NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Die erste Rasur des Lebens, Wie habt Ihr euch damals rasiert? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
Diskussionsnachricht 000025
17.06.2013, 11:33 Uhr
Ausbilderschmidt
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

ich lese hier schon einige Zeit mit und habe viele wertvolle Infos gesammelt; doch dazu ggf. an anderer Stelle mehr.

Ich kann mich nicht 100%ig an DIE erste Rasur erinnern, weiß aber, mit was es gewesen sein muß.

Gilette Sensor von meinem Vater, Palmolive RS "Kumpelstick" (habe bisher hier noch nicht gefunden, wie er zu diesem Namen kam, weiß das jemand?) und Dachsrasierpinsel.

Erinnere mich auch an Versuche, den Flaum ohne Seife wegzumachen - mit leicht geröteter Haut als Folge.

Ich bekam dann einen eigenen Senser Excel. Mein Vater hat die Excel-Klingen dann auch auf seinem Sensor benutzt.
Ich bin dann aber ziemlich schnell auf Dosengel und Dosenschaum umgestiegen (und heute frage ich mich, warum!)

Den Sensor hat mein Vater immer noch, ist aber inzwischen auf die Tip-Klingen vom real,- umgestiegen.

Meinen Sensor habe ich auch noch, inkl Halter mit schon stumpfem Spiegel.
Dieser Spiegel war bei der feldmäßigen Rasur beim Bund immer hilfreich!

--
Mühle R89 und R41, :Sys: Dorco diverse; Gillette Sensor Excel
ASP (Systemies): Dorco 3,4,6,6+
Mühle Silvertip Fibre Classic mit Olivenholzgriff
Speick RS (beide), La Toja, La Maison du Barbier
Speick ASB und ASL, Proraso weiß, La Toja
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
17.06.2013, 17:31 Uhr
Kilobravo
registriertes Mitglied


Schönen guten Tag,

meine Erinnerung ist auch schon etwas blass, aber ich muss bekennen, meine ersten Rasurjahre habe ich an die fürchterlich lauten, elektrisch betriebenen Rasierapparate vergeudet (zu Beginn der 80er). Das waren Braun "Wie auch immer", so schwarze rechteckige Teile mit einem Scherkopf, der sich redlich bemühte die Stoppeln unter der Scherfolie abzureißen. Die Ergebnisse waren nie so wirklich zufriedenstellend ...
Anschließend dann ein Hattric-Aftershave.

Bin auf jeden Fall froh, Mitte/Ende der 80er den Absprung gefunden zu haben zu den Systemies von Gillette und Wilkinson. Den Rasierhobel habe ich ja erst von 2 Jahren durch dieses Forum kennengelernt. "Man kann eben so alt werden wie ne Kuh, und lernt immer noch dazu." Aber dass das so eine Droge wird mit der Nassrasiererei hätte ich dann doch nicht erwartet.

Beste Grüße allen Mitinfizierten und Süchtigen
Charly

--
"und immer, immer wieder geht die Sonne auf" --> endlich wieder Zeit zum Rasieren!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
17.06.2013, 17:50 Uhr
Bartmusssein90
registriertes Mitglied


Ich war damals 12 ( jetzt bin ich 22 ) und hab´s gemacht weil man Vater sagte ich soll es machen. Ich durfte damals seinen Gillette Mach3 benutzen und NIVEA Rasierschaum, mit diesem Ding hab ich mich zig mal geschnitten was weis ich warum hab es dann immer besser beherrscht und mit 14-15 das erste mal bein türkischen Friseur gewesen mich mit nem Messer rasieren lassen was sich für mich viel besser angefühlt hat. dann aber Jahre lang nur mit ner Haarschneidemaschine trocken rasiert weil ich irgendwie kein Bock mehr hatte auf Nassrasur ( ausgenommen Friseurbesuche ) und jezt seit 3-4 Monaten wieder mit der Nassrasur angefangen aber mit Shavette
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
17.06.2013, 20:21 Uhr
...III...
registriertes Mitglied


Ausbilderschmidt schrieb:

Zitat:
...

Ich bekam dann einen eigenen Senser Excel...

Senser? Ein guter Versprecher
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
17.06.2013, 21:03 Uhr
Frank Schmidt
registriertes Mitglied


Irgendein Gillette, glaube mit 2 Klingen, Palmolivstick und Hattrick Rasierwasser.
Ist einfach zu lange her.
Ab und zu bis vor 3 Jahren immer mal eine Trockenrasierphase eingelegt, bis ich die Hobelrasur - Erleuchtung hatte ;-)

--
Glück auf!
Frank

,,Eine Liebe die niemals endet''
Since 1904
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
17.06.2013, 22:04 Uhr
Lormin
registriertes Mitglied


Wenn man hier so eure Texte liest und selbst darüber nachdenkt, wie das erste mal war ... ich fühle mich schon recht alt dann (hat das noch wer??)

Wie-auch-immer;

Mein erstes mal war mit einem elektrischen Braun Rasierer, den ich zum Geburtstag bekommen habe.

"Eeeeeeerrrrrrrrr....!" Wenn man dann mal Strom hatte :S

Zum Glück hab ich es ja über diverse Systemrasierer und Gammelschaum zur 'einzig wahren und echten Rasur' geschafft. Das Forum und ihr habt mit dabei geholfen <3


Lg Tim

--
DOVO, Feather AC SS Mühle R89 Feather Hobel & Messer Mühle STF Proraso grün,rot & weiß, Taylor of old bond Street Toobs; Lucky Tiger Aspen
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
18.06.2013, 08:55 Uhr
Ausbilderschmidt
registriertes Mitglied


...III... schrieb:

Zitat:
Ausbilderschmidt schrieb:

Zitat:
...

Ich bekam dann einen eigenen Senser Excel...

Senser? Ein guter Versprecher

Oh ja :-)
Wahrscheinlich.
War damals ein guter Rasierer, aber man konnte sich schonmal bös in die Lippe oder in die Haut am Unterkiefer "sensen" :-)
Mit dem Mach3 habe ich mich danach nie geschnitten.

--
Mühle R89 und R41, :Sys: Dorco diverse; Gillette Sensor Excel
ASP (Systemies): Dorco 3,4,6,6+
Mühle Silvertip Fibre Classic mit Olivenholzgriff
Speick RS (beide), La Toja, La Maison du Barbier
Speick ASB und ASL, Proraso weiß, La Toja
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
27.08.2013, 12:35 Uhr
dextivity
registriertes Mitglied


Ich erinnere mich, das ich so mit 14,15 Jahren auf die Idee gekommen bin, ich muss jetzt anfangen zu rasieren, und dass nass (mein alter Herr war und ist Elektrorasierer). Nachdem ich diesen Wunsch geäußert hatte bekam ich von meiner Mutter ein Rasierset gekauft, bestehend aus Gillette Contour oder GII (war nicht der Originalgriff, sondern etwas edleres!), Pinsel, Ständer und Nivea RC.
Für den Einstand ein gutes Equipment könnte man aus heutiger Sicht sagen, nur ich hatte keine Ahnung wie ich das alles benutzen sollte.

Die Funktion des Pinsels war mir schleierhaft, deshalb nie benutzt!
Jede Menge RC auf das mehr oder weniger trockene Gesicht geschmiert!
Rasiert (oder wie immer man diese Prozedur nennen mag)!
Ich hatte zwar die wage Vermutung, das man die Rasierklinge austauschen kann, hatte aber keine Ahnung was für ein System sich dahinter verbirgt und wie ich die Klinge überhaupt abbekommen soll.
Deshalb habe ich mich ca. 1 Jahr mit der selben Klinge rasiert!
Irgendwann hatte mein Vater erbarmen und hat mir einen E-Rasierer spendiert, den ich auch dankbar annahm.

Zum Glück bin ich dann viele Jahre später auf dieses Forum gestossen....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
27.08.2013, 12:42 Uhr
rasierenmuessen
registriertes Mitglied


dextivity schrieb:

Zitat:
Ich erinnere mich, das ich so mit 14,15 Jahren auf die Idee gekommen bin, ich muss jetzt anfangen zu rasieren, und dass nass (mein alter Herr war und ist Elektrorasierer). Nachdem ich diesen Wunsch geäußert hatte bekam ich von meiner Mutter ein Rasierset gekauft, bestehend aus Gillette Contour oder GII (war nicht der Originalgriff, sondern etwas edleres!), Pinsel, Ständer und Nivea RC.
Für den Einstand ein gutes Equipment könnte man aus heutiger Sicht sagen, nur ich hatte keine Ahnung wie ich das alles benutzen sollte.

So ist das wen mann nichts erklärt bekommt.

Wobei Erklärungen aber Wissen vorraussetzen.
und wenn Wissen fehlt sollte auch nicths erklärt
werden, besser mit Hinweis. Oder frag den Opa
oder so.

Gruss

--
Prima, es [ist/war] wieder soweit.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
28.08.2013, 11:02 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Wie üblich ging die Rasiertechnik vom Vater zum Sohne, d.h. durch den Vater wurden wir drei Jungs erstmal auf Braun Elektrofräse orientiert. Nicht weil er das wollte sondern weil nix anderes im Haus war - oder halt: Er hatte immer noch einen seit Jahrzehnten ungenutzten Rasierhobel rumstehen. Mit Wilkonson Sword Klingen. Für mich der Inbegriff der Gefährlichkeit.

Also erfolgte die erste "Rasur" mit einem Braun Sixtant 8008, also ohne Akkus oder solchen Kram. Kabel in die Steckdose und los gehts. Klar waren zwei Sachen:
- Ein eigener Rasierer musste her
- Ein guter Rasierer ist ein Elektrorasierer von Braun

Die Werbung (Geschäftsmann geht morgens zu Flieger, wird gefragt "Haben sie sich heute schon rasiert?" "Ja", rasiert mit dem Braun FlexControl nochmal drüber und klopft sofort die Bartstoppeln aufs Flugzeugblech) und die Tätigkeit in einem Elektromarkt ermöglichten den Kauf eines Braun FlexControl mit Doppelscherkopf. Die damals noch sehr weichen Haare wurden damit aber mehr schlecht als recht entfernt, deshalb kamen in der Folge mehrere Rasierer (weiterhin gültig: Ein guter Rasierer ist ein Elektrorasierer von Braun) die sich hauptsächlich in der Weichhaarfräse zwischen den Scherbalken unterschieden. Irgendwann kam dann der Umstieg auf Panasonic, der seinen Job weiterhin sehr gut macht und mit dem sogar Nassrasur möglich ist, werde ich vielleicht mal testen.

Ob ich auch im streng getakteten Arbeitsalltag weiterhin Pinsel und Hobel (oder gar das Masser) schwinge das muss ich erstmal sehen. Zur Not steht ja immer noch der wirklich brauchbare Panasonic in der Reinigungsstation.

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
28.08.2013, 12:32 Uhr
Rasoir
registriertes Mitglied


Erste Rasur, hmmm *nachdenkkopfkratz*... ist schon eine Weile her, aber es war wie bei manch anderem hier ein Braun Elektrorasierer mit Scherfolie (was eben da war ).

Kurz darauf kam ein "Philishave" mit drei Köpfen, der aber auch nicht so richtig funktioniert hat und für haufenweise rote Punkte am Hals gesorgt hat (habe das Ding auch als ziemlich Laut in Erinnerung).

Dann kam die lange Systemiezeit (Sensor, Sensor Excell und Mach3) und ein paar Einwegrasierer zwischendurch mit den verschiedensten Dosenschaum/Dosengel Kombinationen und schließlich der Umstieg auf den Hobel (endlich keine/kaum Hautprobleme).

Ausblick in die (nicht mehr allzuferne) Zukunft: Messerrasur

Grüße!

Rasoir

--
"The first thing we do, let's kill all the lawyers."
(William Shakespeare, Henry VI, 2. Teil, 4 Akt)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
30.10.2013, 20:22 Uhr
noir
registriertes Mitglied


Ich war 14 als es soweit war. Nachdem ich mir einen gepflegten Oberlippenbart hatte stehen lassen, für den schon ein trockenes Brötchen zur Rasur gereicht hätte. Da sagte der Alte (während eines Urlaubes), dass es langsam an der Zeit wäre und auch der Opa sagte: "Männer die einen Bart tragen sind nur zu faul sich zu rasieren!"

Also ab dafür mit folgendem Setup:

Rasierschaum: Palmolive Classic aus der Dose, mit Hand verteilt
Rasierer: Gillette Sensor (vom Alten)
After Shave: kaltes, klares Wasser

Tja was soll ich sagen, vom Gefühl weiß ich es noch wie heut:
Ich ging als Junge und kam zurück als MANN!

--
Löppt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
30.10.2013, 22:18 Uhr
rasierenmuessen
registriertes Mitglied


noir schrieb:

Zitat:
Ich ging als Junge und kam zurück als MANN!

So soll es sein, passierte mir aber nicht.

Gruss

--
Prima, es [ist/war] wieder soweit.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
30.10.2013, 22:25 Uhr
The American
registriertes Mitglied


An meine erste richtige Rasur kann ich mich beim besten Willen nicht mehr erinnern. Was mir aber immer im Gedächtnis bleiben wird, liegt ca. 40 Jahre zurück. Mein Großvater benutzte damals einen Rotbart-Butterfly-Hobel mit weißem Griff, mit dem er mich ab und zu nach dem Rasieren spielen ließ.

Ganz schön cooler Opa, muss ich aus heutiger Sicht sagen - ich weiß nicht, ob ich meinen Hobel einem Vierjährigen überlassen würde. Irgendwann schäumte er mir spaßeshalber sogar eine Portion Schaum auf, damit das "Rasieren spielen" auch richtig authentisch wurde. Ich nehme an, es hat ihm sicher auch Spaß gemacht, mich dabei zu beobachten.

Irgendwann kam dann meine Oma ins Bad und war völlig fassunglos, als sie mich mit dem Hobel hantieren sah. Natürlich dämmerte es ihr sofort, dass keine Klinge drin war - aber ihr Gesicht in den ersten Sekunden war unbezahlbar.

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.

Diese Nachricht wurde am 30.10.2013 um 22:25 Uhr von The American editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000039
30.10.2013, 22:50 Uhr
uwe9
registriertes Mitglied


Hmmmm, meine erste Rasur fand mit einem DDR E-Rasierer, namens Bebo Sehr Junior, statt

--
Merkur 38C Personna, Perma Sharp, Derby, Astra Superior Platinum, Feather, Blade MasterMühle Dachs, Mühle SSP 21er, 23er, Mühle STF 23er, Kent BK12, Simpson Duke 3 Golddachs RS'n, Speick RS, Kent RS, Tabac RS, Valobra Menthol RS Tabac AS, Tüff herb, Prince Classic, Lagerfeld

Diese Nachricht wurde am 30.10.2013 um 22:51 Uhr von uwe9 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000040
31.10.2013, 07:32 Uhr
strawinski
registriertes Mitglied


mein gott....wer soll das noch wissen...bestimmt wie Uwe9 nen schicken Ossielktrorasenmäher...villeicht hab ich auch nen Hobel getestet...Wer weiß

--
Ein toller Hecht, rasiert sich echt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000041
31.10.2013, 10:38 Uhr
joro
registriertes Mitglied


1968. Nach drei Monaten Krankenhausaufenthalt war der erste Bartwuchs sichtbar.
Rotbart Hobel, Rotbart Klinge, Kaloderma Stick, Sauborste, Old Spice. War das Equipment meines Vaters.
Blutig, höllisch brennendes Rasierwasser; der Hobel ging dann in meinen Besitz über und wurde noch lange Jahre benutzt. Auch der Rest war lange Jahre mein Standard. Old Spice kann ich heute nicht mehr riechen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000042
31.10.2013, 10:53 Uhr
Regula
registriertes Mitglied


Das muss gegen Ende der 70er gewesen sein. Da ich mich noch nicht selbst traute, mit einem Rasierhobel umzugehen, hat mein Opa mich rasiert. Er hat mit gezeigt, wie man sich rasieren muss.

Warum ich unbedingt eine Nassrasur wollte, weiß ich nicht mehr. Zur damaligen Zeit hat nur mein Opa sich so rasiert. Alle anderen, die noch im Haushalt wohnten (Vater, Onkel,) haben sich mit einem Elektrorasierer gequält.

An die verwendeten Produkte (Rasierseife, Klinge, AS) kann ich mich nicht erinnern. Ich weiß nur noch, dass es ein Gilletthobel war. Aber ich weiß noch, dass die Rasierseife im Gesicht aufgeschäumt wurde. Das habe ich bis heute beibehalten.

Diese Nachricht wurde am 31.10.2013 um 10:54 Uhr von Regula editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000043
01.11.2013, 23:25 Uhr
Karsten B.
registriertes Mitglied


Der Braun- Elektrorasierer von meinem Vater. Muß so vor zwanzig Jahren gewesen sein. Danach irgendwelche Einwegrasierer, anschließend seit Jahrzehnten einen Gillete Mach 3 Turbo.
Bis ich jetzt auf Hobel umgestiegen bin...

Greetz

Karsten
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000044
22.04.2014, 01:04 Uhr
~Inselgrün
Gast


1998, der erste Mach war grade raus, stilecht mit Gillette-Gel. Ab 2005 dann WC mit Sauborste und Palmo-Stick, dann viele Experimente mit Hobeln und Messern. Mittlerweile weiß ich, was mir liegt: 37c oder Dorco 4er-System. Der Mach war auch nicht schlecht, nur wusste ich nicht, wie man rasiert
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000045
22.04.2014, 06:39 Uhr
Bleiphone
registriertes Mitglied


immer wieder gern hier beim durchlesen

--
"ich weiß, ich bin ein Monster"

"... wie man sich fettet, so riecht man "

Dr. Dittmars No. 4 Kamm Mühle R41,R89, gestrichen ist momentan außer Betrieb ein uraltes Kavall Ralon classic AS -----> makes me smile

Diese Nachricht wurde am 22.04.2014 um 06:40 Uhr von Bleiphone editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000046
22.04.2014, 13:41 Uhr
Bio-logisch
registriertes Mitglied


Der erste Flaum ist beim Friseur dem Langhaarschneider gewichen.
Die nächsten paar Rasuren dann mit einem Einwegrasierer aus so einem Reiseset, das ich von meinen Großeltern mal geschenkt bekommen hatte. Dann diverse Systemklingen, Noname, Wilkonson Protector, Gillette Sensor (Excel)...

--
Merkur 25c ASP, Wilkinson Classic Speick, Proraso, Wilkinson Rossmann Borste Hâttric, Old Spice Whitewater
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000047
23.04.2014, 18:08 Uhr
chiamsi
registriertes Mitglied


1971 mit einem Hobel der bei uns im Badschrank rumlag. Vorher habe ich eine Anleitung im Playboy studiert. Da stand zum Thema schäumen: Je länger Du Dir den Pinsel in die Fresse schlägst desto besser.
Also los mit Speick Seife und Speick Rasierwasser. Danach bin ich auf Tabak Seife umgestiegen

Diese Nachricht wurde am 23.04.2014 um 18:09 Uhr von chiamsi editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)