NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » synthetische Riemen für's Rasiermesser? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
06.03.2013, 13:13 Uhr
bacuh
registriertes Mitglied


Schönen Tag.

Ich bin gerade auf der Suche nach veganen Alternativen zum Lederriemen. Dabei habe ich neben Tony Millers "richtigen" Riemen auch einen "Synthetic Strop" "designed for the woodworker in mind" gefunden. Laut Beschreibung kommt der mit jeder Klinge klar.

www.sharpeningsupplies.com/Large-Synthetic-Strop-P34C11.aspx

Ist das so? Ich hätte gerne Meinungen gehört, ob ein solcher Riemen einen günstigen, Tierleidfreien Ersatz für die teuren Riemen darstellen kann und warum (nicht) und wie groß der Unterschied ausfällt.

Ich freue mich auf eure Antworten.
basti
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
06.03.2013, 13:58 Uhr
Infernal
registriertes Mitglied


Hallo,
also einen Lederriemen ersetzen ist schwer...
einen solchen synthetischen Riemen verwende ich auch, jedoch nur nach dem schärfen als Zwischenschritt zwischen Pasten und Lederriemen. Ich denke das die einfachste alternative ein Kunstlederriemen wäre.

lg

--
Wo gehobelt wird, da fallen Bärte !
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
03.05.2013, 16:57 Uhr
TikiBoy
registriertes Mitglied


Wie sieht es den aus mit Paste auf den Riemen aufzutragen?
Ohne Paste ist es ja schwer eine ausreichende Schärfe zu bekommen.
Frage deshalb weil ich auch auf der Such nach einer Leder Alternative bin.

Diese Nachricht wurde am 03.05.2013 um 17:32 Uhr von TikiBoy editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
03.05.2013, 17:09 Uhr
Beduine
registriertes Mitglied


Also wenn ich unterwegs bin zieh ich mein Messer über ein gespanntes Jeans-Hosenbein ab Frag mich bitte nicht warum es funktioniert, aber es funktioniert!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
03.05.2013, 17:09 Uhr
Punkt
registriertes Mitglied


Was ist denn mit Balsaholz?
Ich habe keine perönliche Erfahrung, allerdings gibt es einige positive Meinungen.

gruß
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
03.05.2013, 17:33 Uhr
TikiBoy
registriertes Mitglied


@Punkt: wie soll das mit dem Balsaholz gehen? Kann mir das gerade nicht vorstellen.

Danke euch aber schon mal.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
03.05.2013, 17:53 Uhr
TikiBoy
registriertes Mitglied


So, habe das gemacht was man auch machen sollte. Die SuFu benutzen bevor man fragt.
Danke noch mal euch beiden für eure Antwort. Aber scheint mir beides nicht für Pasten geeignet bzw. für alle Messer o. ähnliches.
Ich möchte hier echt nicht unnötig nerven. Mir geht es darum für mich und auch andere eine vegane Alternative zu suchen die kompromisslos taugt.

Gruß Simon
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
03.05.2013, 23:18 Uhr
Punkt
registriertes Mitglied


Also im gut-rasiert Forum hat jemand das auch mit Paste benutzt.
Von den Meinungen die ich bisher gelesen habe ist es wohl sehr gut als Ersatz geeignet...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
04.05.2013, 00:29 Uhr
Paysbas
registriertes Mitglied


Punkt schrieb:

Zitat:
Was ist denn mit Balsaholz?
Ich habe keine perönliche Erfahrung, allerdings gibt es einige positive Meinungen.

gruß

Mit Balsaholz habe ich schon mal eine Versuchsreihe durchgeführt und benutze noch 2 meiner Rasiermesser nach diese Methode. Die eine Seite mit Eisenoxidpaste eingestrichen, die andere Seite unbehandelt. In prinzip funktioniert es genauso wie ein Lederriemen. Die Schneide ist ein wenig bissiger, aber ich kann mich mit Balsaholz-behandelte Rasiermesser gut rasieren. Es ist nach etwa 3 Jahren Versuchsreihe, eine echte Alternative für Leder, einziger Nachteil ist, dass die Rasur geringfügig unsanfter ist, jedoch genauso gründlich.
Übrigens, für die tägliche Benutzung ist der Handballenabzug auch eine Möglichkeit.

--
Herzliche Grüße aus dem Emsland
Paysbas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
04.05.2013, 08:16 Uhr
TikiBoy
registriertes Mitglied


Danke für den Beitrag Paysbas,
du schreibst das du 2 Messer mit dieser Methode scharf hältst. Was ist mit den Übrigen?

Hat von euch schon einer Erfahrungen mir Kunstleder gemacht?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
04.05.2013, 15:01 Uhr
Kawalla
registriertes Mitglied


Ich habe auch mal jemanden für das vegane Schärfen einen "Holzriemen" empfohlen. Leider habe ich keine direkte Erfahrung vorher damit machen können wodurch ich aufs gerate wohl konstruieren musste.

Das Ergebnis: Holzleder

Theoretische Eigenschaften: Sind wie bei Leder mit einer Zugkraft von ca. 2Kg

@ Paysbas, vielleicht könntest du mir noch ein paar Tipp´s geben bzw. welche Erfahrungen du gesamelt hast.
Bei diesem würde ich Weichholz nehmen vermutlich Lärche oder Fichte.

Falls ihn jemand nachbaut würde ich mich über einen Erfahrungsbericht freuen.

Mfg Carlo

--
Restauriertes 6/8" Galand Emilthiel Solingen
Astra 901
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
05.05.2013, 20:06 Uhr
TikiBoy
registriertes Mitglied


Weiß jemand welches Material bei den oben genannten Synthetic Strop drauf ist. So etwas müsste man sich doch leicht selbe bauen können, oder?
Was währe wenn man hier glattes Kunstleder nehmen würde?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
14.05.2013, 20:35 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Glasstes Kunstleder eignet sich ebenso wenig wie glattes Echtleder,
man benötigt sehr dichtes und festes Schleifleder und dazu ist jedes
Kunstleder vermutlich zu weich. Der Link oben verrät den Hersteller und
der ist leicht zu finden, er spricht von einer "gummiartigen" Auflage,
die Echtleder sogar überdauern und mit Schleifpudern oder Schleifriegel
verwendet werden kann:

woodisgoodco.com/strops.htm

Sowohl hier als auch bei dem füher genannten Shop (dort ein Klick auf
den Paddle-Riemen und dann auf "related") gibt es für Abrieb statt
Abziehen ein Alu-Oxid-Puder und einen grünen Riegel mit 0.5my ChromOx,
das ist völlig ausreichend. Der Kram ist lächerlich billig und wenn
einer der beiden 1-2 Riemen und Riegel in einen sog. Flatrate-Envelope
der US-Post (USPS) stopft, kostet das nur wenige Ömmchen extra. Da
macht noch nichtmal eine Sammelbestellung Sinn, da meist 5 einzelne
Flatrate-Envelopes billiger sind als alle 5 in einer regulären Sendung.
Die Amis sind i.A. extrem nett und hilfsbereit zu und "Krauts", da muss
jetzt nur einer von Euch 'mal testen, ich brauch das Zeug nicht

Lohnt kaum das Basteln, so billig ist's...

Gruß, Stefan.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
24.05.2013, 16:50 Uhr
TikiBoy
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,
für die die es interessiert. Die Option Flatrate-Envelope wird nicht angeboten. Der Versand für zwei Riemen und eine Paste liegt rund 20 Dollar.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
25.05.2013, 10:14 Uhr
bacuh
registriertes Mitglied


Leider sind die Strops von Wood is Good nicht vegan:

Zitat:
It would appear that my hone strops would not be a good solution for you. I
checked with my suppliers and found that product we are using is a synthetic
rubber. It turns out that the formulation of the synthetic rubber includes
.125% stearic acid which is derived from animal fat. I am advised that it
is possible to reformulate the compound, but the cost would almost double so
it is not economically feasible to do so. --Gerry Phelan

Schade.

Diese Nachricht wurde am 25.05.2013 um 10:14 Uhr von bacuh editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
25.05.2013, 20:42 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Wenn Ihr an Abstufungen interessiert und nicht allzu absolut seid:
0,125% ist natürlich minimal und man muss sich fragen, ob für die
Stearinsäureproduktion (die übrigens auch durch verseiftes Pflanzen-
öl hergestellt wird) Tiere sterben müssen oder hier nur Fettabfälle
verarbeitet werden. Ein riesiger Schritt gegenüber Leder (100%) ist
es natürlich in jedem Fall und wenn man veganer ist (ich bin es nicht),
zählt doch jeder Schritt in die richtige Rchtung, oder?

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
26.05.2013, 13:49 Uhr
TikiBoy
registriertes Mitglied


Danke für die Info bacuh.
Für mich ist das jetzt aber kein Ausschluss Kriterium da ich "nur" Vegetarier bin und kein Veganer.
Werde sobald meine Kreditkarte eingetroffen ist die Riemen bestellen und dann berichten.
Gebe Stefan meine Zustimmung das es ein Schriet in die richtige Richtung ist. Und wer weiß, wenn die Nachfrage stimmt ob dann es nicht auch Riemen mit Stearinsäure aus verseiften Pflanzenöl geben wird.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasiermesser und Zubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)