NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Timor (Giesen & Forsthoff) 3-teiler » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 17 ] [ 18 ] [ 19 ] -20- [ 21 ]
Diskussionsnachricht 000475
05.07.2019, 17:52 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Na nun wollen wir mal daraus kein wissenschaftliches Jahrhundertthema machen.
Mehr als den Winkel zu prüfen und ggf. zu ändern kann ich auch nicht,klappt ja bei den anderen Hobeln auch wunderbar und ausschließich mit dem R41 wird nun auch nicht rasiert.
Geht er halt zurück,ein Versuch war es wert!

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!

Diese Nachricht wurde am 05.07.2019 um 17:53 Uhr von Yogi editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000476
13.08.2019, 19:08 Uhr
Folooe
registriertes Mitglied


Heute durfte ich den Timor 1532 Pure Shaver mit geschlossenener Schaumkante Willkommen heißen.

Wurde eben mit der beiliegenden Timor zum Tanz gebeten. Winkelfindung war kein Problem!

Teilweise war ich mir nicht sicher ob eine Klinge drinnen ist. Sehr sanft der gute und für meine Anforderungen gründlich genug (braucht nicht super glatt sein, sorgt nur für eingewachsene Haare).

Eine sehr ansehnlicher Rasierer mit guten Gewicht. Sehr gute Kaufentscheidung.

Muss ich aber definitiv mit der GSB, Voshkod oder BigBen testen

Diese Nachricht wurde am 13.08.2019 um 19:09 Uhr von Folooe editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000477
13.08.2019, 19:45 Uhr
Alvaro
registriertes Mitglied


Ein guter Hobel (die geschlossenen von Timor), die immer etwas zu kurz kommen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000478
13.08.2019, 19:57 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Folooe schrieb:

Zitat:
Sehr sanft der gute und für meine Anforderungen gründlich genug (braucht nicht super glatt sein, sorgt nur für eingewachsene Haare).

Oh, das klingt interessant. Ein Hobel, der gründlich, aber nicht super gründlich rasiert, so dass die Haare nicht zu tief unter die Haut rutschen, das wäre ja auch was für mich.
Aber, inwieweit ist deiner Meinung nach der Unterschied zum R89/DE89 und dem Fatip Testina Gentile einzuordnen? Hattest du mit denen eingewachsene Haare?

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000479
13.08.2019, 20:07 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Wenn ich dazu kurz bemerken dürfte?
Mit dem Gentile hat mans super gründlich, mit dem 89er gründlich und mit dem Timor(sorry,muss kurz lachen)...braucht man sich erst gar nicht rasieren, da ist jeder Pronto um Längen besser.
Meine Meinung!

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000480
13.08.2019, 20:20 Uhr
Folooe
registriertes Mitglied


Cracker schrieb:

Zitat:
Oh, das klingt interessant. Ein Hobel, der gründlich, aber nicht super gründlich rasiert, so dass die Haare nicht zu tief unter die Haut rutschen, das wäre ja auch was für mich.
Aber, inwieweit ist deiner Meinung nach der Unterschied zum R89/DE89 und dem Fatip Testina Gentile einzuordnen? Hattest du mit denen eingewachsene Haare?

Vorab den Fatip hatte ich nie, daher kann ich hier keine Aussage treffen. Er soll ja trotz des Gentiles eher "aggressiv" sein.

Beim R89 empfand ich ein wenig direkter und weniger sanfter. Den richtigen Winkel treffen ist bei beiden völlig Problemlos.

Der Timor hat denke ich nur ein Problem/Nachteil gegenüber Mühle/Merkur/Edwin Jagger....fehlende prestige, durch schlechte Verfügbarkeit.

Ein abschließendes Urteil zum Timor möchte ich aber nicht geben. War ja erst die erste Rasur. Aber so eine sanfte Rasur hatte ich noch nie .
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000481
13.08.2019, 20:42 Uhr
Alvaro
registriertes Mitglied


Der Timor CC, Mühle R89 und Merkur 34 sind sehr nahe zusammen, da ist es sicherlich bei jedem Nutzer (minimal) anders.
Wie Folooe schreibt fehlt dem Timor nur das Prestige.
Im Vergleich zum Fatip CC ist der Timor deutlich überlegen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000482
13.08.2019, 20:46 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Mein Timor ist absolut top und mit dem Rockwell 6S zusammen mein Dream-Team. Ein leider unterschätzter Hobel der sanft UND gründlich rasiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000483
13.08.2019, 20:51 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Yogi schrieb:

Zitat:
Wenn ich dazu kurz bemerken dürfte?
Mit dem Gentile hat mans super gründlich, mit dem 89er gründlich und mit dem Timor(sorry,muss kurz lachen)...braucht man sich erst gar nicht rasieren, da ist jeder Pronto um Längen besser.
Meine Meinung!

Wenn ich dazu kurz bemerken dürfte:
Das ist schlicht und einfach Unfug. Mit dem Timor CC kann man sich ausgezeichnet rasieren. Immer vorausgesetzt, man ist in der Lage, richtig mit einem Rasierhobel umzugehen.
Meine Meinung!

PS: Ich rasiere mich seit ca. 2,25 Jahren fast ausschließlich mit dem Timor CC. Ich bin vor ersten Rasur bis heute damit ausgezeichnet zurecht gekommen und habe noch nie eine schlechte Rasur erlebt, die ich dem Timor CC zuschreiben musste. Und wenn praktisch alle anderen Nutzer dies genau so erleben bzw. erlebt haben, dann solltest du, als offensichtlich der einzige, der behauptet, man könne sich mit dem Timor CC überhaupt nicht rasieren, wirklich mal fragen, was du wohl falsch machst.

--
Rhinelander - There can be only one!

Diese Nachricht wurde am 13.08.2019 um 20:56 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000484
13.08.2019, 21:05 Uhr
Folooe
registriertes Mitglied


Rainer Zufall schrieb:

Zitat:
...
Ein leider unterschätzter Hobel der sanft UND gründlich rasiert.

Ich wollte ihm die Gründlichkeit mitnichten absprechen. Mit einen Durchgang mehr würde sicher alles glatt werden, ist aber nicht mein Ziel!

Ich mache einen mit und einen leicht quer. Für mich zählt:
Gründlichkeit < Hautschonend

Und eben das erledigte er vorhin zu meiner vollsten Zufriedenheit

Diese Nachricht wurde am 13.08.2019 um 21:06 Uhr von Folooe editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000485
13.08.2019, 21:47 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Ich bewerte nur Köpfe, es kann sich jeder seinen Lieblingsgriff suchen, bei Razorock gibt es anscheinend auch eine 34c Variante in Stahl, also wer den kurzen Dicken sucht.

Also ich habe alle 7 Mühle, Merkur, Timor Köpfe (CC & OC und 1 Torsion) und würde den Timor CC ziemlich hoch einschätzen. Von den drei CC würde ihn empfehlen. R41 und Merkur Torsion (aus 37c) sprechen andere Zielgruppen an.

Von Fatip kenne ich nur den Piccolo ... überhaupt nicht mein Ding.

Der Timor passt gut zu Gillette Klingen, GSB, Polsilver auch ASP usw.

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000486
13.08.2019, 23:38 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
Wenn ich dazu kurz bemerken dürfte:
Das ist schlicht und einfach Unfug. Mit dem Timor CC kann man sich ausgezeichnet rasieren. Immer vorausgesetzt, man ist in der Lage, richtig mit einem Rasierhobel umzugehen.
Meine Meinung!

PS: Ich rasiere mich seit ca. 2,25 Jahren fast ausschließlich mit dem Timor CC. Ich bin vor ersten Rasur bis heute damit ausgezeichnet zurecht gekommen und habe noch nie eine schlechte Rasur erlebt, die ich dem Timor CC zuschreiben musste. Und wenn praktisch alle anderen Nutzer dies genau so erleben bzw. erlebt haben, dann solltest du, als offensichtlich der einzige, der behauptet, man könne sich mit dem Timor CC überhaupt nicht rasieren, wirklich mal fragen, was du wohl falsch machst.

Ich würde dich doch bitten, deine ewigen Unterstellungen zu unterlassen.
Du weißt eigentlich überhaupt nichts über mich, genauso wie ich über dich und es interressiert mich auch nicht.
Wenn ich für meinen Teil diesen Rasierer als überhaupt nicht tauglich finde, ist das mein persönliches Empfinden und ich muss mich mitnichten der Allgemeinheit in dieser Sache anschließen.
Es ist doch schön und gut wenn du dich damit rasieren kannst, für mich ist er Schrott.
So einfach ist das, ob es dir nun passt oder nicht.

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000487
14.08.2019, 06:33 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Ich werd das Ding mal ausprobieren, bin aber etwas skeptisch, was die Verarbeitungsqualität anbelangt. Da liest man ja viel Negatives (praktisch keine Qualitätskontrolle, Fehler in der Verchromung mit dannn schnell abbrechenden Verschraubungen, unterschiedlich rasierende Seiten usw.). Mal sehen, macht mich trotzdem alles neugierig.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.

Diese Nachricht wurde am 14.08.2019 um 06:35 Uhr von Cracker editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000488
14.08.2019, 06:38 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Der Hobel ist sehr gut verarbeitet, keine Sorge.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000489
14.08.2019, 10:51 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Bei meinem ist die Verarbeitungsqualität allererste Sahne!

Er ist zudem mein sanftester Hobel und zudem der, der an Gründlichkeit am nächsten an den R41 und den Rockwell 6S mit 6er-Platte heranreicht (vs. R89, 34C, GC .68, AS D2).

Ich würde ihn mit Rockwell 6S, 3er- oder 4-er Platte, auf eine Stufe stellen.

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000490
14.08.2019, 15:33 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Yogi schrieb:

Zitat:
Ich würde dich doch bitten, deine ewigen Unterstellungen zu unterlassen.
Du weißt eigentlich überhaupt nichts über mich, genauso wie ich über dich und es interressiert mich auch nicht.
Wenn ich für meinen Teil diesen Rasierer als überhaupt nicht tauglich finde, ist das mein persönliches Empfinden und ich muss mich mitnichten der Allgemeinheit in dieser Sache anschließen.
Es ist doch schön und gut wenn du dich damit rasieren kannst, für mich ist er Schrott.
So einfach ist das, ob es dir nun passt oder nicht.

Ist schon lustig: Du haust deine m. E. völlig unqualifizierte Meinung raus, aber wenn andere dir widersprechen (ich war bei weitem nicht der einzige!), dann reagierst du plötzlich wie eine Mimose und machst Mimimi. Nach einer oder zwei Rasuren einen Rasierer pauschal als Schrott zu bezeichnen, dem alle anderen Kollegen zumindest attestieren, dass man sich damit rasieren kann (dass nicht jeder diesen Rasierer gleich gerne verwendet, ist dabei völlig OK), das kann man wirklich nicht ernst nehmen. Und nichts anderes habe ich dir geschrieben. Wenn du damit nicht klar kommst, dass man dir die Meinung sagt, dann hast du wohl ein Problem. Aber das ist dein Problem, nicht meins.

--
Rhinelander - There can be only one!

Diese Nachricht wurde am 14.08.2019 um 15:47 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000491
14.08.2019, 16:48 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


@CaptainGreybeard

Genau das hab ich eigentlich gemeint, da wird einem null Ahnung unterstellt.
Ich glaube ich kann das nach 13 Jahren hobeln schon beurteilen, auch nach ein bis zwei Rasuren, welcher Hobel für mich was taugt und welcher nicht.
Im übrigen habe ich kein Problem damit wenn mir jemand seine Meinung sagt, ich kann das schon akzeptieren und vorallem kann ich damit leben nur andere Leute als Ahnungslos hinzustellen weil sie meinem Meinungsbild nicht entsprechen, das fällt mir im Traum nicht ein.
Wenn der G+F CC dein Heilsbringer ist dann ist das, wie gesagt,schön für dich aber für mich ist er es bei weitem nicht.

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000492
14.08.2019, 18:40 Uhr
Alvaro
registriertes Mitglied


Entschuldigung wenn ich mich einmische.
Ich kann den Captain da schon verstehen, leider hat sich Yogi da schon so ausgedrückt, dass man da die "persönliche Meinung" übersieht.

Wenn ich die 3 deutschen Foren überblicke ist Yogi da auch eindeutig in der Minderheit mit seiner (auch sehr extremen) Meinung.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000493
14.08.2019, 19:53 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Yogi schrieb:

Zitat:
Genau das hab ich eigentlich gemeint, da wird einem null Ahnung unterstellt.

Die "null Ahnung" demonstrierst du doch selbst, durch deine völlig undifferenzierten Äußerungen.

Sagen wir mal in etwa, dass der R89 (und DE89), der 34C und der Timor CC bei den Rasierhobeln etwa das sind, was die Golf-Klasse bei den Pkw ist.
Wenn wir nun sagen, dass der R89 dem VW Golf, der 34C dem Opel Astra und der Timor CC dem Ford Focus entspricht, dann würde auch niemand einen Autotester ernst nehmen, der sagt, dass der Golf gut, der Astra durchaus brauchbar, der Focus dagegen totaler Schrott wäre und dabei gleichzeitig zugeben müsste, dass er den Focus nur im Schritttempo eine Runde ums Autohaus gefahren hat.

Daher kann ich auch deine Aussage über den Timor CC nicht ernst nehmen, weil sie nämlich nicht das Ergebnis eines ausgiebigen Tests durch einen erfahrenen Tester darstellt, sondern das vorschnelle Urteil nach ein, zwei oder vielleicht auch drei Rasuren mit irgendeiner Klinge (welche genau, hast du uns m. W. auch verschwiegen, dass verschiedene Hobelmodelle auch mit unterschiedlichen Klingen besser oder schlechter rasieren, scheint dir als angeblich erfahrenem Tester wohl auch nicht geläufig). Über das genaue Setup hast du dich völlig ausgeschwiegen. Und dann erwartest du wirklich, dass man dein "Testurteil" hier ernst nimmt? Echt jetzt?


@Alvaro: Ich kann (auch extreme) Minderheitsmeinungen durchaus akzeptieren. Allerdings erwarte ich, und das wohl auch zurecht, dass gerade extreme Positionen auch hinreichend begründet werden. Einfach nur ein pauschales "ist totaler Mist" rausschmettern, OK, das mag eine grundgesetzlich gedeckte Meinungsäußerung sein, aber dann ist es auch konform mit meiner grundgesetzlich gedeckten Meinungsfreiheit, einer solchen Person klar und deutlich zu sagen, was ich von seiner Meinung halte. Werden dagegen sachliche Gründe angeführt und die Sache nachvollziehbar argumentiert, sieht es schon anders aus. Hätte Herr "Yogi" nun erklärt, welches Setup er gewählt hat, welche Klingensorten er eingesetzt und über wie viele Tage er (evtl. auch mit unterschiedlichen Winkeln) sich mit dem Hobel rasiert hat, hätte er evtl. auch noch einmal gefragt, ob jemand vielleicht einen guten Tipp für ihn hat, dann wäre eine richtige Diskussion zustande gekommen. Doch einfach nur ein billiges und total polemisches Pauschalurteil rauszukloppen, nach etwas, das augenscheinlich nicht einmal annähernd so etwas wie ein ernsthafter Versuch war, sich mit dem Hobel richtig vertraut zu machen, das kann nie zu einer guten und fruchtbaren Diskussion mit Erkenntnisgewinn für alle führen. Lächerlich ist es dabei nur, wenn derjenige, der von Anfang an durch polemische Wortwahl und pauschale Urteile den Ton vorgibt, anfängt, wie ein kleines Kind herumzujammern, wenn die Antworten an ihn zumindest teilweise in ähnlichem Ton ausfallen. Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus, pflegt der Volksmund da zu sagen. Wer die Hitze nicht verträgt, hat in der Küche nichts verloren, sage ich immer, wenn Leute zwar ganz toll im Austeilen, aber ganz mies im Einstecken sind.

--
Rhinelander - There can be only one!

Diese Nachricht wurde am 14.08.2019 um 20:12 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000494
14.08.2019, 20:59 Uhr
Alvaro
registriertes Mitglied


Lieber Captain noch mal ganz klar: ich stimme dir zu.
Gerade der PKW Vergleich ist treffend.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000495
14.08.2019, 22:54 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Erstens bin ich kein professioneller Tester von was auch immer und zweitens habe ich auch gar nicht die Lust mein Gesicht,über einen gewissen Zeitraum, mit etwas zu malträtieren was für mich ohnehin unbrauchbar ist...wer macht das schon.
Meiner Erfahrung nach reichten für mich zwei Versuche aus um die Sache abzuhaken und ich bitte zu verzeihen, das ich mich damit nicht wissenschaftlich-religiös auseinandersetzte. Ich werde mich natürlich bei den zuständigen Stellen zur Selbstanzeige bringen.

Ich glaube mich aber daran zu erinnern, das es damals eine Derby Premium Klinge war die in meinen anderen Modellen sehr gut abschneidet. Sollte diese im o.g. Hobel nicht kompatibel sein, war es doch begründet mich wieder von diesem Hobel zu trennen, da ich mir nicht noch Sonderklingen nur für einen Hobel besorgen möchte.

In diesem Sinne noch viel Spaß mit dem G+F und für mich ist das Thema nun erledigt, ich möchte hier auch nicht weiter stören.

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000496
15.08.2019, 09:11 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Taugt die Derby überhaupt in irgendeinem Hobel? Sollte daran gelegen haben. Mit ASP und Feather rasiert dieser Hobel auf jeden Fall bestens.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000497
15.08.2019, 10:48 Uhr
Lucidus
registriertes Mitglied


Mit der Derby Premium auch, Rainer.
Sie ist für viele Anwender zur Lieblingsklinge geworden.

--
Rex Ambassador
Mühle STF
Derby Premium, Sputnik
Maca Root, Speick (Men u. Active), Weleda
Sante, Speick (Men u. Active)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000498
15.08.2019, 11:16 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Yogi schrieb:

Zitat:
Wenn ich dazu kurz bemerken dürfte?
Mit dem Gentile hat mans super gründlich, mit dem 89er gründlich und mit dem Timor(sorry,muss kurz lachen)...braucht man sich erst gar nicht rasieren, da ist jeder Pronto um Längen besser.
Meine Meinung!

Es gab mal an anderer Stelle eine Bemerkung, die hier passt: Mit etwas Erfahrung kann man sich mit jedem Rasierer rasieren. Der Timor ist kein R41, will er auch gar nicht sein, aber was mit dem R89 geht, geht mit dem Timor. Und er überdeckt die Klingenenden und hat keine spitzen Ecken.

Verchromung ist besserr als beim Edwin Jagger DE89, zum Mühle R41 sehe ich keinen Unterschied.

G&F haben nur ein Problem mit dem Schraubendurchmesser. Gelegentlich ist die Schraube etwas zu dünn und greift bei einem Griff mit einer Bohrung am oberen Toleranzende nicht.

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000499
15.08.2019, 12:03 Uhr
Faust des Nordsterns
registriertes Mitglied


Bevor du den Hobel gänzlich abschreibst, würde ich ihn zumindest mit einer St. Petersburger Qualitätsklinge testen.

Die Nacet hat ein ausgezeichnetes Schärfe-Sanftheits-Verhältnis und ist zudem noch überaus preiswert. Funktionieren tut sie praktisch in jedem Hobel, eine echte Allrounderin.

PS: Ich habe mal die Voskhod TEFLON, eine meiner Lieblingsklinge, im R41 getestet. Während sie in (semi-)milden Hobeln ausgezeichnet funktioniert, ist sie im R41 praktisch unbrauchbar. Ergo würde ich wenigstens eine weitere Qualitätsklinge hinzuziehen, bevor ich einen Hobel negativ bewerte.

--
Alles Behaartsein ist tierisch. Die Rasur ist das Abzeichen höherer Zivilisation.
Arthur Schopenhauer, 1851.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 17 ] [ 18 ] [ 19 ] -20- [ 21 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)