NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Fatip Owners Club » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 11 ] [ 12 ] [ 13 ] -14- [ 15 ] [ 16 ]
Diskussionsnachricht 000325
20.08.2017, 19:10 Uhr
Zahnkamm
registriertes Mitglied


Bin auch nach wie vor begeistert! Meiner ist nun seit ein paar Wochen im Einsatz.
Bisher finde ich auch jede Klinge gut in dem Kleinen. Zurzeit ist er mit ner Supermax Super Stainless geladen.

Top, besser als mit der Shark Super Chrome die ich vorher drin hatte. Habe aber schon länger den Eindruck das die Supermax etwas schärfer als die Shark Klinge ist.?
Gebe danach der letzten von 10 Merkur Klingen mal ne chance. Fand die bisher nicht sooo toll.
Kann aber auch am saftigen Preis liegen.

--
Fatip Piccolo, Isana Baili und Wilkinson Classic verschiedene Isana Premium und Isana Borste Palmolive Classic RC, Speick RC, Isana Sensitive Dosenschaum billiges Plastik Ding Kaltes Wasser, Florena Sensitiv

Diese Nachricht wurde am 20.08.2017 um 19:12 Uhr von Zahnkamm editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000326
23.08.2017, 21:06 Uhr
Rasierfuchs
registriertes Mitglied


Ich hab jetzt einige rasuren mit dem Tatip durch, mein Eindruck ist, man bekommt genauso gute Rasuren hin wie mit dem R 41, allerdings muß na dabei den Winkel richtig einhalten, weicht man etwas ab, dann wird die Rasur ungründlicher. Also der Fatip braucht mehr Übung, als der R 41.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000327
26.08.2017, 22:41 Uhr
Barbon
registriertes Mitglied


Habe mich die ganze Woche mit dem Fatip OC Mk. 2 mit der ASP rasiert und bin immer noch sehr zufrieden. Er ist sanft und gründlich, wesentlich sanfter als der Mk.1.
Er ist für mich zur täglichen Rasur bestens geeignet...

Glatte Grüße aus LE,

Barbon

--
"Frisch und glatt = gute Laune" (Erfa (DDR))
Mühle Rocca R95, Mühle R41, Mühle R89, Fatip OC, Acevivi
Astra SP, Astra SS, Derby Premium
Böker Barberette, Univinlion Kamisori, Böker Wiener Schaber
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000328
28.08.2017, 23:02 Uhr
sw_
registriertes Mitglied


Hat jemand sowohl die alte als auch die aktuelle Version des Fatip OC? Mich würde mal interessieren, ob sich nur die Kopfplatte oder auch die Grundplatte unterscheiden.
Diese Nachricht wurde am 28.08.2017 um 23:02 Uhr von sw_ editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000329
01.09.2017, 14:59 Uhr
Manitu03
registriertes Mitglied


Heute hatte ich mal eine Feather Klinge im Fatip Picolo (MK2) getestet und das Ergebnis war schlichtweg überragend. Sanftz und dennoch sehr gründlich.

Das erstaunt mich deshalb, weil ich mit dem normalen Fatip (MK1) die Feather viel zu heftig war und ich mindestens immer Blutpunkte unter dem Hals hatte.

Jetzt ist nur die Ffrage ob sich die Feather auch als "jeden Tag" Klinge erweist. Mal sehen, aber wenn das so weiter geht wie heute morgen löst die Feather meine Astra SP ab.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000330
01.09.2017, 15:32 Uhr
sw_
registriertes Mitglied


Nach einiger Zeit mit dem Ikon X3 hatte ich kürzlich mal wieder eine Rasur mit Fatip OC + Acevivi-Kopfplatte (mit ASP, wie immer...). Kopfrasur verlief schnell und sehr gründlich, bei der Bartrasur aber bleibt die Klinge immer wieder mal gegen den Strich hängen und beißt generell ganz schön. Scheint typisch zu sein für aggressivere Rasierer bei meinem Bart...

sw_ schrieb:

Zitat:
Hat jemand sowohl die alte als auch die aktuelle Version des Fatip OC? Mich würde mal interessieren, ob sich nur die Kopfplatte oder auch die Grundplatte unterscheiden.

Alternativ: kann jemand die Kopfplatte des Fatip MKII mit der eines DE89/Acevivi vergleichen?

Diese Nachricht wurde am 01.09.2017 um 15:34 Uhr von sw_ editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000331
02.10.2017, 14:51 Uhr
Manitu03
registriertes Mitglied


Ich glaube die beste Klinge für mich ist die Personna Platinum, auch "red" genannt. Die Feather war leider auf Dauer als Everyday Klinge leider doch zu aggressiv. Wer sich aber nur einmal mit dem Strich rasiert, wird damit hoch zufrieden sein, so gutes Ergebnis hatte ich mit einem Durchgang noch nie.

Aber ich rasiere ja in zwei Durchgängen, einmal mit und einmal gegen den Strich und da ist die sanfte Personna nun meine erste Wahl. Der Fatip MK2 passt jedenfalls perfekt dazu.

Diese Nachricht wurde am 02.10.2017 um 14:52 Uhr von Manitu03 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000332
16.11.2017, 13:40 Uhr
Montrose
registriertes Mitglied


Gestern zum ersten mal Fatip Grande in Chrom getestet mit einer ASP und für mich war das ergebnis so das ich hautirritationen gehabt hab und die Haut rötlich war ,hat sich beim rasieren nicht so gut angefühlt es könnte sein das es an der Klinge liegt .

MFG
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000333
07.12.2017, 12:24 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Ich habe einen Fatip OC in der älteren aggressiveren Variante. So richtig warm geworden bin ich nicht mit ihm, relativ aggressiv ohne dann besonders gründlich zu sein und er verzeiht keine Fehler. Ich habe ihn behalten, weil er einfach wunderschön ist.
Bisher habe ich ASP, Rote Personna und Feather darin benutzt.

Nun habe ich mal meinen Fatip OC mit der Derby Premium verwendet - und war sehr positiv überrascht. Das scheint die ideale Klinge zu sein. Ein sanfte sehr gründliche Rasur mit ein paar kleinen Miniverletzungen am Hals, die aber nach dem kalten abspülen nicht mehr bluteten.
Aber es fühlte sich vor allem sehr viel sicherer an. Scheinbar ist im Fatip eine etwas dickere/steifere Klinge besser.

Diese Nachricht wurde am 07.12.2017 um 12:25 Uhr von gbkon34 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000334
07.12.2017, 12:28 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Mein Fatip Piccolo musste mich verlassen. Ich fand ihn trotz des überarbeiteten Kopfes etwas zu aggressiv für meine Gesichtshaut, deshalb habe ich den Hobel an meinen Schwager weitergegeben. Der kommt damit besser zurecht, denn er rasiert sich nur alle paar Tage und fand den R89 etwas zu ungründlich für diesen Einsatzzweck.

--
Rhinelander - There can be only one!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000335
07.12.2017, 12:58 Uhr
Atze2000
registriertes Mitglied


gbkon34 schrieb:

Zitat:
Ich habe einen Fatip OC in der älteren aggressiveren Variante. So richtig warm geworden bin ich nicht mit ihm, relativ aggressiv ohne dann besonders gründlich zu sein ...... Ich habe ihn behalten, weil er einfach wunderschön ist.

Dito.
Ich denke, die Fatips (auch der Gentile) sind echte Winkel-Zicken.
Aber hübsch!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000336
08.12.2017, 01:03 Uhr
Manitu03
registriertes Mitglied


Meinen alten Fatip Grande (MK1) benutze ich jetzt mit einer Personna Klinge als Körperrasierer und meinen neuen Fatip Picolo (MK2) mit einer Astra SP als normalen Everyday Rasierer.

Die Feather Klinge hat sich auf Dauer als zu aggressiv im Picolo erwiesen und so bin ich zurück zur Astra SP. Auf jeden Fall aber auch mal die Personna Klinge im MK2 Fatip ausprobieren, die passt da auch super zu und ist nochmal eine Ecke weniger aggressiv.

Ich denke mehr werde ich in Punkto Rasur nie mehr brauchen. Das bleibt jetzt alles so wie es ist.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000337
08.12.2017, 08:29 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Manitu03 schrieb:

Zitat:
Meinen alten Fatip Grande (MK1) benutze ich jetzt mit einer Personna Klinge als Körperrasierer und meinen neuen Fatip Picolo (MK2) mit einer Astra SP als normalen Everyday Rasierer.

Die Feather Klinge hat sich auf Dauer als zu aggressiv im Picolo erwiesen und so bin ich zurück zur Astra SP. Auf jeden Fall aber auch mal die Personna Klinge im MK2 Fatip ausprobieren, die passt da auch super zu und ist nochmal eine Ecke weniger aggressiv.

Ich denke mehr werde ich in Punkto Rasur nie mehr brauchen. Das bleibt jetzt alles so wie es ist.

Die Astra ist ja bisher auch meine Standardklinge im Fatip gewesen, Personna hatte ich auch schon. Und das Vergnügen war jetzt nicht so groß, immer muss man sich beim Rasieren auf kleine Überraschungen gefasst machen.
Auf jeden Fall passt die Derby Premium viel besser zum Fatip, ich fand den Unterschied doch auffällig. Und das lässt sich vielleicht auch erklären. Die Derby Premium hat ja eine deutlich stärkere Metallstärke und ist viel biegesteifer als die Astra. Das scheint im Fatip, wo die Klinge ja ziemlich weit frei steht für größere Stabilität und Fehlertoleranz zu sorgen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000338
09.12.2017, 12:37 Uhr
Manitu03
registriertes Mitglied


gbkon34 schrieb:

Zitat:
Auf jeden Fall passt die Derby Premium viel besser zum Fatip, ich fand den Unterschied doch auffällig. Und das lässt sich vielleicht auch erklären. Die Derby Premium hat ja eine deutlich stärkere Metallstärke und ist viel biegesteifer als die Astra. Das scheint im Fatip, wo die Klinge ja ziemlich weit frei steht für größere Stabilität und Fehlertoleranz zu sorgen.

Wobei man hier klar zwischen dem alten Fatip (MK1) und der Version mit der neuen entschärften Kopfplatte (MK2) unterscheiden muss. Beim MK2 Fatip steht die Klinge nicht mehr so weit raus und wird zudem stärker an den Zahnkamm gedrückt. Dadurch ist der Rasierer einerseits sanfter und verzeiht zudem mehr Fehler.

Im alten MK1 Fatip fand ich die Personna Klinge auch nicht so toll, aber im neuen MK2 funktioniert sie weitaus besser. Auch war mir die Astra SP im Fatip MK1 zu aggressiv, im MK2 ist sie hingegen deutlich sanfter.

Die Derby Premium werde ich aber auch mal testen.

Diese Nachricht wurde am 09.12.2017 um 12:38 Uhr von Manitu03 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000339
17.01.2018, 13:29 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Heute wieder mit der Derby Premium die 3. Rasur im Fatip OC Mk1: eine sorgenfreie super Rasur, was mir bisher so nie gelungen ist. Ähnlich wie im Gillette new Type scheint der Fatip diese Klinge zu mögen - vor allem dann wenn sie nicht mehr ganz so scharf ist.
Ich hätte echt nicht gedacht, das ich mit diesem Rasierer nochmal richtig warm werde!
Auch überrascht mich doch, wie sehr die Klinge bei bestimmten Rasierhobeln den Charakter verändert. Offengestanden habe ich das manchmal etwas für Voodoo gehalten...
Mit der Feather war der Fatip kaum auszuhalten, eine Quälerei - zumindest bei mir.

Diese Nachricht wurde am 17.01.2018 um 15:29 Uhr von gbkon34 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000340
17.01.2018, 23:06 Uhr
Manitu03
registriertes Mitglied


Kann ich komplett so unterschreiben.
Die Derby Premium arbeitet auch bei mir mit dem Fatip OC MK1 perfekt zusammen. Eigentlich hab ich ja auch noch den neuen Fatip MK2, aber die Derby Premium funktioniert derart perfekt mit dem MK1, dass ich den MK2 fürs erste im Standby habe.

Diese Nachricht wurde am 17.01.2018 um 23:06 Uhr von Manitu03 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000341
18.01.2018, 14:09 Uhr
Newline
registriertes Mitglied


@gbkon34 Mit der Feather im Fatip ging es mir genau so, nicht auszuhalten. Mit der ASP kein Problem.

--
Guat goahn!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000342
18.01.2018, 16:25 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


ASP habe ich auch genutzt - ging so. der der Unterschied zur Derby ist einfach eklatant. Rasiert sich völlig anders. Als ob es ein andrer Rasierer wäre.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000343
03.02.2018, 12:33 Uhr
Sonor
registriertes Mitglied


Hatte heute meine erste Fatip-Picollo Rasur. Klinge war die VOSKHOD
aus Rußland. Sehr sanft und Babypoglatt.
Gestern gleiche Klinge im Mühle R 41 und ebenfalls sanft und glatt.
Jetzt werden noch LADA, Derby, Feather und Astra getestet.

--

Sonor
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000344
03.02.2018, 14:49 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Heute habe ich den Fatip OC Mk1 mit einer abgezogenen Solinger Normalstahl Vorkriegsklinge Marke Kiebitz bestückt, wie ich es schon mit dem Gillette new Type ausprobiert habe. Bei diesen Vorkriegsklingen fällt auf das sie etwas andre Maße haben, die Klinge ist einen Hauch breiter, ragt also mehr vor und ist mit 0,08 relativ dünn.

Wie schon mit dem new type ist die Rasur etwas störrischer und man rasiert mit mehr Krafteinsatz.

Aber der sonst ja sehr auf Fehler ansprechende, ja zickige Fatip ist hier lammfromm und man bekommt eine gute Rasur hin ohne jede Verletzung und entspannter Haut. Da man die Klinge sehr direkt fühlt kann man sehr gut alles abrasieren ohne zu fest aufzudrücken.

Der Fatip OC Mk1 ist eindeutig für diesen altertümlichen Klingentyp konzipiert worden.
Während z.B. in einem sanften Hobeltyp man mit so einer alten Klinge keine gute Rasur hinbekommt. Es bleibt zuviel stehen und wenn man dann doller drückt wird das Ergebnis nicht besser, nur schmerzhafter...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000345
03.02.2018, 23:33 Uhr
Manitu03
registriertes Mitglied


Ich nutzte jetzt wieder den Fatip Picolo OC MK2 mit der Derby Premium, funktioniert auf lange Sicht doch etwas besser als der MK1 und das bei dem gleichen glatten Rasurergebnis. Auch die Klingenstandszeit ist sehr gut.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000346
20.06.2018, 17:52 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Liebe Freunde,Brüder und Verrückte!

Ich möchte mich hiermit einreihen in den erlauchten Fatip Club!
Gestern kam mein Piccolo ins Haus geflattert und heute war er dann dran. Ich hatte mich extra seit Freitag letzter Woche nicht rasiert um ihn möglichst auszureizen,der Vorteil war zudem das meine Haut sehr,sehr ausgeruht das Procedere über sich ergehen lassen konnte!
Aus anfänglichen Respekt vor dem Kleinen wurde nach dem Duschen noch vorsichtshalber ein wenig Babyöl aufgetragen...man weiß ja nie!
Geschäumt wurde dann mit der TOBS Coconut und einem Omega,die Klinge war eine ASP!

Beim ersten Durchgang kam dann ordentlich Rückmeldung nachdem ich den Winkel herausgefunden hatte aber kein Ziepen oder Rupfen. Beim zweiten Durchgang schienen sich Haut und Hobel etwas verständigt zu haben,es lief alles wunderbar. Nun komme ich zum dritten Durchgang und was soll ich sagen,da kam nichts mehr. Ich musste ernsthaft überprüfen ob überhaupt noch eine Klinge eingespannt war( kann ja sein das sie sich aufgelöst hat ) aber es ging dann munter bis zum Schluss weiter als ob man mit dem Hobel ohne Klinge durchs Gesicht fährt!

Fazit: Dafür das ich schon jahrelang keinen OC Hobel mehr benutzt habe,ein sehr positives Ergebnis. Keine Cuts,kein Blut,nix!
Das einzige Manko war,das ich die Klinge vor dem zudrehen selbst justieren musste...das tut der äußerst angenehmen Rasur aber keinen Abbruch!
Schöner Hobel für schmales Geld!

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!

Diese Nachricht wurde am 20.06.2018 um 17:53 Uhr von Yogi editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000347
20.06.2018, 23:19 Uhr
guanabat
registriertes Mitglied


Wenn sich die Euphorie des Rasierens legt wird das Ausrichten der Klinge zu einem Erstweltproblem. Entweder man kann es und will es oder halt nicht und dramatisiert es. Ich selber bin zu wenig im Thema um mir darüber noch vertiefte Gedanken zu machen und mag sie beide, den CC und den OC. Für die tägliche Rasur den CC, für den Wochenbart den OC. Sie sind beide gut. Was bei der Rasur rauskommt liegt eigentlich weniger am Rasierer sondern daran wieviel mir an der aktuellen Rasur liegt und wieviel Aufwand ich betreiben will. Mit beiden Fatip lässt sich das Ergebnis sehr gut steuern. Ein guter Entscheid.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000348
21.06.2018, 08:49 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Wobei man einfach sagen muss, das von allen meinen Hobeln der Fatip das meiste Spiel in der Klinge hatte, dazu kommt das bei der Version 1 des Fatip OC sich kleine Fehler in der Justierung die Rasur viel risikoreicher machte. Soviel Spiel muss eben nicht sein.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000349
21.06.2018, 16:30 Uhr
guanabat
registriertes Mitglied


Ich glaube wir bewerten Risiken unterschiedlich. Ein Sicherheitsrasierer kann zum Risiko werden wenn ihn die erzürnte Partnerin als Wurfgeschoss verwendet. Das Ding kommt aus Italien. Von einem Volk von Fussballspielern die nach dem Foul gar herzzerreissend auf dem Boden liegen und um die letzten Ölung bittet und trotzdem rasieren sie sich seit 1950 mit diesem Teil. Das ist Passion, das ist Bella Amore und Fatip kann dieses Gefühl mit seinem Produkt ausdrücken. Eine Analogie wäre der verglich mit der Partnerin die man mit dem AlfaRomeo zum Dessous kaufen fährt, zur Schwiegermutter mit der man im VW Polo Stützstrumpfhosen kaufen fährt. Der Nerventod ist derselbe, aber die Geschichte mit der Freundin ihren Dessous und dem Alfa ist besser. So ist das mit Fatip. Der wird erst dann zum Risiko wenn man der Partnerin sagt sie dass in den eben gekauften Dessous unvorteilhaft aussieht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 11 ] [ 12 ] [ 13 ] -14- [ 15 ] [ 16 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)