NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Jazzmasters Bastelecke » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000025
26.07.2013, 21:30 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


Danke Männers, euer Lob bedeutet mir viel!

Klaasianer schrieb:

Zitat:
Hoffentlich bekommst Du das Messer richtig scharf.

Das hoffe ich doch sehr und wenn das Härten und Schärfen in die Hose gehen sollte habe ich wenigstens einen stylischen Kräuterhacker für die Küche

--
The only way to do great work is to love what you do.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
26.07.2013, 22:28 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


Irgendwie ertappe ich mich ständig dabei den Messerrohling durch meine Finger wandern zu lassen. Das Stückchen Metall zu drehen,zu wenden, zu begutachten... das ist jetzt doch kein Fetisch,oder ?

--
The only way to do great work is to love what you do.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
27.07.2013, 06:33 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Aber verdammt nah dran (als Fetisch). Astrein geworden Jazz!!

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
27.07.2013, 11:57 Uhr
strawinski
registriertes Mitglied


das ist wirklich ne feine Angelegenheit. Habe ich mal irgendwo gelesen, das man nicht jede Feile verwenden kann, weil die irgendwie koksen?

Ich suche jemanden, der ein großes Wade & Butcher original nachbaut, nach Vorlage.....

Ich hatte mal ein Kamisori von nem Kollegen aus ner Feile, dünn ausgeschliffen, was in der Tat excellent rasiert hat. Wurde auch gut verkauft und ich bekam dafür nur Positive Bericht. Also funktioniert es.

--
Ein toller Hecht, rasiert sich echt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
27.07.2013, 16:40 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


Hätte da mal ne Frage zum Anlassen nach dem Härtevorgang.
Bin jetzt kein Metaller, deshalb lieber mal nachhacken

Hab beim recherchieren gelesen das manche 2 mal anlassen, bei ersten mal so um die 180° 45 Minuten und beim zweiten so 160° 30 Minuten.


Was bring ein zweites mal anlassen?
Nimmt das nochmal etwas mehr Härte weg und verleiht dem Stahl mehr Zähigkeit, verstehe ich das falsch? Oder wird dadurch einfach nochmal mehr Spannung aus dem Material genommen.


Würdet ihr eher dazu raten bei 200° eine Stunde und gut is oder ein 2. mal anlassen?

--
The only way to do great work is to love what you do.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
27.07.2013, 17:02 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


Ich habe immer 2 mal angelassen. Je 45 min. bei 180 Grad.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
27.07.2013, 17:05 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


Hast nach den ersten 45 min im Backofen dann kurz in Wasser abgekühlt und wieder ab in den Backofen oder langsam auskühlen lassen und zurück?

--
The only way to do great work is to love what you do.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
27.07.2013, 17:11 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


Genau in Wasser abgekühlt und zurück in den Ofen, danach wieder in Wasser abgekühlt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
27.07.2013, 17:13 Uhr
Grognar
registriertes Mitglied


boah ist das lange her..ich hatte mal was zusammen getragen, aus den tiefen des Forums usw.


forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=17146&sear...


ab Beitrag 10 oder so und da gab es auch einen Buchtipp usw..

Läßt sich bestimmt mit viel Suchen noch mehr finden..
Aber Rasierbänsel wird dir ja gleich was dazu schreiben, er hat das ja schon gemacht

Diese Nachricht wurde am 27.07.2013 um 17:13 Uhr von Grognar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
27.07.2013, 17:14 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


Ah ok, also auch zum Schluss in Wasser abschrecken und nicht langsam im Backofen nach der ganzen Prozedur auskühlen lassen.

--
The only way to do great work is to love what you do.

Diese Nachricht wurde am 27.07.2013 um 17:50 Uhr von jazzmaster editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
27.07.2013, 19:02 Uhr
jollo74
registriertes Mitglied


Sieht gut aus !

jazzmaster schrieb:

Zitat:
Ah ok, also auch zum Schluss in Wasser abschrecken und nicht langsam im Backofen nach der ganzen Prozedur auskühlen lassen.

Genau.

Für das eigentliche Härten vorher würde ich anstelle des Wassers warmes Öl (bspw. Speiseöl) nehmen, dann ist die Gefahr geringer, dass die Klinge Risse bekommt. Und achte darauf, dass Du die Klinge senkrecht mit der Schneide nach unten "abschreckst". Ich benutze zum Härten eine alte Kuchen-Kastenform gefüllt mit billigem Speiseöl. Vorm Härten bringe ich es auf ca. 50°C, indem ich ein kleines Metallstück erhitze und damit das Öl erwärme.
Und schleife die Klinge vor dem Härten nicht zu fein aus, es sollten mind. 3-4/10 mm an der Schneide stehen bleiben (sonst gibt es "Wellen" und/oder Risse in der SChneide).

Die Wärmebehandlung von Feilenstahl ist nicht ganz einfach (ich glaube auch, dass die Haltezeit länger ist als bei einem einfachen Werkzeugstahl) und wenn man Pech hat, hat die Klinge am Ende ein zu grobes Korn (das ist mir schon zweimal passiert ).

Aber Versuch macht kluch !!! Schau ruhig auch mal ins Messerforum, da gibt es genügend Lesefutter für mehrere Wochen.

Viel Erfolg und lieben Gruß
Jörg

P.S. Wenn die Klinge noch ein Erlloch bekommen soll, solltest Du dieses VOR dem Härten bohren :P

Diese Nachricht wurde am 27.07.2013 um 19:05 Uhr von jollo74 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
27.07.2013, 19:17 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


@jollo74

Zum Härten habe ich vor Öl zu nehmen wir haben uns hier gerade ums spätere Anlassen ausgetauscht.

Betreffs des Erllochs ist mir schon klar das dieses vorher gebohrt werden sollte

Bin echt gerade nur am überlegen ob ich an die Klinge überhaupt ein Heft dranmachen soll.
Das Teil liegt trotz der Größe und Kopflastigkeit des Schneidenbereiches so gut in der Hand und lässt sich eigentlich sicher führen um sich damit auch so rasieren zu können!
Dieser Gedanke sagt mir mittlerweile sehr zu, es so zu belassen ,hmm...

--
The only way to do great work is to love what you do.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
27.07.2013, 21:50 Uhr
Asphalthaut
registriertes Mitglied


Kamisorioid ist doch klasse. Mach mal bei der Form kein Heft dran!

--
Schleifen, polieren, schärfen, rasieren. So einfach ist das.

Diese Nachricht wurde am 27.07.2013 um 21:50 Uhr von Asphalthaut editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
27.07.2013, 22:28 Uhr
Grognar
registriertes Mitglied


Es sieht so schon sehr genial aus, richtig.
Stell dir mal ein geschwungenes, dünnes Heft vor, wie die Angel..was so gerade eben passt, um die Größe hervor zu heben..kommt auch gut
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000039
27.07.2013, 22:32 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


@Asphalt

ja ich glaub ich mach's auch so, kein Heft, nur blanker Stahl.

Was sagt die Klinge dazu, moment ich schau kurz zu ihr rüber- sie lächelt

Hab auch schon Ideen für eine tolle Aufbewahrungsmöglichkeit aber jetzt erst mal den Focus auf das Wesentliche richten und schauen ob ich aus dem Mädchen hier ne feine Lady hin bekomme, die pubertäre Phase ist bekanntlich unter anderem die schwierigste

--
The only way to do great work is to love what you do.

Diese Nachricht wurde am 27.07.2013 um 22:49 Uhr von jazzmaster editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000040
28.07.2013, 11:36 Uhr
Koraat
registriertes Mitglied


Hallo Jazzmaster,

tolles Projekt!
Zum härten hast du ja schon einge Tipps bekommen.
Ich würde gerne dennoch nochmal die korrekte Vorgehensweise für eine Feile aufzählen:

-Magnet bereitlegen
-Klinge je nach Lichtverhältnissen bis rot/orange erhitzen. Rot bei Tageslicht, orange im Dunkeln.
-Am Magnet testen ob sie noch haftet, wenn ja weiter erhitzen. Wenn nein noch ganz kurz weitererhitzen (ca. 30s)und dann abschrecken.
-Abschrecken in warmen Öl (ca.60 grad)
-testen ob das Härten funktioniert hat. Eine Feile muss an der Schneide der Klinge abgleiten.
-Anlassen im Ofen bei Umluft und 175-200 Grad für eine Stunde.
-abschrecken in Wasser.
-Erneut im Ofen anlassen bei 175-200 Grad und danach wieder abschrecken.
Ich würde aber eher beide Male bei 200 grad anlassen, das ergibt bei einer Qualitätsfeile immer noch bis zu 63hrc. Da tust du dir nachher beim Schärfen leichter.
Das dopplete Anlassen ist übrigens extrem wichtig. Das erste mal führt zur Umwandlung von Restaustenit im Stahl (dieses Anlassen sollte spätestens 30min. nach dem Härten passieren)Die Klinge kann hierdurch sogar an Härte zunehmen! Das zweite Anlassen reduziert Spannungen und die Härte.

Du wirst es übrigens kaum schaffen die Klinge durchzuhärten, es wird mit großer Wahrscheinlichkeit eine Härtelinie entstehen, die du durch das richtige Feinschleifen und kurzes anätzen sichtbar machen kannst.

beste Grüße,
Ulrik
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000041
28.07.2013, 12:49 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


@Koraat und all die anderen

Jungs ich danke euch für die genialen Tipps und Tricks ihr seid alle einfach spitzenmäßig

Ich freu mich schon riesig auf diesen Vorgang, ich denk mal so Mitte nächster Woche komme ich dazu.

--
The only way to do great work is to love what you do.

Diese Nachricht wurde am 28.07.2013 um 12:53 Uhr von jazzmaster editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000042
31.07.2013, 21:54 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


So morgen Abend ist es soweit,es geht ans Härten


Gehe grad mal schnell meine Checkliste durch:

#genug Eierkohlen und Heißluftfön- Check!
#Magnet - Check!
#Öl zum Härten - Check!
#kühles Bier im Kühlschrank für den Kohlenheizer - Check!
#Backofen reserviert, nicht das Ding in Beschlag ist zu der Zeit - Check!

Wunderbar, ich kann's kaum abwarten...

--
The only way to do great work is to love what you do.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000043
31.07.2013, 23:13 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Ich glaub es wird Zeit, dass ich in den Urlaub verschwinde und mich hier eine Weile ausklinke - das hält doch kein Mensch aus!!! So geniale Forschungsarbeiten an so vielen Fronten!! Wunderbar.

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000044
02.08.2013, 17:34 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


So Männers gestern Abend war es soweit es ging ans Härten der Klinge

um kurz vor 20.00 Uhr das Feuerchen gezündet



nach ner weile wanderte die Klinge ins Feuer



Mit dem Heißluftfön nimmt die Sache Fahrt auf und man kommt auf Temperatur




Zwischendurch die Klinge kurz ab und an mal herausgeholt und mit dem Magneten überprüft. Punkt erreicht,wo er nicht mehr gezogen hat, Klinge nochmal etwa gute 30 Sekunden zurück in die heiße Glut. Man kam ich ins Schwitzen, man sollte sich solche Arbeiten für kühlere Jahreszeiten aufsparen , immerhin das Bier war kalt und lief gut die Kehle runter

Klinge wär soweit:



und hier der Moment, ganz kurz vor dem Abschrecken im ca. 70°C heißen Öl



Klinge ganz grob mit Stahlwolle abgewischt und kontrolliert: Kein Verziehen und kein Riss festzustellen-Puh,Erleichterung Ganz kurz über ne alte Glasscheibe mit der Spitze gefahren, sie ritzt es an,wunderbar !
Und ab das Ganze in den 180°C vorgeheizten Backofen.
Wir haben mittlerweile 21.30 Uhr.
Erster Anlassdurchgang mit einer Stunde, dann Klinge raus, in Wasser abkühlen und noch einmal zurück in den Backofen für gute 45 Minuten bei guten 160°C.
23.20 Uhr:
Raus aus dem Backofen und nochmal ins Wasser getaucht!
Klein jazz ist am Ende, diese Hitze, dafür aber mords Happy

Das ist das Ergebnis zur späten Stunde:



--
The only way to do great work is to love what you do.

Diese Nachricht wurde am 02.08.2013 um 18:17 Uhr von jazzmaster editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000045
02.08.2013, 18:14 Uhr
heycoolman
registriertes Mitglied


Ach du bist das, der hier so einheizt

Hopfen-Schorle? Nee, brrr, ich glaub ich hab falsch gelesen…(Flasche auf'm ersten Bild)

Aber noch was Konstruktives: nämlich eine Frage an die Härter Profis hier.
Das erste anlassen mit abschrecken – o.k. Aber warum beim zweiten anlassen auch wieder abschrecken? Die Klinge wird immer an einer Stelle schnell geschreckt während andere Stellen erst später die (kalte)Temperatur annehmen. Dadurch entstehen doch wieder Spannungen im Gefüge. Wäre es hier nicht besser, das Material langsam und dadurch gleichmäßig abkühlen zu lassen?

--
Immer cool bleiben

Diese Nachricht wurde am 02.08.2013 um 18:19 Uhr von heycoolman editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000046
02.08.2013, 18:38 Uhr
Tenferenzu
registriertes Mitglied


hmmm wie soll man da jetzt erklärn...
am besten so:
es gibt kein härten unter der "härtelinie(723grad wenn ich mich recht erinnere)" wenn ich mich recht erinnere, demzufolge entstehen auch keine spannungen im material wenn du unter dieser temperatur abschreckst.

--
"Ich weiß, dass ich nicht weiß."
-Sokrates
"Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, dass er ein Narr ist."
-Shakespeare
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000047
02.08.2013, 21:03 Uhr
Asphalthaut
registriertes Mitglied


Ich würde das Messer jetzt so wie es ist einmal schärfen. Dieses krude Aussehen ist fantastisch. Geniale Photos!

--
Schleifen, polieren, schärfen, rasieren. So einfach ist das.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000048
02.08.2013, 21:52 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Mit einem Wort: Wahnsinn!!!

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000049
02.08.2013, 21:54 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


Super! Bin gespannt wie es weiter geht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Rasiermesser und Zubehör ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)