NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. » Der Duschgel- und Shampoo-Hasser-Thread » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000000
14.10.2013, 17:21 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Ich würde hier gerne mal berichten, warum bei mir keine Duschgels und Shampoos mehr zu finden sind.

Ich mag's im Bad gern hell und weiß, ergo bin ich auch fast durchgängig weiß "behandtucht". Bis vor ca. einem Jahr hab ich es als gottgegeben hingenommen, dass all die schönen, weißen Frottee-Tücher früher oder später einen Graustich bekamen, der trotz Kochwäsche und Bleichen einfach nicht mehr rausging. Seltsamerweise waren diese Verfärbungen immer eher in der Mitte der Tücher und weniger am Rand.

Die Ursache dafür habe ich nie wirklich rausgefunden - bis mir irgendwann eine offene Flasche Duschgel (Nivea oder Balea oder irgendein anderes -ea) auf den weißen Duschvorleger fiel und einige Kleckse dort hinterließ. Hab mir nichts dabei gedacht. Ab in die helle Wäsche und fertig.

Als ich ihn allerdings dann vom Wäscheständer nahm, fielen mir sofort die dunklen Flecken auf, die genau dort zurückgeblieben waren, wo das Duschgel gelandet war. Und auch hier half alles spätere Waschen und Bleichen nix - die Flecken blieben.

Habe also recherchiert und bin auf einen Kunststoff namens Polyquaternium-7 gestoßen, der in vielen Shampoos und noch mehr Duschgels enthalten ist. Er wird von der Industrie zugesetzt, um die Kämmbarkeit der Haare bzw. das subjektive Hautgefühl zu verbessern. Ein spottbilliges Zeug - kostet in großen Chargen weniger als Mineralwasser (!) und versieht Haut und Haare mit 'nem schönen Plastikfilm - kein Wunder, dass sich das schön glatt anfühlt.

Und diese Polyquaternium-Verbindungen haben die Eigenschaft, dass sie aufgrund ihrer positiven Ladung auf negativ geladenen Textilien bombenfest und für alle Ewigkeiten haftenbleiben und dort wie ein Schmutzmagnet wirken.

Ich war sprachlos. Nicht nur hatte dieser Dreck im Laufe der Jahre unzählige schöne (und teure) Handtücher aus ägyptischer Baumwolle auf dem Gewissen, sondern mir vor allem auch jeden Tag Haut und Haare mit Kunststoff versiegelt.

Ich hab dann mal intensiver recherchiert, was die Industrie sonst noch in ihre Produkte packt, was letztendlich auf unserer Haut landet. Silikone, Aluminiumverbindungen (Deos), Paraffine... irgendwann hab ich mit dem Lesen aufgehört und rigoros im Bad aufgeräumt.

Um es ganz klar zu sagen: Ich bin weder Biologe, Chemiker noch Mediziner und wenn wir alle ganz viel Glück haben, ist das alles ganz harmlos und hat selbst auf lange Sicht keine schädlichen Nebenwirkungen. Und was, wenn uns das Glück ausgeht?

Das Grundprinzip von Seife ist fast 5.000 Jahre alt - und seit wenigen Jahrzehnten geht die Industrie davon aus, dass die Menschheit offensichtlich bisher zu blöd waren, so sinnvolle Sachen wie Benzophenone, Sodium-Lauryl-Sulfate oder Polyethylenglykole mit reinzupacken?

Ich will mit Sicherheit hier nicht den Moralapostel raushängen lassen, aber ich habe keine Lust mehr, ständig dieses mulmige Gefühl ignorieren zu müssen, was ich mir da eigentlich bei der täglichen Körperpflege antue. Ich habe keine Lust mehr, dass ich mir ominöse Substanzen von anonymen Konzernen auf die Haut schmiere, für die der Shareholder Value an erster Stelle steht und die Gesundheit der Kunden unter ferner liefen läuft. Ich habe einfach keine Lust mehr, belogen zu werden - und auch nicht, mir ständig neue Handtücher kaufen zu müssen.

So. Das musste mal raus. Eure Erfahrungen und Meinungen zu dem Thema würden mich sehr interessieren!

Viele Grüße,

Thomas

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
14.10.2013, 17:32 Uhr
Michel
registriertes Mitglied


Bei mir gibt es auch nur noch Seife oder Waschgel-/Shampoo von den Bioherstellern.
Ich werde älter und meiner Haut passte einfach manches nicht mehr.
Hautpflege besteht bei mir z.Zt. aus unraffinierter Sheabutter oder nach der Rasur auch mal Avene für überempfindliche Haut. Hat als einziges trotz Paraffin im Bad überlebt.
Seither juckts nicht mehr und das Hautbild hat sich verbessert.

--
Gruss Michael
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
14.10.2013, 17:40 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Danke für Deinen Beitrag, Michael. Shea- bzw. Karité-Butter ist in der Tat richtig klasse - kann ich nur empfehlen.

Ich hatte z. B. immer das Problem mit extrem trockener, juckender und schuppender Haut an den Schienbeinen - vor allem im Winter. Seit ich Shea-Butter-Seife statt Duschgel verwende, ist das buchstäblich von einem Tag auf den anderen verschwunden.

Anderes Beispiel: Meine Haare sind durch das Waschen mit dieser Seife feiner geworden - ohne Spülung etc. Habe mal mit meinem Hautarzt darüber gesprochen und der meinte, das sei kein Wunder: Die Seife hat keine Substanzen, die sich um das Haar legen und es somit schwerer und fester machen.

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
14.10.2013, 18:49 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Schon vor vielen Jahren habe ich mich darüber gewundert, was der Spruch "ohne Aluminiumsalze" auf dem sebamed-Deo bedeutet. Also habe ich eine Menge gelesen und danach ausschließlich noch Deo von sebamed verwendet. Und herzlich darüber gelacht wenn mir Leute erklärt haben wie schädlich diese Deos doch sind und sich einen "Deokristall" unter die Achseln gepackt haben. Deokristall klingt natürlich viel besser als "gepresstes Aluminiumsalz".

Ebenso gibts Duschgel nur noch von sembamed und Shampoo ohne diesen ganzen Haarglänzglättungssprungkraft-Unsinn. Meine Friseurin spricht mich regelmäßig auf mein gesundes Haar an.

Ich will nicht behaupten, dass sebamed die Lösung aller Probleme ist aber wer es testen möchte muss denen nur eine Email schreiben, ich habe daraufhin einen mit Proben prall gefüllten Reisebeutel bekommen.

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
14.10.2013, 18:54 Uhr
legobasher
registriertes Mitglied


Hat schon jemand mal versucht Pomade mit Seife aus den Haaren zu waschen? Klappt das (gut)?
Diese Nachricht wurde am 14.10.2013 um 18:54 Uhr von legobasher editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
14.10.2013, 19:02 Uhr
The American
registriertes Mitglied


•Drill Instructor: Ja, da kann ich nur zustimmen - Sebamed hat eine tolle Produktphilosophie. Ich habe mich sehr lange mit dem Seifenstück geduscht, jetzt allerdings nicht mehr. War total klasse für die Haut, man muss aber Abstriche bei der Reinigungswirkung machen. Egal, wie oft ich mich nach einem langen Tag unter den Armen damit eingeseift habe - ein bisschen Muff blieb leider immer.

Und zum Thema Aluminiumsalze in Deos kann ich nur sagen, dass ich jetzt endlich weiß, warum ich jahrelang so Probleme mit geschwollenen Achseln bzw. entzündeten Schweißdrüsen hatte - egal, bei welchem Deo. Das Aluminium war's. Weg mit dem Dreck.

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
14.10.2013, 19:02 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Ach ja: Viele Aftershave enthalten inzwischen Bartwuchshemmer - und die Kunden freuen sich darüber!

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
14.10.2013, 19:08 Uhr
The American
registriertes Mitglied


@Legobasher: Ich wüsste nicht, mit was sonst - vor allem bei den festen Pomaden beisst sich doch fast jedes Shampoo die Zähne aus. Leg einfach mal eine Woche Shampoo-Pause ein (so lange braucht's schon, bis sich das Haar und die Haut ganz umgestellt haben) und wechsle dafür zu einer guten Naturseife. Ich persönlich finde die Karité-Seifen von Savon du Midi ganz große Klasse.

Bei einer rückfettenden Seife hast Du auch nicht diesen quietschig-ziepigen Effekt beim Kämmen, den viele Leute immer noch zu Unrecht mit Seife verbinden. Kämmbarkeit, Griffigkeit - alles kein Problem. Nur wirst Du feststellen, dass Dein Haar im Vergleich zu vielen Shampoos feiner wird. Aber bei Pomade dürfte das ja eh kein Problem sein.

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
14.10.2013, 19:09 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Drill Instructor schrieb:

Zitat:
Ach ja: Viele Aftershave enthalten inzwischen Bartwuchshemmer - und die Kunden freuen sich darüber!

Bitte?! Das ist doch ein Scherz, oder?

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
14.10.2013, 19:14 Uhr
Tenferenzu
registriertes Mitglied


Drill Instructor schrieb:

Zitat:
Ach ja: Viele Aftershave enthalten inzwischen Bartwuchshemmer - und die Kunden freuen sich darüber!

der alptraum eines jeden nassrasursüchtigen

--
"Ich weiß, dass ich nicht weiß."
-Sokrates
"Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, dass er ein Narr ist."
-Shakespeare
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
14.10.2013, 19:15 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


The American schrieb:

Zitat:
Drill Instructor schrieb:

Zitat:
Ach ja: Viele Aftershave enthalten inzwischen Bartwuchshemmer - und die Kunden freuen sich darüber!

Bitte?! Das ist doch ein Scherz, oder?

Nope, deshalb schmieren sich manche Frauen das Zeug sonstwohin und verbreiten das als Insidertipp.

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
14.10.2013, 19:23 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Man kann also wirklich den Bartwuchs chemisch verlangsamen? Nicht zu fassen. Perfide.

Allerdings würde es doch aus rein ökonomischer Sicht wenig Sinn machen, die Rasurfrequenz seiner Kunden künstlich herabzusetzen und so weniger Absatz in Kauf zu nehmen. Aber zutrauen würde ich's den Herren Procter und Johnson allemal.

Edit: Tatsache, Drill, Du hast recht! Lauryl Isoquinolinium Bromid heißt das Zeug (Markenname u. a. Decelerine). Sehr aufschlussreiche Infos:

www.dermoday.com/dosyalar/1234888016.pdf

Tut mir leid, aber wenn so radikal in die körpereigene Biochemie eingegriffen, kann mir niemand erzählen, dass das völlig unbedenklich sein soll. Bin fassunglos.

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.

Diese Nachricht wurde am 14.10.2013 um 19:51 Uhr von The American editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
14.10.2013, 20:22 Uhr
Michel
registriertes Mitglied


@ American

Welche Sheabutter-Seife hast du da?

--
Gruss Michael
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
14.10.2013, 20:26 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Michel schrieb:

Zitat:
@ American

Welche Sheabutter-Seife hast du da?

Die Savon du Midi - habe einige Duftrichtungen in Rotation.
Schäumt fantastisch (auch im Haar), reinigt, pflegt - bin sehr zufrieden.

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
14.10.2013, 20:53 Uhr
noir
registriertes Mitglied


Sehr interessant!

Mir sind diese Flecken auch in meinen Handtüchern aufgefallen, dachte mir immer, dass es so wie bei Deo und weißen Unterhemden ist....naja

Bin jedenfalls nun schon länger zur Körperseife übergegangen, weil ich es nicht mehr akzeptieren wollte, warum ich mich mit irgendeinem bunten Zeug einschmieren muss, dass tolle Namen hat, hinter denen nichts steckt. Der Geruch verfliegt eh nach ein paar Sekunden und das teure Mittel landet im Abfluss und seine Pflegewirkung gleich mit.
Bin jetzt auch auf der Suche nach vernünftigen Alternativen zu Deosprays und Roll-ons...Könnte mir vorstellen, dass z.B. der Deo-Stick von Speick was hergibt.

Und wenn wir ehrlich sind, vor nicht allzu langer Zeit haben sich alle mit Seife und Rasierseife oder Creme gewaschen/rasiert. Dann kamen die Chemiekeulen und mittlerweile zeichnet sich scheinbar ein Trend hin zur "alten" Körperpflege ab.
Ich schätze der Großteil unserer Gesellschaft legt nun wieder mehr Wert auf vernünftige und nachhaltige Körperpflege.

Edit:
Zu dem Barthaarwachstumshemmer möchte ich mal in den Raum stellen, dass ich mir sowas (nur) vorstellen kann bei Herstellern die neben ihren AS auch Rasierer bzw. Klingen anbieten. Was meint ihr?

--
Löppt!

Diese Nachricht wurde am 14.10.2013 um 20:57 Uhr von noir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
14.10.2013, 21:13 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Speick ist meines Wissens nach der einzige im normalen Einzelhandel vertretene Hersteller von Deos ohen Aluminiumsalzen. Da ich zugegebenermaßen den Rest der Inhaltsstoffe nicht kapiere, habe ich bislang nach Geruch entschieden und das bedeutete bei mir: sebamed.

Vieleicht bin ich da auch einfach zu rückständig: Mein Essen besteht aus Essen und icht aus einer in Labors gezüchteten Pampe aus Chemikalien die angeblich "Cholesterin senken" und sonstwas tolles machen sollen. Mein Sprit fürs Auto besteht aus Sprit und nicht aus Wundermittelchen die angeblich den Verbrauch senken sollen aber zehnmal mehr kosten als man angeblich maximal sparen kann. Mein Duschgel reinigt hervorragend ohne (meines Wissens nach) die Haut zu stressen und sie zu beduften, (ent)färben oder parfümieren.

Zum Duschgel: Versuch mal in Asien ein Duschgel zu bekommen das nicht "Extra Whitening" ist. Das ist so normal wie es früher (tm) war sich jedes Jahr an der Adria auf Zentralafrika-Bräune zu grillen.

@ American: Du nimmst eine "normale" Sheabutter-Seife für die Haare? Welche beispielsweise? Gerne auch per PM falls es ein Shoplink ist.

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
14.10.2013, 21:18 Uhr
The American
registriertes Mitglied


noir schrieb:

Zitat:
Mir sind diese Flecken auch in meinen Handtüchern aufgefallen, dachte mir immer, dass es so wie bei Deo und weißen Unterhemden ist....naja

Mach doch mal einen Test mit einem weißen Handtuch, dass Du eh entsorgen willst. Klecks von Deinem Duschgel auf eine bestimmte Stelle, trocknen lassen, waschen - und gucken, was passiert.

Zitat:
Bin jetzt auch auf der Suche nach vernünftigen Alternativen zu Deosprays und Roll-ons...Könnte mir vorstellen, dass z.B. der Deo-Stick von Speick was hergibt.

Mit dem habe ich leider keine Erfahrung. Habe in letzter Zeit aber einige Deos ausprobiert. Sebamed Deo-Roller - ganz gut. Weleda Salbei Deospray - versagt bei stärkerem Schwitzen bei mir. Meine Empfehlung: Calani Deo-Creme. Wirkt sehr lange und zuverlässig, hat einige tolle Düfte zur Auswahl (auch duftneutral) - und an das Auftragen mit den Fingern hat man sich auch schnell gewöhnt.

Zitat:
Und wenn wir ehrlich sind, vor nicht allzu langer Zeit haben sich alle mit Seife und Rasierseife oder Creme gewaschen/rasiert. Dann kamen die Chemiekeulen und mittlerweile zeichnet sich scheinbar ein Trend hin zur "alten" Körperpflege ab.

Genau - und das sollte doch vor allem in diesem Forum auch ein Argument sein. Denn im Unterschied zu immer neuen Chemiebaukästen ist die Körperpflege mit klassischen, natürlichen Produkten und Inhaltsstoffen das Ergebnis eines sehr viel längeren Zeitraums von Versuch und Irrtum. Warum sollten wir denn ohne Not die Versuchskaninchen für die Experimente der Industrie spielen?

Zitat:
Zu dem Barthaarwachstumshemmer möchte ich mal in den Raum stellen, dass ich mir sowas (nur) vorstellen kann bei Herstellern die neben ihren AS auch Rasierer bzw. Klingen anbieten. Was meint ihr?

Beim Balea After Shave Balsam Mild würde diese Theorie jedenfalls zutreffen. Da hat man praktischerweise gleich beide Zaubermittelchen mit drin - den Bartwuchshemmer UND den färbenden Kunststoff. Glückwunsch.

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
14.10.2013, 21:27 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Drill Instructor schrieb:

Zitat:
@ American: Du nimmst eine "normale" Sheabutter-Seife für die Haare? Welche beispielsweise? Gerne auch per PM falls es ein Shoplink ist.

Michel hatte auch schon danach gefragt - ich benutze die Savon du Midi Karité. Die hat auch duftmäßig ein tolles Line-Up gerade für Herren. Garrigue oder Vetiver zum Beispiel. Wir haben hier sehr hartes Wasser, aber die Seife entwickelt sofort einen tollen, dichten Schaum, wenn man sie nur zwei, drei Mal kurz durchs nasse Haar reibt. Und Pflegeeigenschaften: Top!

Die Extra Whitening-Story mit asiatischen Duschgels kannte ich auch noch nicht... wieder eine tolle Story fürs Kuriositätenkabinett. Würde zu gerne wissen, mit welchen Stoffen die ihrer Haut dort die Pigmente austreiben...

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.

Diese Nachricht wurde am 14.10.2013 um 21:30 Uhr von The American editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
14.10.2013, 21:28 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Man könte doch gleich "functional Aftershave" entwickeln:
- 1% Aftershave-Funktion
- 1% Aftershave-Duft
- 13% Pheromone zur Anlockung von Frauen
- 50% Psychopharmaka zur Ausschaltung von Hemmschwelle und Peinlichkeitssinn
- 20% Verhütungsmittel
- 15% Bartwuchshemmer für den Tag danach

Ist garantiert die Zukunft. Boah, zum Glück habe ich noch mehrere Liter AS im Bunker...

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
14.10.2013, 21:30 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


The American schrieb:

Zitat:
Michel hatte auch schon danach gefragt - ich benutze die Savon du Midi Karité. Die hat auch duftmäßig ein tolles Line-Up gerade für Herren. Garrigue oder Vetiver zum Beispiel.

Ah, Danke, damit habe ich es gefunden!

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
14.10.2013, 21:37 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Drill Instructor schrieb:

Zitat:
Man könte doch gleich "functional Aftershave" entwickeln:
- 1% Aftershave-Funktion
- 1% Aftershave-Duft
- 13% Pheromone zur Anlockung von Frauen
- 50% Psychopharmaka zur Ausschaltung von Hemmschwelle und Peinlichkeitssinn
- 20% Verhütungsmittel
- 15% Bartwuchshemmer für den Tag danach

Gute Idee. Aber nicht vergessen, ein Hochglanz-Designer-Logo drauf zu pappen. Glööckler würde z. B. passen - der ist sich eh für nix zu schade. Und dann dafür einen Preis ansetzen, der selbst einem gewissenlosen Betrüger peinlich wäre - und diesen dann verdoppeln.

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
14.10.2013, 21:45 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


The American schrieb:

Zitat:
Die Extra Whitening-Story mit asiatischen Duschgels kannte ich auch noch nicht... wieder eine tolle Story fürs Kuriositätenkabinett. Würde zu gerne wissen, mit welchen Stoffen die ihrer Haut dort die Pigmente austreiben...

Nivea hat nicht nur eine WHITENING sondern sogar eine EXTRA WHITENING Reihe im Angebot inklusive Deoroller um sich selbst Unterarme und Achselhöhlen maximal zu bleichen. Hat mich reichlich umgehauen als ich in Singapur in meinen Mini-Markt gegangen bin und der meinte "Ah, you are from Germany, Nivea, Extra Whitening! Very good!"

Aber wieder zurück zu den Sheabutter-Seifen: Wenn ich es richtig recherchiert habe, kann man die im Alnatura-Laden probeschnüffeln?

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
14.10.2013, 21:53 Uhr
noir
registriertes Mitglied


@The American:
Hab gerade mal beim Hersteller Calani gesurft (Danke für den Tipp!).

Dort steht geschrieben, dass die Deo-Creme sehr ergiebig sein soll, da eine Fingerspitze ausreicht. Kannst du das bestätigen?

Ansonsten eine sehr erstaunliche Produktpalette.
Ist schon mal unter den Favoriten gespeichert!

--
Löppt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
14.10.2013, 21:59 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Drill Instructor schrieb:

Zitat:
Aber wieder zurück zu den Sheabutter-Seifen: Wenn ich es richtig recherchiert habe, kann man die im Alnatura-Laden probeschnüffeln?

Kann gut sein. Ich habe sie bisher in keinem einzigen Laden gefunden und daher immer nur online bestellt. Die letzten beiden Male bei Calani, die sie auch im Programm hat.

Als ich mal beim deutschen SdM-Vertrieb in Berlin anfragte, in welchen Geschäften man die Seife bei mir in der Nähe bekommt, erhielt ich folgende Antwort:

"Da der Hauptanteil unserer Seifen über den Großhandel vertrieben wird, wissen wir selbst nicht genau welche Geschäfte welche Seifen führen. Deshalb wenden Sie sich bitte an die Fa. Biogarten in Hilden. Tel. 02103-3503-0oder email siehe website biogarten.de."

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
14.10.2013, 22:13 Uhr
The American
registriertes Mitglied


noir schrieb:

Zitat:
Dort steht geschrieben, dass die Deo-Creme sehr ergiebig sein soll, da eine Fingerspitze ausreicht. Kannst du das bestätigen?

Absolut. Eine etwa erbsengroße Menge unter jede Achsel reicht aus. Außerdem kriegt man bei der Creme immer ein gutes Feedback über die Menge, weil man fühlt, welche Hautstellen noch nicht bedeckt sind. Die Haut wird nämlich ganz leicht stumpf dort, wo die Creme bereits ist. Und man sieht so einen ganz leichten, weißen Film - fast wie ein Puder.

Aber färben tut da wirklich nix - absolut keine Flecken in den weißen T-Shirts. Mein Härtetest war ein schwarzes Oberhemd ohne T-Shirt drunter, das ich in einer langen Party-Nacht komplett durchgeschwitzt hatte. Niente, nada, nix war zu sehen.

Apropos: Wenn Du bisher Aluminium-Deos (also Anti-Transpirants) benutzt hast, wirst Du Dich vielleicht erst wieder an das Gefühl von Schweiß unter den Armen gewöhnen müssen. Aber es riecht halt nix!

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)