NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Welche Klinge für Gillette Tech Fat Handle Rasierer » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
14.07.2013, 12:40 Uhr
Frank Bednarz
registriertes Mitglied


Hallo,

ich habe ein oder 2 Gillette Tech Fat Handle Rasierer.
Oder ist der andere von Rotbart, dass kann auch sein!
Im Prinzip sind das sehr gute Rasierer, da sie sanft rasieren.
Allerdings scheinen die Klingen nicht groß genug zu sein um eine gründliche Rasur damit hinzubekommen!
Daher meine Frage: Welche Klinge für Gillette Tech Handle oder Rotbart Tech?

Mit freundlichen Grüßen
Frank Bednarz
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
14.07.2013, 12:48 Uhr
Daniel86
registriertes Mitglied


Klingen sind doch fast alle genormt, oder nicht? Denke, dass sie die richtige Größe haben. Versuch mal den Winkel mit dem du dich rasierst du ändern.

LG Daniel
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
14.07.2013, 16:17 Uhr
Daniel86
registriertes Mitglied


Weiß jetzt nicht ob du aus Versehen ne Mail geschrieben hast, Antworte einfach mal im Forum, immer besser wenn sich mehrere in das Gespräch einklinken, habe ja schließlich die Weisheit auch nicht mit Löffeln gefressen ;-)

Gillette ist an und für sich eine gute Marke würde mich aber auch nicht so drauf versteifen. Man bekommt ja für günstig Geld auch super Marken aus dem eigenen Land. Qualitativ legt man hier die Latte in der Regel ziemlich hoch. Außerdem sind sie an die gängige Klinge angepasst und man hat kein Problem mit Klingengrößen. Der Rotbart den du hast sollte mit einer Feather, Personna oder Astra Klinge auf einem schaumig eingeweichten Bart eigentlich super funktionieren. Schreibe doch mal wie du dich rasierst, Vorbereitung und Ausrüstung.

LG Daniel
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
07.03.2014, 17:39 Uhr
Berliner Junge
registriertes Mitglied


Hallo liebe Rasiergemeinde, würde auch gerne meinen Senf i.S. Tech loswerden: Gestern habe ich einen 1949 er im Original Bakelitkasten erhalten, sieht aus und strahlt wie neu und das nach ca. 64 Jahren :-)

Hab eine Original historische Rotbart Extra Dünn (die im rotweißen Papier und zusätzlich Wachspapier) eingelegt und was soll ich sagen: Gut rasiert, gut gelaunt Smiley

Eine echt sehr, sehr sanfte Rasur, deutlich sanfter, als im Flohmarktfund: up.picr.de/17488454zk.jpg

Kein Brennen und morgends echt eine Babypopoglätte, Nachhaltigkeit mäßig, jetzt um 16.50 gegen den Strich gestreichelt, leichte Stoppeln. Spiele mit dem Gedanken eine Nachmittagsrasur zu machen....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
29.06.2014, 16:57 Uhr
noir
registriertes Mitglied


Kürzlich habe ich einen Gillette Tech hier im MH erworben. An diesem Wochenende habe ich mein Wochen-Setup über Bord geworfen und mich zwei Tage mit diesem Hobel rasiert. Als Klinge benutzte ich die GSB.

Der kleine Hobel ist überraschend kopflastig und in der Führung sehr direkt (bei mir sind das positive Eigenschaften). Der Hobel hat mir gleich bei den ersten Zügen mit dem Strich viel Freude bereitet. Sehr schonend und doch gründlich. Besonders die direkte, relativ zupackende Arbeitsweise überzeugt.

Gegen den Strich wird er dann doch etwas aggressiver und die GSB ist möglicherweise für diesen Durchgang nicht die optimale Wahl, zumindest nicht bei mir. Während man mit dem Strich noch durch´s Gesicht ziehen und schlittern konnte, muss man gegen den Strich auf überlegte und kurze Züge umstellen.

Das Ergebnis ist sehr glatt und die Rasur mit dem alten Hobel macht wirklich Spaß.
In nächster Zeit werde ich eine passende Klinge für den Tech suchen.

--
Löppt!

Diese Nachricht wurde am 29.06.2014 um 16:59 Uhr von noir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
04.07.2014, 22:00 Uhr
noir
registriertes Mitglied


Die bisher beste Klinge ist die Feather, allerdings nur für eine Rasur.
Hab aber bisher nur 4 Klingen (GSB, rP, ASP und Feather) getestet.
Die erste Rasur mit der Feather ist außerordentlich gründlich und soft. Leider war die heutige, zweite Rasur mit viel, sehr viel Nacharbeiten am Kinn, den Kieferknochen und am Hals verbunden. Das AS brannte deutlich mehr als noch gestern.

Die rP war gewohnt sanft, aber eben nicht so gründlich. Mir jedenfalls in diesem Hobel zu ungründlich. Die ASP arbeitet auf GSB Niveau, vllt. etwas bissiger.
Die Suche geht weiter und ich brauch endlich einen exotischen Klingensampler...

--
Löppt!

Diese Nachricht wurde am 04.07.2014 um 22:05 Uhr von noir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
04.07.2014, 23:16 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Klingensampler mit gründlicheren Klingen als Feather? Ich habe ja schon einiges getestet aber da wird's echt schwierig. Ladas und Sputnik könnte noch einen Versuch wert sein, die beiden fand ich super. Die Ladas hat halt wasserabhängig den typischen MTLM-Rost, aber mit anderem Wasser war die durch bevor der Rost eingesetzt hat. Die beiden würde ich mal versuchen, ansonsten mit einer Unterlegklinge eine rP oder Triton versuchen.

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
04.07.2014, 23:27 Uhr
noir
registriertes Mitglied


OK, damit sind Ladas und Sputnik schon mal gesetzt.
Wenn ich ehrlich bin, war die Feather nicht sehr viel gründlicher/Zug als die ASP, dafür aber enorm hautschonender gegen den Strich.
Nur täglich die Klinge wechseln finde sogar ich etwas hart. Dabei ist es leider so, dass man mit den letzten Zügen der ersten Rasur merkt, wie die Feather ihre Seele aushaucht.

Die Unterlegklingen-Methode klingt sehr interessant. Das werde ich auch mal ausprobieren.

Was mich immer wieder wundert sind die feststellbaren Nuancen der Klingen in unterschiedlichen Hobeln. Ich finde das macht unseren Sport so individuell.

--
Löppt!

Diese Nachricht wurde am 04.07.2014 um 23:29 Uhr von noir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
05.07.2014, 21:19 Uhr
noir
registriertes Mitglied


So, hab mir mal ein dickes Russen-Sample-Pack direkt aus Moskau bestellt.
Da sind alle Rapiras, Ladas, Sputnik und Voskhod drin.
Dazu noch von Connaught das Gillette Sample Pack.
Ich denke damit bin ich vorerst ganz gut bedient, hoffentlich dauert der Versand nicht so lange.

--
Löppt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
05.07.2014, 21:23 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Vom Connaught Gillette Pack könnte die gelbe 7 o clock interessant sein. Ausprobieren.

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
18.07.2014, 21:17 Uhr
noir
registriertes Mitglied


Ein kleiner Zwischenbericht:

Ich hab natürlich noch lange nicht alle Klingen aus dem Gillette-Sampler durchprobiert und der Russen-Sampler lässt leider auf sich warten. Dennoch kann ich schon ein paar Statements abgeben.

Ganz allgemein zum Hobel:
Für mein Empfinden ist der Hobel gegen den Strich relativ bissig und die Rasur kann mit der falschen Klinge schon recht anstrengend werden. Aber viel interessanter ist - und das habe ich bei noch keinem Hobel in dieser Form erlebt - die Nachhaltigkeit ist sehr stark abhängig von der verwendeten Klinge. Bei gleichbleibender SW und Technik erhält man mit unterschiedlichen Klingen ein fast 24 Std. Glättegefühl oder halt bereits sichtbares Soppelfeld nach nur 12 Stunden. Dieses Phänomen kann ich mir nicht so ganz erklären, da die Klingenmaße ja genormt sind. Einzig die Schneiden unterscheiden sich, offenbar liegt es an den unterschiedlichen Schneidengeometrien.

Zumindest kann ich sagen, dass die gelbe 7 o'clock an die Gründlichkeit der Feather anknüpft, dabei jedoch nicht so sanft zur Sache geht. Im Grunde sind es immer die Durchgänge gegen den Strich im Hals und Kinnbereich, die die Spreu vom Weizen trennen. Die Nacet ist sehr sanft, aber nicht gründlich genug. Ich ordne sie im Tech auf rP-Level ein. Zu meiner Überraschung war die heutige Rasur mit der Polsilver Super Iridium extrem sanft. Ich hatte das Gefühl, dass gar keine Klinge eingelegt war. Die Überraschung war deshalb groß, weil sie bei der ersten Rasur (gestern) etwas ruppig zur Sache ging und heute einen gänzlich diametralen Auftritt hinlegte. Die Nachhaltigkeit ist mittelmäßig, trotzdem für mich neben der Feather die erste Wahl für den Tech.

--
Löppt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
31.07.2014, 23:41 Uhr
Bladebadger
registriertes Mitglied


Um die Eingangsfrage zu beantworten:

ASP oder Gillette 7 o'clock SharpEdge (yellow) sind gut in dem Hobel.

Grüße

Alex
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
01.08.2014, 00:31 Uhr
noir
registriertes Mitglied


Genau diese beiden Klingen sind bei mir so lala.

Mittlerweile - im Russensampler eingelebt - bin ich hin und weg von der Leistung der Rapira Super Stainless. Tatsächlich hat es diese Klinge geschafft alles bisherige zu toppen. Sehr sanfte und mehr als ausreichend nachhaltige Rasur. Zwei Rasuren sind drin, die dritte packt sie dann doch nicht mehr bzw. das Nacharbeiten übersteigt den vertretbaren Rahmen. "Super Stainless" sollte man allerdings in diesem Fall zu "Extra Stain" umbennenen; nach zwei Tagen waren die Korrosionserscheinungen sehr deutlich. Die Sputnik ist recht bissig und gründlich, jedoch für mich zu aggressiv. Als nächstes wird die Ladas dran sein.

Mein Ranking sieht so aus:

1. Rapira Super Stainless
2. GST
3. Feather
4. PSI

Jedoch war die Rapira bereits so überzeugend, dass man sich eigentlich entspannt zurücklehnen kann. Eine sehr feine Kombi!

Berichten zufolge wird der Tech gelegentlich als ungründlich o.ä. beschrieben. Dies kann ich z.T. nachvollziehen, da das Ergebnis, wie bereits erwähnt extrem abhängig von der verw. Klinge ist. Bei der individuell perfekten Kombination jedoch, ist der gute alte Tech ein ausgezeichneter Hobel!

--
Löppt!

Diese Nachricht wurde am 01.08.2014 um 00:33 Uhr von noir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)