestimmungsgemäß eingesetzt und gebraucht, sondern ich wollte vielmehr mein Bedauern darüber zum Ausdruck bringen, daß das Problem u.U. "tiefer sitzen" könnte, als "nur" die Chrombeschichtung ab.

(Exkurs: Bei Schiffen, die ja mit verschiedensten Materialien (Stahl, Edelstahl, Buntmetalle) im reaktionsfreudigen Salzwasser schwimmen, muss man dem Problem der Elektrolyse durch sogenannte Opferanoden aus Zink begegnen.)

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 03.11.2012 um 19:35 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
03.11.2012, 21:42 Uhr
~116233
Gast


ich hatte den progress knapp 6 monate, sowas hatte ich nicht.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
03.11.2012, 23:23 Uhr
LaDu
registriertes Mitglied


Hi Ronn,
ich hatte vor wenigen Wochen das gleiche Problem an gleicher Stelle.
Mein Progress 510 war exakt ein Jahr alt, als ich ihn deswegen eingeschickt habe. Ein neuer 510 traf nach kurzer Wartezeit bei mir ein.
Das von mir angefertigte Anschreiben mit meiner Schilderung des Problems
lag diesem neuen Progress ( mit katastrophalem Klingenspalt ) bei - mit dem Zusatz ' Austausch 2. Wahl '.
Da ich nun aber nicht wusste ob der defekte, von mir eingeschickte
Progress zweite Wahl war, oder aber der jüngst erhaltene, rief ich
bei Dovo an und mir wurde meine Ahnung bestätigt, dass ich gerade
ein Modell zweiter Wahl erhalten hatte. ( Die handschriftliche Information auf dem zurückgeschickten Anschreiben sei eigentlich nicht für mich bestimmt gewesen.)
Ich habe natürlich protestiert - ich hatte ja schließlich ursprünglich
für einen Progress erster Wahl bezahlt.
Schließlich habe ich dann im Austausch gegen den untergejubelten ein Modell erhalten, mit dessen Toleranz ich zufrieden bin.

L
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
04.11.2012, 00:09 Uhr
Donpedro
registriertes Mitglied


Wenn sich deutsches Recht nicht grundlegend vom Österreichischen Unterscheidet - und so weit ich weiß geht die Gewährleistung auf eine Eu-Richtlinie von 1999 zurück - haftet der Verkäufer 2 Jahre für die Mangelfreiheit der Ware bei Übergabe. Lediglich die Beweislast ändert sich nach 6 Monaten - zuerst wird davon ausgegangen, dass der Mangel schon bei Übergabe vorhanden war, nach 6 Monaten betrifft die Beweislast den Käufer.

Garantie ist im Grunde genommen nur eine erweiterte Gewährleistung, die vom Hersteller gegeben wird. Aber der Ansprechpartner für den Mangel ist der Händler.

Ob der Mangel (abgeplatztes Chrom) dann ein Fabrikationsfehler ist oder Dir zuzurechnen ist, weiß ich nicht, und wird wohl für Gesprächs- und Diskussionsstoff sorgen. Denkbar ist durchaus, dass es ein Materialfehler ist, der schon bei Übergabe bestanden hat. Ich würde mich an den Händler wenden und hoffen, dass er kulant ist
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
04.11.2012, 08:58 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Guten Morgen die Herren,
guten Morgen, Ronn.

Nun gehst du noch einmal in diese Fragestellung, wobei ich eigentlich dachte, der Vorgang sei inzwischen klarer geworden, nach meiner ausführlichen PN an dich.

Nun gut, dann will ich nochmal versuchen, dir einen Erklärungsansatz zu liefern.
Ich glaube nämlich, es ist nicht (nur, aber vlt. auch) ein Fertigungsproblem, sondern mir scheint es vielmehr ein elektrochemischer Korrosionsvorgang zu sein, bei dem sich Hobel und Klinge als sogenanntes Redoxpärchen, getroffen haben. Das sind, vereinfacht gesprochen, 2 Metalle, wovon eines bereit ist, Elektronen abzugeben und das andere bereit, Elektronen aufzunehmen, beide stehen in sog. "Elektrodenpotentialdifferenz".


In diesem Forum wird der (eher selten in dieser Stärke zu beobachtende, aber im Grunde immer vorhandene) Vorgang auch manchmal einfach als "Kontaktkorrosion" bezeichnet.
(Ein Vorgang, der noch nicht so bekannt scheint.)

Siehe auch Textsplitter in folgenden Threads:

forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=20464&loc=...
forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=21155&loc=...
forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=20226&loc=...
forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=18404&loc=...

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 04.11.2012 um 09:27 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
04.11.2012, 19:21 Uhr
G-H-L
registriertes Mitglied


CaptnAhab schrieb:

Zitat:
Nun gut, dann will ich nochmal versuchen, dir einen Erklärungsansatz zu liefern.
Ich glaube nämlich, es ist nicht (nur, aber vlt. auch) ein Fertigungsproblem, sondern mir scheint es vielmehr ein elektrochemischer Korrosionsvorgang zu sein, bei dem sich Hobel und Klinge als sogenanntes Redoxpärchen, getroffen haben. Das sind, vereinfacht gesprochen, 2 Metalle, wovon eines bereit ist, Elektronen abzugeben und das andere bereit, Elektronen aufzunehmen, beide stehen in sog. "Elektrodenpotentialdifferenz".

Mag ja sein! Doch der Chromüberzug soll doch das darunterliegende Metall vor Korrossion schützen. Um das zu gewährleisten muß die Chromschicht ausreichend dick sein und das zu schützende Metall muß entsprechend vorbehandelt werden, damit die Chromschicht auch dauerhaft hält.

Treten nach kurzer Zeit Blasen in der Chromschicht auf, oder platzt gar der Chrom ab, dann deutet dies auf eine fehlerhafte Vorbehandlung hin. In diesem Fall hat der Mangel also bereits zum Zeitpunkt der Übergabe an den Käufer bestanden.

Gruß
Gerhard

--
Gruß
Gerhard
Dovo "Best Quality"
Zwilling Friodur
Vision, Progress 500, WC Gilette Kiehl-Dachs, Wilkinson-Borste Tabak-Original (Seife+Stick)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
04.11.2012, 19:29 Uhr
TecCreator
registriertes Mitglied


Das sehe ich wie Gerhard ... schlussendlich darf man nicht vergessen, wofür der Progress produziert wurde. Die Berührung mit Wasser, sowie anderen Metallen (die Klinge) in Verbindung mit Wasser, ist ja unabdingbar.

Die fachlich korrekte Darstellung von CA ändert IMHO nichts an einem vorliegenden Gewährleistungsfall. Ich habe den Progress auch, die bei Kauf beiliegende Anleitung sagt auch nichts darüber aus, dass eine besondere Behandlung erforderlich sei.

Mal davon abgesehen, dass die Erwartungshaltung wohl von einer Benutzung über Jahrzehnte (und nicht nur über Wochen) ausgeht

Grüße
Dieter

--
Mühle R89, R41 und Merkur Progress Derby, Personna, Feather
Mühle Silvertip Fibre und men-u Premier (Synthies)
Mühle RC, D.R. Harris RC, Valobra, i Coloniali RS, Proraso, Musgo Real RC, Tabac RS uvm.
korium Scuttle white
Mühle, The Handmade Soap Company, i Coloniali, Proraso, uvm.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
04.11.2012, 20:43 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Guten Abend die Herren,
guten Abend, auch Dir, Ronn,

wenn du den Inhalt meiner PN hier verkürzt darstellst und öffentlich kritisierst, und mir nicht einfach per PN darauf antwortest, so wie ich das für üblich halte, finde ich das schon ein wenig befremdlich.

Offensichtlich ist dir nicht an ehrlichen Kommentaren, und mühevollen PNs mit entsprechenden Lösungsvorschlägen, sondern eher daran gelegen, durch die Macht der Öffentlichkeit dieses Forums Hilfe bei der Durchsetzung deiner Interessen zu erheischen.

Aber ich habe durchaus auch Verständnis für deine Aufregung, weil meine "Abhandlung" über die Naturgesetze, nicht genau SO ausfiel, wie du es dir gewünscht hättest.

Dein Produkt ist leider nun mal deshalb einer Korrosion unterworfen, weil es unumstößliche Naturgesetze gibt. Die Dicke der Chrombeschichtung, oder auch die Vorbehandlung zu selbiger, hat damit rein gar nichts zu tun.

Wenn dir, bester Ronn. die Grundsätze der Elektrochemie bereits bekannt sind, dürftest du mir schon recht geben.

Die Firma DOVO ist hier - aus meiner Sicht - nicht schuld!

Wenn man eine Sache öffentlich zur Diskussion stellt, dann muss man halt leider auch mit, für einen persönlich, ungünstigen Meinungen rechnen.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 04.11.2012 um 20:45 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
04.11.2012, 21:43 Uhr
TecCreator
registriertes Mitglied


CaptnAhab schrieb:

Zitat:
Die Firma DOVO ist hier - aus meiner Sicht - nicht schuld!

Bei allem nötigen Respekt: wer sonst? Oder weißt Du etwas (vielleicht per PM mitgeteilt), das wir nicht wissen?

Wobei Elbe es schon schrieb: ab zu dem Händler, der ist erster Ansprechpartner für die Gewährleistung.

--
Mühle R89, R41 und Merkur Progress Derby, Personna, Feather
Mühle Silvertip Fibre und men-u Premier (Synthies)
Mühle RC, D.R. Harris RC, Valobra, i Coloniali RS, Proraso, Musgo Real RC, Tabac RS uvm.
korium Scuttle white
Mühle, The Handmade Soap Company, i Coloniali, Proraso, uvm.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
04.11.2012, 22:38 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Ich weiß nicht, was Du willst. Du hast Dich mit einer Frage an das Forum gewandt und Du hast eine mögliche Erklärung für das auftretende Phänomen bekommen. Richtig ist natürlich auch, daß das im Normalfall nicht auftritt. Und Du hast Hinweise bekommen, wie weiter zu verfahren ist.

Also nimm den Hobel und den Kaufbeleg und geh zu Deinem Händler. Vermutlich tauscht er Dir das Ding einfach um. Wenn der sich bockig stellt, schickst Du den Hobel an die Fa. Merkur ein und bittest um Umtausch. Wenn auch die die Schultern zucken, dann ist halt ein Fuffziger beim Teufel. Dann kaufst Du halt nie wieder Merkur und kannst hier coram publico rumzetern.

Aber sich mit denen, die sich die Mühe gemacht haben, Dir bei dem Problem zu helfen, rumzuzanken und zu versuchen, ihre Ansichten ins Lächerliche zu ziehen, erscheint mir nicht zielführend zu sein.

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
04.11.2012, 22:55 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Ronn schrieb:

Zitat:
Erst lesen, dann antworten lieber Elbe! Und wenn Du es gelesen hättest, hättest Du mitbekommen, das ich mich zwischenzeitlich bereits mit dem Hersteller in Verbindung gesetzt habe! Ich muss mir aber nicht von einem Nutzer vorwerfen lassen, dass ich den Thread zur Durchsetzung meines Interesses beim Hersteller eröffnet habe. Wie man hineinruft, so komm es auch wieder heraus, gell.

Die Frage war lediglich:

"Sind Eure Progress 500-Modell genauso anfällig?"

Damit könnte man abschätzen, ob der Alterungsprozess eher die Regel oder die Ausnahme darstellt. Und wenn jemandem sein Putzfimmel zu peinlich ist, mein Gott soll er doch darüber nicht hier schreiben. Ist genauso überflüssig wie dein Beitrag lieber Elbe!

Was genau hast Du an dem Satz "Richtig ist natürlich auch, daß das im Normalfall nicht auftritt." nicht verstanden?

So, und nun kannst Du mich Deinem Getrolle mal gernhaben "lieber Ronn"!

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
04.11.2012, 23:03 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Guten Abend nochmal, Ronn,

aber jetzt solltest du mal einen Gang zurückschalten.

Der einzige Grund, der für mich erkennbar ist, wieso du hier plötzlich "wild um dich schlägst" und in diesem Ton ausfallend wirst, ist der, dass ich es richtig erkannt und dich enttarnt habe, nämlich in deiner irrigen Auffassung, hier gegen den Handel Munition "billig" sammeln zu können, von solch einem Forum, und dass wir hier alles willfährige Marionetten wären, die dir nach dem Mund redeten, und das - so kann ich dir versichern - ist mitnichten der Fall.

Natürlich haben unsere Hobel "normal" keine solchen Probleme, wie deiner. Das sagte ich ja auch implizit. Die einzige Ausnahme, die ich an deinem Hobel erkennen kann, ist das Pflege- und Wartungsaufkommen.

Wer sich hier mit seinen Angelegenheiten der Öffentlichkeit anvertraut, muss auch mal mit fachlicher Kritik leben können.

Bei aller Liebe, du kannst ja gerne hier drinnen meine Beiträge kritisieren, jedoch alles, was ich dir als PN schreibe, möchte bitte auch unter uns beiden bleiben.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
04.11.2012, 23:05 Uhr
Ronn
registriertes Mitglied


Ich bedanke mich für die kurze Einschätzung und Meinung bei den Nutzern TecCreator, G-H-L, Donpedro, LaDu, 116233, DrYad3 und beende hiermit meine Nachfrage in diesem Forum.

Besten Dank nochmals an oben genannte Nutzer.

Ronn
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
04.11.2012, 23:46 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Guten Abend die Herren,

...tja, manches ist auch einfach nur eine Frage, des Anstands und persönlichen Stils.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
05.11.2012, 08:51 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


Und damit ist jetzt auch alles gesagt, ich mache zu.

Gruß
Chris

--
forum-mods(at)nassrasur(dot)com
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)