NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Timor (Giesen & Forsthoff) 3-teiler » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 23 ] [ 24 ] [ 25 ] -26-
Diskussionsnachricht 000625
14.01.2021, 22:15 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Icebergs schrieb:

Zitat:
Nach den Lobeshymnen über den Timor_CC habe ich meinen 1350_CC mal wieder hervorgekramt, auch weil er mir optisch und haptisch gut gefällt, nach der Prämisse, wenn es bei CaptainGreybeard so gut klappt, muss es doch bei mir auch gehen.
[...]
Aber weil ich den Captain als Fachmann sehr schätze, habe ich es ihm gleichgetan und auch eine GSB eingelegt.

Vielen Dank, soviel Lob geht ja runter wie Öl.

Allerdings hat es wenig mit "Fachmann" zu tun, wenn ich mit einer bestimmten Hobel-plus-Klinge-Kombination besser zurechtkomme als andere. Das ist wohl eher eine Frage der persönlichen Präferenz, des Bartwuchses und -typs, dem eigenen Anspruch an Gründlichkeit, der Hautverträglichkeit etc. Zumindest für die für meine Haut eher strapaziösen Rasuren bei kaltem Wetter hat sich der Timor mit der GSB für mich als ideal erwiesen. Das ist schön für mich. Aber das bedeutet noch längst nicht, dass jeder andere mit dieser Kombi ebenso gut zurechtkommen muss wie ich.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Timor CC-Kopf mit KCG-Griff | Gillette Silver Blue | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men-Rasiercreme | Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000626
15.01.2021, 10:04 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Rainer Zufall schrieb:

Zitat:
Mit der Küchenschere???

Eine Küchen- oder Allzweckschere schneidet eine Rasierklinge wie Pappe,
benutzt man auch besser zum Halbieren von Klingen für Shavette & Co.,
ist einfacher und gefahrloser für die Schneide als Durchbrechen. Die
Klingenseiten etwas wegzunehmen geht natürlich auch, wobei ich diese
beim Rasieren noch nie auf der Haut gespürt habe, egal bei welchem
Hobelmodell. Bei beiden Aktionen (Halbieren und Trimmen) die Klinge
einfach im Papier lassen und auf Vorrat arbeiten, dann bleiben die
Vorräte fein verpackt.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000627
15.01.2021, 13:59 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Ist beim Timor Kopf das Gewinde mittlerweile auch aus Messing? Das hat mich bisher immer abgeschreckt...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000628
15.01.2021, 15:22 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Hat eigentlich jemand Erfahrungen mit dem offenen Kamm. Der CC ist mir einen Tick zu sanft und wird derzeit von Rockwell 6S (5/6), GC Jaws und .84-P, EJ 3one6 verdrängt. Wie würde sich der CC da im Vergleich darstellen?

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000629
15.01.2021, 15:53 Uhr
VFL
registriertes Mitglied


Lochbart schrieb:

Zitat:
Hat eigentlich jemand Erfahrungen mit dem offenen Kamm. Der CC ist mir einen Tick zu sanft....

Ja hab mir vor einger Zeit einen neuen Kopf für meinen 1350 kaufen müssen weil mir der Hobel runtergefallen ist und das Gewinde der Kopfplatte flöten ging und weil die Kammplatte [CC] ja scheinbar nahezu unzerstörbar ist hab ich mir 'nen OC gekauft, warum auch nicht. Inzwischen benutz ich nur noch den OC, nach meiner persöhnlichen Erfahrung empfinde ich den OC als gründlicher + direkter aber noch als schonend und er verstopft weniger was beim CC schon mal vorkommt...ein Vergleich mit anderen Hobeln hab ich nicht.

@gbkon34
Angeblich soll es jetzt ein Messinggewinde haben lt. eines Foristen aber ich kanns weder bestätigen noch dementieren weils ich es schlichtweg nicht erkennen kann, gekauft hab ich den neuen Kopf im Juni '20.


MfG

--
G+F Timor 1350 CC+OC
ASP; Rapira PL
Omega 10098+20106 (Borste)
PSC: Proraso; RS: Proraso; Cella; Figaro; TFS
ASL: Proraso; Figaro; Floid

Diese Nachricht wurde am 15.01.2021 um 15:53 Uhr von VFL editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000630
15.01.2021, 17:53 Uhr
Icebergs
registriertes Mitglied


Lochbart schrieb:

Zitat:
Hat eigentlich jemand Erfahrungen mit dem offenen Kamm. Der CC ist mir einen Tick zu sanft...

Ich benutze den 1350_OC seit Jahren für alles was älter als 5 Tage ist. Ich habe ihn mir angschafft weil mir der Merkur 12c (mein Erster) nicht gründlich genug war, und die Verarbeitung von Merkur, nicht immer das gelbe vom Ei war.
Der Mühle R41 war mir zu aggressiv, bzw. hat mich zuviel Aufmerksamkeit gekostet. Der Fatip lag mir gar nicht.

So habe ich mir den 1350_OC angeschafft. Tolle Optik und Haptik, und er funktioniert bei mir sehr gut. Er ist sehr nah an der Gründlichkeit und am Sound des Mühle R41, ist aber freundlicher zu händeln.

Er ist der einzige mit offenem Kamm, der bei mir "überlebt" hat.
Aus meiner Sicht kann ich ihn empfehlen.

--
Mühle R94, Timor 1350_K ASP, Personna, Feather Golddachs Silberspitz SWK Proraso rot+weiß, Dusy Kabinett, Knize AS* Hattric, Tüff, Proraso Balm EDT* Safari, Knize, Acqua di Parma
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000631
18.01.2021, 17:05 Uhr
jdb83
registriertes Mitglied


ohnehaar schrieb:

Zitat:
Angeregt durch die Frage habe ich mal einen persönlich gefärbten Kleinversuch gestartet.

Sehr nett, danke!

Ich habe inzwischen einfach mal den Kopf einzeln bestellt, er kam heute nach 31 Tagen in der Obhut von Hermes [1] an.
Bin gespannt darauf, mich morgen damit zu rasieren und kann nach ein paar Versuchen dann bestimmt auf meine eigene Frage antworten, vielleicht hilft es ja in der Zukunft jemandem.

Kleiner Wermutstropfen: meiner hatte leider einen Verchromungsfehler, einen "Knubbel", der abbrach und eine etwas rauhe Stelle hinterlassen hat. Mal sehen, ob man das beim rasieren spürt. Ich muss mal mit der Lupe bei gutem Licht draufgucken, ob an der Stelle die Verchromung noch in Ordnung ist, ansonsten muss ich wohl etwas unternehmen, um Korrosion vorzubeugen.

Die Klinge (versucht mit: Gilette Nacet) sitzt optisch bei mir bisher einwandfrei mittig und meine 2 Dreiteiler-Griffe passen beide und sitzen fest auf dem Gewinde. Es sieht auch alles sehr symmetrisch aus, die teileweise beschriebenen Asymmetrien kann ich an meinem Exemplar nicht sehen.

Bin sehr gespannt auf morgen!

[1]: Bzw. eigentlich heute 37 Tage, aber laut Tracking gab es einen Zustellversuch am 12.01. und da war ich tatsächlich nicht da. Man muss allerdings dazu sagen, dass sie auch einen weiten weg hatten. Vielleicht umweltschonender Fahrradtransport, schaffen würde man das in der Zeit ;-)

Diese Nachricht wurde am 18.01.2021 um 17:22 Uhr von jdb83 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000632
19.01.2021, 17:30 Uhr
jdb83
registriertes Mitglied


So, erster Versuch heute Morgen. Ich hab bisher bei fast jedem der (wenigen) Rasierer, die ich besitze, außer dem Futur eine Weile gebraucht, um mit der Rasur richtig zufrieden zu sein.

Aber der erste Versuch mit dem Timor-Kopf hat schonmal Lust auf mehr gemacht. Nach einer Woche ausschließlicher Verwendung des Baili 131 (ein Gilette Tech clone, benutze ich momentan sehr gern) muss ich vermutlich den Winkel etwas anpassen.

Im Vergleich zum Merkur Futur ist der Timor sehr unterschiedlich, der Futur verlangt (für mich) deutlich mehr Aufmerksamkeit. Selbst auf Stufe 1 ist der Klingenspalt beim Futur deutlich größer, die Klinge viel spürbarer.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 23 ] [ 24 ] [ 25 ] -26-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)