NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » sehr starkes Barthaar und welcher Hobel » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
07.01.2013, 21:00 Uhr
micha77
registriertes Mitglied


Hallo liebe Gemeinde,
leider muss ich Euch schon wieder mit einem Problemchen "belästigen". Ich habe das Forum zwar diesbezüglich schon durchsucht aber nur Themen mit Rasiermessern gefunden.
Es geht um meine sehr, sehr starken Barthaare und ich brauche hierzu euren Rat.
Ich rasiere mich normalerweise mit Mach3 (i.d.R Problemlos aber halt ohne Stil)
Mir macht die Hobelrasuer sehr viel Spass und nutze gerade den 37C (eben wg. meines starken Haares) trotzdem ist es schon immer wieder ein Kampf, trotz Pre-Behandlung mit Proraso, danach Seife (mit Sandalwood Herbal und ich denke ich bekomme den Schaum recht schlotzig hin)ca. 4-5 min. warten und los gehts. Das einigermassen beste Ergebnis bekomme ich mit der Feather hin ... aber nach 1 - 2x dieselbe Klinge fängt´s schon wieder zu rupfen an. :-( Ich denke es ist halt nun mal mein sehr starkes Baarthaar.
Ich bräuchte nun euren Rat, welcher Hobel wäre Eurer Meinung nach der richtige .. ich dachte schon an einen Hobel mit offenem Kamm z.B. R41 o.ä.. was meint ihr?? Hat jemand Erfahrung und ist vielleicht mit demselben Barthärchen gestraft? :/

Vielen Dank für Eure Hilfe

--
Mühle R41, G&F ZK, Mühle R89
ASP
Weleda RC, Waldfussel RS, Speick RC
Thäter 4292, Bock rein Dachs Hydro Care GWNC, Myrsol Formula Extra.
Ansgar's scuttle
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
07.01.2013, 22:12 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Die "üblichen Verdächtigen": R41, Tradere OC, Merkur 25c, Pils, Joris OC, Gillette New als SC oder LC...
Und dazu mal die Polsilver Super Iridium...

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
08.01.2013, 00:18 Uhr
Matten
registriertes Mitglied


Hallo Micha,

Ein Zahnkamm kann nicht schaden, wenn du mit Drahthaar gesegnet (gestraft?) bist. Der R41 räumt definitiv gut was weg, ist sehr gründlich. Ob er sich für dich besser eignet, als der 37c, kann ich aufgrund mangelnder Erfahrung mit dem 37er nicht sagen. Ich dachte aber eigentlich lt. Lektüre, dass gerade Torsionshobel bei starkem / harten Bart besonders geeignet wären.

Teste doch einfach einen Zahnkamm. Wenn ihr keine Freunde werdet, bekommt der Zahnige z.b. im Mitgliederhandel ganz bestimmt schnell ein neues Heim.

Gruß,
Matten

--
Fuddy-Duddy Razor Weirdo

´'`\_(ò_Ó)_/´'`
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
08.01.2013, 07:18 Uhr
Sarevok
registriertes Mitglied


Merkur 25c mit feather,vielleicht hilft es direkt im Gesicht aufzuschäumen und nicht im mug

--
Merkur23c,Merkur 25c,MühleR41,Merkur33c,Merkur15c
Astra,Derby,Lord
HJM Dachs,Semogue Borste
Palmo,Speick,Proraso
Speick,Proraso,Alverde,Pinaud Pitralon,Tüff,Old Spice,Weleda
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
08.01.2013, 08:43 Uhr
wellersberg
registriertes Mitglied


@Sarevok : den Merkur 25c würde ich für den geschilderten Fall als ( etwas ) sanfter als den von micha77 bisher verwendeten Merkur 37c einstufen. Ich würde davon kein duchgreifend anderes Rasurergebnis erwarten.

@micha77 : ich schlage den Mühle R41 vor. Dann den Pils ( sanft und gründlich ).

Alle Einschätzungen aufgrund der von mir gemachten Erfahrungen.

mfg Georg

Diese Nachricht wurde am 08.01.2013 um 08:43 Uhr von wellersberg editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
08.01.2013, 15:44 Uhr
Slovak Boy
registriertes Mitglied


Die Frage ist zum Hobeltyp orientiert, aber ich habe auch starke Haare und rasiere ich sich mit 37C. Ich habe aber lange Zeit falch den Schaum gemacht. Habe ich zu viel Wasser verwendet. Probiere noch mehr Seife und wenig Wasser nehmen. Aber vorher gut eintauchen. Nach erstem Zug mit dem Strich nochmals eintauchen und den dichte Schaum nochmals einschmieren. Dann kannst du auch 34C, oder WC verwenden.

--
Juraj
Merkur 37C / 34C / 38C / Progress kurz Astra Superior Platinum Barbus De Miclen
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
08.01.2013, 19:36 Uhr
micha77
registriertes Mitglied


Guten Abend miteinander, ich möchte mich für alle Eure Vorschläge bedanken. Ich denke ich werde mir mal den R41 besorgen und schauen ob er mit meinen Borsten besser klarkommt als mein 37C. Werde dann berichten.

--
Mühle R41, G&F ZK, Mühle R89
ASP
Weleda RC, Waldfussel RS, Speick RC
Thäter 4292, Bock rein Dachs Hydro Care GWNC, Myrsol Formula Extra.
Ansgar's scuttle
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
08.01.2013, 23:17 Uhr
Matten
registriertes Mitglied


Wenn der 41er nicht klarkommt, wüsste ich spontan nicht, welcher Hobel es sonst täte...wird schon werden.

Gruß,
Matten

--
Fuddy-Duddy Razor Weirdo

´'`\_(ò_Ó)_/´'`
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
09.01.2013, 13:42 Uhr
blüthner
registriertes Mitglied


Hallo micha77

Du schreibst: Ich rasiere mich normalerweise mit Mach3 (i.d.R Problemlos aber halt ohne Stil)
Wenn Du Dich problemlos mit Mach3 rasierst, warum quälst Du dich mit etwas Neuem? Warum ist der Mach3 stillos? Eine Klinge sollte meiner Meinung nach gut schneiden, daß ist ihre Aufgabe. Wenn Dir der Mach3 zu teuer ist, dann ist Deine Suche nach einer günstigen Alternative verständlich. Wir wollen doch letztendlich alle gründlich rasiert sein, wie und mit welchem Werkzeug ist doch gleichgültig.
In meinem Bekanntenkreis gibt es einen sehr konservativen Mann, bereits über 70 Jahre alt, der von einem bekannten Friseur schon vor vielen Jahren die Messerrasur erlernt und auch Jahre praktiziert hat. Obwohl er heute noch sportlich ist und eine absolut ruhige Hand hat, verwendet er zu Rasieren BIC Einwegklingen und zum einseifen eine normale Hirsch Handseife. Er behauptet, daß er mit dem Rasiermesser auch nicht besser rasiert war.

--
30 verschiedene von 5/8 bis 8/8,davon 2 Mastro Livi, Shavette Feather Premier Strop Companie, Herold Juchten, derMosh-Lederriemen-Extraqualität, Mastro Livi Spannriemen medium 8 Stück Gillette Fatboy 1959, Mühle Rocca, Merkur Progress 500 und 510
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
09.01.2013, 20:27 Uhr
micha77
registriertes Mitglied


blüthner schrieb:

Zitat:
Hallo micha77

Du schreibst: Ich rasiere mich normalerweise mit Mach3 (i.d.R Problemlos aber halt ohne Stil)
Wenn Du Dich problemlos mit Mach3 rasierst, warum quälst Du dich mit etwas Neuem? Warum ist der Mach3 stillos? Eine Klinge sollte meiner Meinung nach gut schneiden, daß ist ihre Aufgabe. Wenn Dir der Mach3 zu teuer ist, dann ist Deine Suche nach einer günstigen Alternative verständlich. Wir wollen doch letztendlich alle gründlich rasiert sein, wie und mit welchem Werkzeug ist doch gleichgültig.
In meinem Bekanntenkreis gibt es einen sehr konservativen Mann, bereits über 70 Jahre alt, der von einem bekannten Friseur schon vor vielen Jahren die Messerrasur erlernt und auch Jahre praktiziert hat. Obwohl er heute noch sportlich ist und eine absolut ruhige Hand hat, verwendet er zu Rasieren BIC Einwegklingen und zum einseifen eine normale Hirsch Handseife. Er behauptet, daß er mit dem Rasiermesser auch nicht besser rasiert war.

Hallo blüthner.
Mmh. wie soll ich das jetzt erklären. Natürlich wäre es für mich einfacher und auch schneller zum Mach3 zu greifen, Dosensahne drauf und mich in 2 min durchzurasieren und einigermassen zufrieden zu sein.(Einigermassen deswegen, weil meiner Meinung nach die Nachhhaltigkeit hier au net so dolle ist, sprich die Hobelrasur ist schon auch gründlicher ... wenns denn funkt )
Nur wo bleibt mir hier der Spaß dabei, mir macht das rasieren wirklich Spaß und ich nehme mir auch gerne die Zeit der einzig verbliebenen "do it yourself Wellness für den Mann" Ich denke ich werde da mein perfektes Rezept schon noch finden ... muss halt ausprobieren.
z.B. Der Tip von Slovak Boy (weniger Wasser) hab ich heute gleich ausprobiert und muss sagen..garnicht so schlecht.
Vorbehandelt mit Proraso dann mit dem 37er erst mit und danach gegen den Strich .. und das mit der 2 Benutzung einer Astra. Hurra es wird schon
@ blüthner .. ich hoffe du verstehst mich.
Der Preis? spielt natürlch auch ne Rolle, Klar.

an geile Abend euch no. griasle aus dem Schwabenländle

--
Mühle R41, G&F ZK, Mühle R89
ASP
Weleda RC, Waldfussel RS, Speick RC
Thäter 4292, Bock rein Dachs Hydro Care GWNC, Myrsol Formula Extra.
Ansgar's scuttle
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
09.01.2013, 21:56 Uhr
Sarevok
registriertes Mitglied


Ich werfe nochmal den tip in den Raum die seife direkt im Gesicht zu schämen,ist bei mir besser als wenn in der schale.lass Dir damit ruhig ein paar Minuten Zeit

--
Merkur23c,Merkur 25c,MühleR41,Merkur33c,Merkur15c
Astra,Derby,Lord
HJM Dachs,Semogue Borste
Palmo,Speick,Proraso
Speick,Proraso,Alverde,Pinaud Pitralon,Tüff,Old Spice,Weleda
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
09.01.2013, 22:23 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


blüthner schrieb:

Zitat:
Hallo micha77

Du schreibst: Ich rasiere mich normalerweise mit Mach3 (i.d.R Problemlos aber halt ohne Stil)
Wenn Du Dich problemlos mit Mach3 rasierst, warum quälst Du dich mit etwas Neuem? Warum ist der Mach3 stillos? Eine Klinge sollte meiner Meinung nach gut schneiden, daß ist ihre Aufgabe. Wenn Dir der Mach3 zu teuer ist, dann ist Deine Suche nach einer günstigen Alternative verständlich. Wir wollen doch letztendlich alle gründlich rasiert sein, wie und mit welchem Werkzeug ist doch gleichgültig.
In meinem Bekanntenkreis gibt es einen sehr konservativen Mann, bereits über 70 Jahre alt, der von einem bekannten Friseur schon vor vielen Jahren die Messerrasur erlernt und auch Jahre praktiziert hat. Obwohl er heute noch sportlich ist und eine absolut ruhige Hand hat, verwendet er zu Rasieren BIC Einwegklingen und zum einseifen eine normale Hirsch Handseife. Er behauptet, daß er mit dem Rasiermesser auch nicht besser rasiert war.

Wenn er ein Rasiermesser gegen einen Systemrasierer eingetauscht hat dann hat er das rasieren von dem besagten Frisör vielleicht doch nicht richtig erlernt, war das Messer einfach schlecht geschärft oder er macht sich einfach etwas vor um es sich eventuell bequemer zu machen. Entschuldige bitte, möchte nicht respektlos sein aber was bitte gibt es gründlicheres und ebenso sanfteres als ein Rasiermesser? Nichts!!!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
10.01.2013, 09:59 Uhr
blüthner
registriertes Mitglied


Hallo Rasierbänsel,

Du hast schon recht, er ist zu bequem für eine Messerrasur. Für ihn ist es eben kein Ritual. Ich will damit nur sagen, daß es viele Wege gibt um zu einem guten Rasierergebnis zu kommen. Auch mich nervt die Systemklingenrasur, verwende vorwiegend Gilette Fusion, ist ausgezeichnet vom Schnitt, aber Schärfe der Klinge hält eben nicht lange an, obwohl ich täglich die Klinge wechsle, um die Möglichkeit des Ausruhens der Klinge zu ermöglichen. Aber auch die Hobelklingen haben eine schlechte Standzeit, bei mir maximal eine Woche, oft reissen sie schon beim ersten Mal (Merkur Klinge)
Auch ich denke an einen Umstieg auf das Rasiermesser und habe mich bereits für einen Kurs in meiner Heimatstadt Wien angemeldet. Aber nicht aus Gründen des Stils, sondern weil ich eine scharfe Klinge haben möchte auf die ich mich verlassen kann. Hoffentlich werde ich nicht enttäuscht.

Liebe Grüße aus Wien

--
30 verschiedene von 5/8 bis 8/8,davon 2 Mastro Livi, Shavette Feather Premier Strop Companie, Herold Juchten, derMosh-Lederriemen-Extraqualität, Mastro Livi Spannriemen medium 8 Stück Gillette Fatboy 1959, Mühle Rocca, Merkur Progress 500 und 510
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
11.01.2013, 21:32 Uhr
micha77
registriertes Mitglied


Guten Abend zusammen ... jo was soll ich sagen, nun bin ich schlauer. Bin frohlockend heute nach der Arbeit nach Hause getingelt und siehe da, da liegt er. Der Traum meiner schlaflosen Nächte, der R41. Habe mich dann gleich ins Bad begeben und meine Hardware startklar gemacht.
Um den besten Vergleich zu meinem 37C zu bekommen, habe ich in der Vorarbeit nichts verändert, d.h. Gesicht waschen, Proraso Pre-shave Creme und dann meine Seife im Scuttle angemacht. Sahne aufs Gesicht, 4 min. warten und los gehts.
Der erste Eindruck ( mit dem Strich ) wow der Raspelt aber böse und laut über die Backe. Hatte natürlich mit viel Respekt und sehr wenig Druck gearbeitet. Nun der erste Durchgang war schon mal bedeutend gründlicher als mit dem 37C .. obwohl ich während der Rasur dieses Gefühl eher nicht hatte. Gut, 2ter durchgang (gegen den Strich )Vorsichtig und wieder mit wenig Druck. Tja, Jungs..ich sags einfach..ich bin begeistert. Mit nur 2 Durchgängen mit dem R41 bin ich fertig und habe eine Top-Glatte Haut, wo ich mit dem 37C noch 2mal von links und rechts drüber müsste. Danach Pitralon (aus D..ich finds klasse ) es hat kaum gebrannt und die Haut fühlt sich super an ohne ziehen und brennen .. wie ich es bisher immer etwas hatte.
Fazit. Die beste Rasur meines Lebens. Der R41 hat meineserachtens den schlimmen Ruf nicht verdient. Ich hoffe natürlich, daß sich meine Begeisterung nach den nächsten Rasuren nicht verändert.
Gruss und euch allen ein schönes Wochenende. micha.

--
Mühle R41, G&F ZK, Mühle R89
ASP
Weleda RC, Waldfussel RS, Speick RC
Thäter 4292, Bock rein Dachs Hydro Care GWNC, Myrsol Formula Extra.
Ansgar's scuttle
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
18.01.2013, 11:37 Uhr
Alex Huber
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

ich bin hier ganz neu und bin gerade auf eure unterhaltung gestoßen. ich hab mir jetzt jahrelang meinen bart wachsen lassen und hatte nicht wirklich ein problem mit der richtigen rasiererwahl...
aber seitdem ich den neuen job hab musste ich mich gezwungenermaßen von meiner pracht trennen. jetzt steh ich auch vor dem problem welcher rasierer der richtige ist, da ich auch sehr widerstandsfähige barthaare habe. ein arbeitskollege von mir hat mir die marke shave lab empfohlen und meinte, dass die rasierklingen total schonend aber eben auch gründlich rasieren. hat schon jemand erfahrung damit?

gruß

Alex
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
18.01.2013, 12:19 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Was ist denn das für ein Job, der das Tragen eines Bartes verbietet? Wird dieser Eingriff in die Persönlichkeitsrechte wenigstens gut bezahlt?

Und nein, von wundersamen shave lab-Klingen habe ich noch nicht gehört. Sei mir nicht böse, aber für mich hört sich das alles sehr nach einem ganz einfach gestrickten Versuch an, so etwas wie virales Marketing zu betreiben. Du wärst nicht der erste, der den plumpen Trick versucht.

Kauf Dir doch einfach diese Klingen und berichte uns dann!

Empfehlungen, die Du hier hören würdest, hießen sicherlich, einen Klingensampler zu kaufen und zu probieren, welche Klinge Dir daraus zusagt (Feather, Derby, Astra, Red Personna et. al.)

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
20.01.2013, 03:16 Uhr
baumi
registriertes Mitglied


Gerade die Webseite gesehen, ist ja Systemie

Also ich habe gerade eine Ladas auf meinem R89 und bin sehr angetan. Viel wichtiger als die Klinge ist das Vorprogramm. Ich experimentiere gerade, dicke Barthaare, empfindliche Haut. Ich lasse den Schaum im Gesicht trocken werden, nochmal mit angefeuchtetem Pinsel auffrischen und dann rasieren (also Schaum übertrieben lange einwirken lassen) - damit klappt es. Das geht dann butterweich, Hobel- und Klingenmodel sind dann sekundär. Blutpunkte vor allem am Hals waren lange mein großes Problem; mit der Methode klappt es blutfrei und sehr angenehm.

Wenn du magst kannst du ja die Klingen die der Kollege empfiehlt mal ausprobieren, für mich wäre es nichts. Habe neulich mal wieder testweise die 3-Klinger vom Penny Markt probiert. Den Schleim aus diesem "Aloe-Vera-Streifen" oder was das sein soll fand ich eklig :/ Bin nun erstmal fest bei der Hobelei...

--
R89, R41, 25c Gesicht: ASP, Ladas / Rest: SuperMax, Shark Balea Dachs Musgo Real RC, Speick RC/RS, Palmolive RC/RS, Cella Mandorla RS Speick Men AS, Speick Men Active AS

Diese Nachricht wurde am 20.01.2013 um 03:17 Uhr von baumi editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)