NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Entscheidungshilfe Wacker Chevalier oder Barbiers Bride » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
06.11.2013, 16:32 Uhr
sixbladeknife
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

ich möchte mir in absehbarer Zeit ein neues Messer kaufen. Im Wesentlichen kommen für mich zwei Messer in Frage: zum einen das Wacker Chevalier und zum anderen das Wacker Barbiers Bride.

Über beide Messer hört und liest man leider nicht so wahnsinnig viel. Daher wende ich mich an Euch mit der Frage, wo die größten Unterschiede, vom Optischen abgesehen, bei den beiden Messern liegen.
Wichtig wäre mir vor allem, dass das Messer so sanft wie möglich ist. Optisch finde ich das Chevalier schon sehr reizvoll, aber Wacker wirbt auf seiner HP ja extra damit, dass das Barbiers Bride sehr sanft sein soll. Dass es aktuell nicht lieferbar ist, soll uns für die Entscheidung nicht stören.

Ich bitte vor allem die Besitzer eines der beiden Messer um Entscheidungshilfe, da ich € 200 nun doch nicht mit gar so leichter Hand ausgebe.
Ich besitze schon das Special Razor und bin von dem sehr angetan!

Danke und beste Grüße
Stefan

--
sixbladeknife

Diese Nachricht wurde am 06.11.2013 um 16:35 Uhr von sixbladeknife editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
06.11.2013, 17:30 Uhr
Klaasianer
registriertes Mitglied


Ich besitze keines dieser Messer, aber der Sprachkauderwelsch des "Barbiers Bride" (Denglish) stört mich bei diesem Messer so sehr, dass es für mich ein Ausschließungsgrund ist.

--
alte und neue, USA, GB, D, F, J, Sp, Swe
Gilette Vest Pocket Herold Juchten, derMosh-Lederriemen-Extraqualität
_________________________________
rasito ergo sum

Diese Nachricht wurde am 06.11.2013 um 17:30 Uhr von Klaasianer editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
06.11.2013, 17:37 Uhr
igi1
registriertes Mitglied


Hallo,

ich habe mich noch nie mit einem Wacker Messer rasiert, doch das einzige Messer von Wacker, was mir richtig gut gefällt ist das Chevalier aufgrund seiner außergewöhnlichen Form. Ich finde, jedes Messer ist sehr sanft, wenn es richtig geschärft wurde. Lass dich doch von solchen phrasen nicht beeindrucken
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
06.11.2013, 18:14 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Klaasianer schrieb:

Zitat:
Ich besitze keines dieser Messer, aber der Sprachkauderwelsch des "Barbiers Bride" (Denglish) stört mich bei diesem Messer so sehr, dass es für mich ein Ausschließungsgrund ist.

*unterschreib*
Mag pedantisch sein - aber genau das hat mich auch schon immer daran gestört.

Obwohl... in hundert Jahren freuen sich vielleicht die Urenkel über die abstrusen Preise, die Sammler dafür zahlen - so wie die gefragten "Fehldrucke" bei Briefmarken.

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.

Diese Nachricht wurde am 06.11.2013 um 18:24 Uhr von The American editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
06.11.2013, 18:37 Uhr
elpueblo
registriertes Mitglied


Ich habe das Wacker "Allround" mit Hornheft. Es sieht traumhaft aus, es greift sich wahnsinnig toll an, es liegt gigantisch in der Hand, es rasiert ...... bescheiden. Geschärft vom Meister aller Meister Bartisto. Also an der Schärfe liegt es nicht!

--
viele
ja
ja
ja
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
06.11.2013, 18:43 Uhr
kpi1402
registriertes Mitglied


Das Chevalier sieht schon echt gut aus. Man muss halt diese Messerform mögen und damit umgehen können. Kenne es von meinem Thiers Silverwing II french Nose. Hier werden keine Fehler an der Spitze verziehen.

Eigentlich wollte ich mir heute ein Jungmeister 7/8 bei Wacker abholen und hätte da Chevalier gleich mit dazu genommen. Aber nur eigentlich !

Hab die Firma Wacker per Mail mit deren Online Formular angeschrieben, ob das Messer lieferbar und ich heute vorbeikommen kann zur persönlichen Abholung, da ich hier in Düsseldorf auf einer Messe bin. Glaubt ihr ich habe eine Antwort bekommen ?
Telefonisch überhaupt keine Chance, das Band erzählt jedesmal was von ausserhalb der Bürostunden in denen ich anrufe, egal ob 10:00 Uhr, 14:00 Uhr, oder 16:45 Uhr und das über mehrere Tage ! Die Bürozeiten stehen aber auf der Homepage. Auf dem Band wird auch noch was erzählt von anmailen usw. Nachricht hinterlassen geht aber nicht.
Na ja ! Wer nicht will hat schon, hab mir dennoch hier in Solingen ein schönes Dorko 7/8 mitgenommen.
Mit Wacker bin ich somit durch, können die Messer noch so gut sein !

Freu mich morgen auf die Rasur mit meinem neuen alten Dorko !

Gruss Konrad

--
Einige ganz Neue, einige ganz Alte
Tradere OC, Pils 118 NL, Feather AS-DS2

Diese Nachricht wurde am 06.11.2013 um 19:54 Uhr von kpi1402 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
06.11.2013, 20:21 Uhr
tuxfan1
registriertes Mitglied


Zwei meiner 8 Rasiermesser (Dovo, Böker, Thiers Issard) sind von Wacker (Jubimod. 1 u. Barbiers Bride). Bis auf das TI habe ich inzwischen alle selbst neu geschliffen. Die beiden Wacker haben jetzt klar die besten Rasureigenschaften. Das "Barbiers Bride" war im Gegensatz zum Jubimod. 1 nach Lieferung durch Ledern nicht rasurtauglich zu bekommen und musste gleich auf die Steine, was aber nichts ungewöhnliches ist. Beide Wacker sind ansonsten einwandfrei verarbeitet. Die Bestellung bei Wacker gestaltete sich etwas langwierig. Ich habe das Gefühl, dass es die Fa. Wacker nicht mehr lange geben könnte (immer weniger Messer)und werde auf jeden Fall noch versuchen eines zu bekommen. Meine beiden Wacker haben tolle, auf Klang geschliffene Klingen die durch fachgerechtes Schärfen beste Rasureigenschaften entwickelt haben.

Gruß
Joachim
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
06.11.2013, 21:04 Uhr
~Steffen Lutz
Gast


Ich habe das Avantgarde (seit etwa einem Jahr) und die Braut des Barbiers (seit ca. 3 Monaten). Avantgarde gibts glaub ich nicht mehr, ist aber, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, optisch dem Chevalier sehr ähnlich (ist vllt. sogar der gleiche Rohling). M. E. stammt auch die Braut von dem gleichen Rohling, nur der Schliff unterscheidet sich. Beim Avantgarde gefällt mir die außergewöhnliche Form, Bride ist für mich das bessere Messer. Es ist wirklich VOLLhohl ausgeschliffen, auf Klang - und so rasiert es auch. Mich erinnert es an eine 14`er Klinge, dieses schwerelose Rauschen und Knistern durchs Geäst, dabei äußerst gutmütig in der Hsndhabung. Damit hier kein falscher Zungenschlag aufkommt: Auch das Avantgarde ist ein klasse Messer, ist aber etwas kerniger, robuster im Charakter und verlangt wegen der Spitze mehr Aufmerksamkeit. Das dürfte beim Chevalier, da die Form vergleichbar ist, ähnlich sein.
Zum Schluß noch das: Beide Messer waren rasurbereit, mir aber nicht ausreichend. Ihr Potential haben sie erst gezeigt, nachdem ich sie mir zurecht gemacht habe. Die Qualität der Messer ist über jeden Zweifel erhaben, weißt du was: Am Besten, du nimmst sie beide!
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
06.11.2013, 21:47 Uhr
sixbladeknife
registriertes Mitglied


Danke erstmal für die Beiträge. Die gegebenen Impulse helfen mir schon - freue mich aber über weitere Beiträge.

tuxfan1 schrieb:

Zitat:
Ich habe das Gefühl, dass es die Fa. Wacker nicht mehr lange geben könnte (immer weniger Messer)und werde auf jeden Fall noch versuchen eines zu bekommen.

Diesen Gedanken hatte ich auch schon. Ewig wird Meister Wacker nicht mehr an den Steinen sitzen. Die Rente sei ihm ja auch gegönnt.

elpueblo schrieb:

Zitat:
Ich habe das Wacker "Allround" mit Hornheft. Es sieht traumhaft aus, es greift sich wahnsinnig toll an, es liegt gigantisch in der Hand, es rasiert ...... bescheiden. Geschärft vom Meister aller Meister Bartisto. Also an der Schärfe liegt es nicht!

Das Allround hatte ich eine Zeit lang auch und das geschilderte Problem kann ich bei diesem Messer auch bestätigen. Beim Special Razor hingegen ist die Schärfe vorbildlich. Das ist derzeit mein Lieblingsmesser.


Vielleicht hilft bei der Entscheidungsfindung, dass ich halbhohle Messer ganz gerne mag. Nur die ganz derben Messer mag ich nicht so wahnsinnig.


Steffen Lutz schrieb:

Zitat:
Die Qualität der Messer ist über jeden Zweifel erhaben, weißt du was: Am Besten, du nimmst sie beide!

Das wird meine Frau nicht mitmachen. Aber im Zweifel lasse ich einfach sie entscheiden, welches es werden wird

--
sixbladeknife

Diese Nachricht wurde am 06.11.2013 um 21:48 Uhr von sixbladeknife editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
22.08.2014, 16:51 Uhr
Klemens
registriertes Mitglied


Klaasianer schrieb:

Zitat:
Ich besitze keines dieser Messer, aber der Sprachkauderwelsch des "Barbiers Bride" (Denglish) stört mich bei diesem Messer so sehr, dass es für mich ein Ausschließungsgrund ist.

Das ist der auch der Grund, warum ich mir jetzt nicht dieses Modell kaufen werde, sondern ein anderes von Wacker.

--
Ich habe keine Zeit mich zu beeilen (Igor Stravinski)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
23.08.2014, 08:22 Uhr
rasierwolf
registriertes Mitglied


--wenn, dann noch besser hier "Franglish" oder so!-Schade, dass der Großmeister da keine besseren Berater hatte. Und soeben habe ich gesehen: es steht ja auch noch ganz fett auf der Klinge. Sonst hätte ich dazu geraten das Messer einfach umzutaufen, aber so hat man jeden Morgen den Ärger verbunden mit unweigerlich folgenden "cuts"! Aber jetzt bin ich auch in die „Englischfalle“ geraten. – auf zur Rasur…das "Jungmeister" winkt von weitem.......

--
wacker
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasiermesser und Zubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)