NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Unbekannte Klinge mit Rücken-Aussparung: Wer weiß mehr? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
04.11.2013, 18:39 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Hallo liebe Forensiker ,

ich habe vor einigen Tagen diese Klinge geschenkt bekommen:



Ein Hersteller-Branding ist nicht drauf - nur die Aufschrift "Fine Silver Steel Warranted".

Könnt Ihr mir vielleicht Eure Einschätzung dazu geben - z. B. ungefähres Alter, Ursprung und vor allem was es mit dieser einseitigen Verflachung/Aussparung am Rücken auf sich haben könnte?

Ich werde sie mal über die Steine schicken (hoffentlich liegt sie bei der Verflachung noch plan auf) und schauen, ob ich sie rasurscharf bekomme. Wenn's mir gelingt, könnte ich sie mir gut mit einem schönen, derben Hirschhornheft vorstellen. Haltet Ihr das grundsätzlich für eine gute Idee?

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.

Diese Nachricht wurde am 04.11.2013 um 18:41 Uhr von The American editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
04.11.2013, 18:53 Uhr
Klaasianer
registriertes Mitglied


Fine Silver Steel deutet auf Sheffield hin, aber fix is leider nix

Das Notcherl würde dazupassen

--
alte und neue, USA, GB, D, F, J, Sp, Swe
Gilette Vest Pocket Herold Juchten, derMosh-Lederriemen-Extraqualität
_________________________________
rasito ergo sum

Diese Nachricht wurde am 04.11.2013 um 18:55 Uhr von Klaasianer editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
04.11.2013, 19:05 Uhr
Tenferenzu
registriertes Mitglied


Mein erster Gedanke ging jetzt in Richtung W&B.
Derb, die Schriftart passt und der barbers notch auch.

Meine Vermutung dazu.

--
"Ich weiß, dass ich nicht weiß."
-Sokrates
"Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, dass er ein Narr ist."
-Shakespeare
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
04.11.2013, 19:55 Uhr
Bartisto
registriertes Mitglied


Ist denn trotz der seltenen Rückengestaltung
eine gleichmäßige Rückenstärke durchgehend eingehalten?

Gruß
Bartisto

--
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
04.11.2013, 20:19 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Guten Abend, die Herren,

ich tippe auch auf W&B - die hatten damals auch Klingen für andere Hersteller gefertigt, die aber nicht mit "W&B" gestempelt wurden, sondern oft nur "Sheffield.. usw." trugen.

Sozusagen Labellose.

Davon könnte es vielleicht eins sein.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
05.11.2013, 00:04 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Vielen Dank erst mal für Euren Input.

Bartisto schrieb:

Zitat:
Ist denn trotz der seltenen Rückengestaltung
eine gleichmäßige Rückenstärke durchgehend eingehalten?

Nein, in der Draufsicht fehlt vom Rücken durch die Verflachung tatsächlich ca. 1/4 der Stärke - also wirklich, als ob dieser "Streifen" komplett aus dem Rücken herausgenommen worden wäre. Allerdings nicht amateurhaft, sondern als ob die Klinge von Anfang an und bewusst mit diesem Detail gestaltet wurde. Ich kann morgen auch noch mal ein Foto mit der Draufsicht einstellen, wenn das hilft.

Ist Euch denn ein solches Detail überhaupt schon einmal untergekommen? Was könnte denn - rein praktisch und logisch - der Grund für diese Aussparung sein? Optische Gründe scheiden m. E. aus, die Klinge wird ja sicher nicht schöner dadurch, eher unharmonischer, unausgewogener.

Gewichtseinsparung - aus welchem Grund? Und warum dann nur einen Teil einer Rückenseite? Ein ehemals ungewöhnliches Heft - vielleicht mit einer Fixierung der Klinge am vorderen Teil?

Kann mir wirklich keinen Reim drauf machen. Ein Mysterium.

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
05.11.2013, 05:12 Uhr
Fynn1177
registriertes Mitglied


Ich besitze 4-5 dieser alten Sheffieldmesser, unterschiedlicher Hersteller.
Leider habe ich über die Jahre noch nicht rausbekommen wofür die Aussparung ist.
Werde nachher mal nen Foto von einem meiner Messer nachreichen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
05.11.2013, 08:45 Uhr
The American
registriertes Mitglied


@Fynn: Na, zumindest weiß ich jetzt, dass ich mit dem kleinen "Mutanten" nicht alleine dastehe. Wie ist denn das Schärf- bzw. Rasierverhalten?

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
05.11.2013, 10:11 Uhr
Fynn1177
registriertes Mitglied


Sehr gut, genau die richtige Mischung.
Der Stahl ist nicht zu hart, lässt sich also gut Schärfen.
Darüber hinaus hält er die Schärfe auch ausreichend lange.
(Die derben Messer bleiben meiner Erfahrung nach eh länger scharf)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
05.11.2013, 10:32 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Hört sich ja gut an, dann gönne ich ihr vielleicht doch eine Steinrunde. Muss man irgendwas beim Schärfen beachten - sprich, "kippelt" die Klinge auf dem Stein aufgrund der Aussparung?

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
05.11.2013, 10:53 Uhr
Fynn1177
registriertes Mitglied


Ich habe die Aussparung vorne mit Isolierband ausgefüllt.
Sprich vorne 5 Lagen hinten 2.
Ob es ohne kippelt kann ich nicht sagen, Denke aber schon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
05.11.2013, 10:56 Uhr
Klaasianer
registriertes Mitglied


straightrazorplace.com/advanced-honing-topics/80822-honin...

--
alte und neue, USA, GB, D, F, J, Sp, Swe
Gilette Vest Pocket Herold Juchten, derMosh-Lederriemen-Extraqualität
_________________________________
rasito ergo sum
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
05.11.2013, 11:07 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Klaasianer schrieb:

Zitat:
straightrazorplace.com/advanced-honing-topics/80822-honin...

Guter Thread - danke!

Die Jungs im SRP schienen allerdings bezüglich der Rückenform auch überfragt. Na ja, warum sollte ein Messer nicht auch seine Geheimnisse haben - so wie wir...

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.

Diese Nachricht wurde am 05.11.2013 um 11:55 Uhr von The American editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
05.11.2013, 11:21 Uhr
Klaasianer
registriertes Mitglied


The American schrieb:

Zitat:
Klaasianer schrieb:

Zitat:
straightrazorplace.com/advanced-honing-topics/80822-honin...

Guter Thread - danke!

Die Jungs im SRP schienen allerdings bezüglich der Rückenform auch überfragt. Na ja, warum sollte ein Messer nicht auch seine Geheimnisse haben - so wie wir...

Gibt ja zum simplen Barber's Notch unterschiedliche Erklärungen warum wofür, wehalb - wenn ja warum nicht?
Erst recht bei dieser Rücken-Anomalie

--
alte und neue, USA, GB, D, F, J, Sp, Swe
Gilette Vest Pocket Herold Juchten, derMosh-Lederriemen-Extraqualität
_________________________________
rasito ergo sum
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
05.11.2013, 11:22 Uhr
Klaasianer
registriertes Mitglied


Auf alle Fälle sollte die Güte des Stahls passen und Dir Freude bereiten

--
alte und neue, USA, GB, D, F, J, Sp, Swe
Gilette Vest Pocket Herold Juchten, derMosh-Lederriemen-Extraqualität
_________________________________
rasito ergo sum
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
05.11.2013, 11:55 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Die Aussparung sieht seltsam aus, ist ein zusätzlicher Arbeitsschritt in der Herstellung, dürfte keinen Einfluss auf das Rasierverhalten haben, macht das Schleifen schwieriger - bleibt doch nur noch das Ledern: Was passiert denn da bei einem solchen Rücken?

Ein Post in dem ursprünglichen SRP-Thread hat mich zum Nachdenken gebracht. Kann es sein, dass die Aussparung dazu dient, den Winkel beim Ledern auf schmalen Riemen (Kreuztechnik) im vorderen Klingenbereich so zu verflachen, dass ein größerer Bereich der nach oben abwandernden Facette am Notch in Kontakt mit dem Leder bleibt und somit scharf gehalten wird? Schließlich war es doch gerade dieser Bereich, mit dem Barbiere vor allem beim Ausputzen im Nasenbereich arbeiten mussten, was – so EINE Theorie – überhaupt zum Entstehen des Barber's Notch führte.

Es würde zwar nicht erklären, warum diese Aussparung in diesem Fall nur auf einer Seite angebracht wurde, es gibt aber, wie ich gesehen habe, auch Klingen, die sie auf beiden Seiten des Rückens haben. In meinem Fall scheint jedenfalls der Abtrag durch früheres Ledern im Kopfbereich der "Lücken"-Seite intensiver zu sein und weiter in den Kopfbereich hinauf zu reichen als auf der anderen.

Klingt das logisch bzw. wäre das eine Theorie?

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.

Diese Nachricht wurde am 05.11.2013 um 12:02 Uhr von The American editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
05.11.2013, 12:15 Uhr
Klaasianer
registriertes Mitglied


Vielleicht ist es zum Schaben des harten Seifensticks?

--
alte und neue, USA, GB, D, F, J, Sp, Swe
Gilette Vest Pocket Herold Juchten, derMosh-Lederriemen-Extraqualität
_________________________________
rasito ergo sum
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
05.11.2013, 12:31 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Bieröffner?

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
05.11.2013, 13:08 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Super, dann hammers ja. Sonst kein Feedback, keine Meinung?

Ehrlich, kommt Ihr mir bloß noch mal mit der nächsten Diamantfilz-Spiegelpolitur-Vollmond-Schlittschuhdiskussion um die Ecke, dann mach ich auch 'ne Skatrunde draus.

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
05.11.2013, 20:07 Uhr
Fynn1177
registriertes Mitglied


Hier Bilder von zwei Messern auf die Schnelle, beide haben beidseitige Aussparungen.










Diese Nachricht wurde am 05.11.2013 um 20:07 Uhr von Fynn1177 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
05.11.2013, 20:13 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Hier eine Ansicht des Rückens:



@Fynn: Was hältst Du denn von meiner Theorie "flacherer Leder-Winkel im vorderen Klingenteil"?

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.

Diese Nachricht wurde am 05.11.2013 um 20:16 Uhr von The American editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
05.11.2013, 20:24 Uhr
Fynn1177
registriertes Mitglied


Möglich wäre es aber 100% bin ich noch nicht überzeugt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
05.11.2013, 20:46 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


Ihr habt ja hässliche, kaputte Messer
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
05.11.2013, 21:36 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Puh. Anstrengend.

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
07.11.2013, 12:41 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


mhh..könnte es sein das man einen Adapter / Aufsatz aufstecken konnte ? Kein Ahnung für was und warum....

Editiert: nein ist doch unlogisch....

..konnte man mit der Rückseite vielleicht Schaum abstreifen....

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn

Diese Nachricht wurde am 07.11.2013 um 13:53 Uhr von Doorsch editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasiermesser und Zubehör ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)