NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Rasiercreme/seife Lavendel » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
Diskussionsnachricht 000025
18.11.2013, 21:10 Uhr
danterasur
registriertes Mitglied


Mein Vote für die Calani Lavendel. Schäumt super und ist unverfälschter Lavendelgeruch. Beduftung ist auch beständig.
Als AS passt das SPEICK AS - auch lavendelig - mehr als die Seife!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
18.11.2013, 22:03 Uhr
FirstShaver
registriertes Mitglied


Nabend,

Also, da sieht man mal wieder, wie verschieden die Nasen sind. Speick AS ist für mich eher eben der Speickwurzelduft. Nach Lavendel riecht das Musgo Real Lavendel. Dagegen ist der Lavendelduft im Speick AS eher ein laues Lüftchen .. für meine Nase zumindest.

--
So weit, so glatt
Zuviel zum auflisten ... Es gibt soviel gutes auf der Welt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
19.11.2013, 11:04 Uhr
danterasur
registriertes Mitglied


FirstShaver schrieb:

Zitat:
Nabend,

Also, da sieht man mal wieder, wie verschieden die Nasen sind. Speick AS ist für mich eher eben der Speickwurzelduft. Nach Lavendel riecht das Musgo Real Lavendel. Dagegen ist der Lavendelduft im Speick AS eher ein laues Lüftchen .. für meine Nase zumindest.

Ich gebe Dir Recht mit dem Speick AS, weil da sicher der Schwerpunkt im Duft nicht auf dem Lavendel liegt. Er ist aber m.E. schon riechbar drin und daher passt sie ganz gut zu ner lavendeligen Seife - wo die Calani ganz oben mitspielt. Das Musgo AS Lavendel muss ich mal testen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
19.11.2013, 13:27 Uhr
FirstShaver
registriertes Mitglied


danterasur schrieb:

Zitat:
Ich gebe Dir Recht mit dem Speick AS, weil da sicher der Schwerpunkt im Duft nicht auf dem Lavendel liegt. Er ist aber m.E. schon riechbar drin und daher passt sie ganz gut zu ner lavendeligen Seife - wo die Calani ganz oben mitspielt. Das Musgo AS Lavendel muss ich mal testen!

Ja, dann paßt es wieder ;-) Ich habe das Lavendel auch im Speick AS wahr genommen, aber ich hatte sogar das Gefühl, dass die RS noch etwas mehr nach Lavendel riecht und einen wirklich tollen Schaum ergibt(!). Das Musgo Lavendel hat sogar einen leichten Ausklang in Richtung Vanille. Ist wirklich klasse für mein Empfinden. Und die Calani Lavendel hatte ich auf dem Plan um es mit dem Musgo zu kombinieren. Die passende RC von Musgo gäbe es auch noch, aber an der Calani Seife bin ich schon länger interessiert (auch in Richtung Havana).

--
So weit, so glatt
Zuviel zum auflisten ... Es gibt soviel gutes auf der Welt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
17.10.2016, 07:09 Uhr
Pirx
registriertes Mitglied


Boxerklaus hat gefragt, und CaptnAhab hat dankenswerterweise auf diesen Faden hingewiesen. Den grabe ich jetzt noch einmal aus.

Auch ich habe hin und wieder Lust auf einen schönen Lavendelduft. Daher habe ich mir gestern meine portugiesische Lavanda-Rasiercreme gegriffen. Auch sie ist durchaus empfehlenswert, wenn sie m. E. auch nicht an die Calani Lavendel herankommt. Von der habe ich noch einen Rest, den ich sorgfältig hüte, denn es gibt sie leider nicht mehr.
Hat jemand Erfahrung mit der Nachfolgerin "Harmony Herbs"?
Hier sollen Lavendel und Melisse im Vordergrund stehen.
(Die Lavendel-Komponente der Speick RC gefällt mir auch sehr gut, nur habe ich es manchmal lieber ein wenig kräftiger.)

LG

Pirx

--
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
17.10.2016, 07:58 Uhr
Samael
registriertes Mitglied


Ich kann die schon genannte Castle Forbes empfehlen, die duftet m.E. nach sehr natürlich. Desweiteren hat die Martin de Candre auch einen sehr schönen Lavendelgeruch, liegt aber preislich doch ziemlich hoch.
Diese Nachricht wurde am 17.10.2016 um 07:59 Uhr von Samael editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
17.10.2016, 09:37 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


D.R. Harris RC Lavender wäre meine Empfehlung. Die RS-Version hatte ich
jedoch noch nicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
17.10.2016, 10:20 Uhr
Einar
registriertes Mitglied


Arko Sensitiv RC wäre vielleicht einen Versuch wert, ist auch mit Lavendel beduftet.

https://www.arkomen.com/pre-shave/arko-men-shaving-cream-...

--
Gruß Einar

Diese Nachricht wurde am 17.10.2016 um 11:13 Uhr von Einar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
17.10.2016, 10:24 Uhr
Remarque
registriertes Mitglied


Grützi!

Mein Vorschlag, vorausgesetzt, man mag es intensiv:

TOOBS Lavender RC

Liebe Grüße

Dominik
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
17.10.2016, 12:53 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Einar schrieb:

Zitat:
Arko Sensitiv RC wäre vielleicht einen Versuch wert, ist auch mit Lavendel beduftet.

https://www.arkomen.com/pre-shave/arko-men-shaving-cream-...

Ist so, aber äußerst dezent, zusammen mit Aloe Vera.
Meiner Meinung nach (ich kenne diese RC) keine ausgesprochene Lavendel-RC, sondern eine RC mit einem zarten Lavendel-Touch.
Aber das ist durchaus in Ordnung, wenn man nun nicht gerade
auf einen intensiven Lavendelduft steht.

Diese Nachricht wurde am 17.10.2016 um 12:58 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
28.10.2016, 14:05 Uhr
Tom_R41
registriertes Mitglied




Zitat:
Hat jemand Erfahrung mit der Nachfolgerin "Harmony Herbs"?
Hier sollen Lavendel und Melisse im Vordergrund stehen.
(Die Lavendel-Komponente der Speick RC gefällt mir auch sehr gut, nur habe ich es manchmal lieber ein wenig kräftiger.)

Ich habe gestern die Calani "Harmony Herbs" bekommen. Der Duft ist in der Tat eine Mischung aus Lavendel und Melisse. Also kein reiner Lavendel-Duft. Nach meinem Empfinden überwiegt etwas die Melisse. Könnte ein schöner Sommerduft werden. Die Rasureingeschaften bin ich am testen.

--
Mühle R41 true wedge Tillotson Sheffield, J.Leavesley&Sons Sheffield Mühle STF Feather, ASP Calani / Haslinger Tüff herb, Pitralon classic, Irisch Moos, Proraso green/red
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
28.10.2016, 15:01 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Erwähnenswert sind auch Lavanda RC (Ach. Brito), leider aktuell mit SLS, und Lavender von Dr. Selby (RC u. RS).
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
28.10.2016, 15:36 Uhr
Pirx
registriertes Mitglied


@Tom-R41
Danke für die Information. Die Wiederbeschaffung hat bei mir ohnehin noch Zeit. - Glaubst Du allen Ernstes die Rasureigenschaften einer Calani-Seife testen zu müssen?

@dailysoap
Genau die habe ich derzeit in meiner Rotation. Ich habe sie ohne Umkarton aus Portugal mitgebracht und daher keine Information über die Inhaltsstoffe. Lt. Codecheck ist zwar eine Menge Müll drin, aber angesichts meines Alters sehe ich das nicht mehr so eng. Sie muss sich aber hinter der Calani einordnen, die einfach besser ist.

Gruß

Pirx

--
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
28.10.2016, 21:08 Uhr
Kempoka
registriertes Mitglied


Hallo Pirx,

Du hast, glaube ich, vor einiger Zeit, einen Beitrag zu Duschöl als pre-shave geschrieben, den ich hier leider nicht mehr finde. Wie dem auch sei, ich finde die Idee interessant und werde demnächst deinen Vorschlag aufgreifen, und Nivea Duschöl verwenden. Den Erfahrungsbericht reiche ich dann nach.

Gegroet/Gruß,

Kempoka
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000039
28.10.2016, 22:30 Uhr
Pirx
registriertes Mitglied


@Kempoka (absolut OT!):

Es ging um das Isana-Duschöl, was mit dem von Nivea "baugleich" sein soll. Sein Vorteil besteht darin, dass es einen Emulgator enthält, der es leicht abwaschbar macht.

Gruß

Pirx

Edit: Ergänzung: Sein Duft ist.. na ja, geht..!

--
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)

Diese Nachricht wurde am 28.10.2016 um 22:32 Uhr von Pirx editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000040
29.10.2016, 12:46 Uhr
Tom_R41
registriertes Mitglied


Pirx schrieb:

Zitat:
@Tom-R41
Danke für die Information. Die Wiederbeschaffung hat bei mir ohnehin noch Zeit. - Glaubst Du allen Ernstes die Rasureigenschaften einer Calani-Seife testen zu müssen?

ja, musste ich. Als ich die "Harmony" zum ersten Mal aufschäumte war ich sehr irritiert. Ich habe nur einen schlechten, dünnen Schaum hinbekommen. Auch mit viel Aufwand nicht. Bei so vielen begeisterten Meldungen zu calani konnte es einfach so nicht war sein. War es aber. Daher war ich am Anfang zurückhaltend.

Die Sorte "Tulach Ard" wies dagegen ein normales Aufschäumverhalten auf. Ich bin nach mehreren Versuchen dann dahinter gekommen. "Harmony" braucht sehr viel Wasser. Viel mehr als andere mir bekannte RS. Da ich ein "Gesichtsaufschäumer" bin, dosiere ich die Wasserzufuhr sehr sparsam, damit es nicht spritzt. Das funktionierte bisher mit allen RS, die ich hatte. Nicht so mit der "Harmony". Erst als ich den RP mehrfach richtig viel Wasser aufnehmen liess, konnte ich einen sehr guten, gleitfreudigen Schaum erzeugen. Insgesamt etwas mehr Aufwand mit der "Harmony", um den Schaum zu erzeugen, als sonst.

Uff, die Seife für mich gerettet. Den Duft mag ich sehr - super natürlich - riecht genau wie Melissa, die in meinem Garten wächst. Auch das Gleitverhalten sehr gut: R41+Feather sind immer ein guter Test dafür. Da merkt man ob, eine RS "nur gut" oder "ordentlich" ist, oder wirklich spitze.

--
Mühle R41 true wedge Tillotson Sheffield, J.Leavesley&Sons Sheffield Mühle STF Feather, ASP Calani / Haslinger Tüff herb, Pitralon classic, Irisch Moos, Proraso green/red

Diese Nachricht wurde am 29.10.2016 um 12:57 Uhr von Tom_R41 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000041
29.10.2016, 14:46 Uhr
Pirx
registriertes Mitglied


Oops! Hätte ich nicht erwartet. Die Calani-Seifen, die ich bisher verwendet habe, waren alle problemlos. Man lernt halt immer wieder dazu!

Schönes Wochenende!

Pirx

--
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000042
27.11.2016, 19:42 Uhr
FirstShaver
registriertes Mitglied


Hallo Lavendelfreunde,

jetzt habe ich mittlerweile das Glück gehabt über den Mitgliederhandel zwei sehr wunderbare Vertreter der Lavendelzunft zu bekommen. Es handelt sich um die Castle Forbes Creme und die Meissner Lavendel Seife.
Dazu wollte ich gerne etwas ausführlicher schreiben, denn die beiden gehören schon in Richtung Oberliga und bevor man das Geld dafür ausgibt, will man ja wissen, was man da bekommen könnte. Natürlich ist das immer ein wenig subjektiv.

Erster Teil: Das Equipment für die beiden Probanden waren Mühle Pinsel mit feinem Dachshaar und ein Mühle R89 Hobel.
Begonnen habe ich mit der Castle Forbes. Da es sich hier um eine Creme handelt, habe ich diese mit dem Finger aus dem Tiegel geholt und dann auf den Pinsel gegeben. Wie ich dann aber feststellte, kann man auch prima auf der Oberfläche kreisen und den Pinsel füllen. Dabei immer wieder ins Wasser gestippt und da wurde schon beim kreisen ordentlich aufgeschäumt. Auftrag und Verarbeitung verliefen dann vollkommen problemlos und es entstand ein cremiges Sahnegesicht.
Genau das wurde am nächsten Tag mit der Meissner erzielt. Hier war das kreisen unter Wasseraufnahme durch Pinselspitzen ins Wasser tauchen sinnig, da es sich um die Seife handelt. Aber auch hier, alles prima und das Gesicht war in Cremesahne getaucht als ich so weit fertig war.
Die Rasur selbst gestaltet sich bei beiden Lavendel Probanden vollkommen problemlos.

Zweiter Teil: Die Düfte ... das ist ja wichtig für mich. Beide Düfte sind sich ähnlich. Nun ja, es ist ja auch bei beiden Lavendel als Ziel gesetzt. Aber wir reden hier nicht von z. B. Speick worin auch Lavendel vorkommt, aber nicht als Haupduftargument hervortritt.
Bei der Meissner und der Castle Forbes kommt der Lavendel aber wirklich ausschließlich zum Tragen. Ich verwende hier einfach ein Bild, das beim hantieren mit den beiden Seifen entsteht. Ich stehe in einem Lavendelfeld wenn ich die Seifen aufschäume. Im weiteren Verlauf der Rasur wechselt dieses Lavendelfeld zu einem Spaziergang durch die Provence an den Lavendelfeldern vorbei. Will sagen, der Lavendel haut die Luft im Bad nicht tot, aber er ist präsent ohne unangenehm zu werden.Die Meissner Seife duftet hier etwas kräftiger als die Schotten das angesetzt haben (Castle Forbes ist ja eine kleine Manufaktur auf einem Schloss in Schottland). Aber als intensiv kann man beide bezeichnen.

Dritter Teil: Und danach? Was macht man denn da drauf? Bei beiden Produkten hat man natürlich nicht den ganzen Tag Lavendelduft um sich, denn der verfliegt wie üblich recht schnell nach der Rasur. Beide erfüllen den Anspruch an ordentliche gepflegtes Gefühl nach der Rasur. Daher ist man bei der Wahl der Nachbehandlung nicht unbedingt auf ein Balsam angewiesen. Ich gehe da jedoch zur Zeit den Weg, dass ich von Clarins das Gesichtsgel einsetze um die Rasurpartie und den Rest des Gesichtes damit zu behandeln. Danach trage ich dann das Duftprodukt auf. Bei mir war das nach der Castle Forbes Rasur das Lavanda von AchBritto. Nach der Meissner kam No 4 von Musgo Real zum Zug. Der Unterschied ist, das Lavanda ist "leise" und das Musgo ist "laut". Will sagen, das AchBritto Produkt ist eher leicht duftend, aber bleibt dem träger lange in der Nase, nur nicht der Umwelt. Das Musgo Produkt teilt sich länger in die Umgebung mit. Kurz nach dem Auftrag erfährt man hier sogar eine Art Duftexplosion. Die dauert gut 30 Minuten. Dann wird es ruhiger.

So, und zum Schluss noch ein kleiner Vergleich zur Musgo Lavendel RC. Die kann das auch sehr gut ... aber hier muss ich mal wieder die Welt der Gefühle bemühen. Dieser Gedanke an die Schotten auf dem Schloss, die da ihre Seife anrühren bis hin zu den Meissners an ihrem Kupferkessel, der hat was. Natürlich ist es auch eine romantische Story, das der gute Claus Porto Clan mal nach Portugal kam und ebenfalls ein solides Handwerk der Seifenzunft erfüllte. Aber bei der Tube kommt das nicht so rüber für mich (werde trotzdem die RC von Musgo weiter lieb haben).

Und als ganz schlussiger Schluß noch die Frage, muss man beide haben? Also die Castle Forbes und die Meissner. Nun ja, wenn man eine von beiden hat, dann ist man schon sehr gut bedient. Der Mehrpreis zu den Schotten läßt sich wohl nicht mit der Qualität oder dem Duft erklären. Es ist einfach so, die sind vielleicht eine Spur exklusiver als die Meissners. Obwohl der Meissner-Glastiegel wertiger als das Schottische Kunststoffftöpfchen ist. Das wird dann durch die edel wirkende Pappschachtel wieder gestoppt. Also, es ist einfach eng und am Ende eine Frage der persönlichen Vorlieben. Ich bin froh beide zu haben, denn beide sind ausgesprochene Top-Produkte die man mal erlebt haben sollte. Bei der Menge halten die mindestens ein Jahr und länger durch in der Rotation.

--
So weit, so glatt
Zuviel zum auflisten ... Es gibt soviel gutes auf der Welt

Diese Nachricht wurde am 27.11.2016 um 19:50 Uhr von FirstShaver editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000043
27.11.2016, 23:47 Uhr
FirstShaver
registriertes Mitglied


Was ich nicht vergessen möchte ... Als es die Calani Lavendel noch gab (ist jetzt in der Harmony Hebs aufgegangen) hatte ich die auch. In Sachen Schaumluxus und Handwerkskunst steht die den teuren Produkten nicht wirklich nach. Der Duft war da nicht so voll auf die Zwölf wie die beiden zuvor genannten. Was ich aber in diesem Fall erst jetzt beurteilen konnte. Schon ein schöner Lavendel, jedoch nicht so raumfüllend. Das muss ich mit der Harmony Herbs bei Gelegenheit mal nach holen.

--
So weit, so glatt
Zuviel zum auflisten ... Es gibt soviel gutes auf der Welt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000044
28.11.2016, 11:18 Uhr
Tom_R41
registriertes Mitglied


Ich habe eine Probe Meissner Lavendel und auch Musgo RC Lavender. An der Meissner-Probe habe ich bislang nur gerochen. Vom reinen Duft her kommt mir Musgo RC etwas natürlicher nach Lavendel rüber als die Meissner. Aber auch die Meissner duftet sicherlich nicht übel. Mal sehen wie es sich verhält, wenn ich die Meissner mal richtig aufschlage. Aktuell ist mein Tiegel schon wochenlang durch eine kleine (10g) intensiv genutzte Calani-Probe besetzt, ohne dass sie Anstalten macht, zur Neige zu gehen.

Ich mag aber auch eher Rasierseifen als Cremes. Musgo RC Lavender hat für mich recht gute, aber nicht überragende Gleiteingenschaften. Sie wird vermutlich zu meiner Reise-Begleitung. Der Duft ist wirklich klasse.

--
Mühle R41 true wedge Tillotson Sheffield, J.Leavesley&Sons Sheffield Mühle STF Feather, ASP Calani / Haslinger Tüff herb, Pitralon classic, Irisch Moos, Proraso green/red
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000045
28.11.2016, 14:41 Uhr
FirstShaver
registriertes Mitglied


... habe noch einen Nachtrag zum Duft der Castle Forbes im Vergleich zur Meissner Lavendel de Luxe. Für meine Nase verhält sich die Meissner wie oben beschrieben (erst Lavendelfeld, dann Spaziergang an dem Lavendelfeld). Bei der Castle Forbes ist mir heute Morgen aufgegangen, welche "Duftspur" da noch drin ist, die bei der Meissner nicht vorkommt: Es riecht auch ein wenig nach frischer Wäsche, eben solche Bettlaken die gerade auf der Leine in der Sonne hängen und beim vorbeistreifen eine nzarten Lavendel/Wäscheduft absetzen. Das war es/ist es. Einfach wunderbar :-)

--
So weit, so glatt
Zuviel zum auflisten ... Es gibt soviel gutes auf der Welt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000046
06.12.2016, 22:58 Uhr
~Rinox
Gast


Ich habe heute die ToOBS Lavendel RC bekommen. Der Duft ist so intensiv, als wäre man mitten in einem Lavendelfeld. Man riecht auch noch nach der Rasur sehr lange danach, deshalb muss man sein Aftershave an die RCs von Taylor anpassen.
Für mich ist das kein Problem da ich ASB bevorzuge (die sind meistens schwach parfümiert), aber die meisten mögen es nicht wenn der Duft so lange anhaftet.
Die Rasur- und Pflegeeigenschaften sind absolut spitze! Da es meine erste Lavendel RC/RS ist kann ich den Duft nicht mit anderen Produkten vergleichen.

Beste Grüße
Rinox
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)