NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Wie oft wechselt ihr Klingen? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000050
31.03.2017, 18:43 Uhr
~Rinox
Gast


Für die ersten Wochen/Monate halte ich es wirklich nicht für notwendig andere Klingen auszuprobieren.
Am Anfang ist es nichts besonderes wenn man nach jeder Rasur die Klinge wechselt, das habe ich auch gemacht.
Das hatte nichts mit der ASP zu tun, sondern mit der Gewöhnung an die Hobelrasur. Eine frische Klinge ist da nun mal viel angenehmer.
Ich konnte mich früher nur jeden zweiten Tag rasieren und es hat etwa 3 Monate gedauert bis die Technik sehr gut war & meine Haut sich an den Hobel gewöhnt hatte.
Blutpunkte, kleinere Schnitte und selbst Hautreizungen kommen mal vor, so ist das nun mal.
Wäre kowa1981 schon seit einigen Monaten am hobeln, hätte ich gleich zum testen von Rasierklingen geraten. Aber noch nicht jetzt

Diese Nachricht wurde am 31.03.2017 um 18:46 Uhr von Rinox editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
31.03.2017, 19:49 Uhr
oldfashioned
registriertes Mitglied


Nach 3 Rasuren wird bei mir definitiv die Klinge gewechselt, egal ob Feather, Personna oder Astra.

--
Rex Ambassador Eddison Stainless Simpson Saponificio Varesino
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
31.03.2017, 23:51 Uhr
kowa1981
registriertes Mitglied


Erst einmal vielen Dank für die schnelle Hilfe.

Es ist ja nicht so das ich mit dem Hobel nicht klar komme.
Mit ner frischen Klinge läuft alles ganz gut.
Ist gründlich und keine Probleme.
Die Probleme tauchen ja erst bei der zweiten Rasur auf also wenn ich die Klinge noch mal verwende.

Ich pack morgen wieder ne neue rein und bin mir sicher das es wieder sanft und gründlich wird.
Klar muss ich sicherlich auch noch an meiner Technik feilen aber bei der ganzen Hilfestellung kann ich mir immer noch keinen Reim draus bilden warum die Rasur mit ner frischen Klinge super klappt und beim nächsten mal mit der gleichen Klinge dann nicht mehr?
Was mir grade noch so einfällt.
Desinfiziert ihr die Klinge? Oder ölt die noch nach? Ich mach beides nicht.

Und zum Thema R41.
Geht ja in erster Linie darum das ich den kleineren Griff gegentesten möchte. Und dabei kann ich dann mal schauen wie ich mit so nem offenen Kamm klar komme. Allerdings würde mich der Rocca auch sehr interessieren. Der soll ja quasi zwischen R41 und R89 liegen und der Griff gefällt mir optisch schon mal. Der AS-D2s ist mir aktuell einfach zu teuer um ihn mal eben zu testen. Würde mich als Gegentest allerdings auch interessieren ob eventuell quasi ein sanfterer doch besser für mich geeignet ist.

Ich teste auf jeden Fall erst mal mit dem was ich habe weiter und werde berichten nur aktueller Stand ist die ASP hält eine Rasur danach ist sie für mich gefühlt hinüber.

--
Mühle Rocca & R89 Grande, Rockwell 6S; ASP, GSB, Feather; Mühle Rocca,
Semogue SOC 2 Band, diverse Maggard SoapCommander, ToOBS, Proraso; SV Shaving Grail Bowl; SoapCommander, Pinaud, Dapper Dan, Lucky Tiger usw.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
01.04.2017, 04:16 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Bei dem, was Klingen kosten (Gerade mal soviel oder weit weniger als einer einzigen Zigarette) gönn ich mir gern öfters eine frische.

Ich seh das genauso, ab der ersten Rasur lassen die nach.

Bin aber auch der Typ mit starkem Barthaar und rasiere mich stets perfekt glatt.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
01.04.2017, 07:36 Uhr
Frank Schmidt
registriertes Mitglied


Stimmt, bei den Preisen sollte man sich keinen Kopf machen.
@kowa1981: Nein, da wird nichts desinfiziert oder geölt, wenn du nur eine gute Rasur mit der ASP schaffst, dann schmeiß sie danach raus

--
Glück auf!
Frank

,,Eine Liebe die niemals endet''
Since 1904
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
01.04.2017, 14:48 Uhr
f10
registriertes Mitglied


kowa1981 schrieb:

Zitat:
Desinfiziert ihr die Klinge? Oder ölt die noch nach? Ich mach beides nicht.

Nach der Rasur schraube ich den Hobel auseinander, entnehme die Klinge und wasche alle Teile unter fliessendem, warmen Wasser ab. Rubbel dabei die Seifenreste mithilfe der Finger ab. Anschliessend leg ich alles auf ein Stück Klopapier zum trocknen.
Bei der nächsten Gelegenheit die ich im Bad bin, meist Abends, sprüh ich alles, auch die Klinge, mit Kolonya (80% Alkohol) ein und poliere den Hobel dann mit einem neuen Stück Klopapier trocken. Dauert 'ne Minute und meine Hobel sind so immer am blitzen.
Hab schon einige Aftershaves ausprobiert und komme immer wieder zum "Allzweckreiniger Kolonya" zurück. Ich liebe das Zeug.

Geölt wird nix (alle paar Wochen mal mit WD/Caramba für's Gewinde) und dieselbe Klinge benutze ich dann höchstens nochmal um nachzubessern. Beim nächsten Mal kommt meist eine frische Klinge rein.

Ich schaff, wie gesagt, auch nicht wirklich mehr als eine Rasur pro Klinge. Würd' gern mehr rausholen, aber dann wird's unangenehm.
Ist bei den Klingenpreisen aber zu verschmerzen.

Möchte Dir noch empfehlen die Derby Premium mal auszuprobieren. Die liegt meinem Empfinden nach genau zwischen ASP und Feather und passt gut in Dein Setup. Denke sie wird Dir liegen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
01.04.2017, 14:55 Uhr
Frank Schmidt
registriertes Mitglied


Derby Premium kann ich auch nur empfehlen

--
Glück auf!
Frank

,,Eine Liebe die niemals endet''
Since 1904
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
01.04.2017, 15:14 Uhr
Gernmalwain
registriertes Mitglied


Hab mal aufgepasst:

Derby grün/blau 2 bis 3 mal
Croma (Feintechnik Eisfeld)3 bis 5 mal, aber nur im R99 verwendet
ASP 3 bis 4 mal
Pesonna Platinuum 3 mal

Je nach Hobel habe ich das Gefühl, dasß die Klingen unterschiedlich lang halten, aber 3 mal ist eigentlich immer drin.

crankg schrieb:

Zitat:
...
Wieviele Rasuren macht ihr bevor ihr eine Klinge entsorgt?

 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
01.04.2017, 15:27 Uhr
lagrein
registriertes Mitglied


Ruppige Klingen könnte man auch einfach mal kurz durch Kork ziehen. Das macht ruppige Klingen sanft. Man sieht übrigens unterm Mikroskop durchaus nen Unterschied. Beim Korken scheiden sich allerdings die Geister, manche finden es gut, viele halten es für schlecht bzw. überflüssig. Da es aber nix kostet, ist es meiner Meinung nach durchaus mal nen Versuch wert. Hilft es - gut, wenn nicht kann man es ja lassen.
Derby und Astra sind in meinen Augen durchaus "Korkkandidaten".

Viele Grüße
Rainer

--
mehrere Dovo; Böker Wiener Schaber; diverse Solinger Hersteller aus der Zeit 1920-1950; die Messer haben die Größen 3/8 - 6/8 keine INOX
Mühle R41; Merkur 37C, Progress 500 Ladas, Voskhod, Wilkinson Classic
Tabac RS Tabac AS
und hab ich auch
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
01.04.2017, 15:51 Uhr
Purist
registriertes Mitglied


kowa1981 schrieb:

Zitat:
Klar muss ich sicherlich auch noch an meiner Technik feilen aber bei der ganzen Hilfestellung kann ich mir immer noch keinen Reim draus bilden warum die Rasur mit ner frischen Klinge super klappt und beim nächsten mal mit der gleichen Klinge dann nicht mehr?

Wie läuft es denn bei der einen Rasur, du müsstest doch schon gegen Ende merken, dass die Klinge stumpf wird?
Teste einmal eine Klinge die du einmal benutzt hast am folgenden Tag mit einem losen Kopfhaar. Wenn du es problemlos im rechten Winkel mit der Klinge zwischen den Fingern der anderen Hand kürzen kannst, ist die Klinge nicht stumpf.

Vielleicht täuscht dich auch dein Gefühl, leicht ruppig ist beim Hobel normal. Hast du vorher Systemklingen benutzt? Wie lange hielten die? Auch nur eine Rasur?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
05.04.2017, 11:38 Uhr
Stoppelhase
registriertes Mitglied


Also bei mir halten Klingen auch nur 1 Rasur. Muss aber dazu sagen, ich habe dunkle harte Borsten und dicht. Auch bei den Mach3 waren früher bei mir maximal 2 Rasuren drinnen ohne wie ein Streuselkuchen auszusehen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000061
06.04.2017, 03:19 Uhr
kowa1981
registriertes Mitglied


Erst einmal sorry für die späte Antwort und danke für die vielen Antworten.

Also den Unterschied zwischen der Feather und ASP ist für mich schon deutlich zu merken.
Bei der Feather habe ich immer noch das Probleme das ich damit einfach nicht gründlich genug werde ohne mich zu verletzten oder mehr als 3 Durchgänge brauchen. Die letzte Rasur mit der Feather war zwar schon recht gründlich aber ich krieg es mit ner neuen ASP deutlich besser und gleichmäßiger hin.

Ich merke bei der ASP im dritten Durchgang zwar dass die Klinge nicht mehr so scharf ist aber da geht es noch. Ich denke weil kaum noch was zum runter hobeln gibt. Bei der nächsten Rasur ist es deutlich zu spüren dass die Klinge einfach nicht mehr will. Wenn ich die dann raus hau und ne Feather rein mache staune ich wie scharf die eigentlich ist. Aber bis jetzt muss ich sagen das ich mit ner frischen ASP am besten klar komme.

Ich teste wie gesagt noch und sicherlich hat die Vorbereitung und die RC PS AS usw. da einen starken Einfluss. Da teste ich ja auch aktuell einige durch.

Was mir zumindest aufgefallen ist. Lucky Tiger AS vertrage ich scheinbar nicht gut. Hab etwas verspätet jucken auf der Haut und beim letzten Mal Pocken bekommen. Und nicht direkt nach der Rasur sondern sicher ne halbe bis Stunde später nach dem AS auftragen. Das hab ich jetzt schon 2 mal beobachtet. Dabei gefällt mir der Duft vom Aspen sehr gut.

Heute gleiches PS und RC benutzt nur Dapper Dan drauf und alles gut. Kein Jucken und keine Pocken.

Ich werd jetzt die nächsten 10 Rasuren nur mit neuer ASP Klinge machen und das Lucky Tiger weg lassen.

Achso und zum Thema wie lange meine Systemklingen hielten ist das so ne Sache. Die Hydro 5 hielten bei mir recht lang durch. 10 Rasuren sicherlich wenn auch merkbar schlechter nach 2 3 Rasuren. Mit den Mach3Turbo hatte ich schon bei der ersten Rasur Probleme und bei den folgenden wurds nur schlimmer. Mit den Proglide ca 5-10 Rasuren aber das ist immer relativ weil ich mich mal auch paar Tage nicht rasiere und dann mal Tag für Tag. Das ist schwer zu beurteilen. Wenn ich mir paar Tage nicht rasiert habe und ne neue Hydro 5 genutzt habe war die auch nach der ersten Rasur schon deutlich stumpfer.

Bei den Systemklingen ziept es eher wenn die bei mir auf sind.
Beim Hobel ist es eher das Problem das sich die Klinge in die Haut ziehen will anstatt durchs Haar zu gleiten. Grade unter der Nase merkt man es extrem wenn man gegen den Strich rasieren möchte. Das ist eh schon mit ner frischen ASP so ne Sache aber wenn die eine Rasur hinter sich hat ist das unter der Nase gegen den Strich einfach nur noch Risiko für mich. Und dabei finde ich wie gesagt mein Barthaar allgemein nicht für extrem dick oder dicht. Hart kann ich natürlich schwer beurteilen aber würd jetzt auch nicht sagen das es extrem wäre.

Ich werde aber trotzdem bei der nächsten Bestellung andere Klingen und noch mal die ASP mit bestellen und die mal testen.


Also mein Plan ist jetzt die nächsten 10 Rasuren nur mit jeweils einer neuen ASP und dann die nächsten Klingen 2 mal benutzen.
Ich teste jetzt auch keine anderen RS PS oder sonst was und nehme nur ein AS.

Ich muss auch sagen das ich mit den Proraso Grün und Rot bist jetzt das beste Hautgefühl nach der Rasur habe.
Selbst die ToOBS kommen da irgendwie nicht dran.
Auch wenn die super riechen und der Schaum mir inzwischen super gelingt und auch nicht so schnell antrocknen ist das Hautgefühl mit den Proraso einfach besser und der Frische- und Kühleffekt von der Grünen ist einfach klasse.
Also werde ich diese auch erst mal zu meinem Test hernehmen.

--
Mühle Rocca & R89 Grande, Rockwell 6S; ASP, GSB, Feather; Mühle Rocca,
Semogue SOC 2 Band, diverse Maggard SoapCommander, ToOBS, Proraso; SV Shaving Grail Bowl; SoapCommander, Pinaud, Dapper Dan, Lucky Tiger usw.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000062
06.04.2017, 08:59 Uhr
~Rinox
Gast


Ich habe sehr dichten und harten Bartwuchs. Selbst nach einer BBS Rasur wird es spätestens nach 4 Stunden schon wieder kratzig.
Am Anfang habe ich auch nach jeder Rasur die Klinge gewechselt, aber mit der Zeit legt sich das wieder. So war es zumindest bei mir.
Inzwischen bin ich bei 3 Rasuren angekommen, da habe ich mein Optimum gefunden. Vielleicht wird das auch bei dir noch besser

Irgendwann bekommt man den Schaum immer genau so hin wie er sein sollte, das Barthaar perfekt aufgeweicht, die Klinge gleitet gut durch & wird somit weniger in Mitleidenschaft gezogen.

Vor 2 Jahren habe ich die RS von Proraso geliebt, jetzt mag ich sie nicht mehr. Die RC gefällt mir aber immer noch.
Es kommt mir so vor als käme der Schaum bei der RS zwar schnell, aber er ist nicht wirklich gut. Die Ansichten können sich mit der gesammelten Erfahrung und Zeit schnell ändern.
Die ersten Monate würde ich bei einem Hobel/Klinge/RS/RC/AS bleiben, ausprobieren sollte man auf später verschieben.

Das wichtigste und vermutlich auch schwierigste: Man muss sich Zeit lassen!

Diese Nachricht wurde am 06.04.2017 um 09:01 Uhr von Rinox editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000063
06.04.2017, 11:39 Uhr
kowa1981
registriertes Mitglied


Das stimmt mit dem Aufschäumen hat bei mir recht lange gedauert bis ich da den Dreh raus hatte. Lag aber mehr an der Fantasia RS die ich als erstes geholt habe und inzwischen weiß dass die einfach nicht gut ist. Hatte dann auch von Palmolive die RC die ich eigentlich ganz gut fand und günstig war sie ja auch. Mit der ToOBS musste ich auch erst schauen aber der gelingt jetzt auch ganz gut. Mit der Proraso ging es für mich bis jetzt am einfachsten. Dauert zwar etwas länger die Seife aufzunehmen aber geht eigentlich auch recht schnell. Ich muss halt bei der Proraso aufnehmen und in die Schale abstreifen dann noch mal aufnehmen und dann in der Schale aufschlagen. Ich finde das klappt ganz gut. Leider trocknet die etwas schnell an wenn man den Hobel benutzt aber könnte auch daran liegen das ich nicht schnell genug mit dem Hobel bin oder vielleicht doch noch nicht die optimale Konsistenz gefunden habe

Auch was den neuen SOC Pinsel angeht war es erst mal ne Umstellung aber wie gesagt mit dem Schaum machen geht das eigentlich ganz gut.
Das mache ich ja auch schon seit einigen Jahren mal mehr mal weniger aber in der Schale erst als ich mit dem Hobeln angefangen habe.
Hatte vorher entweder in der Hand im Tiegel oder im Gesicht aufgeschäumt aber in der Schale finde ich das besser.
Der Uomo Pinsel ist allerdings einfach zu groß für die Mühle Schale.
Der SOC ist da viel besser geeignet.

--
Mühle Rocca & R89 Grande, Rockwell 6S; ASP, GSB, Feather; Mühle Rocca,
Semogue SOC 2 Band, diverse Maggard SoapCommander, ToOBS, Proraso; SV Shaving Grail Bowl; SoapCommander, Pinaud, Dapper Dan, Lucky Tiger usw.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000064
06.04.2017, 13:31 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Im 37c macht die ASP imho ne bessere Rasur als die Feather.

Mit der kann ich leicht aufdrücken, mit der Feather muss man einfach zu vorsichtig sein.

Zudem: 9 Cent vs. ca 28 Cent für die Feather machen das Wegwerfen leicht.

In der Garage ist eine Tonne für Eisenschrott, also belastets auch kaum die Umwelt.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000065
06.04.2017, 14:40 Uhr
kowa1981
registriertes Mitglied


@Jones
Mein Reden. Zumindest im R89 bei mir.

Gut die Umweltbelastung ist denke ich höher wegen der Herstellung (Energieaufwand usw.).

Ganz nach dem Motto.
Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. Jeder muss mitmachen...

--
Mühle Rocca & R89 Grande, Rockwell 6S; ASP, GSB, Feather; Mühle Rocca,
Semogue SOC 2 Band, diverse Maggard SoapCommander, ToOBS, Proraso; SV Shaving Grail Bowl; SoapCommander, Pinaud, Dapper Dan, Lucky Tiger usw.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000066
06.04.2017, 22:28 Uhr
Purist
registriertes Mitglied


kowa1981 schrieb:

Zitat:
Bei den Systemklingen ziept es eher wenn die bei mir auf sind.
Beim Hobel ist es eher das Problem das sich die Klinge in die Haut ziehen will anstatt durchs Haar zu gleiten. Grade unter der Nase merkt man es extrem wenn man gegen den Strich rasieren möchte. Das ist eh schon mit ner frischen ASP so ne Sache aber wenn die eine Rasur hinter sich hat ist das unter der Nase gegen den Strich einfach nur noch Risiko für mich.

Probiere mal den Ansetzwinkel zu ändern. Dazu legst du die Mitte des Hobelkopfes auf deine Haut und kippst ihn anschließend nur soweit, bis er anfängt zu rasieren. Dann sollte er am wenigsten ziepen, auch mit einer schon häufiger genutzten ASP.

Unter der Nase rasiere ich nie gegen den Strich. Zwei Durchgänge sollten dort auch reichen, wenn man die Haut entsprechend spannt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000067
07.04.2017, 01:26 Uhr
lagrein
registriertes Mitglied


@kowa1981

Das ganze scheint mir ein Technikproblem zu sein. Finde den richtigen Winkel, dann ziept auch nix mehr.

Viele Grüße
Rainer

--
mehrere Dovo; Böker Wiener Schaber; diverse Solinger Hersteller aus der Zeit 1920-1950; die Messer haben die Größen 3/8 - 6/8 keine INOX
Mühle R41; Merkur 37C, Progress 500 Ladas, Voskhod, Wilkinson Classic
Tabac RS Tabac AS
und hab ich auch
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000068
07.04.2017, 08:20 Uhr
~knorki
Gast


Ja, ich denke auch das es nach einem Technikfehler klingt. Richtig spannen und Winkel beachten, gerade an solchen Stellen schleichen sich schnell Fehler ein, weil die Handhaltung dort völlig anders ist als z. B. an der Backe.

Mir reicht aber meistens unter der Nase quer zum Strich, sonst krieg ich leider öfter eingewachsene Barthaare, die ich dann zupfen muss damit es sich nicht entzündet.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000069
07.04.2017, 08:49 Uhr
Bastelman
registriertes Mitglied


Ich verwende Mühle R89 + Astra Platinum; tägliche Rasur; Barthaar normal. Die Klingen verwende ich zwei bis maximal dreimal. Es ginge auch öfter, bis achtmal hab ich´s mal getestet. Das macht aber nicht mehr wirklich Spaß und angesichts der marginalen Kosten für die Klingen sehe ich keinen Grund, eine Klinge bis zum Geht-nicht-Mehr auszureizen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000070
10.04.2017, 23:53 Uhr
kowa1981
registriertes Mitglied


Ich glaube da wurde ich etwas missverstanden.
Nicht der Hobel ziept sondern Systemrasierer wenn die Klingen stumpf werden.

@Purist genau so habe ich vor einigen Wochen angefangen.
Man hört und merkt nach spätestens 1-2 Rasuren wie der Winkel passt. Das klappte bei mir relativ schnell.
Ich bin mir auch ziemlich sicher das es nicht am Winkel liegt da es mit einer neu eingelegten Klinge wunderbar funktioniert.
Die Klinge ist eindeutig nach einer Rasur bei mir hin.
Ich hab jetzt mal testweise 2 Rasuren nur mit dem Strich gemacht und da geht die 2 Rasur auf jeden Fall noch klar aber die Rasur ist allgemein mir nicht gründlich genug und vor allem sind die Stoppel nach paar Stunden wieder deutlich zu spüren.

Unter der Nase nicht gegen den Strich zu rasieren habe ich auch ausprobiert. Ist ok. Wächst halt schneller nach und ist auch nicht so glatt wie gegen den Strich. Hatte bis jetzt nur am Hals mit eingewachsenen Haar Probleme. Unter der Nase zum Glück noch nicht.

--
Mühle Rocca & R89 Grande, Rockwell 6S; ASP, GSB, Feather; Mühle Rocca,
Semogue SOC 2 Band, diverse Maggard SoapCommander, ToOBS, Proraso; SV Shaving Grail Bowl; SoapCommander, Pinaud, Dapper Dan, Lucky Tiger usw.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000071
11.04.2017, 01:23 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Jones schrieb:

Zitat:
16 Rasuren mit einer Feather?

Normalerweise sind es 14, aber nicht weniger, jedenfalls nicht als Regelfall.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Proraso Sapone da barba (Linea bianca) | Proraso Lozione dopobarba (Linea verde)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000072
11.04.2017, 03:00 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Da werd ich direkt neidisch, meine Barthaare sind - gelinde gesagt hart wie Kruppstahl

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000073
17.04.2017, 02:53 Uhr
kowa1981
registriertes Mitglied


Ich wollte nochmals Rückmeldung geben.

Ich hab jetzt 8 Rasuren mit neuen Klingen hinter mir und alles ist soweit ok gewesen.

Heute ne ASP zum zweiten mal verwendet und am Hals wieder Pocken und deutlich schlechtere Rasur und schlechteres Rasurergebnis.

Also ich tausche die Klingen jetzt jede Rasur aus.
Alles andere macht bei meiner Haut scheinbar keinen Sinn.

Ich hab auch bei den 8 Rasuren unterschiedliche Techniken ausgeübt.
Eine Rasur mal nur mit Hobeln und eine Rasur nur mit durchziehen.
Eine Rasur mit Haut straffen und mal eine Rasur ohne straffen außer am Hals. Eine Rasur nur mit dem Strich und alle anderen in 2 oder 3 Durchgängen mit,quer und gegen den Strich.

Hab jedes mal den SOC als Pinsel verwendet und die ersten Rasuren mit der Proraso grün. Die letzten Rasuren mit der ToOBS Sandelholz und eine mit der Eton. Alle Rasuren waren gut und haben keine Blutpunkte oder Pocken verursacht. Manche Rasuren waren nicht ganz so gründlich aber ok.

Einzig die Haut brennt irgendwie mit den ToOBS Rasiercremes leicht und das auch nach der Rasur über Stunden. Ich muss das weiter beobachten aber ich bilde mir ein dass es an der ToOBS gelegen hat weil ich nur zwei Aftershaves im wechsel benutzt habe.

Eine Sache ist mir noch eingefallen.
Wenn ich mich mit meinem Braun Serie 7 im Urlaub rasiert habe und die Station zum Reinigen nicht dabei hatte also nur mit Wasser den Kopf ausgespült habe habe ich auch Pocken bekommen.
Erst dachte ich es lag dort am Wasser aber zuhause habe ich es dann auch feststellen müssen das wenn ich den Rasierer nicht jedes mal direkt in der Reinigungsstation durchspülen lies ich bei der nächsten Rasur Pocken bekommen habe.
Eine Reinigung unter der Wasserhahn hat wohl nicht gereicht.

Vielleicht kommen die Pocken beim zweimaligen Benutzen der Klinge auch daher?
Das würde aber nicht erklären warum die Klinge sich deutlich stumpfer anfühlt und sich in die Haut ziehen will anstatt zu schneiden.

--
Mühle Rocca & R89 Grande, Rockwell 6S; ASP, GSB, Feather; Mühle Rocca,
Semogue SOC 2 Band, diverse Maggard SoapCommander, ToOBS, Proraso; SV Shaving Grail Bowl; SoapCommander, Pinaud, Dapper Dan, Lucky Tiger usw.

Diese Nachricht wurde am 17.04.2017 um 02:56 Uhr von kowa1981 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000074
17.04.2017, 06:25 Uhr
~Messerhobler
Gast


Also Pocken hattest Du gewiss nicht, sonst würdest Du nicht mehr schreiben
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)