NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Timor Hobel(Zahnkammhobel) » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ]
Diskussionsnachricht 000050
29.12.2013, 17:01 Uhr
maranatha21
registriertes Mitglied


Hier geht es ja eigentlich ausschließlich um den Timor mit dem Zahnkamm. Was nicht bedeuten muss, dass man den geschlossenen Kopf nicht auch hier mit dem ZK vergleichen kann. Aus den bisherigen Berichten, vor allem von Robert und Raffaele habe ich entnommen, dass ihr gerade den ZK als besonders sanft und gründlich empfunden habt. Sprich, dass er in Sachen Komfort die Nase vor allen anderen hat. Aus diesem Grund wäre der ZK auch eindeutig mein Favorit.

Deswegen bin ich jetzt durch Deinen Beitrag, lieber Frank, etwas irritiert. Hast Du jetzt beide Köpfe des Timor getestet und gibst dann dem geschlossenen Timor den Vorzug gegenüber dem Timor Zahnkamm? Oder bezieht sich der Vorzug der geschlossenen Kante des Timors auf den Vergleich mit dem 34c (auf Frage von "rasierenmuessen")?

Es ist mir grundsätzlich wurscht, ob der Kamm besser als die geschl. Kante abschneidet oder umgekehrt. Aber hier scheint sich ja heraus zu kristallisieren, dass die Geschl. Kante dem Kamm in Sachen Gründlichkeit in nichts nachsteht, was ja nicht immer so ist.

Noch ne Frage: habt Ihr Euch zum Testen zwei Timor gekauft, oder besteht die Möglichkeit bei der Bestellung eines Timors (also eines Griffmodels) beide Köpfe zu erstehen?

Gruß
Jens
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
29.12.2013, 17:20 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Jens,

ich habe beide. Einmal mit Zahnkamm und einmal mit glatter Kante. Der einzige Unterschied bei den Köpfen ist die Grundplatte.
Anders als bei z.B. Mühle (R41 hat eine andere Kopfplatte als R89), sind die Kopfplatten bei Timor identisch.

Ich persönlich empfinde den SB etwas sanfter, den OC etwas gründlicher.

Ob Du die Grundplatte auch als "Ersatzteil" einzeln bekommst, kannst Du bei G&F anfragen. Ab dem 07. Januar sollte dort jemand erreichbar sein.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
29.12.2013, 17:23 Uhr
MrJelo76
registriertes Mitglied


Also ich habe beide und finde beide sehr gut. Aber wenn ich mich entscheiden müsste zwischen den beiden,würde der Zahnkamm klar gewinnen.
Mir persönlich liegt er besser und er ist ein wenig direkter ohne seine sanftheit zu verlieren.

--
Wenn jemand zu Dir sagt"Die Zeit heilt alle wunden"haue ihm auf die Fresse und sag"Warte,is gleich wieder gut"!!!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
29.12.2013, 17:36 Uhr
maranatha21
registriertes Mitglied


Danke Jungs,

das bestätigt den Eindruck, den ich bisher gewonnen habe. Es wird wohl der ZK werden, den ich mir anschaffe. Es darf bei mir direkt und gründlich sein. Wenn man einen R41 öfter mal im Gebrauch hat, relativiert sich das Ding mit der Sanftheit eh ein bisschen.

Gruß
Jens
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
29.12.2013, 20:43 Uhr
Frank OZ
registriertes Mitglied


maranatha21 schrieb:

Zitat:
Deswegen bin ich jetzt durch Deinen Beitrag, lieber Frank, etwas irritiert. Hast Du jetzt beide Köpfe des Timor getestet und gibst dann dem geschlossenen Timor den Vorzug gegenüber dem Timor Zahnkamm?

Ich habe sie beide mit einem kurzen und einem langen Griff, und verwende andere Hobel nur noch zwischendurch und immer seltener. Und ja, der CC liegt mir mehr.

Gruß, Frank

--
Gut rasiert - gut gelaunt! (Rotbart)

Diese Nachricht wurde am 29.12.2013 um 20:46 Uhr von Frank OZ editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
29.12.2013, 22:12 Uhr
antony1
registriertes Mitglied


SB, OC, CC ...?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
29.12.2013, 23:06 Uhr
chr09
registriertes Mitglied


antony1 schrieb:

Zitat:
SB, OC, CC ...?

Ich vermute einfach mal: OC = Open Comb (Offener Kamm), CC = Closed Comb (Geschlossener Kamm). Bei SC bin ich jetzt spontan auch überfragt, vllt irgendwas dazwischen?

--
Das Leben ist zu kurz für schlechte Rasuren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
30.12.2013, 05:43 Uhr
MrJelo76
registriertes Mitglied


SB=Slant Bar =TorsionsHobel alla 37c und 39c oder halt iKon slant

--
Wenn jemand zu Dir sagt"Die Zeit heilt alle wunden"haue ihm auf die Fresse und sag"Warte,is gleich wieder gut"!!!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
30.12.2013, 11:07 Uhr
antony1
registriertes Mitglied


Bedankt ;-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
30.12.2013, 11:21 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


<Korinthenkacker> Wenn wir englische Kürzeln verwenden wollen, dann sind meiner Meinung nach CC (closed comb) und SB (safety bar) identische Begriffe. In den US-Foren wird ein Slant-Bar als Slant bezeichnet, nicht als SB. </Korinthenkacker>

Aber vielleicht hülfe es schon, etwas weniger dem Abkürzungsfimmel zu frönen. Wir sind hier doch nicht beim Militär.

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
30.12.2013, 13:01 Uhr
Frank OZ
registriertes Mitglied


Elbe hat recht, wir leben in der Zivilgesellschaft, deswegen also noch einmal in deutschem Klartext: Ich habe beide edlen Timoren, den Gebissträger und den Kantenkopf. Der Zähnige setzt den Standard bei den Beißern, so wie der Edle mit Fressbrett dies für die Fraktion der Kantigen tut. Letzterer, der edle Timor mit Schaumkante, erlaubt mir allerdings eine völlig ungezwungene, sichere, gründliche und andauernde Rasur, die mich selbst nach ca. einem Monat des Dauergebrauchs immer noch und wieder überrascht. Deswegen sind die neuen Sicherheitsrasierer von Timor dank ihrer feinsinnigen Geometrie meines Erachtens nicht nur anders, sondern besser als die anderen Hobel. Sie verweisen selbst Schaben aus den Systembaukästen der Massenhersteller hinter deren Jalousien.

Gruß, Frank

--
Gut rasiert - gut gelaunt! (Rotbart)

Diese Nachricht wurde am 30.12.2013 um 13:04 Uhr von Frank OZ editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000061
03.02.2014, 21:16 Uhr
Tempeltom
registriertes Mitglied


Ich muss es zugeben: Der Timor-Zahnkamm hat meine Überzeugung bezüglich meines Wissens über Hobel revolutioniert.
Als inzwischen doch recht erfahrener Hobler, der so ziemlich alle derzeit gängigen Hobelmodelle probiert hat,
stand für mich wie ein Dogma fest: Klingenspalt klein oder nicht messbar - sehr sanft aber ungründlich,
Klingenspalt groß - gründlich aber aggressiv.

Der Timor hat mich nun doch sehr überrascht.
Im direkten Vergleich mit dem 11c (praktisch gar kein Klingenspalt und bisher sanftester Zahnkammhobel)
fühlte er sich SANFTER an UND war deutlich gründlicher.
???
Wie geht das?
Hmmm, meine erste Vermutung: Es handelt sich hier wieder um einen "Sanftmutsvortäuscher" wie den 37/39c,
der bei einem Mehrtagebart einen sehr sanften Schnitt liefert ohne zu ziepen (was nicht einmal ein R41 schafft),
nach der Rasur auf meiner "Mimosenhaut" jedoch oft ein gereiztes Gefühl hinterlässt.
Weit gefehlt! Meine Haut fühlte sich eher unterdurchschnittlich gereizt an!

Tja, liebe schaumige Freunde, ich bin ratlos.
Aber ich glaube die berühmte "eierlegende Wollmichsau" unter den Hobeln gefunden zu haben.

Diese Nachricht wurde am 03.02.2014 um 21:17 Uhr von Tempeltom editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000062
03.02.2014, 22:07 Uhr
maranatha21
registriertes Mitglied


Hallo Tempeltom,

geht mir ganz genauso ! Bei mir ist es allerdings der Timor mit der geschlossenen Kante
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000063
04.02.2014, 13:32 Uhr
scob
registriertes Mitglied


Habe nun auch den Zahnkamm und kann mich nur anschließen, sanft und gründlich.

Von der Sanftheit würde ich ihn mit der eines Merkurzahnkammes vergleichen, mit der Gründlichkeit mit der eines Dr. Dittmar. Nur der Goodfella ist für mich noch sanfter, bei einer hohen Gründlichkeit.

Er hat es immerhin unter die Top 10 meiner liebsten Rasurutensilien geschafft.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000064
05.02.2014, 15:09 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Klickt mal hier: blog.nassrasur.com/2014-02-05/sanft-und-gruendlich-die-ne...

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000065
18.03.2014, 20:24 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Kennt jemand ein Ladengeschäft in Köln, München oder Mannheim, in dem man die Timors mal in die Hand nehmen kann? Die verschiedenen Griffe würde ich schon gerne mal angefasst haben.

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000066
18.03.2014, 20:43 Uhr
Lafette
registriertes Mitglied


Also in Mannheim wüsste ich keins. Dort ist es um die klassische Nassrasur und ihre Artikel nicht weit her.

Gruß

Marc
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000067
14.04.2014, 08:30 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Hat hier zufällig jemand einen Timor Zahnkamm, optimalerweise mit Holzgriff, den er für eine Woche ausleihen kann?

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000068
06.10.2014, 14:34 Uhr
raykelly
registriertes Mitglied


Hallo die Herren,

nach all der Lobhudelei auf den G&F Timor oc, auch in anderen Foren, konnte ich nicht länger wiederstehen und habe mir vor ein paar Wochen einen oc Kopf von G&F zugelegt, auch weil er mir rein optisch einfach gut gefällt. Ich hatte diesen direkt vom Hersteller bezogen da mir weder der kurze noch die längeren Griffe der Timor Hobel optisch zusagten. Preislich bewegen sich die Köpfe wie die Mühle Köpfe bei ~ 20,- ohne Versand.

Als bekennender Mühle-Hobel-Fan war ich gespannt auf den Timor sind die Mühle doch von der Qualitätsanmutung in meinen Augen schon eine Klasse für sich, daran wird er sich messen müssen!

Der Timor oc kommt im direkten Vergleich an die Materialanmutung eines Mühle leider nicht heran, sowohl die Kopfplatte als auch die Grundplatte weisen bei meinem Timor-Hobelkopf kleine aber sichtbare, unschöne Materialfehler und Chromverläufe auf. Bei Mühle hab ich das so noch nicht gesehen...

Das Rasurempfinde des Timor finde ich klasse, direkter und etwas gründlicher als der Mühle cc bei sehr ähnlichem Arbeitswinkel wenn gleich das Ergebnis bei mir immer irgendwie variierte, mal war er sanft, mal bissig.....

Erst dachte ich habe den Arbeitswinkel doch noch nicht im Griff bis mir auffiel daß die Klinge bei meinem Hobelkopf nicht korrekt zentriert wird. Diese steht, bei genaueren hin sehen, auf einer Seite weiter heraus als bei der anderen wodurch eine Seite "sanfter" und eine Seite des Hobels "aggressiver" ist.

Ich hab mir dann ein paar alte Klingen unterschiedlicher Hersteller (ASP, Feather gelb, Rapira usw...) geschnappt und diese nacheinander eingelegt..... bei allen Klingen daß selbe Ergebnis! Die Ursache ist die Kopfplatte! Diese ist bei meinem Hobelkopf irgendwie "krumm", nicht wirklich optisch erkennbar aber doch krum. Um die Grundplatte als Ursache auszuschließen hab ich dann mal eine Kopfplatte vom R89 verwendet und ....tata: die Klinge(n) sind alle sauber zentriert!

Wer den Timor etwas *tunen* will sollte das übrigens unbedingt mal versuchen!!! -> Timor oc Grundplatte und Mühle cc Kopfplatte, mir gefällt‘s, mehr sag ich net ;-)

Ich vermute mal Ihr habt solche Probleme mit der Qualität der Timoren nicht sonst hätte ich hier wohl schon was in dieser Art gelesen. Vieleicht ein Einzelfall oder ich habe einfach Pech mit G&F gehabt. Wenn solche Probleme nicht die Regel sind ist der Timor cc sicher ein toller Hobel.

Mir trübt das leider das Bild vom gelobten Timor. Da werde ich wohl mal den Hersteller anschreiben und um Tausch der Kopfplatte bitten müssen.


Gruß
Ray

--
..... hier unten ist einfach nicht genug Platz aufzuzählen was da an Hard- und Software so alles kommt und geht...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000069
06.10.2014, 14:40 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Einfach G&F anschreiben und das Problem beschreiben. Auch die Fälle von abbrechenden Deckelschrauben wurden bisher anscheinend durchgehend auf Kulanz ersetzt.

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000070
06.10.2014, 14:56 Uhr
opelix
registriertes Mitglied


@ raykelly:

Bei mir sieht die Unterseite des Kopfes so aus. Bei Dir auch?



Also mir ist zumindest dieser Verlauf im Chrom aufgefallen und ich weiß nicht, ob es sich dabei um einen Mangel handelt...

--
R89 Twist, R41, Fat Boy Rhodium, 37c, Timor OC
ASP, Feather, Personna red, Voskhod
Semogue SE 2013, Mühle Sophist Silberspitz Dachszupf und Silvertip Fibre L
Mühle Aloe Vera, Valobra, Musgo Real, Speick, diverse Trumper SWK Schale
Proraso Preshave, Pinaud Classic & Vanilla, Bello Bay Rum, Speick, Proraso, Musgo Real, Mühle ASB Aloe Vera
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000071
06.10.2014, 16:59 Uhr
raykelly
registriertes Mitglied


nein Opelix, die Unterseite der Kopfplatte sieht bei meinem Model top aus, die Ränder wo die scharfe Seite der Klinge heraus steht sind auf einer Seite "ausgefranzt". Das ist auch die Seite bei der die Klinge weniger weit aus dem Kopf steht.

Die Grundplatte ist auf der Innenseite an den beiden Kanten die die Klinge nach oben fixieren etwas weniger schön verchromt. Das sieht ein wenig aus wie kleine Bläschen entlang der Nut.

Alles nicht so schlimm wäre die Klinge korrekt fixiert. "Das" werde ich reklamieren, der weniger "schöne" Zustand des Kopfes bezüglich Verchromung ist jetzt nicht so tragisch und tut der eigentlichen Funktion keinen Abbruch finde ich.

Das bei Dir sieht mir jetzt auch nicht nach einem Mangel aus so weit ich erkennen kann.

Gruß

--
..... hier unten ist einfach nicht genug Platz aufzuzählen was da an Hard- und Software so alles kommt und geht...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000072
06.10.2014, 23:31 Uhr
bxt3758
registriertes Mitglied


Hi raykelly,
bei meinem Timor (mit Schaumkante, nicht Zahnkamm) habe ich genau das gleiche Problem mit der ungleichen Fixierung der Klinge.

Im Moment habe rasiere ich mich mit der sanften Seite im ersten Durchgang und mit der agressiveren im letzten. Aber über eine Reklamation hatte ich auch schon nachgedacht, denn störend ist das schon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000073
09.10.2014, 07:55 Uhr
raykelly
registriertes Mitglied


Ich habe die Deckplatte beim Hersteller reklamiert.

Dort hat man von dem Problem noch nie etwas gehört und hat mich gebeten die Deckplatte zur Prüfung einzusenden, sollte es sich um einen Fehler handeln wird diese selbstverstänlich ersetzt.

..... to be continued

--
..... hier unten ist einfach nicht genug Platz aufzuzählen was da an Hard- und Software so alles kommt und geht...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000074
09.10.2014, 09:28 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Ich bin erklärter Fanboy des Timor aber die Fertigungsqualität des Deckels ist wirklich kein Ruhmesblatt. Bei überdurchschnittlich vielen Hobeln (im Vergleich zu anderen Marken) bricht der Gewindestift ab und das auch im normalen Betrieb. Nicht alle schreiben das gleich ins Forum, ich weiß auch von Personen denen das Teil im ganz normalen Betrieb abgebrochen ist und die haben nichts davon hier geschrieben weil G&F ihnen sofort Ersatz geschickt hat. Das ist nett, beseitigt aber nicht das Problem der schlicht überdurchschnittlich vielen Materialprobleme mit der Deckelplatte.



Wenn man jetzt behauptet, nichts von Problemen zu wissen dann ist das eine sehr diskussionswürdige Aussage.

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)